Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.07, 05:05   #226
NewUrban
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Bremen
Alter: 34
Beiträge: 526
NewUrban könnte bald berühmt werden
Der Gewandhausentwurf ist wenigstens wirklich der beste, verglichen mit den anderen Wettbewerbsentwürfen. Ob es die Modernisten in Zukunft leicht oder schwer haben ist egal, denn schließlich leben wir in der Moderne und was am Neumarkt entsteht ist ein modernes Phänomen, das dem Menschen die Illusion einer heilen Welt "verkauft". Die meisten Häuser am Neumarkt sind Repliken aus Beton Glaswolle, Stahl und modernen Ziegeln. Natürlich empfinde ich ein tiefes Gefühl der Befriedigung beim Anblick dieser Bauten, aber dennoch ist es komisch, denn dem geschichtsbewussten Menschen wird an keinem Ort in Dresden die Zerstörung dieser Stadt deutlicher als am Neumarkt.
NewUrban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.07, 15:38   #227
erbsenzaehler
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von erbsenzaehler
 
Registriert seit: 02.04.2007
Ort: German Ostprovinz
Beiträge: 319
erbsenzaehler könnte bald berühmt werden
Gewandhaus am Neumarkt

Es gibt seitens der SZ mehr oder minder erheiternde Neuigkeiten zum Dresdner Gewandhaus zu verkünden:

Zitat:
Das niederländische Unternehmen Kondor Wessels will das Quartier IV am Neumarkt bebauen. Inzwischen steht fest: Die zunächst fürs Gewandhaus-Modell geplanten 165 000 Euro reichen bei weitem nicht aus.
Da zeigt es sich wieder: Einfach toll, wenn Bauherren ohne jedwedes Verständnis für die Begebenheiten vor Ort an einen für die Stadt eminent wichtigen Platz geschickt werden, um sich dort genüsslich ausbreiten zu können.
Eventuell erfreulich allerdings die Tastache, dass sich das Modell (in Form eines mit Planen behängten Gerüstes im Maßstab 1:1) zu verteuern scheint. Blöd wär allerdings, wenn man es den Kalkulationen zum Trotz doch aufstellte - vorallem für den gebeutelten Steuerzahler. Eine absolute Frechheit in meinen Augen sowas!
Wir können eigentlich nur hoffen, dass die Menschen, die diesen fürchterlichen Klotz zu Gesicht bekommen, derart geschockt sind, dass sie sich klar dagegen positionieren und die Stimmung dann auf die Druck ausübenden Medien überschlägt - und der Bau verhindert wird. Alles andere wäre wahrlich ein Desaster für Dresden.
Unglaublich nur, wie ignorant die Architektur für eine Investorenkiste an diesem wiedererstanden historischen Platz erdacht wurde - hätte man es etwas traditioneller belassen, hätte der Bauherr sicher ohne größere Komplikationen weiter fortschreiten können und die Stimmung wäre nicht so negativ. Aber, was red ich, pssst nicht weitersagen

Hier dann also noch einmal das Renderbildchen, etwas vergrößert im Vergleich zum vorigen:


Quelle: SZ, www.archlab.de

Und zur Verdeutlichung, wie plump und uninspiriert dieser schreckensverbreitende (Un)Kulturbau mitten auf dem Neumarkt platziert werden soll:

Quelle: Historischer Neumarkt e.V.
erbsenzaehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.07, 16:13   #228
vondraussen
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: LONDON
Beiträge: 274
vondraussen ist im DAF berühmtvondraussen ist im DAF berühmt
Danke für die Infos. Ich finde die Form der Fassade gar nicht schlecht, aber das Material total unpassend. IMHO: Wenn die Fassade gemauert wäre, würde es vielleicht funktionieren. Das wäre dann auch eine Verbindung von "alt" und "neu" durch das verwendete Material einerseits, und die Form andererseits.
vondraussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.07, 03:04   #229
NewUrban
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Bremen
Alter: 34
Beiträge: 526
NewUrban könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von vondraussen Beitrag anzeigen
Danke für die Infos. Ich finde die Form der Fassade gar nicht schlecht, aber das Material total unpassend. IMHO: Wenn die Fassade gemauert wäre, würde es vielleicht funktionieren. Das wäre dann auch eine Verbindung von "alt" und "neu" durch das verwendete Material einerseits, und die Form andererseits.
Zuerst einmal möchte ich betonen, das Dresden und seine Bürger dankbar sein können, das wieder ein "Abbild" entsteht, von dem was einst war. Eine Frage an dich, wo möchtest du denn am Neumark alt und neu verbinden??? bis vor ein paar Jahren war da nix als ein weites, leeres Feld mit eingezäunten Trümmern! am Neumarkt ist alles neu, auch eine Rekonstruktion ist neu und zutiefst modern, postmodern! warum nicht auch einen neuen Entwurf dazusetzen? In anderen Städten, die weniger stark beschädigt wurden, ist schlimmeres angerichtet worden. In Lübeck z.B., hat man teilweise empfindlicher in die Strukturen eingegriffen! Ich finde es undankbar, nach so einer vorbildlichen Neuinterpretation eines alten Platzes, immer die Nase zu rümpfen über alles Neue, den Geist des alten Dresdens beschwörend.
NewUrban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.07, 13:27   #230
arnd
Wahrheit ist alles
 
Benutzerbild von arnd
 
Registriert seit: 06.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.235
arnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nett
Ich meine ja auch, dass man alt und neu miteinander verbinden sollte, aber willst du allen Ernstes den Siegerentwurf realisiert sehen? Nur weil die Form sich an die anderen Gebäude im Entwurf schmiegt, heisst das noch lange nicht, dass es in der Realität überzeugt. Denn unten ist ja ein großzügig gestalteter Eingangsbereich, aber mit den Öffnungen oben komme ich einfach nicht klar. Mir sieht das eher aus wie ein alter Bunker, bei dem einige Öffnungen hineingeschnitten worden sind. Vielleicht bin ich da etwas engstirnig, aber bedenkt, dass schon Canaletto mit dem alten Gewandhaus Probleme in perpektivischer Hinsicht hatte und es in seinen Bildern an die Seite gerückt hatte. Infolgedessen sehe ich das Gewandhaus, und besonders den jetzigen Vorschlag mit einem Gefühl der starken Aversion.
Ich persönlich meine jedenfalls, dass bei solchen Gebäuden auch darauf geachtet werden muss, wie sie in einigen Jahren aussehen. Sicher, dem Bild nach zu schließen soll es ja kein gewöhnlicher Sichtbeton werden, aber wer weiss, wie es dann nach zehn Jahren aussieht. Könnte ja sein, dass es dann auch wieder erst schöngekifft werden muss.
arnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.07, 13:36   #231
Schnack
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: -
Alter: 29
Beiträge: 68
Schnack sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich sehe das auch so ähnlich. Mal abgesehen davon, dass mir dieses Gewandhaus rein subjektiv nicht gefällt, finde ich sollte man keine Fläche an so einer Stelle bebauen, wo auch schon lange vor dem Krieg schon nichts mehr stand. Einerseits stört das gewaltig die Sichtbeziehung und macht den Platz in meinen Augen zu Eng. Das Quartier dahinter könnte garnicht mehr so wirken und man hätte garkeinen Blick mehr auf die Frauenkirche. Deswegen würde mir auch ein barockes Gewandhaus nicht zusagen.
Ich meine wieso soll da jetzt auf Krampf was hin? Wenn dieses Gebäude gebaut werden soll, dann doch bitte wo anders. Dort wo es aufwertend wirkt oder Brachen beseitigt, die vor dem Krieg nicht da wahren.Es wirkt fast so sinnig am Neumarkt dieses Haus zu bauen, als ob ich eine Grünfläche zubaue, die vorm Krieg schon dort war, nur weil da´jetzt unbedint mal was hin muss. Bin froh, dass die Dresdner sich gegen diesen Bau aussprechen.
Schnack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.07, 13:40   #232
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.477
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
...eine Rekonstruktion ist neu und zutiefst modern, postmodern!
Volle Zustimmung, deshalb ist der Gh-Entwurf im Stil vergangener Jahrzehnte ja auch überholt und alt.

...dass es dann auch wieder erst schöngekifft werden muss.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.07, 22:51   #233
erbsenzaehler
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von erbsenzaehler
 
Registriert seit: 02.04.2007
Ort: German Ostprovinz
Beiträge: 319
erbsenzaehler könnte bald berühmt werden
Baustellenbilder Neumarkt Dezember 2007

Auf der Homepage der GHND gibt es zahlreiche neue Impressionen des wiederauferstehenden Neumarktes. Sehr fein auch die besinnlichen Adventsaufnahmen
erbsenzaehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.08, 00:39   #234
Torsten
Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Darmstadt
Beiträge: 178
Torsten sorgt für eine nette AtmosphäreTorsten sorgt für eine nette AtmosphäreTorsten sorgt für eine nette Atmosphäre
Quartier 3 (Baufortschritt)

Die Dachlandschaft ist beeindruckend. Aber erst mit Schornstein ergibt es ein komplettes Bild. Vergleiche dagegen die Dächer ohne Schornsteine:





Schade nur, daß sich hinter dem Block so gar nix tut.
Was mir so nebenbei noch unangenehm aufgefallen ist, daß man inzwischen wieder mit dem Auto in die Schloßstraße fahren kann und zwar bis zum Georgentor.

Geändert von Torsten (05.02.08 um 00:56 Uhr)
Torsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.08, 00:52   #235
Torsten
Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Darmstadt
Beiträge: 178
Torsten sorgt für eine nette AtmosphäreTorsten sorgt für eine nette AtmosphäreTorsten sorgt für eine nette Atmosphäre
Schütz Residenz (Baufortschritt)

Bei der Schütz Residenz und dem angeschlossenen Neubau geht es ja mal so richtig geschwind vorwärts:



Sehr interessantes Detail, gewölbte Fassade mit Gegenschwung. Das läßt sich in den zwei Dimensionen, welche Dein Bildschirm hat, nur begrenzt zeigen. Also in echt anguggen (wenns fertig ist):



Und was ja mal richtig gemein ist, daß die 50-er Jahre-Häuser an der Wilsdruffer so hoch sind. Da kann man eigentlich nur hoffen, daß die Dächer der Schütz Residenz mal so richtig hoch werden. Der Bau ist nämlich schon bei der obersten Etage angekommen. Sonst hätte der Block zumindest in dieser Ansicht die 50-er als unangenehmes Passepartout:



Ziemlich unangenehmer Kontrast, wie ich finde.
Torsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.08, 02:03   #236
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.990
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Ja, das Schützhaus wirkt vor den Neubauten (noch) recht mikrig. Mal schauen...Bin jedenfalls schon richtig gespannt, wann beim anderen Block die Planen fallen und vor allem, wie es dann dahinter aussieht.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.08, 15:50   #237
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Danke Torsten.

Abwarten. Es wird noch ein gutes Stück hinter dem Mansarddach des Heinrich Schütz Hauses verschwinden. Zudem wird das Köhlersche Haus noch ein ganzen Stück höher werden und (aus dieser Perspektive) sicher das Dach der Riegelbauten dahinter verdecken.
Fraglich auch, ob es überhaupt wünschenswert ist, das Gebäude völlig verschwinden zu lassen. Dass das Dach hinter den "Neubauten" hervorguckt, finde ich durchaus spannend und urban. Zudem ist gerade das rote Dach eine Bereicherung für den Neumarkt, der ja zusehens mit grauen Dächern zu kämpfen hat.

Wenn die Heinrich Schütz Residenz und das Q3 fertig sind, mache ich drei Kreuze für Dresden. Der Großteil des Kerngebietes ist dann zumindest wieder entstanden. Sorgen kann man sich dann hauptsächlich um das Gewandhausareal machen.

Spannend wird übrigens der Frühsommer, wenn die Fassaden am Q3 gefallen sind und das neue Gewandhaus als Baumassenstudie auf dem Neumarkt steht. Nicht nur die Raumwirkung wird dann nach 60 Jahren wieder erfahrbar, sondern auch das, was uns vielleicht die nächsten rund 60 Jahre drohen könnte.

Übrigens auf neumarkt-dresden.de gib es eine aktuelle Bildergallerie.
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.08, 03:57   #238
Tarsis
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 45
Beiträge: 590
Tarsis ist im DAF berühmtTarsis ist im DAF berühmt
Na ja direkt dahinter verschwinden müssen die Gebäude an der Wilsdruffer strasse nicht - warum auch. Es weiss jeder das sie sich dort befinden und auch nicht verschwinden werden. Und der Kontrast wo altes, wieder angelegtes Strassenraster auf die Nachkriegsbauten und die damit angelegte Negierung eben dieses Rasters trifft ist schon rechts spannend . . und holt einen am Rande dieser Insel der Glücksseeligen rund um die Frauenkriche wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Eben aus diesem Grunde verstehe ich das Gewese um das Gewandhaus nicht. Zum einen ist es kein Argument zu sagen, dass nur weil dort lange Zeit kein Gebäude gestanden hat man in der heutigen Zeit auch nichts wieder dorthin bauen darf und zum anderen ist mir die Forderung anch eine Reko oder einem auf alt getrimmten Gebäude schleierhaft. 200 Jahr stand dort nichts. Was soll man dort also wieder erschaffen ?

Gerade dieser Platz ist geschaffen dafür dem Neumarkt einen Akzent zu geben, der ihn wirklich unverwechselbar macht ! Und das meine ich im positiven Sinne !

Und eben das sollte in moderner Formensprache geschehen - wie es aktuell auch angedacht ist. Der Streit darüber und seine Heftigkeit sind ein eindeutges Indiz, dass man auf dem richtigen Weg ist - meiner Meinung nach.

Wenn wir uns einmal an die Dokus aus Anlass der Wiedererrichtung der Frauenkirche erinnern - George Bährs Frauenkirche und gerade die Kuppel standen und herber kritik und wurden vorerst nicht realisiert - erst nach seinem Tode hatte man den Mut und das Geld beisammen. Und es entstand etwas Einmaliges bei diesem Disput.

Warum sollte das heutzutage nicht auch erneut möglich sein ? Hand aufs Herz . .
Tarsis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.08, 10:39   #239
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.477
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Gerade dieser Platz ist geschaffen dafür dem Neumarkt einen Akzent zu geben, der ihn wirklich unverwechselbar macht ! Und das meine ich im positiven Sinne !

Aber das tut doch schon eindrucksvoll die Frauenkirche. Wieviele Akzente braucht denn der Neumarkt noch, um ihn unverwechselbar zu machen?
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.08, 23:55   #240
Tarsis
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 45
Beiträge: 590
Tarsis ist im DAF berühmtTarsis ist im DAF berühmt
Ich dachte dies wäre ein freies Forum, in dem jeder seine Meinung frei äußern darf. Das habe ich bisher getan und das auch immmer fundiert. Dafür gibts ja bekanntlich die Bewertungen udn das Echo anderer Forumsteilnehmer.

Es scheint jedoch Themen zu geben, bei denen man persönlich diffamiert und angegriffen wird sobald man eine andere Meinung vertritt. So geschehen durch Posting # 234 !

Die Argumente und Darstellungen stammen aus den Nachforschungen über George Bähr und hier aus diesem Thread was das Gewandhaus angeht.

Ich erhielt dafür folgenen Kommentar :

Unlogische Schlüsse, ordinäres Gelaber, schlechter Geschmack... Tschuldigung, aber sowas geht gar nicht!

Was unlogisch sein soll bleibt der Autor schuldig, ördinäres Gelaber formuliert sich anders und wird zudem auch nicht argumentativ begründet. Zudem habe ich im Gegensatz zum Kommentator niemals jemanden persönlich beleidigt durch meine Beiträge.

Ich mutmaße Unwillen, ob meines euphemistischen Ausdruckes "Insel der Glückseeligen" für Frauenkirche und Neumarkt, weil man doch etwas zu arg versucht wiederzuerschaffen was nicht mehr ist. Das wäre ja nicht so schlimm - aber wenn man es tut sollte man es gut tun. Und nicht Kulissen bauen. GHND mit ihrem Wiederaufbauprojekt ist da wegweisender.

UNd andere Gedanken und Meinungen in bezug auf das Gewandhaus wurden und werden permanent hier geäußert. Auch von mir mehrfach und sind auch mehrfach positiv bewertet worden. Warum wird eine Wiederholung derselben Argumente jetzt derart angegriffen ? Die Logik dahinter erschließt sich mir nicht.

Ich hoffe das ganze etwas erläutert und nachvollziehbarer gemacht zu haben. Auf Meinungen und Kommentare zu meiner Aussage bzgl. des Themas ( Gewandhaus und Neumarkt - nicht die Bewertung meines Beitrages wohlgemerkt !"!! ) bin ich gespannt. So der Beitrag denn erhalten bleibt... ;-)



Allerdings
Tarsis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum