Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.04.10, 15:20   #151
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Der Berufsverband der bildenden Künstler hat einen charmanten Vorschlag parat: Das Land Berlin solle das Tacheles samt Gelände kaufen und dort die Kunsthalle realisieren. Günstiger als in einer Zwangsversteigerung ginge das ja kaum.

http://www.morgenpost.de/berlin/arti...le-werden.html

Schöne Idee, der Standort wäre ja geradezu ideal. Nur hat nicht Wowereit das Projekt von seinen Genossen gestrichen bekommen? ...
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.10, 21:55   #152
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 334
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
^
Ich finde nicht, dass das Tacheles der ideale Standort für die Kunsthalle ist. Solche (spektakuläre) kulturelle Bauten sind die ideale Initialzündung für die Vitalisierung von Stadtquartieren. Deshalb halte ich den derzeitig geplanten Standort am Humboldthafen/ Europpacity für geeigneter. Dort ist der Bedarf nach Entwicklung gegeben. Dort könnte die Kunsthalle wirklich eine positive Entwicklung der umliegenden Stadtbereiche vorrantreiben. In der Oranienburger Straße ist ein solcher Impuls nicht notwendig, weil die Umgebung ohnehin schon boomt.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.10, 10:34   #153
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.825
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Für die Zukunft des Tacheles wird es immer enger. Schon zum Monatsende soll das Gebäude von den Künstlern an den Zwangsverwalter der HSH Nordbank übergeben werden. Der Grund für die Schließung sei das voraussichtlich in vier Wochen startende Insolvenzverfahren für den Tacheles e.V.
Kampflos wolle man die alte Kaufhausruine jedoch nicht räumen so Martin Reiter, Vorstandsmitglied des insolventen Tacheles e.V.

Artikel Mopo
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.10, 16:42   #154
berlin_flaneur
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 43
Beiträge: 20
berlin_flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Räumung von Freiflächen hinter Tacheles verhindert

Nach Information des TSP konnte die Räumung von Teilflächen hinter dem Tacheles-Gebäude aufgrund eines ungültigen Räumungsbescheids verhindert werden, die Zwangsräumung ist damit aber noch nicht vom Tisch, Details:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/vo...n/1883442.html
berlin_flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.10, 18:56   #155
AchillesGM
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von AchillesGM
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Gummersbach
Alter: 39
Beiträge: 324
AchillesGM sitzt schon auf dem ersten Ast
Bei strömenden Regen habe ich auch ein paar nette Eindrücke vom aktuellen Tacheles zu bieten.













AchillesGM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.11, 17:51   #156
Hans Dampf
in allen Gassen
 
Benutzerbild von Hans Dampf
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 241
Hans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette AtmosphäreHans Dampf sorgt für eine nette Atmosphäre
Es ist soweit, der Termin für die Zwangsversteigerung des Tacheles ist auf April festgelegt worden. Der Verkehrswert des Grundstücks beträgt 35,1 Millionen Euro. Die die Zwangsvollstreckung betreibende HSH Nordbank geht bei potentiellen Käufern von einem Erwerbsinteresse an dem gesamten Areal aus.

http://www.welt.de/kultur/article123...rsteigert.html
Hans Dampf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.11, 10:34   #157
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.825
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Interview mit Investor Huth in der BZ. Demnach sei ein Team damit beschäftigt ein Entwicklungskonzept für das Tacheles-Areal auszuarbeiten.
Er stelle sich einen modernen Wohn- und Einkaufskomplex vor. 17.000 m² Einzelhandelsfläche und 5.000 m² Wohnraum und Büroräume würden auf den Berliner Immobilienmarkt dazukommen.

Artikel BZ
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.11, 12:11   #158
mescha
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 334
mescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäremescha sorgt für eine nette Atmosphäre
Oje! Das ist wirklich harter Tobak! Eine Shopping Mall ist nun wirklich das letzte, was ich auf dem Tacheles-Gelände für wünschenswert halte. Das wäre meiner Meinung nach der Todesstoß für den Charme der Gegend. Grundsetzlich habe ich nichts gegen Malls, begrüße auch die Pläne des Investors Huth am Leipziger Platz und halte auch "Das Schloss" für ein gelungenes EKZ, aber hier? Die alte Kaufhaus-Ruine sollte doch lieber auch in Zukunft für kulturelle Zwecke genutzt werden, vielleicht durch Galerien oder ein (Kunst-)Museum , auch Theater, Kino oder ähnliches wäre denkbar. Es wären auch gastronomische Nutzungen auf dem Areal zu begrüßen, Wohnungen und Büros auch, aber bitte kein herkömmliches Shopping-Center mit dem üblichen Mix an Mietern an der Oranienburger Straße. Zu dem Areal gehört ja auch eine große Brache entlang der Friedrichstraße. Hoffentlich plant der Investor das Shopping-Center dort unterzubringen, damit könnte ich leben. Aber die Oranienburger Straße ist einfach keine gewöhnliche Einkaufsstraße und das sollte auch in Zukunft so bleiben. Bin gespannt auf weitere News.
mescha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.11, 13:11   #159
LeFay
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Frankenthal
Beiträge: 566
LeFay wird schon bald berühmt werdenLeFay wird schon bald berühmt werden
Vom Traum zum Alptraum. Diese ganze wechselhafte Geschichte über die ganzen Jahre macht einen ja richtig wahnsinnig!

Da bleibt nicht mehr viel Hoffnung, dass da tatsächlich was besonderes rauskommt!
__________________
Man kann mit einer Wohnung genau so töten wie mit einem Gewehr.

Heinrich Zille
LeFay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.11, 09:35   #160
berlin_flaneur
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 43
Beiträge: 20
berlin_flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Tacheles - Abrissarbeiten im Hof

Am Tag der Versteigerung des Tacheles-Geländes haben offenbar auch Räumarbeiten auf dem Gelände begonnen: Im Hof laufen Abrissarbeiten, ein Bagger frisst sich durch Bretterbuden, mehrere große Container stehen bereit...
berlin_flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.11, 09:36   #161
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.825
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die Zwangsversteigerung die eigentlich am Montag stattfinden sollte wurde abgeblasen. Die HSH Nordbank begründete die Absage mit noch laufenden Vorgesprächen. Der Tacheles-Verein vermutet dagegen eine bereits getroffene Kaufvereinbarung mit Investor Harm Müller-Speer.
Unterdessen hat das Cafe Zapata ihre Lokalität gegen sogar geräumt und dafür eine Zahlung von 1 MEURO erhalten; von wem weiß man nicht.

Es bleibt spannend...

Artikel Mopo
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.12, 15:48   #162
berlin_flaneur
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 43
Beiträge: 20
berlin_flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zwangsversteigerung Tacheles wann?

Eigentlich sollte die Zwangsversteigerung des Tacheles am morgigen 31.01.2012 stattfinden, so der Stand im Herbst 2011.

BZ
http://www.bz-berlin.de/bezirk/mitte...le1273517.html

Der Tagesspiegel
http://www.tagesspiegel.de/berlin/ko...b/5943442.html

Weiß jemand mehr?
berlin_flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.12, 07:32   #163
berlin_flaneur
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 43
Beiträge: 20
berlin_flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Tacheles leert sich weiter

Insgesamt rund 1 Mio. Euro wurden bislang bereits an Nutzer des Tacheles ausgezahlt, weil sie das Gebäude freiwillig verließen. Der Auftraggeber ist weiterhin unklar:

http://www.bz-berlin.de/bezirk/mitte...le1401441.html
berlin_flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.12, 13:34   #164
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.529
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Räumung des Tacheles?

Nach einem Urteil des Landgerichts haben die gegenwärtigen Nutzer angeblich angekündigt das Gebäude "freiwillig" zu räumen. Nimmt diese unappetitliche Schlammschlacht um die unappetitliche Kaufhausruine jetzt ein Ende, oder ist es nur eine weitere kleine Etappe?
Man weiß es nicht.

Der Tagesspiegel berichtete:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/na...-/6788910.html
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.12, 23:04   #165
berlin_flaneur
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 43
Beiträge: 20
berlin_flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Tacheles-Randbebauung Friedrichstraße wird "Jugendhotel"

Die Zukunft des Tacheles ist weiter offen, in zwei Bestandsbauten am Rand des Areals dagegen tut sich etwas: Die Häuser Friedrichstraße 113 und 112b werden in Kürze zu einem "Jugendhotel" umgebaut.
Friedrichstraße 113 beherbergt derzeit noch eine Bar, das benachtbarte italienische Lokal musste letzte Woche ausziehen. In 112b befindet sich noch die bekannte "Kingsize Bar" im EG. AKP Architekten Kauschke + Partner bauen beide Häuser zu einem "Jugendhotel" um und rekonstruieren ehemalige Hinterhäuser.

Mehr Infos auf der Seite des Architekturbüros http://www.architekten-kauschke.de/ge_hotel_02.html
berlin_flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum