Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.18, 17:45   #46
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.818
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Grob gerechnet umfasst das Gesamtareal "Polizei + Schule + Kirche" rd. 23.900 m², davon sind 3.050 m² Kirche (incl. Kita), 5.400 m² Schule und 15.450 m² Polizei.

Das Kirchengrundstück sind ca. 1.600 m², das Kita-Grundstück mit Freifläche rd. 1.450 m²



© Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 08/2018 © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.18, 18:05   #47
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.139
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Pläne wurden offenbar gestern Abend bei einer Versammlung der Evangelischen Hoffnungsgemeinde bekannt gegeben (Einladung). Ich bin gespannt, ob Vertreter der Tagespresse anwesend waren, bisher war nämlich nichts zu lesen. Der hr hat seiner Angabe zufolge eine Mitteilung des Evangelischen Pressediensts übernommen.

Meines Wissens ist oder war in der Hohenstaufenstraße 30, Google-Link in #44, lediglich der Kindergarten untergebracht. Nicht das Pfarr- und Gemeindehaus, wie OllaPeta vermutet. Ersteres dürfe rückwärtig an das Kirchenschiff angebaut sein, auf epizentrums Foto zu sehen. Das Gemeindehaus der Evangelischen Hoffnungsgemeinde befindet sich seit einigen Jahren am Westhafen, Hafenstraße 5, im entsprechenden Thread wurde vom Bau berichtet.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.18, 23:42   #48
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.060
RYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiellRYAN-FRA ist essentiell
Das Grundstück ist Murks.
Wenn man den Platz sinnvoll nutzen will, dann muss das Haus mit der Kita dort weg. Dann könnte die Fläche, auf der jetzt die Kirche steht für den Kirchenbau und eine Freifläche als Durchwegung von der Anlage her genutzt werden. Doch welcher Investor zahlt gern für Freiflächen. Denn als Investor für das PP-Grundstueck würde ich mich einen Teufel darum scheren, wie da nebenan gebaut wird (wenn ich es schon nicht gleich mit kaufen kann). Ich würde in voller Platzausnutzung den Blockrand zur Strasse bebauen.
Also bliebe letztlich vom Grundstück sinnvollerweise nur das Stück des Kindergartens und der Freifläche zwischen Kindergarten und Kirche für ein Hochhaus.
Deshalb ist die Frage, ob ich als Investor drei Viertel des gesamten Grundstücks kaufe aber nur die Hälfte nutzen kann. Es sei denn man kommt zu einem Joint Venture zusammen. Das hiesse, der Investor baut den Turm samt Groundscraper in dem Kirche, Gemeindehaus und Kindergarten gleich drin sind um den Kirchturm herum in einem Ensemble. Das könnte seinen Reiz haben und auch eine gewisse Aufmerksamkeit erzeugen, wenn Alt und Neu, Geschichte und Zukunft zusammenwachsen.
Doch glaube ich nicht an solche Wunder, zumal die evangelische Kirche ohnehin nicht die Wundergeschichten des Neuen Testaments propagiert und Investoren nur auf Wunder in ihrem Tresor hoffen, nicht aber für diese Strassenecke.

Ich bin gespannt, auf was es bei diesem Grundstück hinauslaufen wird.
Richtig Sinn machen würde die ganze Sache nur, wenn der Investor des PP-Grundstuecks auch das Grundstück der Kirche miterwerben kann.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.18, 07:24   #49
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.139
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Tatsächlich verhandelt die Kirche auch mit der Gerchgroup, bekanntlich die Käuferin des benachbarten Ex-Polizeipräsidiums. Das schreibt heute die FNP.

Die Hoffnungsgemeinde will einen geringen Teil des insgesamt 3.100 Quadratmeter großen Grundstücks behalten, im Artikel ist von 400 Quadratmetern die Rede. Darauf soll die neue, kleinere Matthäuskirche entstehen. Der Neubau soll vier Geschosse erhalten und 18 Meter messen (für welche Abmessung dieser Wert gilt, schreibt die Zeitung leider nicht). In den Neubau integriert werden die denkmalgeschützte Altarwand mit Christusrelief. Außerdem Kanzelreliefs und vier Glasfenster, ebenfalls auf epizentrums Fotos in #45 abgebildet. All dies soll erwartungsgemäß durch den Verkauf des größeren Grundstücksteils finanziert werden.

Für die Architektur der neuen Matthäuskirche soll ein Wettbewerb ausgerichtet werden. Deswegen handelt es sich lediglich um Platzhalter, die auf einer dem Artikel beigefügten Visualisierung zu sehen sind. In Blau sind die Kirchenbauten dargestellt, in Grau Neubauten auf dem zu verkaufenden Teil des Areals, auch diese sind freilich nur Platzhalter. Angeblich sollen dort sogar zwei Hochhäuser möglich sein.


Bild: Evangelische Kirche Frankfurt am Mainn
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.18, 12:26   #50
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.598
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Ein sehr schöner, vielversprechender Kompromiss.
Einerseits wird der Turm erhalten, ein neues Kirchengebäude kann entstehen. Angepasst an die mittlerweile sehr kleine Kirchengemeinde vor Ort.

Für den Investoren eine gute Sache, denn so kann beinahe der komplette Block aus einer Hand geplant werden.
Zudem ein Hochhaus mit anspruchsvoller Designsprache ein sehr schöner für Frankfurt typischer Kontrast entstehen könnte.

Ich bin sehr gespannt.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.18, 20:40   #51
Wikos
Mitglied

 
Benutzerbild von Wikos
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Frankfurt/M.
Beiträge: 162
Wikos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Was passiert mit der Hohenstaufenstraße 30 (Villa, Kita). Diese wird abgerissen - sehe ich das richtig?
__________________
Don´t mess with Frankfurt!
Wikos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.18, 20:54   #52
Brantome
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Brantome
 
Registriert seit: 20.03.2006
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 49
Beiträge: 50
Brantome ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Das wäre in der Tat sehr schade. Es gelingt technisch doch schon seit längerem, alte Bausubstanz stimmig in neue Projekte zu integrieren.
Brantome ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.18, 02:05   #53
main1a
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.06.2008
Ort: bei Ffm
Beiträge: 298
main1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbarmain1a ist im DAF unverzichtbar
In der Karte habe ich mal versucht die Gebäude räumlich zu verorten für ein HH nach dem städtebaulicher Entwurf von Jourdan & Müller PAS (schwarzes Rechteck) und aus der Visualisierung Evangelische Kirche Frankfurt am Main (violett der geplante Kirchenneubau und grau der weltliche Bau, römische Ziffern die Anzahl der Geschosse gemäß Visualisierung).


Bild: © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 08/2018 © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation | Markierungen: main1a

Wie RYAN-FRA schon schrieb, das Grundstück alleine ist nur mit großem Aufwand zu entwickeln. Besonders wenn dort ein oder sogar zwei HH platziert werden sollen, bedarf es dann sicherlich der Zustimmung des Nachbarn vom alten Polizeipräsidium. Folgerichtig versucht die Gerch Group dieses Grundstück ebenfalls zu kaufen um das Grundstück des alten Polizeipräsidiums und der Matthäuskirche zu veredeln indem sie sich mehr Gestaltungsoptionen auf beiden Grundstücken erschließt.
Sollte sie auch noch das Grundstück von der Mainova erwerben können und die Infrastruktur würde unter die Erde verlegen, dann waren all die Kosten, besonders für das alte Polizeipräsidium, nicht überteuert.
Bei Verhandlungen mit der Stadt wäre dann noch einiges erreichbar, da sich bis dahin sehr wahrscheinlich die regierende politische Konstellation in Frankfurt wieder verändert hat.

Gibt es denn noch einen anderen B-Plan als diese B-Plan hier auf dem die Baufenster für das oder die HH auf dem Grundstück gezeigt werden?
main1a ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum