Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Braunschweig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.18, 20:45   #391
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.062
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Braunschweiger Beitrag anzeigen
Schwerer Schlag für alle Freunde des BS Nahverkehrs.

...
... Moderniserung der Straßeninfrastruktur könnten unterstützend wirken. Beispielsweise mehr Leuchtreflektoren, die bei regennasser Fahrbahn oder in der Dunkelheit die Spur anzeigen. Die BS Innenstadt würde noch attraktiver und damit im Wettbewerb mit anderen Städten in Deutschland und der Welt Plätze gut machen.
Weiter so
Ich sehe Braunschweig schon zu den Metropolen der Welt aufschließen. Dank den Leuchtrefelktoren, die der Straßenbahn die Spur anzeigen! Wie geil! Nicht, dass die Straßenbahnfahrer bei regennasser Fahrbahn noch von den Schienen rutschen, weil sie eine Kurve zu spät sehen und die Straßenbahn nicht lenken.

In den nächsten Jahren werden 200Mio. in den Ausbau der Stadtbahn investiert. Das ist eines der größten Ausbauprogramme in Deutschland. Passt schon.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.18, 00:14   #392
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 582
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ja, womöglich nicht zu den Besten der Welt


Die Leuchtreflektoren in der Fahrbahn haben einen sehr ernsten Hintergrund und sind ein Unfallvermeidungsfaktor - nicht nur bei regennasser Fahrbahn. Das Vereinigte Königreich, Australien und die Vereinigten Staaten haben diese seit Jahren in ihrem Infrastrukturprogramm.
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.18, 07:10   #393
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.062
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Schau dir die Unfallstatistik für Braunschweig an. Leuchtreflektoren am Straßenrand haben können hier keinen messbaren Einfluss auf das Unfallgeschehen haben. Nicht angepasste Geschwindigkeit macht hier weniger als 2% der Unfallursachen aus.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.18, 10:47   #394
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 582
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Es muss nicht immer schon zum Unfall kommen!

Die Leuchtreflektoren werden außerdem zwischen die Fahrbahnstreifen gesetzt (die Fahrbahn, ob Bundesstraße oder Autobahn, sieht dann ähnlich aus wie eine Flughafenlandebahn in der Dunkelheit)
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.18, 18:20   #395
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 582
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
A39 östliches Niedersachsen

Landesverkehrsminister Althusmann erwartet den Baustart für den Weiterbau der A39 Richtung Hamburg in 2019.


https://www.braunschweiger-zeitung.d...gen-Start.html

Dann könnten die Braunschweiger endlich zügiger an Nord-und Ostsee reisen.

Wenn man sich die A7 momentan zwischen Hannover und Hamburg ansieht, ist es ein Witz. Teilweise zweisurig, Bauställe an Bauställe und alte Betonplatten in der Heide. Diese Autobahn kann dann entlastet werden...
Schließlich ist es auch noch eine Folge der Besatzungszonen und der ehemaligen Lage Braunschwiegs im Zonenrandgebiet, dass die Infrastruktur im östlichen Niedersachsens vernachlässigt wurde.

Gleiches gilt für die fehlende Schnellzugstrecke zwischen Braunschweig und Hamburg / Lüneburg.
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.18, 23:36   #396
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 582
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
...und ein paar hundert Meter versagen wir in der Infrastruktur, weil wir es nicht schaffen, die Autobahn 2
auf 4 bzw. 8 Spuren im östlichen Niedersachsen auszubauen und die Verkehrsleitsysteme (besonders nachts-Lichtanlagen) auf den Stand der Technik zu bringen.


Somit bleibt es bei einem Sicherheits- und Unfallschwerpunkt (leider besonders in der letzten Zeit).

Wir können nur hoffen...
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.18, 17:45   #397
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.062
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
... und wieder Unsinn. Es reicht ein Blick in die Verkehrsmengenkarten für das Autobahnnetz um festzustellen, dass es deutlich stärker belastete Autobahnabschnitte gibt, als die A2 in Ost-Niedersachsen. Der Regelquerschnitt der A2 lässt bis zu 100.000 Kfz DTV zu, es gibt dort aber nur 75.000-90.000. Ein Ausbau ist objektiv unnötig.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.18, 21:58   #398
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 34
Beiträge: 90
GreenLion sitzt schon auf dem ersten Ast
Unsinn?

Dann schau dir doch in deinem eigenen Link den Schwerlastverkehr an. Da ist die A2 in ganz Deutschland am meisten belastet.
Die unzähligen Verkehrstoten (und das im Zusammenhang mit LKWs) auf der A2 in Niedersachsen sprechen für sich. Es muss gehandelt werden.
Es braucht mindestens alternative Strecken für einen Ausgleich.
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.18, 09:23   #399
apolloss
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.06.2015
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 31
apolloss befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von GreenLion Beitrag anzeigen
Es muss gehandelt werden.
Es braucht mindestens alternative Strecken für einen Ausgleich.
Und die werden ja hoffentlich bald mit der A14 ab Magdeburg und A39 ab Wolfsburg in Richtung Norden gebaut - für die A2 zumindest eine Entlastung von Ost nach West bis Hannover.
apolloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.18, 20:22   #400
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 582
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Diese Verbindungen werden die A2 nicht entlasten.

Allerdings wird die A7 und der Großraum Hamburg durch die Vollendung der A39 zwischen BS/Wob und Lüneburg entlastet. Der starke Güterverkehr und die Baustellen haben die Situation auf der A7 dieses Jahr überstrapaziert.
Ähnlich war es zwischen Peine und Hannover-Ost.

Mittelfristig wäre dann auch ein weiterer Elbtunnel nördlich von Lauenburg angebracht, um den bestehenden Tunnel in HH-West zu entlasten.

Freunde, wir sprechen hier auch von Sicherheitsaspekten. Jeder Unfalltod ist einer zu viel!
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.18, 13:07   #401
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.062
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Zitat:
Zitat von GreenLion Beitrag anzeigen
Dann schau dir doch in deinem eigenen Link den Schwerlastverkehr an.
Das mache ich gerne. Der hohe Schwerverkehrsanteil ist kein hinreichendes Argument für einen vierstreifigen Ausbau. Der heutige Querschnitt ist:
Zitat:
Geeignet für den Bereich zwischen 50.000 und 100.000 Fahrzeuge pro Tag und hohem Lkw-Anteil.
Das Sicherheitsargument für einen Ausbau kann ich nicht verstehen. Da die Kapazitätsgrenze auf der A2 nicht erreicht wird, kann die Kapazität auch nicht ursächlich für mangelnde Sicherheit sein. Eine Erhöhung der Kapazität kann daher auch die Gefährdung nicht reduzieren. Die ständigen LKW-Unfälle werden auch durch eine vierte Fahrspur nicht weniger, denn die LKW benutzen weiterhin nur die beiden rechten (im Regelfall). Die Stauassistenten gehen auch nicht von alleine wieder an, wenn ganz links mehr Asphalt liegt und die Handys wandern dadurch auch nicht zurück in die Hosentasche.

Außerdem ist die Bauzeit und die damit einhergehenden Behinderungen und eben auch das erhöhte Unfallrisiko über mehrere Jahre mitzudenken. Eine Maßnahme, die die Sicherheit nicht erhöht, in der Umsetzungsphase aber mit massivem Sicherheitsverlust einhergeht kann man kaum mit dem Sicherheitsargument rechtfertigen.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.18, 15:29   #402
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 34
Beiträge: 90
GreenLion sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Dvorak Beitrag anzeigen
Da die Kapazitätsgrenze auf der A2 nicht erreicht wird
Wenn ich an die ständigen Staus im Bereich Hannover Braunschweig denke, dann finde ich diesen Satz doch sehr belustigend...
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.18, 19:34   #403
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.062
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Bei einer Kapazität von um 100.000 Kfz DTV und 67.000-89.000 Kfz DTV ist die Kapazitätsgrenze nicht erreicht. Get your facts straight! Lediglich im Bereich zwischen BAB-AS Wunstorf-Luthe und BAB-AK Hannover-Buchholz werden mehr als 100.000 Kfz DTV erreicht. Das zähle ich nicht zur Region Ost-Niedersachsen, sondern zur Region Hannover.

Die zahlreichen Staus sind kein Zeichen einer Überlastung der Infrastruktur. Wäre dem so, träten sie regelmäßig (also eigentlich täglich) zur Hauptverkehrszeit auf. Diese regelmäßigen Staus gibt es aber nicht. Es gibt ständig Staus nach Unfällen. Es gibt auch regelmäßig Baustellen. Typische Überlastungsstaus bei denen die Geschwindigkeit des Verkehrs langsam gegen 60 und dann bei Überschreitung der Kapazitätsgrenze spontan auf 0 sinkt nehme ich keine wahr.

Man kann sich ja gerne was wünschen, aber verallgemeinernd allen Versagen vorzuwerfen, weil mit knappen Mitteln eher andere, fachlich belastbare Projekte realisiert werden und nicht die lokalen Schien-Bedürfnisse, ist Unsinn.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.18, 14:22   #404
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 34
Beiträge: 90
GreenLion sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Dvorak Beitrag anzeigen
Bei einer Kapazität von um 100.000 Kfz DTV und 67.000-89.000 Kfz DTV ist die Kapazitätsgrenze nicht erreicht. Get your facts straight! Lediglich im Bereich zwischen BAB-AS Wunstorf-Luthe und BAB-AK Hannover-Buchholz werden mehr als 100.000 Kfz DTV erreicht. Das zähle ich nicht zur Region Ost-Niedersachsen, sondern zur Region Hannover.
Achso, irgendeine Verkehrszählung bzw. Progonose hat ergeben, dass die A2 nicht ausgelastet ist oder nicht ihre prognostizierte Grenze erreicht, naja dann ist das ja nicht weiter schlimm, dass es da ständig Unfälle und Verkehrstote gibt, kein Grund etwas zu ändern.. Ist ja alles gut.
Also wirklich, wo lernt man denn dieses trockene empathielose Argumentieren?
Ich bin zwar kein Verkehrsplaner, aber zumindest sehe ich, dass sich da was ändern muss. Die unzähligen (verhältnismäßig hohe Anteil) Unfälle (meistens verursacht durch Staus..) sind nämlich auch ein Fact.
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.18, 16:12   #405
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 582
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
langsame und veraltete Verkehrsinfrastruktur Region Braunschweig

Nicht blind hinter diesen Zahlen oder Prognosen hinterherrennen!


https://regionalbraunschweig.de/fuer...llen-im-fokus/


Hier wird zB. von völlig anderen Zahlen gesprochen; Zahlen die viel zu hoch sind.


Die 8-spurige Autobahn 2 zwischen Helmstedt und Hannover ist schon geplant. Die Frage ist ja eher, wann sie auch realisiert wird.
Und natürlich ist das für die Sicherheit enorm wichtig!



Nebenher müssen wir uns auch um die Zugverbindung Braunschweig - Uelzen bemühen.

Die Taktung von 2 Stunden auf 1 Stunde soll noch dieses Jahr erfolgen. Allerdings fahren diese 'Bummelzüge' deutlich zu langsam und halten zu oft. Hierbei könnte zB. nach der Taktumstellung ein Zug alle 2 Stunden nur noch in Gifhorn und Wittingen bis Uelzen halten und deutlich zügiger die Strecke bewältigen (in einer und nicht mehr in zwei Stunden, so dass dem Auto Konkurrenz gemacht werden kann!).
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum