Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Braunschweig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.17, 12:50   #856
HCKBS
Mitglied

 
Registriert seit: 01.03.2013
Ort: Braunschweig
Beiträge: 194
HCKBS könnte bald berühmt werdenHCKBS könnte bald berühmt werden
Das Geschäftshaus Damm 23 wird demnächst geschlossen, dann abgerissen und neu errichtet. Dies kam kürzlich in meinem Gespräch mit den Geschäftsleuten heraus. Der Jeans-Laden in dem Haus hat bereits Räumungsverkauf.
HCKBS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.17, 18:41   #857
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 42
Beiträge: 377
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Erweiterung Stadthalle & Neubau Kongresshotel

Die Ergebnisse einer städtebaulichen Machbarkeitsstudie für die Erweiterung der Stadthalle sowie den Bau eines benachbarten Kongresshotels liegen vor.
Als beste Lösung ausgewählt wurde der Entwurf des Büros KSW Architekten + Stadtplaner (Kellner, Schleich und Wunderling).
Die Presseinformation der Stadt zeigt in den Anlagen der PDF-Version auch Visualisierungen. Meines Erachtens stellt der Siegerentwurf schon die beste der vorgeschlagenen Lösungen dar, doch seht selbst: http://www.braunschweig.de/politik_v...en/171164P.pdf
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.17, 09:37   #858
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 789
chief könnte bald berühmt werden
Burgpassage

Die Burgpassage wird umgebaut. Geplant ist ein Neubau mit Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss und Obergeschoss und Wohn- sowie Büroflächen in weiteren Geschossen. Zu beachten ist beim Umbau der Erhalt der denkmalgeschützten Fassade der 1981 eröffneten Fassade.
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.17, 07:46   #859
Tarsis
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 43
Beiträge: 555
Tarsis ist im DAF berühmtTarsis ist im DAF berühmt
Und vor allem kommt das Dach weg und es soll eine offene "Flaniergasse" werden - Details werden in einem zweistufigen, beschränkten Wettbewerb mit sechs beteiligten Architekturbüros entwickelt.

Man darf gespannt sein !
Tarsis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.17, 17:27   #860
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 72
GreenLion hat die ersten Äste schon erklommen...
Halte ich für eine falsche Entscheidung. Die größte Passage der Stadt zu einer 08/15-Einkaufsstraße umzugestalten.
Gerade das Glasdach war das Besondere an der Burgpassage und das nicht nur aus architektonischer Sicht.
Man konnte zu jeder Jahreszeit und jedem Wetter im trockenen und warmen einkaufen.. Durch den Wegfall wird die Fußgängerzone meiner Meinung nach noch unattraktiver gegenüber den Schloss-Arkaden.

Sinnvoller wäre es vielleicht gewesen, größere Änderungen am Welfenhof vorzunehmen, denn dort zieht es ohnehin kaum Leute hin.
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.17, 23:02   #861
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 510
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Richtig, die Entscheidung wirkt nicht sehr plausibel.
Rechtliche Bestimmungen und der Brandschutz werden ihr Übriges zu der Entscheidung beitragen.
So wird man keine weiteren Kunden aus Stadt und Umland anlocken und dann drückt da auch noch kräftig der Online Handel.
Nebenher gibt es kaum noch Parkplätze und Parkhäuser werden immer teurer.
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.17, 06:19   #862
magic-bs
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 12.02.2015
Ort: Braunschweig
Beiträge: 6
magic-bs befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich denke man sollte jetzt erst einmal abwarten wie denn die Umbaubeschreibung im einzelnen wirklich aussieht, denn das was den Zeitungen entnommen wurde ist ja doch erst einmal sehr dünn. Dann gilt es die ersten Entwürfe abzuwarten, um es dann möglicherweise zu "zerreden".
magic-bs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.17, 09:56   #863
HCKBS
Mitglied

 
Registriert seit: 01.03.2013
Ort: Braunschweig
Beiträge: 194
HCKBS könnte bald berühmt werdenHCKBS könnte bald berühmt werden
Hier ein Blick in die Baugrube der Noltemeyer-Höfe:



Foto von mir
HCKBS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.17, 16:37   #864
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 72
GreenLion hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von magic-bs Beitrag anzeigen
Ich denke man sollte jetzt erst einmal abwarten wie denn die Umbaubeschreibung im einzelnen wirklich aussieht, denn das was den Zeitungen entnommen wurde ist ja doch erst einmal sehr dünn. Dann gilt es die ersten Entwürfe abzuwarten, um es dann möglicherweise zu "zerreden".
Man kann zumindest schon entnehmen, dass die Passage zurückgebaut wird.. Und das war meiner Meinung nach das, was das ganze attraktiv gemacht hat..
Einkaufsstraßen ohne Wetterschutz haben wir ja schon genug und sind nichts neues.
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.17, 16:49   #865
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 510
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
ganz genau, diese Besonderheit der Burg Passage wird es dann (womöglich) nicht mehr geben.
Wahrscheinlich von den Kosten zu teuer und müsste jetzt nach neuen Auflagen erneuert werden. Das will man sich einfach sparen...
So gesehen wird es tendenziell leider unattraktiver, als attraktiver.
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.17, 12:10   #866
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 510
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ist euch schon aufgefallen, dass mehr und mehr Geschäfte in den Schloss-Arkaden schließen? Mittlerweile ist auch die amerikanische Kaffeerösterei im Eingangsbereich zu und man passiert bis zur großen Halle erst einmal einen 'leeren Schlauch'.
Wie kann sich die Braunschweiger Innenstadt mehr als Erlebnisstadt präsentieren- auch für Gäste aus entfernten Städten?
Kann es in Zeiten des Online Handels gut gehen, Parkplätze im Innenstadtbereich zu entfernen und Parkhauskosten zu erhöhen bzw. nicht genügend Parkhäuser zu haben. Beispiel: Schuhe 70Euro im Internet. Geschäft in Braunschweig 70Euro + lange Anfahrtskosten, Zeitaufwand, keinen kostenlosen Parkplatz, Parhaus 2 Stunden ca. 3 Euro und dann noch der hässliche Blick auf die Bohlwegfassaden.

Uns liegt Braunschweig am Herzen ...also was kann man machen...
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.17, 17:25   #867
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 72
GreenLion hat die ersten Äste schon erklommen...
Liegt wohl daran, dass jetzt viele Verträge auslaufen.. Und man sich Gedanken macht, ob es Sinn macht seinen Laden doppelt in der Innenstadt anzubieten.

Bei der großen Anzahl an Verkaufsflächen die man auf einen Schlag mit den Schloss-Arkaden in der Stadt geschaffen hat, ist es kein Wunder, dass sich jetzt sowohl die Stadt und die Schloss-Arkaden leeren. Es ist anscheinend kein Bedarf für die vielen Geschäftsflächen da..
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.17, 00:27   #868
Silesia
Benztown Mixdown
 
Benutzerbild von Silesia
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Stuttgart
Alter: 34
Beiträge: 5.303
Silesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes Ansehen
^ Gut möglich. Zeit also für alternative Nutzungen. Oder ist das Mietniveau in der Innenstadt so hoch für Geschäfte und Ladenzeilen?!

Zitat:
Zitat von Braunschweiger Beitrag anzeigen
Uns liegt Braunschweig am Herzen ...also was kann man machen...
Na konsumieren! Durch warme Worte wurde noch kein Geschäft gerettet! Jetzt muss man wirklich unterscheiden ob Geschäfte im Schloss schließen und danach ewig leer stehen, oder nur schließen und andere Marken eröffnen! Fluktuation in solchen Centern ist völlig normal und quasi auch überlebenswichtig. Und wenn der Leerstand doch zunehmen sollte - wird sich halt gesund geschrumpft... Oder soll man da jetzt irgendwas retten und subventionieren?!
Ich habe die Situation dort ehrlich gesagt nie als so drastisch empfunden, allerdings bin ich meist auch nur zu Anlässen da, an denen eh viele Leute sich tummeln (Weihnachtsmarkt, Schoduvel, BTSV).

Wenn die Burgpassage ihr Dach verliert ist es schade, denn die Passage hat Stil. Die Auswahl der Läden dagegen schon lange nicht mehr. Damals in den 90ern, als ich mich dort aufhielt, war die Auswahl viel gehobener. Überhaupt empfand ich Braunschweig damals, selbst Jahre nachdem ich dort weggezogen bin, bis in die Mitte der 2000er hinein als bessere Einkaufsstadt als etwa Hannover und Hamburg. Welfenhof war schon immer tot.
__________________
Do wat du wullt, de Lüüd snakt doch!

Wer Beiträge löscht verbrennt auch Bücher!
Silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.17, 02:35   #869
Tarsis
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 43
Beiträge: 555
Tarsis ist im DAF berühmtTarsis ist im DAF berühmt
Wie schon vor längerer Zeit in der Presse mehrfach erwähnt und ausführlich geschildert sind nach zehn Jahren die Mietverträge im Schloss ausgelaufen und einige Geschäfte verlassen das Center und ein anderer Teil nutzt dies für Umbauten, Renovierungen,Umzug innerhalb der Arkaden. ( Benetton zB )

Einen Leerstand wird es nur übergangsweise geben bis die Umzüge realisiert und die Flächen frei sind. Zudem nutzt das Center das Ende der Verträge zur Umstrukturierung des Angebots.

Größere Leerstände gab und gibt es in der City nicht bzw nur vereinzelt und dann insbesondere dort wo es um kleinere, nicht mehr zeitgemäß geschnittene Flächen geht die zudem oft in Gebäuden mit deutlich veralteter technischer Ausstattung zu finden sind.

Die Leerstände im City-Point sind vom Eigentümer bewusst herbeigeführt wobei nicht zu erfahren ist was dort eigentlich geplant ist.

In der Burgpassage sieht es vor dem Umbau natürlich ähnlich aus - auch wenn in der Presse lanciert wurde das die Mieter natürlich während der baulichen Umgestaltung gerne geöffnet bleiben können. Aber wer würde das angesichts der schwächelnden Frequenz über mindestens zwei drei Jahre noch durchhalten ? Es ist ja noch nicht mal der Architekturwettbewerb angelaufen und auch der Eigentümer wird unter der Hand sicher lieber freie Bahn haben wollen wenn er das Projekt schon in dieser Größe angeht.

Der Welfenhof kränkelte schon immer etwas an seiner Lage da am nördlichen Ende ein Gegenpol fehlt und sich dort nie adäquate Fußgängerströme entwickelt haben. Da muss man schauen wer da mit einer guten Idee kommt.

Insgesamt ist BS als Einkaufsstadt noch vergleichsweise sehr gut aufgestellt und hat zeitig und intelligent gehandelt und beispielsweise die Fussgängerströme analysiert und in die Anbindung des Centers an die Stadt investiert( Fussgängerzone nebst Gestaltung, Parkleitkonzept, keinen Sonderstatus fürs ECE-Parken wie bei ECE sonst üblich, ECE muss sich am Innenstadtmarketing beteiligen )

Der Kaufkraftindex liegt bei 145 % im Vergleich zum Bundesdurchschnitt und bezeugt das in hohem Maße Kunden von außen nach wie vor sehr gerne in die Stadt kommen !

Für die Fassaden am Bohlweg kann die Stadt nichts - das liegt einzig im Ermessen der ( zu großen Teilen privaten ) Eigentümer die - nach Aufwertung des gesamten Bohlwegbereiches - die Wertsteigerung zwar mitgenommen, nicht aber investiert haben.

Die Stadt bot zwar Fördergelder im 6-stelligen Bereich pro Bauvorhaben an und führte einen Architekturwettbewerb als Ideengeber durch . . nichts davon wurde jedoch in Anspruch genommen.

Und - mit Verlaub - das man irgendwie in die Stadt kommen muss und dann für einen Parkplatz auch zahlt dürfte wohl nicht Grund ernsthafter Kritik sein ! Die Zeiten der autogerechten Stadt sind nun Gott sei Dank schon länger vorbei wo man ernsthaft forderte direkt vor den Geschäften kostenfrei ( wer soll denn dann die Kosten für die Parkhäuser schultern ?? ) zu parken und die der großen Shopping-Center weit vor der Stadt fürs Auto gebaut sind in BS nie angebrochen sondern man hat schon lange ein Einzelhandelskonzept verabschiedet und das Zentrum und die Nahversorger in den Stadtteilen damit geschützt.

Das heißt NICHT dass es in BS alles gut ist aber wir sind hier in BS auf einem guten Weg und haben auch vieles richtig gemacht in den letzten 20 Jahren. Die Stadt wächst entgegen aller noch vor nicht allzu langer Zeit erstellten Prognosen massiv weiter. Es sind über 7000 Wohnungen und ein ganzer Stadtteil projektiert, die Stadtbahn soll massiv erweitert werden - als ob man die Kritik am Nahverkehr hat kommen sehen - und schon vor zwei drei Jahren mit der Projektierung und Studien begonnen und ist jetzt zum richtigen Zeitpunkt startbereit.

Sogar Stadtbrachen die seit 40 Jahren bestehen wie an der Stadthalle werden jetzt angegangen und ganze Quartiere profitieren davon. Ich lasse mir den Optimismus nicht nehmen - und auch die Kriegslücken am Bohlweg und die "Döner-Ecke" werden dereinst noch verschwinden . .

...oder fände jemand rückblickend den alten Bohlweg nebst unsanierten Fußgängerzonen usw schöner ? Die würde es nämlich ohne den Verkauf des Schlossparks und die damit erwirtschafteten Gelder allesamt noch so geben wie vor 2005 - da es schlicht keine Gelder für die Sanierung gegeben hätte. Schon gar nicht nach der Finanzkrise . .
Tarsis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.17, 00:16   #870
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 510
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Tarsis, dann kann doch die Stadt ein Schild am Bohlweg platzieren, worauf steht: "Für diesen Schandfleck können wir nichts". Dann kommt es zumindest auch beim Letzten an.

also unter uns: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Auch wenn es die Gesetzeslage nicht hergibt, kann man in den Dialog treten ( auch mehrfach), wiederholt Anreize schaffen, Aufmerksamkeit erzeugen, Sponsoren finden etc. Es gibt doch immer einen Weg und meistens auch eine Lösung.
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum