Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München > Stadtlounge München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.18, 16:52   #1696
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.505
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Vielleicht hat Anna Hoben von der SZ unsere Diskussionen im Forum verfolgt - in jedem Fall kommt sie mit einem unterhaltsamen Beitrag zum Thema Einwohnerdichte und Wachstum. Ich danke ihr dafür denn das wird hoffentlich einigen derer, die die Bürger derzeit gegen Planungen und Entwicklungen zu mobilisieren versuchen, zu denken geben.
  • EW-Dichte München: 4.700 / km², EW-Dichte Paris: 20.900 / km²
  • Bezeichnungen für Baugegner: Nimby, Nimfye und Banana
  • die am dichtesten bewohnten Städte sind durchweg die beliebtesten und gefragtesten, dies gilt auch für Münchner Stadtteile
  • Cornelius Mager von der Lokalbaukommission hat offenbar auch schon von der Theorie gehört, dass das wachsende Wohnungsangebot für den Zuzug nach München und damit wiederum für den Wohnungsmangel verantwortlich sei...und widerspricht
  • dichtere Besiedlung hat Vorteile: kürzere Wege, bessere Versorgung, bessere Infrastruktur
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...eber-1.3829466
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.18, 13:30   #1697
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.505
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Das Jahr 2017: Rekord bei Baugenehmigungen; Rathaus Umschau 14 / 2018, veröffentlicht am 19.01.2018

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung hat 2017 so viele Baugenehmigungen erteilt wie noch in keinem Jahr zuvor. Insgesamt wurden zum Jahresabschluss Baugenehmigungen für 13.475 neue Wohneinheiten gezählt. Während bereits die vergangenen Jahre jeweils in eine positive Bilanz mündeten,ist das Ergebnis 2017 ein bislang unerreichter Höchststand, mit dem die Zielzahlen deutlich übertroffen wurden. Der Zuwachs gegenüber 2016 (9.660 genehmigte Wohneinheiten) betrug 39,5 Prozent. Neben der Attraktivität des Standorts München für den Wohnungsbau und der damit verbundenen erhöhten Bautätigkeit tragen vor allem optimierte Verfahren und eine verbesserte personelle Ausstattung der Verwaltung zu dieser Bilanz bei. Die hohe Zahl der Baugenehmigungen lässt für die kommenden Jahre eine erneute Steigerung der Zahl neu beziehbarer Wohnungen und damit einen erheblichen Beitrag zur Schaffung von Wohnraum in der wachsenden Landeshauptstadt erwarten.

Auch die aktuellen Jahreszahlen im Bereich der Fertigstellung von Wohneinheiten bilden diesen positiven Trend ab. So wurden 2017 insgesamt 8.272 Wohneinheiten fertiggestellt, was einem Zuwachs von knapp sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Neben höheren Fertigstellungs- und Genehmigungszahlen leistet die Baurechtsschaffung durch die Landeshauptstadt München eine wesentliche Grundlage zur Schaffung von dringend benötigten Wohnungen auch für die kommenden Jahre. Die städtischen Zielsetzungen richten sich auf die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum insbesondere für Gruppen mit geringem und mittlerem Einkommen. Im Rahmen von Bebauungsplanverfahren kommen regelmäßig die Grundsätze der Sozialgerechten Bodennutzung zur Anwendung, wonach mindestens 30 Prozent (auf städtischen Flächen 50 Prozent) der neuen Wohnungen als geförderter Wohnungsbau entstehen und private Entwickler an Infrastrukturkosten beteiligt werden. Im Jahr 2017 hat der Stadtrat Bebauungspläne beschlossen, mit denen insgesamt zirka 5.760 zusätzliche Wohneinheiten auf den Weg gebracht wurden.

Darüber hinaus verfolgt die Landeshauptstadt München eine sozial orientierte Bodenpolitik, indem bei der Vergabe von städtischen Flächen insbesondere Genossenschaften zum Zuge kommen. Bis Ende 2017 wurden hierbei zirka 1.900 Wohnungen in 32 Projekten geschaffen, weitere 860 im Rahmen von 42 Vorhaben privater Baugemeinschaften.

Oberbürgermeister Dieter Reiter sieht in den „höchst erfreulichen Ergebnissen die Bestätigung, dass die enormen Anstrengungen, welche die Landeshauptstadt München mit dem finanziell größten wohnungspolitischen Handlungsprogramm in Deutschland – Wohnen in München VI – unternimmt, greifen und Früchte tragen. Das Resultat ist besonders erfreulich, weil die Rekordzahlen viel mehr sind als nur Statistik – sie bedeuten eine konkrete Verbesserung für viele tausend Menschen, die dadurch in unserer Stadt eine Wohnung finden werden.“

Stadtbaurätin Elisabeth Merk sieht in „der positiven Bilanz bei Genehmigungen, Fertigstellungen und der Baurechtsschaffung das Ergebnis eines gemeinsamen Engagements von Stadtrat, Verwaltung, städtischen Wohnungsbaugesellschaften, privaten Bauträgern und Genossenschaften. Diese gemeinsamen Anstrengungen müssen fortgesetzt werden, um die starke Entwicklung der vergangenen Jahre auch unter den künftigen Bedingungen zu gestalten.“
Quelle: https://ru.muenchen.de/2018/14/Das-J...migungen-76508
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 15:18   #1698
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.097
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Das sind doch erfreuliche Werte bei den Wohnungsgenehmigungen, auch wenn die 8.500 WE bei den Fertigstellungen nicht ganz erreicht wurden. Nochmal im Zeitverlauf:


Quellen:
Eigene Darstellung auf Basis:
https://www.muenchen.de/rathaus/dam/...4/jt170410.pdf
http://www.immobilienreport.de/wohne...nchen-2017.php
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 20:35   #1699
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.369
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Hinsichtlich der Wohnungsnot bin ich da noch skeptisch. Man kann viel genehmigen, bauen und fertigstellen. Aber was bringt das, wenn der neu geschaffene Wohnraum kaum genutzt wird. Jedes 200 Quadratmeter Penthouse in der Innenstadt ist kein Gewinn sondern Verlust von Wohnraum. Auf gleicher Fläche könnten locker 2 Familien mit insgesamt 10 Menschen leben - oder 10 Studenten einziehen.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.18, 09:21   #1700
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.505
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
@MiSanMia Danke für die Erstellung der Graphik! Ist es eigentlich normal, dass die Genehmigungszahlen immer über den Fertigstellungszahlen liegen (müssen)? Mit Ausnahme von 2013 war das ja immer der Fall in den letzten Jahren. Und was passiert mit den genehmigten Wohnungen, die nicht gebaut werden, wurde da irgendwo umgeplant?
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.18, 10:02   #1701
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.369
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Ganz einfach: Zunächst werden vier 2-Zimmer- und vier 3-Zimmer-Wohnungen geplant und genehmigt und später daraus nur zwei Luxuswohnungen gemacht. Macht in Summe 10 Genehmigungen aber nur 2 neue Wohnungen.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 07:55   #1702
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 591
Schachbrett könnte bald berühmt werden
Letzte Woche war ein Bericht in der Zeitung über die neue Bebauung der Wiese
südlich der Truderinger Straße mit ca. 750 Wohneinheiten.
4 Teilnehmer der dazugehörigen Infoveranstaltung wurden befragt.
eine Teilnehmerin hat Ängste vor Hochhäusern, wegen 7-8 Geschossen.
Wie gesagt: eine von vier. Das führt zur Artikelüberschrift:
„Angst vor Hochhäusern in Berg am Laim“.
Ca. eine Woche vorher wird von einer Familie berichtet, die händeringend nach einer Wohnung sucht, zwar anderer Stadtteil, aber die selbe Zeitung.

Jetzt haben wir zwar die Pressefreiheit, aber für meine Meinung werden die Leut
eher auseinander getrieben, als nach Lösungen gesucht.

Was meint ihr?
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 08:14   #1703
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.091
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ Man müsste die genauere städtebauliche Situation kennen (etwa ein Link auf Google Map klärt bereits viel).

Mir gefällt der unter #1696 zitierte SZ-Artikel - demnach würden Leute besonders gerne Urlaube in dicht bebauten Städten wie Paris, Rom, Florenz verbringen. Ich würde noch London hinzufügen, hin und wieder das beliebteste Ziel der Welt mit den meisten Übernachtungen - in Europa dauerhaft. Wenn etwas dort stört, dann die Wohnungspreise - gegen die nur Bauen hilft.

Daran erinnern sich vielleicht nicht alle, doch auch in London herrschte länger Nimbytum - die City wurde jahrzehntelang von NatWest bar weiterer Hochpunkte beherrscht, jede Blickachse auf St. Pauls war heilig. Das Festhalten an der Massstäblichkeit weitgehend der viktorianischen Zeit war stark mit Schuld daran, dass die Preise explodiert haben - jetzt muss erst mal die vertane Zeit nachgeholt werden. In München auch, wenn man nicht eher gegensteuert.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London

Geändert von Bau-Lcfr (23.01.18 um 08:30 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 11:09   #1704
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.097
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^
@Bau-Lcfr:
Siehe hier: http://www.deutsches-architektur-for...ad.php?t=13428
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 13:06   #1705
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.091
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
^ Ich sehe hier nichts, was einen Schutz verdienen würde wie eine Altstadt oder gewachsene Gründerzeitviertel. Dafür sehe ich östlich von der Baustelle Reihenhäuser, derer Bewohner vermutlich nicht kratzt, dass das Gebiet an der S-Bahn-Haltestelle weit mehr Dichte verdient.

Nun ja - etwa in den Londoner Docklands kann man in manchen Quartieren gut ablesen, wie seit den 1980errn die Geschossigkeit höher wurde - einst baute man ein paar Geschosse wie hier, zuletzt entstehen Hochhäuser mit weit über 10 in direkter Nachbarschaft. So etwas wie ein Naturrecht auf Das-höchste-Haus-der-Umgebung-bleiben-egal-unter-welchen-Umständen existiert nicht.
Wenn ein Nachtrauern der gekünstelt bewahrten "Vorstadtidylle" wenige Km Luftlinie von der Münchner City irgend jemand ernst nehmen sollte, kann niemand behaupten, die Wohnungsmarktlage wäre angespannt. Ich hoffe, die Lokalpolitiker werden hier vernünftiger als eine Zeitung.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 14:49   #1706
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.097
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Weiß nicht, ob du das Gebiet richtig erkannt hast: Es geht um das Feld östlich der Reihenhäuser. Auf der Baustelle westlich davon entsteht derzeit der letzte Bauabschnitt vom Projekt Baumkirchen Mitte (HH 60m).

Wie hoch auf dem Feld gebaut wird, ist mir relativ egal, 750 WE sind lt. Lokalpolitik verträglich und meines Erachtens an dieser Stelle auch ein angemessener Kompromiss zwischen Nachverdichtung und Freiraum. Klar bleibt von letzterem mehr, je höher die einzelnen Gebäude werden, aber das sollten die Bürger bzw. die Klatschzeitungen mittlerweile selber wissen, wenn es sogar die Lokalpolitiker verstanden haben.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 20:03   #1707
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.091
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Heilige Kühe EFHs

^ Anscheinend gibt es die unseligen Reihenhäuser zwischen zwei größer dimensionierten Projekten. Ich werde jetzt einen Tabubruch begehen - in Düsseldorf gibt es eine Straßenecke mit einer Tankstelle und eingeschossigen Reihenhäusern, wo die Stadtverwaltung Folgebauten mit 5-8 Geschossen plant (Visualisierung dazu). Ähnliches könnte ich mir auch in München vorstellen - wo zu mickrige Bauten Standorte wie gleich neben einer S-Bahn-Haltestelle nah der City verschwenden, könnte die Stadt für die fernere Zukunft planen, wie sie durch mehrgeschossige MFHs ersetzt werden könnten - wenn es sich nicht gerade um Baudenkmäler handelt.
Geschrei wird es so oder so geben, also was soll's.

Manchmal wird es sogar ernst - wenige Schritte weiter werden zwei locker stehende EFHs durch 5 Townhouses ersetzt. Ich hätte mir zwar dort ein MFH gewünscht, doch immerhin steigt die WE-Anzahl um 250% - 5 statt 2. Kennt jemand ähnliche Beispiele aus München?
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 10:57   #1708
soaki
Debütant

 
Registriert seit: 02.07.2017
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1
soaki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Stadterweiterung westlich Allianz Arena

Wurde denn die etwa 3km2 große Freifläche zwischen Allianz Arena, A99, Neuherberg und dem südlich angrenzenden Wohngebiet schon einmal ernsthaft für den Stadt- bzw. Wohnungsbau in Betracht gezogen? Ich konnte leider nur über das südöstliche Areal Haidpark Informationen finden. Das ganze wäre doch eine sehr attraktive Fläche mit viel Grün in der Umgebung. Noch dazu muss keine teure U-Bahn gebaut werden, sie ist schon vorhanden, ein weiterer Halt direkt westlich der Arena wäre doch machbar. Und die Tram 23/24 könnte auch direkt von der Bayernkaserne dort hin weitergebaut werden, anstatt nur zur U-Bahn-Station Kieferngarten.
Daher meine Frage, ob diese Fläche schon mal genauer untersucht wurde?
soaki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 12:10   #1709
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.097
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
^

Du meinst die "Südliche Fröttmaninger Heide", einer der größten noch erhaltenen Grasheiden in Mitteleuropa. Diese ist, wie im Artikel unten schnell ersichtlich wird, zurecht vor einer Bebauung geschützt (EU, z.T. (bald?) Naturschutzgebiet). Früher wurde sie als Panzerübungsgelände "missbraucht".

https://de.wikipedia.org/wiki/Südlic...maninger_Heide
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 12:38   #1710
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.505
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
... gegen die seit Jahren anhaltenden Bodenspekulationen vorzugehen. Die explodierenden Baulandpreise treiben die Mieten nach oben und erschweren Investoren die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.

Um bundesweit 302 Prozent stieg der allgemeine Preisindex von 1962 bis 2015, um satte 1600 Prozent dagegen die Preise für Bauland.

OB Vogel kritisiert den laissez faire Stil der Bundesregierung und befürchtet, dass die Schere zwischen arm und reich in Deutschland noch weiter auseinander geht. Noch nicht einmal eine öffentliche Diskussion gäbe es zum Thema.

Im Gegenteil, über die Jahre seien sämtliche Gesetzesvorschläge im Bundestag gescheitert und die Problematik nun komplett eingeschlafen. Bis auf lasche Forderungen sei nichts zustande gekommen. Im Wahlkampf habe "eine der Hauptursachen steigender Mieten" überhaupt keine Rolle gespielt.

Eine überparteiliche Arbeitsgruppe soll nun zunächst schleunigst alle Zahlen und Fakten der bisherigen Lösungsansätze zusammenstellen und das Thema wieder auf die Tagesordnung der großen Politik setzen, so Vogel.

Ich hoffe die Moderatoren verzeihen es aber das Zitat von ihm ist einfach zu treffend und wäre sicher kein verkehrtes Motto der Stadt München:
"Grund und Boden ist keine beliebige Ware, sondern eine Grundvoraussetzung menschlicher Existenz. Er ist unvermehrbar und unverzichtbar".

Den vollständigen Gastbeitrag gibt es in der Printausgabe oder mit dem SZ-Plus-Abo zu lesen.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ndel-1.3745258

______

An dem 91-jährigen (!!!) ehemaligen OB, Bundesbau- und Bundesjustizminister können sich sehr viele Politiker der aktuellen Generation eine gewaltige Scheibe abschneiden.
Nachgereicht zu diesem Thema noch der Hinweis auf diese Initiative:
Zitat:
Die Initiative „Münchner Aufruf für eine andere Bodenpolitik“ entstand Anfang 2017 in München, letztlich veranlasst durch die explodierenden Bodenpreise und die daraus resultierenden sozialen Verwerfungen in unserer Stadt. Im Mai 2017 haben wir die Fachveranstaltung „Ein neues Bodenrecht für bezahlbaren Wohnraum“ ausgerichtet. Die positive Resonanz hat uns ermuntert, weiter an der längst überfälligen Reform des Bodenrechts zu arbeiten. Unsere Initiative ist offen für Mitarbeit und Unterstützung durch Einzelpersonen und Organisationen, die für ein gemeinwohlorientiertes Bodenrecht als Basis einer nachhaltigen und sozial gerechten Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik wirken wollen. Parteipolitische Unabhängigkeit ist uns dabei wichtig. Mit anderen Initiativen, die sich gerade in jüngster Zeit zum Bodenrecht gebildet haben, wollen wir uns austauschen und zusammenarbeiten.

Hier geht es zu unserer Initiative: http://www.stattbau-muenchen.de/file...denpolitik.pdf
Quelle: http://www.initiative-bodenrecht.de/
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:25 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum