Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.15, 23:25   #196
Knuffte
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 85
Knuffte wird schon bald berühmt werdenKnuffte wird schon bald berühmt werden
Auf den ersten Blick ein guter Gesamteindruck mit einigen Highlights wie der Ausformung und Dimensionierung der Plätze und die schon angesprochene Rückgewinnung von Straßenräumen auf heutigen Schneißen.

Zur Größe des Sarrassaniplatzes: Sicherlich liegen große und kleine Grünflächen in der Nähe, jedoch sind Elbufer, Hainpark und Albertplatz nicht prädestiniert bzw. tabu für Spielflächen oder einen Bolzplatz. Die beachtliche Anzahl an Wohneinheiten nach Umsetzung des Plans machen diese Anlagen in der näheren Umgebung jedoch erforderlich. Von daher ich den Platz nicht negativ, zumal weder die Hauptachsen noch einer der wichtigen Plätze davon städtebaulich maßgeblich in ihrer Wirkung eingeschränkt werden.
Knuffte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.15, 11:56   #197
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 542
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
@ Elli: Über das dritte Geschoss hatten wir hier ja schonmal schwadroniert - mir gefällt die historische Version deutlich besser und ich wünsche mir einen Umbau in den Ursprungszustand. Danke für das Bild: Ist da schon mal jemandem aufgefallen, dass die Verwitterungsspuren im Bereich der großen Tore früher identisch zu den Heutigen waren? Spannend!

Ein Museum der modernen Kunst an dieser Stelle befürworte ich ebenfalls. Schon allein der Lage wegen, als verbindendes Element zwischen Alt- und Neustadt. Ob die Brückenbögen dazu möglich - weil trocken genug für Kunst - sind, wage ich leider zu bezweifeln. Wie im neuen Rahmenplan zu Inneren Neustadt aber gut dargestellt, soll westlich des Blockhauses ein neuer Baublock entstehen. Warum nicht hier Teile/ den gesamten Block einbeziehen und endlich mal wirklich moderne Architektur a la Gehry oder Hadid oder .... wagen? Dass es im CSU, ähhhh, CDU-regierten Sachsen diesbezüglich am Gelde mangelt, ist mir aber leider auch klar....

@ Knuffte: Zumindest die Hauptachse NM/ Archivplatz sollte meiner Meinung nach einen festen Rahmen - sprich eine Bebauung erhalten. Im "Innenhof" wäre dann zu beiden -Seiten immer noch genug Platz für zwei großflächige Parkanlagen.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.15, 00:12   #198
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.694
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Mein Wortbeiwerk zum "Blockhaus-MoMA" war nur ironischer Natur, das kam vielleicht nicht so rüber. (Man solls im Web ja eigentlich immer mit angeben.)

Das Blockhaus wäre idealerweise im Ursprungszustand zu rekonstruieren, vielleicht kann man einer gefundenen Dauernutzung gemäß im Inneren kleinere Kompromisse finden. Um Gottes willen keinen Kubusaufbau oder gar ein Museum rein. Mit Musealisierung hat Dresden eh schon zu kämpfen. Wir brauchen endlich mehr echte Stadt im Zentrum - ist meine Meinung. Ein Museum für moderne Kunst stellt das kaum wahrgenommene Kunsthaus Dresden dar - wenn auch ein kleines - also wir haben quasi schon eins und es läuft eher mickrig: kaum Besucher - so mein jahrelanger Eindruck, niemand braucht scheinbar ein Museum für Moderne Kunst. Es liegt undankbar und hinterhöfig an der Rähnitzgasse - wenig Passanten - auch der neue Kunsthausplatz war ein teurer Schuß in den Ofen - dafür hätte man gern die Platte abreissen können und die Gasse zum Markt hin öffnen - vielleicht wird das Kunsthaus stärker besucht, sollte mal die Rähnitzgassen-Öffnung kommen. Seitens der Hauptstrasse wurde ja bereits eine lockende Lichtinstallation eingebaut, aber das Museum bleibt mE ein rein subventionsbeatmeter Bleifuß von kommunaler Kulturinstitution. Fürs Museale gibts schließlich noch das Megaprojekt Japanisches Palais, wo König Stanislaw einst gelobte, dazumal gar vielleicht ein "Porzellanschloss" draus zu machen.
Die große Fläche ums Narrenhäusel bis zum Finanzministerium würde ich niemals für ein Museum opfern, es wäre höchstens eine Teilfläche gen Ministerium denkbar, wo gerne ein Mäzen oder Dresdenfreak seine Kohle verbrennen kann. Die Stadt kann und wird es nicht tun, der Freistaat eigentlich auch nicht.
Die ganze Halbfläche zum Neustädter Markt hin sollte das entstehen, was eine Stadt eigentlich ausmacht: Wohn- und Geschäftshäuser, Büroresidenzen, schöne Bürgerhäuser usw. Nach meiner Meinung am besten mit Leitbautenprinzip zum Platz hin. Das wäre eine kleine Kritik am zunächst durchdacht wirkenden aktuellen Rahmenplan - dass er die Bebauung zweier großer Carrees am Narrenhäusel vorsieht und diese nicht bis an die Brücke führt. Die kleine Ecknase sollte aber dennoch möglich sein, denn ein Rahmen ist ja nicht verbindlich. Dass was dieser Rahmenplan vorsieht, dient eher als Vorarbeit für strategische Entscheidungen und kann keine Details vorschreiben. Im Rahmenplan ist daher auch der Punkt aufgezählt, hier auch die Boden- und Eigentumsverhältnisse zu ordnen, wo es nötig ist.
Was ich zuletzt noch rausfand ist, dass ein alter B-Plan auf dem gesamten Königsuferareal ab Köpckestrasse-südlich draufliegt: Plan-Nummer: 050 - Dresden-Neustadt Nr. 1 - Neustädter Elbufer: Aufstellungsbeschluss 13.12.1990 / Einleitungsverfahren. Es ist also wohl nur ein Sicherungsinstrument der unmittelbaren Nachwendezeit gewesen, um im Bedarfsfall eingreifen zu können. Der B-Plan scheint nicht rechtkräftig zu sein - weitere Infos gibt der Themenstadtplan nicht aus. Nördlich der Köpcke-/ Gr.-Meissner-Str. besteht am Platz kein B-Plan oder anderweitiges Instrument. Ansonsten müsste dieser Alt-B-Plan mal aufgehoben werden - aber erst, wenn der Neue vorliegt.
Daher denke ich, sollte man - sofern nichts dagegen steht - ein B-Plan-Verfahren starten, mit großer Bürgerbeteiligung und architektonischen Festlegungen je nach Ausgang der Beteiligung. Wäre das eine Möglichkeit, hier voranzukommen?
Die Lokalpresse könnte mal erfragen, was das SPA hier nun zu tun gedenkt, denn es gibt ja derzeit Aktivitäten: zB wie die beiden Ratsbeschlüsse zur "Aufwertung des Neust. Marktes" abgearbeitet werden, denn die Bodenordnung ist nur einer der genannten Punkte. Letztlich sollte aufgezeigt sein, wo man denn schon bauen kann und wo nicht. Ein B-Plan sichert dann auch die städtischen Interessen, wie zB die Anbindung zum Elberadweg.

aktuelle Tagung in Kürze - zum Japanischen Palais: GHND-Newsletter
Infos auf TUD-Termine
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.15, 14:13   #199
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
Parkhaus Diakonie - update

Parkhaus Diakonie - update

zuletzt Post165

Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.15, 14:14   #200
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
Palais am Rosengarten (Weintraubenstrasse) - fertig

Palais am Rosengarten (Weintraubenstrasse) - fertig

zuletzt Post161



Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.15, 14:16   #201
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
Neubau Tieckstrasse 5 - fertig

Neubau Tieckstrasse 5 - fertig

zuletzt Post151

Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.15, 14:18   #202
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
Sonstiges

Hier noch ein paar trübe Ansichten von heute...

Diakonissenweg mit Diakonissenhauskirche


Blick nach Johannstadt



Blick zur WSB
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.15, 11:58   #203
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
CG-Gruppe am Palaisplatz

Im neuen Magazin des Unternehmens verkündet die CG-Gruppe die Sanierung der ehemaligen Brandversicherungsanstalt am Palaisplatz. Unter dem Titel "Königshöfe am Palaisplatz" soll eine gehobene Klientel mit Penthousewohnungen und Patiohöfen im Dachgeschoss angesprochen werden. Der Altbau wird durch einen Neubau erweitert. Dabei dürfte es sich um die Lücke entlang der Theresienstraße handeln.
Verantwortlich sind das Pirnaer Büro Seidel Architekten sowie Fuchshuber Architekten aus Leipzig. Vor allem das Portfolio von letzterem weiß durchaus zu gefallen, sodass man hier beim Neubau Grund zum Optimismus haben darf.
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.15, 12:52   #204
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 542
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Bin ich der Einzige, dem es bei einer Projektankündigung der CG-Gruppe kalt den Rücken runter läuft?
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.15, 13:10   #205
Dunkel_Ich
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dunkel_Ich
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: HDN/B
Beiträge: 865
Dunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer MenschDunkel_Ich ist ein geschätzer Mensch
^mittlerweile bei mir auch. Weiß gar nicht, woran das liegt? War mal anders.
Naja, mal abwarten.
__________________
Bilder von mir, wenn nicht anders angegeben.
Dunkel_Ich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.15, 15:46   #206
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
^^ Kannst du das näher erläutern, Arnold?
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.15, 16:03   #207
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 542
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Alle Projekte der CG-Gruppe, die aktuell in den Startlöchern stecken oder sich schon in der Umsetzung befinden, zeichnen sich nicht gerade durch ansprechende Architektur aus. Von den Mary-Ann-Apartments eventuell abgesehen... Die sind ganz annehmbar. Zumindest auf den Visualisierungen.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.15, 11:43   #208
Tobschi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Tobschi
 
Registriert seit: 19.12.2014
Ort: Dresden
Alter: 28
Beiträge: 318
Tobschi könnte bald berühmt werden
Hotel Stadt Leipzig: Sanierungsbeginn in Aussicht

DNN berichten

Grund, warum es immer noch nicht losgeht, seien u.a. Änderungen an den statischen Plänen, um die Standsicherheit der denkmalgeschützten Fassade zu sichern. Außerdem seien neue Untersuchungen wie z.B. Mauer- und Holzgutachten verlangt worden.

Derzeit würden Vorbereitungsarbeiten laufen, ein Baustart noch dieses Jahr werde angepeilt.

Nach der x-ten Erklärung, warum sich nichts tut und es nun aber bald losgehen soll, mag ich an all das noch nicht wirklich glauben...
__________________
Fotos, wenn nicht anders angegeben, von mir.
Tobschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.15, 13:25   #209
Christian84DD
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Christian84DD
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 774
Christian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette AtmosphäreChristian84DD sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat aus Artikel:
Zitat:
"Wir sind in ständigem Kontakt mit dem Amt für Denkmalschutz. Das Ziel ist, so viel von der Substanz zu erhalten, wie der Zustand nur ermöglicht."
Falls diese ganzen Verzögerungen wirklich sind um am Ende eine bessere Qualität zu erzielen auch unter denkmalpflegerischen Aspekten dann sind Sie zwar lästig aber notwendig.
Ich hoffe hier einfach, dass es bald los geht, wäre einfach zu schade wenn das Projekt kaputt "gegutachtet" wird und am Ende doch nur ein 0815 Objekt rauskäme wie die Hinterhofbebauung!
Christian84DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.15, 20:18   #210
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.694
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
zum Hotel Stadt Leipzig:

Das Wochenblatt (gratis) hat aufgrund der kürzlichen Schreck-Meldung der Mopo über eine Abrissgenehmigung nachgehakt:
Dem ist nicht so, ein entsprechender Antrag auf Komplettabriss hätte sowieso keinen Erfolg. Es liegt allein eine Teilabbruchgenehmigung für den Gebäudeteil entlang der Heinrichstrasse vor. Der ältere Gebäudeteil zur Rähnitzgasse muss bleiben. Das wurde bereits mit der Baugenehmigung klargestellt und ein Teilabbruch dieser Form ist ja bereits geschehen. Die Frage ist dennoch, ob entlang der Heinrichstrasse letztlich nur die Sockelfassade (wie schon vorhanden) stehen bleiben wird und alle eh nur noch kümmerlichen Reste dahinter abgerissen werden?

Die alte Fassade zur Heinrichstrasse muss ja rekonstruiert werden. Den Aussagen aus Warschau zu geplantem Baubeginn noch bis Jahresende kann nicht wirklich getraut werden. Positiv ist lediglich, dass die Vermarktung etwas, aber auch wieder nicht durchschlagend, vorankam. Ich denke, das wird schon was mit dem Stadt Leipzig - die Frage ist nur: Wann (?). Hoffen und Bangen continues.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum