Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Galerie > Fotoalben > Deutschland > Norden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.13, 19:16   #136
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 36
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
An dieser Stelle mal stellvertretend Danke für die zahlreichen Bilder und Bildvergleiche sowie zahlreichen fachkundigen Kommentare, etwas, was gerade in der Galerie meist viel zu kurz kommt. Dir ist es hervorragend gelungen, ein Bild der norddeutschen (viele alte Ortskerne z. B. in Berlin seen ja kaum anders aus), aber auch teils lokalspezifischen Kulturlandschaft zu zeichnen.

Natürlich trägt vieles die Handschrift typisch westdeutscher Nachkriegsbarbarei – in Oldenburg fiel bekanntlich mehr der Nachkriegszeit als dem Krieg selber zum Opfer – aber insgesamt hat sich die Stadt doch ihr Antlitz und selbst bei vielen Neubauten die Maßstäblichkeit bewahrt, wohl auch gerade weil mit dem Stadbild nicht so radikal zwangsaufgeräumt wurde wie etwa in Hamburg oder Bremen.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.13, 18:59   #137
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Ackerstraße(1)

^^Leider brannte unsere Altstadt 1676 nieder, aber wir haben schon etwas Glück gehabt mit unserem Klassizismus und Historismus. Oldenburg war eine der vielen kleinen deutschen Residenzstädte, hatte 1910 lediglich 30.000 Einwohner. Ab dem Klassizismus herrschte außerdem eine starke Tendenz zum Wohnen "im Grünen", die bis heute anhält, und deshalb wirkt Oldenburg in den Stadtvierteln doch recht kleinstädtisch trotz heutiger Bevölkerung von rund 160.000. Das rasche Wachstum nach dem Krieg war auch ein Grund für viel der Barbarei, die ich absichtlich hier größtenteils ausgeblendet habe - sogleich gibt es aber ausnahmsweise ein Beispiel davon...

=================================== =================================== ===========================

Die lange Ehnernstraße schlängelt sich gen Norden vom Mausoleum ganz bis zur Autobahn. In der Straße stehen mehrheitlich Altbauten, die allerdings derzeit eher in einem schlechten Zustand sind. Aus diesem Grund habe ich auch fast keine Bilder von der Ehnernstraße - lediglich die nächsten beiden:


An diese Ecke Ehnernstraße / Lambertistraße kommen wir später wieder zurück:


Die Ackerstraße
Die Ackerstraße ist eine ruhige Wohnstraße zwischen Ehnern- und Nadorster Straße. Sie besteht hauptsächlich aus Häusern des ersten Jahrzehnts des 20. Jh - davor befand sich hier in der Tat Ackerland. Die folgenden Bilder dokumentieren die Ackerstraße fast vollständig. Das Wetter war etwas wechselhaft, deshalb gibt es mal Sonne mal Wolken. Es geht von der Ehnernstraße durch die Ackerstraße nach Osten bis zur Nadorster Straße, dann wieder zurück durch die Ackerstraße zur Brommystraße, die etwa auf halbem Weg ansetzt. Vogelperspektive: http://binged.it/14IOyIl

Blick von der Ecke Ehnernstraße in die Ackerstraße nach Osten:


Häuser an der südlichen Straßenseite:




...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.13, 19:00   #138
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Ackerstraße (2)

Gegenüber:


Hier zweigt die Brommystraße ab, die einen alten Fahrradmittelstreifen besitzt. Wir gehen aber zunächst weiter der Ackerstraße entlang. Wir sehen hier außerdem, dass die ursprüngliche Pflasterung der Ackerstraße noch vorhanden ist, aber durch Asphalt bedeckt wurde - eine Freilegung wäre zu begrüßen.






Zwei schön sanierte Giebelhäuser mit Pinienzapfenzäunen; allerdings wurde beim linken Haus der Dachüberstand irgendwann verkürzt, was störend wirkt.


Wir kommen nun allmählich zur Nadorster Straße. Dies sind die letzten Wohnhäuser an der Nordseite der Ackerstraße.


...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.13, 19:01   #139
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Ackerstraße (3)

Die Nadorster Straße
Die Nadorster Straße ist Hauptverkehrsstraße und Ausfallstraße in nordöstlicher Richtung, und außerdem eine wichtige Geschäftsstraße. Sie ist ein wenig alternativ geprägt, und deshalb auch nicht wirklich gut gepflegt - die meisten Altbauten sind heruntergekommen, enthalten oft schräge Läden usw. Die historische Bausubstanz ist immerhin zu etwa 80% erhalten. Es folgen ein Paar Eindrücke aus dem Bereich Nadorster Straße / Ackerstraße. Historische Bilder: http://www.alt-oldenburg.de/stadttei...rae/index.html

Ein recht typisches Gemisch aus Altbauten und Neubauten an der Nadorster Straße:


Vielleicht das am besten sanierte Haus der gesamten Straße:


Gegenüber herrscht der üblichere Zustand:


Blick zur Ecke Ackerstraße:


Ecke Nadorster Straße / Ackerstraße:


...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.13, 19:01   #140
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Ackerstraße (4)

Eckhäuser wie dieses gibt es selten in Oldenburg; umso trauriger ist die Vernachlässigung des Hauses. Dasselbe Eckhaus sieht man auf diesem historischen Bild rechts angeschnitten: http://www.alt-oldenburg.de/images/nadorster13_579.jpg


Wir sind nun wieder in der Ackerstraße und bewegen uns zurück nach Westen. Ein unbekannter moderner Architekt hat hier geradezu ein Meisterwerk hinterlassen. Mit seiner schlichten reduzierten Architektur steht dieses Bauwerk ganz in der Tradition des frühen Oldenburger Klassizismus (vgl. Mausoleum). Die Fassade ist klassisch unterteilt in Sockelzone Mittelzone und Dachzone. Funktionale moderne Ornamente gliedern das Sockelgeschoss horizontal, und ein schlichtes Traufgesims bildet den eleganten oberen Abschluss. Die Wahl regionaltypischer Baumaterialien läßt ein heimatliches Gefühl aufkommen. Das inzwischen dezent patinierte Haus ist wahrlich eine Bereicherung für die Straße.


Neben dem "Meisterwerk" stehen zwei schöne kleine Häuser des Jugendstils mit typisch grünverglasten Fensteroberlichtern.






...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.13, 19:02   #141
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Ackerstraße (5)

Die Südseite der Ackerstraße mit Blick nach Westen:


Frisch saniertes Giebelhaus (Bj. 1900):


Jugendstilgiebel:




Hier sind wir wieder an der Einmündung der Brommystraße, wo wir diesmal auch einbiegen.


...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.13, 19:02   #142
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Ackerstraße (6)

Zuletzt noch zwei Bilder aus der Brommystraße, die parallel zur Ackerstraße verläuft:


Blick zur Nadorster Straße:


Das nächste Mal geht es durch die Lambertistraße zur Alexanderstraße.

(Quelle: Eigene Bilder)
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.13, 21:26   #143
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Lambertistraße (1)

Die Lambertistraße verbindet Nadorster Straße und Alexanderstraße.

Blick nach Westen in die Lambertistraße; im Hintergrund die Ecke Ehnernstraße / Lambertistraße:




Giebelhäuser und sogar eine kleine "Giebelgarage" an der Südseite der Lambertistraße:




Lambertistraße 24 ist ein Giebelhaus von Typ c mit Altan, Bj. ca. 1890. In diesem Fall wurde später eine Garage eingebaut - ein nicht seltener Vorgang bei Giebelhäusern mit genügend großem Tiefparterre. Man beachte aber den stilvollen Rahmen der Garagentür, der zu den Fensterrahmen passt. Entweder war dies eine Vorgabe des Denkmalschutzes (wobei das Oldenburger Denkmalamt solche Forderungen erst seit 1984 stellt), oder der Garageneinbau fand schon um 1920 oder 1930 statt, als man noch auf solche Sachen achtete.


...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.13, 21:27   #144
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Lambertistraße (2)

Nebenan steht dies kleine traufständige Handwerkerhäuschen. Solche Häuser wurden in der 2. Hälfte des 19. Jh. üblicherweise als Zweifamilienhaus ausgeführt mit mittig angeordnetem Doppeleingang. Sogar die ursprünglichen beiden Zauntore sind erhalten, doch scheint das Haus inzwischen nur noch eine Familie zu beherbergen, denn es gibt nur einen Briefkasten. Ich schätze das Baujahr auf 1870 - 1880.


Schräg gegenüber:


Hier nun die Ecke Ehnernstraße / Lambertistraße, wo wir schon einmal waren. Die Altbauten hier würden sehr von stilgerechten Fenstern und Türen profitieren.


Jenseits der Ecke geht es weiter zur Alexanderstraße. Davor finden wir noch diese zwei Giebelhäuser in der Lambertistraße, von denen das rechte besonders schön saniert wurde:




...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.13, 21:28   #145
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Alexanderstraße (1)

Die Alexanderstraße
Wie die Nadorster Straße ist die Alexanderstraße eine Geschäftsstraße und zugleich Hauptverkehrsstraße. Die Alexanderstraße ist deutlich gepflegter als die Nadorster Straße, hat aber anteilsmäßig mehr Neubauten.

Hier am Anfang der Alexanderstraße steht allerdings eine geschlossene alte Häuserzeile gegenüber dem Gertrudenfriedhof:




Etwas weiter auf der anderen Straßenseite stehen diese vier Giebelhäuser von ca. 1890:






...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.13, 21:29   #146
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Alexanderstraße (2)

Paar weitere Giebelhäuser in der Alexanderstraße:


Bj. 1874 (der zweite seitliche Eingang wurde später angebaut):


Es gibt auch Häuser jüngerer Stilrichtungen:




Als Letztes in der Alexanderstraße sehen wir das frühere Gebäude des Lambertistifts, Alexanderstraße 62, erbaut 1882. Das noch existierende Pflegeheim befindet sich inzwischen in einem Neubau unmittelbar hinter diesem Altbau, der nun Mietwohnungen enthält.


Fast gehen mir die Bilder aus, doch als Nächstes hätte ich noch einiges aus der Weskampstraße und ein Paar Eindrücke vom Melkbrink.

(Quelle: Eigene Bilder)
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.13, 18:36   #147
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Weskampstraße (1)

Weskampstraße
Kurze Anliegerstraße zwischen Alexanderstraße und Röwekamp; die Häuser sind klein und einfach, meistens recht gut aber selten perfekt saniert.









Das Haus von ca. 1910 ist irgendwo zwischen Reformstil und Neoklassizismus einzuordnen:


...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.13, 18:36   #148
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Die Weskampstraße (2)



Ein wenig (ungepflegter) Jugendstil:


Giebelhäuser an der Ecke Weskampstraße / Röwekamp:


Eindrücke aus dem Röwekamp gab es schon mal in dieser Galerie. Hier noch zwei Bilder an einem bewölkteren Tag:




...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.13, 18:39   #149
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Der Melkbrink

Melkbrink
Ein weiter Sprung in den Norden der Stadt bringt uns zum Melkbrink. Fast an der Grenze der von vormoderner Architektur geprägter Stadtviertel, die etwa durch die Stadtautobahn gegeben ist, spiegelt der Melkbrink den Übergang von Späthistorismus zur Moderne wider. Einerseits steht in dieser Straße eine Reihe von um 1900 erbauten traufständigen Häusern:


Andererseits findet man hier eine kleine aber beeindruckende Siedlung zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit, die aus sieben Giebelhäusern in Korrespondenz mit der Auferstehungskirche von 1931 besteht. Die Häuser müssten auch von etwa 1930 sein.


Die Häuser sind in ihrer Grundform gleich, besitzen aber leicht variierende Fensteröffnungen:


Die schon sehr sachliche Auferstehungskirche von 1931 markiert den Eingang zum Neuen Friedhof aus dem 19. Jh.:


Am Friedhofsweg nahe der Kirche steht eine Zeile kleiner Häuser von ca. 1910. Das Haus ganz rechts ist ein Neubau, der erst in den letzten fünf Jahren errichtet wurde.


Mit diesem Eindruck der Anlage gehen meine Bilder der urbanen Oldenburger Stadtviertel zu Ende.


Ich habe aber noch verschiedene Fotos aus den "natürlicheren" Bereichen der Stadt, z.B. Bornhorster See, Hundsmühlen usw. Sie werde ich als Nächstes nach und nach hier einstellen, allen voran einige Blicke von einem der höchsten Punkte im Stadtgebiet aus.

...
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.13, 18:40   #150
Riesz
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: L
Beiträge: 379
Riesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nettRiesz ist einfach richtig nett
Osternburger Utkiek
http://de.wikipedia.org/wiki/Osternburger_Utkiek
Von 1973 bis 2003 gab es zwischen Osternburg und Kreyenbrück eine Mülldeponie. Nach der Schließung wurden die drei Müllberge renaturiert und zu einem "Park" umgestaltet, der seit 2009 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Naja, es gibt in Oldenburg viel schönere Parks und schönere Natur allgemein, und eigentlich hat man kaum einen Grund, gerade auf dem früheren Müll herumzuspazieren, außer man will den Blick von oben (28,15m) auf die Stadt genießen.
Wer wissen will, wie aus einem Müllhaufen ein Park wird, kann hier einiges dazu Erfahren: http://www.oldenburg.de/fileadmin/ol...ger_Utkiek.pdf (PDF; 3,7MB)

Gesamtansicht:


Ganz links angeschnitten Turm der Alten Fleischwarenfabrik, dann Amtsgericht mit Dachreiter, Kuppel des Theaters, Kirchturm St. Peter, NWZ-Hochhaus, Lambertikirche, Schloss mit zwei Türmen, und weiter rechts der Postturm, dann noch ein modernes Hochhaus:


Zoom zum Gericht:


Zoom zur Innenstadt; man erkennt rechts vom größeren Schlossturm gerade noch die Spitze des Lappans:


Das nächste Mal geht es dann zunächst weiter mit dem Kleinen Bornhorster See.

(Quelle: Eigene Bilder)
Riesz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum