Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.09, 23:31   #76
PhilDo
Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 103
PhilDo sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Ich finde, Wohnklotz hat das Problem sehr gut beschrieben. Die meisten Leute wollen keine Veränderungen im Ruhrgebiet der Veränderung wegen und nicht, weil man Bauprojekten immer mit einer gesunden Portion Skepsis gegenüber stehen sollte.
Nicht zuletzt auch die Wirtschaftsfeindlichkeit des typisch ruhrgebietsdeutschen SPD-Proletarier-Milieus wird jede Ausbau-Diskussion schon im Ansatz zum Erliegen bringen.
Ich möchte bestimmt nichts "schönreden", aber für solche Behauptungen (siehe Zitat) wären doch ein paar Tatsachen oder konkrete Beispiele angebracht, statt nur zu pauschalisieren und irgendwelche kruden Parolen oder Vorurteile zu verbreiten. Welche Großprojekte wurden denn von den Bürgern des Ruhrgebietes verhindert? Inwiefern ist diese Region wirtschaftsfeindlich (obwohl sie aus Wirtschaftsinteressen heraus geboren wurde)? Und auf welcher Basis behauptest du, die Leute im Ruhrgebiet sträubten sich gegen jegliche Veränderungen? Tut mir leid, aber solche Äußerungen sind erstens falsch und zweitens einer sachlichen Diskussion nicht dienlich.

Gerade, wenn es um den Ausbau eines Flughafens geht, ist eine Opposition sicherlich nicht auf irgendeine hier krude diskutierte Ruhrgebietsmentalität zurückzuführen. Flughafenausbaupläne provozieren überall Widerstand (Siehe Frankfurt, Berlin-Schönefeld, etc.).
PhilDo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.09, 23:32   #77
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
" Allerdings glaube ich, dass sich die Diskussion im Zuge der Finanzkrise eh erübrigt."

Das ist zu undifferenziert, es liegt an vielen Faktoren, so ist der Benzinpreis gesunken und grade Billigfluglinien werden interessanter. Dortmund leidet immernoch unter dem Wegzug von Easyjet, der Flughafen müsste versuchen diese Lücke zu schließen. Ryanair und Air Berlin kommt nicht in Frage.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 00:00   #78
Wohnklotz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.10.2007
Ort: Unkraut-Betonzwinger
Alter: 38
Beiträge: 234
Wohnklotz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@Phildo

Du hast recht. Von den Bürgern des Ruhrgebietes KONNTEN noch gar nicht viele Grossprojekte gestoppt werden.
Es waren kaum welche geplant.

"Eine Region die aus Wirtschaftsinteressen geboren wurde"

... ja. Das heisst aber nicht, dass sie deswegen wirtschaftlicher ist als andere Regionen....
Da ist man sich doch einig oder?

Und diese damals angestrebte Aufgabe hat sie nun erfüllt.
Die Kohle mit der sich der Rest von Deutschland den Hintern warm halten konnte ist nu weg.
Und die ganzen Leute buddeln nicht mehr in der Erde, sind aber immernoch hier...

Jetzt fahren sie statt dessen dumm auf den kleinen Strassen rum, die damals quasi nur für die Verwaltungsangestellten des Bergbaus geplant waren....und wollen Einkaufen und sowas....darauf ist man bis heute noch nicht in (Zahlenmäßig angemessener Weise) eingegangen.

Vergleich mit D und K.

(Nicht zu erst nehmen mit den Verwaltungsangestellten... geht nur um die sarkastische Verdeutlichung der provinzellen Planung)

Um anderweitig eine Entwicklung zu unterbinden hat man ja schon damals versucht die Menschen hier "klein" zu halten.
Z.B. bei der Bildung (keine Unis).
Auch infrastrukturell sieht es hier nicht nach Metropolregion im klassischen Sinne aus.

Man hat doch nie an das "danach" gedacht...
Jetzt wird halt "gewohnt". -und das leidenschaftlich...

Ich kann nur für meine Region reden, ich weiss nicht wie es in Duisburg oder so aussieht.
Aber in Bochum wird wegen jedem kleinen oder mittelgrossen Projekt schon sofort hysterisch "um Hilfe geschrien".
Auch mit dem Vorwurf des "Grössenwahns" ist man immer sofort dabei.

Opelspange (DüBoDo) als Teil der A40/44 und Bochmer Stadtautobahn kann auch noch erwähnt werden.
http://www.stopp-duebodo.de/
__________________
Mit der bevorstehenden Grundgesetzänderung wird nun auch die "deutsche" Nationalhymne angepasst in: Banken, Banken über alles...
Wohnklotz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 00:22   #79
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich bitte dich was für eine Kampagne wurde gefahren als Tempelhof dicht gemacht werden sollte, das Problem des Ruhrgebiets war, dass es nur aus kleinen Städten bestand, nur Dortmund und Essen hatten wirklich Einfluss, es scheitert aber nicht an der Bevölkerung, sondern daran, dass der Strukturwandel hier zuspät einsetzte.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 00:34   #80
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
2012 wird die Verlängerung der Öffnungszeiten durchgesetzt sein, ganz sicher.
Der Stadt bleibt nichts anderes übrig.
Dortmund wird sich einiges einfallen lassen aber dafür ist es bekannt.
Innovationen und Visionen, dafür steht Dortmund, wie keine andere Stadt im Pott!
Und zum Glück ist Herne, was ganz, ganz anderes als Dortmund.
Der Flughafen ist ein Teil des "Neuen Dortmunds" und wird sich mittelfristig durchsetzen.
Werdet ihr sehen!

Die ganze merkwürdige Kritik, Kingpin ist ja Mal wieder mit dabei, ist einer Diskussion unwürdig, da lächerlich und falsch.
Wo ist denn die konstruktive Kritik, die auch mich überzeugt?
Bis jetzt kam nur heiße Luft!
Kommt mit einem guten Argument und ich lasse mich überzeugen, bin nicht resistent dagegen!
Dass jedes Dortmund-Thema in einer Grundsatzdiskussion endet, ist zum Kotzen.
Hier geht es um den Flughafen.
@Kingpin
Deine Meinung ist mittlerweile bekannt, hör bitte auf jedes Thema zu versauen!

Geändert von Nick (05.01.09 um 02:40 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 00:54   #81
Strukturwandler
 
Beiträge: n/a
Ich glaube dass Kingpin sowohl den Städten des Ruhrgebiets als nun auch den hier lebenden Menschen (
Zitat:
Ich finde, Wohnklotz hat das Problem sehr gut beschrieben. Die meisten Leute wollen keine Veränderungen im Ruhrgebiet der Veränderung wegen und nicht, weil man Bauprojekten immer mit einer gesunden Portion Skepsis gegenüber stehen sollte.
Nicht zuletzt auch die Wirtschaftsfeindlichkeit des typisch ruhrgebietsdeutschen SPD-Proletarier-Milieus wird jede Ausbau-Diskussion schon im Ansatz zum Erliegen bringen.
) kritisch gegenüber steht, liegt an seinem reaktionären Wesen. Er scheint einfach gegen alles zu sein, was andere gut finden. Wenn einer sagt dass die Thunfisch-Bestände überfischt sind und der Konsum eingeschränkt werden sollte, haut er wohl erstmal richtig rein. Diese Menschen seien alle nur
Zitat:
Alt-68ern bzw. ökologische/ antikapitalistische "Weltverbesserer"
. Wenn der Großteil der Dortmunder angesichts der bemerkenswerten Veränderungen in dieser Stadt zurecht euphorisch ist, spielt er die Fortschritte runter. Ein typischer Reaktionär eben .

Der Flughafen wird es garantiert schwierig haben. Ich habe jedenfalls noch von keinen Plänen für ein kerosinsparendes Flugzeug gehört. Billigflieger können wir bereits mittelfristig wohl vergessen. Dennoch: Verlängerung der Betriebszeiten, angemessener Ausbau und das Beste aus dem Laden machen!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 01:13   #82
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von Strukturwandler Beitrag anzeigen
Der Flughafen wird es garantiert schwierig haben. Ich habe jedenfalls noch von keinen Plänen für ein kerosinsparendes Flugzeug gehört.
Hab ne gute Nachricht! Ich schon!
Es wird eine Rückbesinnung zum Turboprop-Triebwerk geben, zumindesten im Inlands- und im nahen Auslandsverkehr.
Die neue Generation, besonders geräuscharm und sparsam, ist schon entwickelt.
Ein längerfristigen Barrel-Preis von 150$ + und für Innovationen stehen die Türen weit offen!
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 11:09   #83
Kingpin
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: DO & LU
Alter: 33
Beiträge: 73
Kingpin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@Westropolis:
Es gibt viele Expertenmeinungen (sofern man diese überhaupt noch ernst nehmen kann), die eine neue Hausse beim Ölpreis vorhersagen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der reele Ölpreis deutlich höher liegt, als der Preis, für den Öl tatsächlich gehandelt wird.
Wenn man sich die Mühe macht und ein arithmetisches Mittel der letzten fünf Jahre errechnet, um Volatilitäten auszuklammern, kommt man auf einen Ölpreis von ca. 70 $. Dieser Preis ist meiner Meinung nach auch der, der im Verlaufe des Jahres wieder erreicht werden wird.
Bei Wirtschaftskrisen werden sowohl bei den Unternehmen, als auch bei den privaten Haushalten am ehesten der Rotstift bei Flügen angesetzt, was man zuletzt 2003 beobachten konnte.

@ PhilDo; Dortmund NEU:
Ich habe nicht behauptet, dass Dortmund voll von Ökos und Antikapitalisten ist, eher leben in Dortmund ältere, traditionsverwurzelte Menschen der einfachen Bildungs- und Einkommensniveaus. Diese Menschen gelten z.B. gemäß der Sinus-Milieu-Studien als konsumzurückhaltend und neuem durchweg negativ gegenüber eingestellt.
Da starke vorkommen dieses Milieus liegt vor allem an dem Brain Drain, mit dem sich das Ruhrgebiet seit Jahren rumplagen muss: So verlassen mehr junge, gebildete, (wirtschafts-)liberale Menschen das Ruhrgebiet, als das dasselbe Klientel ins Ruhrgebiet zieht.

Nocheinmal: Ich habe im Großen und Ganzen nichts gegen das Ruhrgebiet, auch nicht gegen die Leute die hier leben, aber es ist einfach unangebracht, in Dortmund jede noch so kleine Erfolgsmeldung als Sensation bzw. Quantensprung für ganz Deutschland zu verkaufen.
Und denkt ihr wirklich, dass der Flughafen Dortmund in den nächsten zehn Jahren das Potenzial haben wird, auf über fünf Mio Passagiere zu kommen? Ich halte die vier Mio, die der Flughafen Dortmund bis 2020 erreichen möchte, schon für recht optimistisch. Ein weiterer Ausbau ist in der nächsten Zeit überflüssig.
Kingpin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 14:55   #84
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Die 70$ Marke ist ein mittelfristiges Ziel der OPEC, was durch Drosslung der Fördermenge erreicht wird.
Schließe mich da vielen Experten an, nicht falsch verstehen, Kingpin ist keiner.

Richtigstellung: Der Flughafen plant auch nicht mit 5 Mio. Passagieren + x im Jahr 2020, sondern mit 3,6 Mio. bis 4,4 Mio. Passagieren pro Jahr. Kalkuliert wird mit 3,6 Mio. Menschen.
Außerdem muss man Dortmund als eine liberale und weltoffene Stadt bezeichnen.
Über 20 % der Bevölkerung haben einen Migrations-Hintergrund, dieser spiegelt sich im Stadtbild und auch in der Ansiedlung neuer Unternehmen wieder.
Ca. 30.000 Hochschüler studieren in Dortmund, das ist ein Spitzenwert.
Dortmund hat als einzige Stadt im Ruhrgebiet ein funktionierendes Konzept gegen den Bevölkerungsschwund. So gibt es in Dortmund viele Wohnprojekte und zum Glück noch genug Platz für neuen Wohnraum, gerade für junge Familien. Dortmund ist nämlich nicht nur die Nummer 2 bei der Einwohnerzahl in NRW, sondern auch bei der Flächen-Größe.

Der Flughafen ist nur ein Mosaikstein des neuen Dortmunds, der aber wichtig für das Image und noch wichtiger für die regionale Wirtschaft ist.
Im Mittelpunkt, das sage ich zum 1.000 Mal, muss die Verlängerung der Öffnungszeiten stehen. Eine Verlängerung der Startbahn ist mittelfristig eh nicht möglich. Diese Verlängerung müsste erst diverse Gerichts-Instanzen durchlaufen.
Für das Unternehmen Flughafen Dortmund wäre es aber geradezu fahrlässig keine Agenda "Startbahnverlängerung" zu entwickeln. Betriebswirtschaftlich gesehen ist das ein Muss!
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.09, 19:06   #85
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
@ PhilDo; Dortmund NEU:
Da starke vorkommen dieses Milieus liegt vor allem an dem Brain Drain, mit dem sich das Ruhrgebiet seit Jahren rumplagen muss: So verlassen mehr junge, gebildete, (wirtschafts-)liberale Menschen das Ruhrgebiet, als das dasselbe Klientel ins Ruhrgebiet zieht.
Neben der Tatsache, dass es in der SPD und der CDU genausoviele wenn nicht sogar mehr libarale als in der FDP gibt, ist es eher weniger so, dass sie das Ruhrgebiet komplett verlassen, sie ziehen vielmehr in die Speckgürtel. Ich wohne im Kres Wesel und 50% der Leute die hier wohnen pendeln ins Kernruhrgebiet.

Zitat:
Wenn man sich die Mühe macht und ein arithmetisches Mittel der letzten fünf Jahre errechnet, um Volatilitäten auszuklammern, kommt man auf einen Ölpreis von ca. 70 $. Dieser Preis ist meiner Meinung nach auch der, der im Verlaufe des Jahres wieder erreicht werden wird.
So heftige Ausschläge nach oben oder unten wird es in der Tat die nächsten Jahre nicht mehr geben, ich denke aber der Ölpreis wird zwischen 70-100€ schwanken mit einer Tendenz von 3-6 $ nach oben pro Jahr.

-------------
Mod: Zurück zum Thema, bitte!
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.09, 13:48   #86
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Vorerst letztes Rekordjahr

2008 nutzten 2,33 Mio. Passagiere den Flughafen Dtm.
Gegenüber 2007 stieg die Zahl der Reisenden um 8%, trotz der Einbrüche im 4. Quartal.
Der verkehrsreichste Monat war der Juni mit 248.675 Passagieren.
Die beliebtesten Ziele: Palma de Mallorca, München, Kattowitz und London.
Die Aussicht für 2009 vertrübt aber die Freude über den Rekord. Prognostiziert werden nämlich nur noch 1,7 Mio. Passagieren:
http://www.dortmund-airport.de/1882.html
http://www.derwesten.de/nachrichten/...80/detail.html
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.09, 20:47   #87
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Easyjet wartet auf klare Signale

Der neue Deutschland-Chef der britischen Fluglinie, Thomas Haagenesen, wartet auf klare politische Signale bezüglich den Öffnungszeiten.
Eine Stunde länger auf, bedeutet bekanntlich einen Umlauf pro Flugzeug am Tag mehr.
Eine längere Landebahn ist für Easyjet weniger wichtig.
Der Flughafen ist laut Haagenesen "wundervoll" und "operativ hervorragend geführt".
Die Rahmenbedingungen stimmen aber nicht.
Haagenesen läßt durchblicken, dass eine Verbesserung dieser, ein größeres Engagement von Easyjet zur Folge hätte.
http://www.derwesten.de/nachrichten/...53/detail.html
http://www.derwesten.de/nachrichten/...30/detail.html
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.09, 20:07   #88
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Masterplan Flughafen

Terminal- und Vorfelderweiterung:


Quelle: Dortmund Airport 21

Verbesserung der Verkehrsanbindung:


Quelle: Dortmund Airport 21


Quelle: Dortmund Airport 21

Verlängerung der Start- und Landebahn:


Quelle: Dortmund Airport 21
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.09, 17:00   #89
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Neben der SPD sind nun auch die CDU und die FDP für eine Verlängerung der Betriebszeiten.
Dies bedeutet: Täglich sieben zusätzliche Spätflüge!
http://www.derwesten.de/nachrichten/...11/detail.html
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.09, 18:55   #90
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Neue Fluggesellschaft ab Dortmund

Mit Start des Sommerflugplans wird Germania ihren Betrieb in Dortmund aufnehmen.
Zielflughäfen werden Palma de Mallorca, Ankara und Lourdes.
Neben Düsseldorf, Stuttgart und Berlin (Tegel und Schönefeld) wird Dortmund der 4. Abflughafen der Gesellschaft in Deutschland.

Dortmund Flughafen
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum