Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Frankfurt Main-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.17, 11:42   #2221
Ahligator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ahligator
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: Rotterdam
Alter: 40
Beiträge: 1.132
Ahligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle Zukunft
Welch traurige und schockierende Nachricht. Es bricht einem das Herz wenn man das Video auf HR-online sieht. Laut FAZ deutet alles auf Brandstiftung hin.

Hoffentlich werden die ersten Wortmeldungen seitens der Stadt Realitaet und der Turm wird eines Tages wieder aufgebaut. Man sollte jedenfalls nicht aus Angst vor Brandstiftern darauf verzichten. Das kaeme einer Kapitulation gleich.
__________________
Falls keine andere Quellenangabe vorhanden, Foto(s) von Ahligator.
Ahligator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 11:48   #2222
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.382
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Bin gerade fassungslos.
Also wer hier nicht 1 und 1 zusammen zählen kann.
Weiß gar nicht was ich noch sagen soll. Einer meiner Lieblingsplätze ist verloren.
Und gerade letzte Woche war ich noch oben.



Was mich noch wütender macht ist die Tatsache der der oder die Brandstifter auch Menschenleben riskiert haben.
Unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen. Denn man konnte auch nach Ende der Öffnungszeiten oben bleiben, raus kam man immer.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 12:11   #2223
cardiac
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 390
cardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfachcardiac braucht man einfach
Mal abgesehen davon, dass es zwar nicht die trockenste Jahreszeit ist, aber der Turm mitten im Wald steht und Wohngebiete direkt anschließen. Das hätte einen Großbrand verursachen können.
cardiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 13:28   #2224
DerFrankfurter
Mitglied

 
Benutzerbild von DerFrankfurter
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Frankfurt
Alter: 53
Beiträge: 127
DerFrankfurter wird schon bald berühmt werdenDerFrankfurter wird schon bald berühmt werden
So eine verdammte Sauerei. 50 jahre Erinnerungen bis in die Kindheit einfach sinnlos zerstört.
@m,RO80...ich mach mir langsam ernste Sorgen über ihren Gesundheitszustand......
DerFrankfurter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 14:11   #2225
m.Ro80
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von m.Ro80
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: FFM
Beiträge: 237
m.Ro80 ist im DAF berühmtm.Ro80 ist im DAF berühmt
Machen Sie sich keine Sorge.
Ich wette darauf, dass es keine 1:1 Replik (aus Holz !?) gibt.

Wollen wir erst einmal den Schmerz des Verlustes etwas verdauen.
Im Ergebnis wird "das Neue" bestimmt sogar (etwas) schöner und grösser.
Die Location dort hätte eine gewisse Aufwertung verdient (in welcher konkreten Art und Bauweise auch immer).

In einem sind wir doch sicherlich einer Meinung: Wir wollen für FFM doch nur das (möglich) Beste !
m.Ro80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 16:31   #2226
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.802
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Holzschutz ist in #2221 in Bezug auf Haltbarkeit gemeint, nehme ich an. Klar, den gab es. Sonst hätte der Turm nicht 86 Jahre alt werden können, die Sanierung 2013/14 mal außen vor gelassen. Damals wurden die Balken mit Karbolineum imprägniert (weswegen das Holz heute auch besonders gut gebrannt hat). Das war sehr wirksam, ist wegen der Giftstoffe heute nicht mehr einsetzbar. Deswegen glaube ich nicht so recht an einen Wiederaufbau aus Holz und in alter Form. Denn mit einer Konstruktion wie gehabt und zulässigem Holzschutz würde der Turm gerade einmal 20 bis 30 Jahre lang halten. Abgesehen davon sollte es dem Goetheturm nicht wie anderen Holztürmen ergehen, die wenige Jahre nach dem Wiederaufbau gleich wieder der Brandstiftung zum Opfer fielen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 16:37   #2227
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.382
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Vor allem geht es ja auch um die Vermeidung von Wiederholgungstaten, wie zuletzt beim Atzelbergturm geschehen. Dieser brannte nämlich schon 2mal. Eine 24 Stunden Überwachung wird ja kaum jemand bezahlen wollen.
Erst vor kurzem dachte ich beim Besuch des Goetheturms das ihm hoffentlich nicht das gleiche Schicksal ereilt wie die anderen Holzbauten. Traurig das dies nun doch so schnell Realität wurde.
Ich plädiere daher für einen Neubau aus Stahl.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 17:02   #2228
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.802
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Jetzt ist sie da, die in Aussicht gestellte Pressemitteilung der Stadt mit Spendenkonten, hier leicht gekürzt:
Der Goetheturm wird rasch wieder aufgebaut

Die Nachricht ist vielen Frankfurtern am Morgen mitten ins Herz gegangen: Jetzt ist auch der Goetheturm abgebrannt, eines der beliebtesten Ausflugsziele und Wahrzeichen der Stadt. Der 43 Meter hohe Holzturm im Stadtwald, der erst 2014 saniert worden war, ging kurz nach 3 Uhr in Flammen auf und konnte von der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. In der Nacht zum 1. Mai 2017 war bereits der hölzerne Morgentau-Pavillon im Koreanischen Garten abgebrannt, einen Monat später traf es den Wasserpavillon im Chinesischen Garten im Bethmannpark. [...]

Nach Auskunft von Feuerwehrdezernent Markus Frank ging der Alarm um 3.17 Uhr bei der Zentralen Leitstelle der Feuerwehr ein. Bei ihrem Eintreffen um 3.24 Uhr habe der Turm aber schon wie eine Fackel gebrannt. Das mit Teerölen imprägnierte Holz, das beim Bau Anfang der 1930er Jahre verwendet wurde, habe dazu sicher beigetragen. „Ein Großaufgebot an 60 Einsatzkräften unserer Berufsfeuerwehr und der drei Freiwilligen Feuerwehren Sachsenhausen, Oberrad und Niederrad war an dem Einsatz beteiligt und hat durch ihr schnelles und professionelles Handeln ein Ausbreiten des Brandes und damit noch Schlimmeres verhindert. Den Einsatzkräften danke ich sehr für ihr umsichtiges Agieren“, sagte Feuerwehrdezernent Frank. Der Goetheturm wurde seinerzeit anlässlich des 100. Todestags von Johann Wolfgang von Goethe 1932 errichtet und war lange Zeit der höchste Holzturm Deutschlands.

Baudezernent Jan Schneider will nun mit der Bauaufsicht klären, ob ein originalgetreuer Wiederaufbau nach heutigen Standards noch genehmigt werden könnte. „Wünschenswert ist ein Wiederaufbau nach den alten Plänen zweifellos, ob er auch genehmigungsfähig wäre, muss nun geprüft werden“, sagte Schneider.

Diese Frage wird die Frankfurter sicher noch stark bewegen, denn mit dem Holzturm im Stadtwald verbinden viele sehr persönliche Erinnerungen an Ausflüge in der Kindheit oder an den ersten Kuss. „Der Goetheturm ist auch für uns ein Stück Heimat“, sagte Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel. Auch er sieht in seiner Bevölkerung eine große Spendenbereitschaft.

Die Nassauische Sparkasse und die Frankfurter Sparkasse haben kurzfristig Spendenkonten eingerichtet, um den Wiederaufbau im bürgerschaftlichen Sinne zu unterstützen.

Spenden können auf die Konten DE 46 5105 0015 0140 3028 60, BIC NASS DE 55 XXX, Inhaber Stadt Frankfurt, mit dem Stichwort Goetheturm bei der Nassauischen Sparkasse eingezahlt werden, oder bei der Frankfurter Sparkasse auf DE55 5005 0201 0200 6525 75, BIC HELADEF1822, Kontoinhaber Spendenkonto Frankfurter Sparkasse, Stichwort Wiederaufbau Goetheturm.


Bild: Stadt Frankfurt / Mirco Overlaender
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 17:04   #2229
svenb
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Wiesbaden
Alter: 32
Beiträge: 245
svenb sorgt für eine nette Atmosphäresvenb sorgt für eine nette Atmosphäresvenb sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich habe heut früh auch erst gedacht, mich verhört zu haben...

Traurig und wütend macht das zugleich!!! Völlig sinnlos.

Zumal ich vor 1 1/2 Wochen noch in Frankfurt auf Foto-Tour war und nur aus Zeitgründen nicht mehr zum Goetheturm gefahren bin, um ihn für Panorama Fotos der Skyline zu besteigen...

Jetzt brauch ich's auf absehbare Zeit auch nicht mehr tun...

Zum Wiederaufbau: Ich bin auch der Meinung, dass der Goetheturm in seiner bis heute früh dagewesenen Form Geschichte sein wird, schon allein dem Brandschutz geschuldet...

Ich denke, wenn Wiederaufbau, dann am ehesten so in etwa: https://media.tourispo.com/images/ec...-67781-0_l.jpg
svenb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 17:45   #2230
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.382
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Es gibt noch einige andere Holzbauten in der Gegend, ich bin mir sicher dass wir nicht das letzte Mal von Brandstiftern lesen werden müssen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pferds...urm_Pferdskopf
https://de.wikipedia.org/wiki/Salzkopfturm
http://www.regionalpark-rheinmain.de...tail/100007831

Und viele andere.

Geändert von Adama (12.10.17 um 18:12 Uhr)
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.17, 22:25   #2231
Wolfman-Al
Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2013
Ort: Frankfurt
Beiträge: 140
Wolfman-Al ist ein geschätzer MenschWolfman-Al ist ein geschätzer MenschWolfman-Al ist ein geschätzer MenschWolfman-Al ist ein geschätzer Mensch
Der Turm soll gefälligst genau so wie er war wiederaufgebaut werden! Wenn man ihm abändert, hat dieses Stück menschlicher Abschaum der ihn niedergebrannt hat es geschafft sich zu verewigen. Wenn man ihn 1 zu 1 wiederaufbaut wird es in Vergessenheit geraten dass er abbrannte. Ein veränderter Neubau gibt dem Brandstifter nur ein Stück Unsterblichkeit. Nicht mal eine Erinnerungsplakette die an den Brand erinnert sollte man installieren! Das gleiche gillt für die Pavillions im koreanischen und chinesischen Garten.
Ich hatte heute Eine Idee wie man den Wiederaufbau finanzieren könnte. Wie wäre es mit Modellen des Goetheturms (und der Pavillions) die online oder in Läden wie den Hessenshops verkauft werden? Man könnte sie mit 3D-Druck herstellen. Eine Spende für den Wiederaufbau von, sagen wir mal 5 Euro, könnte man auf den Preis den die Herstellung und der Vertrieb kostet aufschlagen.
Wolfman-Al ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 11:01   #2232
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.632
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Der Goetheturm wird wahrscheinlich wieder in seiner alten Gestalt aufgebaut. Ca. 90 % der Teilnehmer an einer FNP-Abstimmung sprachen sich für das gewohnte und im Herzen vieler Frankfurter verankerte Holzbauwerk im Vergleich mit einem Stahlbetonturm aus.

Nachdem Lächelmann sich in den Medien mit gleicher Meinung präsentiert hatte, ergriffen nun andere die Initiative. Die Fraspa spendete bereits 10.000 € für den Wiederaufbau und sieben Anwälte einer großen Frankfurter Kanzlei gegründeten einen "Verein zum Wiederaufbau des Goetheturms". Die Gemeinnützigkeit wird beantragt.
__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 15:21   #2233
m.Ro80
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von m.Ro80
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: FFM
Beiträge: 237
m.Ro80 ist im DAF berühmtm.Ro80 ist im DAF berühmt
@Beggi
Wenn man sich in dem Artikel das Beispiel-Bild für den Metall-Turm ansieht, dann ist diese "katalonische Mehrheit" für die Rekonstruktion tatsächlich kein Wunder

Ich schliesse mich dem Standpunkt des Kommentators an, dass hier in jedem Falle eine grosse Chance für einen neuen Turm / neues Konzept vertan wird.

Schaun wir mal, wie es weitergeht ... .
m.Ro80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 17:18   #2234
Wolfman-Al
Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2013
Ort: Frankfurt
Beiträge: 140
Wolfman-Al ist ein geschätzer MenschWolfman-Al ist ein geschätzer MenschWolfman-Al ist ein geschätzer MenschWolfman-Al ist ein geschätzer Mensch
Ein neuer Turm oder "neues Konzept" (was auch immer das bei einem Aussichtsturm sein soll) bedeutet dem Brandstifter ein Denkmal zu setzen!
Deswegen ein originalgetreuer Wiederaufbau!
Wolfman-Al ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 17:54   #2235
DMS
Hochhäusi
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Nidderau
Alter: 45
Beiträge: 270
DMS ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ach Gott Nein. Wer denkt bei einem neuen Turm an den Brandstifter, niemand. Unrealistisch. Der neue Turm ist das Ziel, egal wie er am Ende aussieht, nix anderes. Solche Taten sind immer auch ein Neuanfang.
__________________
Hochhäuser yippie
DMS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum