Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.18, 02:05   #496
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.470
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
@Alte Kämmerei

Zitat:
Zitat von Schmitz Beitrag anzeigen
... Da wird niemand einfach in ein altes Stadtgebäude investieren. ....
Es ist nicht bloß "ein altes Gebäude", sondern ein sehr schöner, markanter Bau, der mE durchaus zum einen der Wahrzeichen werden könnte - besser als etwa das Schauspielhaus. In den 1950er Jahren hat er eine heftige Architekturdebatte ausgelöst, die Wikipedia zitiert sogar eine Aussage, dass moderne Architekten mit Beton und Glas zu arbeiten haben - inzwischen weiß man, wie die Produktion folgender Jahrzehnte mit Sichtbeton und Glas rezipiert wird. An der äußeren Erscheinung darf absolut nichts kaputtgemacht werden - kaum ein Nachkriegsbau passt so gut in die Altstadt wie dieser.

----

BTW: Hier zeigte ich die Arbeiten am Alten Hafen.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 10:15   #497
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.952
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
der mE durchaus zum einen der Wahrzeichen werden könnte - besser als etwa das Schauspielhaus.
Wenn man eine persönliche Abneigung gegen das Schaspielhaus hat, ist das ok, aber man muss schon aufpassen, dass einem das nicht den sachlichen Blick auf die Dinge vernebelt!
Weder lassen sich die alte Kämmerei und das Schauspielhaus architekurtechnisch vergleichen, noch kann man ernsthaft der Meinung sein, dass der Bekanntheitsgrad des Schauspielhauses und seine Stellung als Wahrzeichen der Stadt gefährdet sein könnte.
Die alte Kämmerei passt zwar sehr schön in die Altstadt und sollte optisch nicht verändert werden, da sie im Zusammenspiel mit dem Rathaus und den anderen alten Häusern den Marktplatz altstädtisch macht, aber ein Wahrzeichen der Stadt ist und wird sie niemals werden, denkmalgeschützt hin oder her!
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 11:01   #498
Betonrüttler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Betonrüttler
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 441
Betonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbar
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Es ist nicht bloß "ein altes Gebäude", sondern ein sehr schöner, markanter Bau, der mE durchaus zum einen der Wahrzeichen werden könnte - besser als etwa das Schauspielhaus.
Wie oft will der Teufel uns denn noch mitteilen, dass das Schauspielhaus ihm überhaupt nicht gefällt. Ich könnte jetzt bestimmt Dutzende etwas variierte Wiederholungen hier anführen. Es ist für mich nicht nur nervig, es hat doch schon längst pathologische Züge angenommen.
Betonrüttler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 11:09   #499
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.516
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Ich kann dieser Heimatarchitektur des ehemaligen NS-Architekten Schulte-Frohlinde nichts abgewinnen.
Auf Grund seiner Größe und der Massivität passt dieses Gebäude nach meinem Dafürhalten auch nicht in die Altstadt.
Die Architektur entspringt eher noch den alten Plänen einer Überformung der alten Stadtmitte mit großen und repräsentativen Bauten, wie sie in mehreren Ansätzen seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts geplant waren.

Bis in die 40er Jahre existierte dort ein kleinteiliger Block aus einzelnen, unterschiedlichen Bauten verschiedener Epochen.
Diese Kleinteiligkeit passt auch besser zum Marktplatzlatz und den historischen Gebäuden des Rathauskomplexes.

Ich würde mir hier ein Verfahren wünschen, das zuerst die städtebaulichen Aspekte beleuchtet und hierzu kläre Vorgaben macht.
Danach könnte dann ein Auswahlverfahren mit Investoren und Architekten stattfinden.

Die Schutzwürdigkeit der alten Kämmerei sollte hierbei umfassend hinterfragt und eventuell revidiert werden.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 19:53   #500
Schmitz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.11.2015
Ort: Rheinland
Beiträge: 235
Schmitz könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Es ist nicht bloß "ein altes Gebäude", sondern ein sehr schöner, markanter Bau, der mE durchaus zum einen der Wahrzeichen werden könnte - besser als etwa das Schauspielhaus. In den 1950er Jahren hat er eine heftige Architekturdebatte ausgelöst, die Wikipedia zitiert sogar eine Aussage, dass moderne Architekten mit Beton und Glas zu arbeiten haben - inzwischen weiß man, wie die Produktion folgender Jahrzehnte mit Sichtbeton und Glas rezipiert wird. An der äußeren Erscheinung darf absolut nichts kaputtgemacht werden - kaum ein Nachkriegsbau passt so gut in die Altstadt wie dieser.
Naja meine Aussage war "Das Gebäude ist groß. Da wird niemand einfach in ein altes Stadtgebäude investieren. Ich glaube an einen großen Wurf mit einer Öffnung zum Markplatz für eine Belebung."

Verstehe nicht wie man nur einen Satz von mir zitiert und dabei eine Aussage verfälscht *PFUI*

Denkmalschutz an der Stelle macht keinen Sinn. Ich hoffe auf viel Mut und Toleranz beim Denkmalschutz für eine gute Lösung.
Schmitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 20:24   #501
deloro
Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 107
deloro sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von mamamia Beitrag anzeigen
Die Schutzwürdigkeit der alten Kämmerei sollte hierbei umfassend hinterfragt und eventuell revidiert werden.
Eine der schönsten Ecken Düsseldorfs soll geopfert werden für was? Ich schätze deine Beiträge meistens sehr, aber einen solchen Vorschlag zu einem ästhetisch absolut gelungenen Ensemble haben Architekten wohl exklusiv.
__________________
Über Düsseldorf in die Welt
deloro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.18, 21:34   #502
Gestalt
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 439
Gestalt ist im DAF berühmtGestalt ist im DAF berühmt
^ Sehe ich genauso. Politische Vergangenheit des Architekten hin oder her - der Bau passt so gut dorthin als sei er schon immer da gewesen.

Bezüglich Nutzung wäre mein Traum eine weitere Alt-Brauerei.
Gestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.18, 21:40   #503
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.470
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Aufstockung an der Poststraße

^ Ich habe noch zwei Blicke auf die Alte Kämmerei hier gezeigt - man kann oft vorbeikommen und immer noch etwas Neues entdecken. Bloß nichts davon kaputtmachen, kein Detail, selbst wenn es klein und unwichtig vorkommen sollte. (Zwei Blicke auf den Neubau an der Hafenstraße gibt es unter dem Link auch.)

----

Nach langer Zeit wurde das aufgestockte Haus an der Poststraße abgerüstet - der untere Teil wurde schön renoviert, die Fassade des zusätzlichen Geschosses halbwegs passend gestaltet - leider nur halbwegs:





Der obere Teil mit dem zusätzlichen Geschoss. Zumindest kommen die Dachgauben diesmal ohne Zinkblech aus:





Einmal wurde hier über ein (unpassendes?) Tor in der Altstadt diskutiert. Wie gefällt Euch die Eingangstür hier?



Apropos Eingang - der Eingang des umgebauten Hauses mit REWE am Carlsplatz blieb sehr lange unfertig. Heute habe ich auch diesen vervollständigt gesehen:



Zwei Häuser weiter links wird ebenso umgebaut - vermutlich weniger die Fassade (obwohl sie gerne ansprechender werden könnte), vor allem der Ladeneingang:

__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.18, 19:17   #504
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.516
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Eine derartige Fassade einer Aufstockung eines Gründerzeit Hauses würde ich keinem Bauherren vorschlagen. Die Fassade ist eher ein trauriger Abklatsch der historischen Fassade darunter.
Eine zeitgemäße Fassade wäre hier ehrlicher und passender gewesen.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.18, 18:08   #505
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.470
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Da Profile gegenwärtig verwendet werden, sind sie durchaus zeitgemäss. Du denkst vielleicht an eine glatte weiß-graue Fassade? Die wäre noch schlimmer - deswegen schrieb ich halbwegs angepasst, etwas besser als Worst Case ohne Profile, aber schlechter als ein detailgetreuer Nachbau des Fassadenschmucks darunter.

Da derzeit viel aufgestockt wird, dürfte die Gestaltung dieser Aufstockungen ein wichtiges Thema sein.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.18, 21:12   #506
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.516
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
^ Da Profile gegenwärtig verwendet werden, sind sie durchaus zeitgemäss. ...
Dem Sinn dieser Aussage kann ich nicht folgen!

Ich würde ein anderes Material wählen, welches sich mehr vom Altbau absetzt; z.B. Glas.

Schaue Dir mal entsprechende Beispiele der letzten Jahre in Wien oder Budapest an.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.18, 23:53   #507
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.470
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Ich sehe nicht den Sinn, sich vom Altbau abzusetzen - eher sollte sich die Ergänzung harmonisch einfügen. In der Altstadt gibt es bereits die verglaste Fassade an der Kapuzinergasse, was sich hoffentlich nicht als Mode verbreitet. Es ist nämlich nicht so, dass die Düsseldorfer Altstadt zu altstädtisch wirken würde - eher an zu wenigen Stellen wirklich stimmungsvoll und klein ist sie sowieso.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.18, 10:02   #508
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.952
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Poststraße 10

^ Die Aussage von mamamia ist für mich nachvollziehbar, denn auch mit mehr Stuckelementen würden die Fenster nicht harmonischer ausssehen.
Für mich liegt das vor allem daran, weil es 3 verschieden hohe Fenstergrößen gibt, wenn die neue Etage die Fensterhöhe vom 2. OG übernommen hätte, wäre es stimmiger gewesen (was aber wohl wegen der Nachbarhäuser nicht gegangen wäre).
So wäre eine sich deutlich absetzende Etage eine gute Alternative gewesen, zumal das Gebäude weder denkmalgeschützt ist, noch sich in einer besonders altstädtischen und historischen Gegend befindet.
DUS-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.18, 11:06   #509
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.516
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
In früheren Zeiten wurde immer im Stil der Zeit gebaut. Hätte man sich früher an der bestehenden Bebauung orientiert, gäbe es in der Altstadt nur Fachwerkhäuser.
Erst im 19. Jahrhundert hat man Neubauten einen historisierenden Look verpasst.
Retro-Look ist zwar zur Zeit wieder Mode, aber wenn man so etwas macht, dann bitte mit Sachverstand und wirklich am Stil-Vorbild orientiert; auch hierfür gibt es ja gelungene Beispiele.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.18, 18:43   #510
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.470
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Ratinger Straße / Mühlengasse

Ein Umbau-Projekt, wo ich Schlimmeres befürchte - der ganze Bau Ratinger Straße / Mühlengasse kriegt derzeit neue Fassaden. Auch die frühere Gestaltung mit Weißputz an Obergeschossen und Naturstein nur am EG fand ich nicht so berauschend - auf dem zweiten Thumb sieht man noch eine Stelle mit Natursteinplatten, doch sonst wurden diese bereits abgenommen. Ich fürchte, die künftige Wirkung wird noch mehr Einerlei als bisher:



Am liebsten wäre mir hier - den ganzen Riegel irgendwann abreissen und historische Häuser wie in der Frankfurter Altstadt (Dom-Römer-Areal) errichten.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum