Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.13, 19:31   #1
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.385
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Bauprojekte rund um den Barmbeker Bahnhof


Bildquelle: Bing Birds Eye View (Link zur Bing Ansicht)

Da es ja an anderer Stelle hier im DAF gewuescht wurde und da sich in diesem Bereich Hamburgs in den kommenden Jahren sehr viel veraendern wird starte ich einen eigenen Thread fuer die 'Bauprojekte rund um den Barmbeker Bahnhof'

Die Karte oben gibt eine Uebersicht ueber die Planungen (ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit). Im Grossen und Ganzen werden die Neubauten und Umgestaltungen alle den Leitlinien des Erneuerungskonzeptes von 2009 folgen. Die Karte zu diesem Plan kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Ausserdem gibt es hier noch eine offizielle Praesentation der Stadt um Bahnhofumbau (von 2010 - dabei geht es nut um den Bahnhof an sich, noch nicht um das Umfeld).

Zur Orientierung:


(1) U- und S-Bahnhof Barmbek (sowie Durchfahrtsgleis der Gueterumgehungsbahn) mit neuem Busbahnhof noerdlich und suedlich der Gleise (das Luftbild zeigt noch den alten Busbahnhof gelegen zwischen Punkten 2 und 3). Bahnhofsanierung in Teilen fertig, vollstaendige Fertigstellung in einigen Jahren. Ausfuehrliche Dokumentation (leider nur bis 2011) des U- und S-Bahnhof-Umbaus hier auf der Website von hamburger-untergrundbahn.de.

(2) Neubauprojekt von ECE und Estatement: VBG-Zentrale (Hauptsitz einer Versicherung). Fertigstellung bis Mitte 2015. 56 m Hochpunkt mit 15 Stockwerken. Klinkerfassade. Insgesamt 24.900 m2 Buero und 1.300 m2 Einzelhandel bzw. Gastronomie. Liegt auf dem Gelaende eines Parkplatzes sowie des ehemaligen Busbahnhofes.

Rendering hier
(Quelle: Estatement Gmbh - Danke Waxo)

(3) Abriss und Neubau des seit Jahren leerstehenden ehemaligen Hertie-Kaufhauses: Development Partner AG (Duesseldorf). Vier Geschosse mit insgesamt 9.000 m2 Mietfläche, ueberwiegend fuer Einzelhandel. Im Erdgeschoss soll ein Lebensmittelhaendler / Supermarkt einziehen. Fertigstellung unklar - ca 20 Monate Bauzeit nach Beendigung des Abrisses (also ggf ca Mitte / Ende 2015?)

Rendering hier (Quelle: NDR / Development Partner AG - Danke Waxo)

Aktuelle Bilder vom traurigen Ist-Zustand (c) Prinz Ali - Bild 1 und Bild 2

(4) Grosse Bauluecke entlang der Drosselstrasse: Ungewiss. Laut Entwicklungsplan Lueckenschluss vorgesehen

(5) ehemaliges Warenhaus Drosselstrasse / Fuhlsbuettler Strasse. Laut Entwicklungsplan Abriss und Neubebauung vorgesehen

(6) Parkhaus Drosselstrasse. Angeblich Sanierung und Umbauung / Ueberbauung mit Wohungen geplant.

(7) Neubau Deutsche Telekom. Details noch unklar. Im ersten Bauabschnitt Platz fuer ca 500 Angestellte.

(8) Mittelfristig: Neubau Dienstleistung / Bueros / Arztpraxen auf der "Linse" zwischen U-Bahntrasse und Fuhlsbuettler Strasse

(9) Optionsflaeche fuer Neubau von Wohnungen und/oder Bueros - noch nichts entschieden, wenn dann eher langfristige Option

(10) Neugestaltung Wochenmarktflaeche. Baubeginn: dieses Jahr. Der Markt zieht provisorisch fuer einige Monate auf den alten Busbahnhof. Kosten: Rund 800,000 Euro. Fertigstellung bis Sommer 2013.

(11) Planung: Gewerbehof ggf mit angegliedertem kleinen Einzelhandel. Ausgeschlossen, also nicht moeglich, ist grossflaechiger Einzelhandel wie z.B. ein Baumarkt etc.

(12) Bereits im Bau (direkt ausserhalb der Karte): "Witthof am Osterbekkanal". Bauherr: Beherendt Wohnungsbau. Insgesamt 77 Neubau-Eigentumswohnungen mit privater Bootsanlegestelle.

Rendering hier (Quelle: Behrendt Wohungsbau - danke Takatuka)

(13) Zinnschmeleze. Umbau geplant, inklusive Neubau eines Multifunktions-Saales fuer 150 Personen http://www.zinnschmelze.de/

(14) Neugestaltung Fuhlsbuettler Strasse, breitere Fusswege, Rueckbau 'Parkstrasse', etc. Illustration. (nachtraglich hinzugefuegt. Siehe Posts 43 und 44 in diesem Thread)

Wegen:

Zitat:
Zitat von Elbjunge Beitrag anzeigen
P.S. Wäre es nicht angesichts des enormen Neubauaufkommens endlich richtig, einen neuen Thread "Um den Barmbeker Bahnhof" aufzumachen? Sonst übernehme ich das auch gerne mit der inhaltlichen Füllungen.
Zitat:
Zitat von Ted Mosby Beitrag anzeigen
Bin ich absolut dafür! Leg bitte los; ich liefere auch gerne aktuelle Bilder!
^^ Also nur zu liebe DAF-User. Ich hoffe, dass der eine oder andere von Euch mal in Barmbek vorbeikommt wenn das Wetter etwas besser und die Tage wieder etwas laenger werden ;-) Auch wenn man noch nicht viel sehen kann von den Neubauten, bietet es sich ja auch ggf an einmal vor Baubeginn die Ausgangslage festzuhalten.

Geändert von Midas (25.04.13 um 10:38 Uhr) Grund: (13) hinzugefuegt
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 20:29   #2
takatuka
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 6
takatuka befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ist es möglich, noch eine (12) vorzuschlagen?

Zwischen Wiesendamm und Osterbekkanal, leider unmittelbar links außerhalb des Luftbildes, findet tatsächlich Wohnungsbau statt. Die Baugrube gibt es schon.
Hier ist ein Rendering.

Auch südlich des Osterbekkanals wird gebaut, anscheinend ebenfalls Wohnungen, auf dem Gelände des ehemaligen Gymnasiums Uhlenhorst. Leider keine näheren Informationen, ist aber wohl ohnehin außerhalb des Threadthemas.
takatuka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 21:38   #3
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.385
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
^^ Klar, ich habe (12) hinzugefuegt. Das andere Projekt ist wohl eher ein Fall fuer diesen Thread.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.13, 15:36   #4
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.385
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Einen ganz guten Ueberblick ueber das ganze Areal bekommt man nebenbei auf den Luftbildern von Bilderbuch-Hamburg.de. Zum beispiel hier.

Hier wird auch deutlich wie viele 'loose' bebaute Ecken es rund um den Bahnhof noch gibt und wieviel Potential fuer weitere Bauprojekte sich noch in etlichen Bauluecken versteckt.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.13, 18:52   #5
Abstauber
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: Hamburg
Alter: 34
Beiträge: 49
Abstauber befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Was Projekt (7) anbelangt: Hier wurde der Parkplatz übrigens bereits "entsorgt" und eine Baugrube wächst.
Abstauber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.13, 19:07   #6
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.385
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
^^ Danke fuer den Hinweis, Abstauber. War mir nicht bewusst, dass es schon so schnell losgeht. Ich habe noch einen Artikel dazu gefunden, der jedoch nicht sehr viel Neues sagt. Siehe hier. Ein Rendering ist mit leider noch nicht untergekommen - ich erwarte in dieser Lage allerdings ziemliche 08/15 Architektur...

Desweiteren ist mit ein neuer Blickwinkel eines Renderings des Hertie-Nachfolgers aufgefallen.

Siehe hier.

Quelle: Development Partners

Das Rendering zeigt diese Perspektive und verraet: Der Nachrkriegsbau an der Ecke zur Fuhle bleibt (leider) wohl bestehen. Das Laub oben rechts im Bild ist natuerlich Fantasie des Gestalters: Die Baueme weichen ja dem neuen Vordach des Busbahnhofes...
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.13, 16:55   #7
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 383
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Aktuelle Bilder

Ich habe mich, trotz des schlechten Wetters, am heutigen Nachmittag mal auf den Weg begeben, um den aktuellen Ist-Zustand rund um den Barmbeker Bahnhof fotografisch festzuhalten. Um die Zuordnung zu erleichtern, entspricht die Nummerierung der von Midas. Et voilà!

Bahnhof Barmbek (1)

Der bereits fertiggestellte Südteil des Busbahnhofs:



Im Kreisverkehr an der Abzweigung Wiesendamm / Fuhlsbüttler Str. wurde kürzlich eine blaue Lok aufgestellt. Ist, wie ich finde, ein ganz netter Blickfang:



Neuer Eingangsbereich des Bhf. Barmbek am Wiesendamm:



Der noch nicht vollendete, aber bereits in Nutzung befindliche Nordteil des Busbahnhofs:




Neubauprojekt VBG-Zentrale (2)

Das künftige Baugrundstück vom Bahnhof aus. Gut zu Erkennen sind die Reste des alten Busbahnhofs, die dort nicht mehr lange stehen werden:



Blick von der Drosselstraße:




Abriss und Neubau des ehem. Hertie-Kaufhauses (3)

Blick auf den alten Hertie-Bau vom Bahnhof aus (vgl. dazu auch das Rendering unter #6):



Den von Midas beklagten Erhalt des Nachkriegsgebäudes an der Ecke zur Fuhlsbüttler Str. halte ich für akzeptabel. Er könnte sogar dazu beitragen, den geplanten Neubau städtebaulich zu integrieren, denn schließlich ist auch die weitere Umgebung in diesem Bereich entsprechend gestaltet. Hier der Blick vom neuen Kreisverkehr nördlich der Bahnbrücken:



Ansicht des Hertie-Baus von Nordwesten. Hoffentlich bald ein historisch gewordener Anblick:



Fortsetzung folgt!

(Ale Bildrechte liegen bei mir.)
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.13, 17:20   #8
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 383
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Aktuelle Bilder

Baulücke an der Drosselstraße (4)

Hier besteht m. E. kein dringlicher Handlungsbedarf. Im Hinblick auf die weitere Entwicklung des Areals aber gewiss ein nicht unattraktives Grundstück:




Ehemaliges Warenhaus Drosselstr. / Fuhlsbüttler Str. (5)

Dem äußeren Anschein nach nicht zwingend ein Abrisskandidat, allerdings kenne ich die Innengestaltung nicht. Im Falle eines Neubaus wäre ein Wettbewerb an dieser Stelle wünschenswert. Hier könnte man einen hübschen städtebaulichen Akzent setzen:




Parkhaus Drosselstraße: Sanierung und Umbauung/Überbauung (6)

Dieses Gebäude ist ein absoluter Schandfleck. Eine Umgestaltung und Überbauung kann nur Verbesserungen bewirken. Auf die Art der Umsetzung bin ich freilich gespannt. Wenn ich mich recht entsinne, ist diesbezüglich von 100 Wohneinheiten die Rede gewesen. Wie man die an dieser Stelle unterbringen möchte, ist mir indes nicht ganz klar. Das kann wohl nur gelingen, wenn man deutlich in die Höhe geht:




Neubau Deutsche Telekom (7)

Ansicht der Baustelle von der Maurienstraße:



Blick von der Fuhlsbüttler Str.:



Fortsetzung folgt!

(Alle Bildrechte liegen bei mir.)
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 00:10   #9
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.385
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Erstmal danke fuer das Foto-Update. Das hilft doch schon sehr sich einen Eindruck zu machen. Was mir auf Deinen Fotos auffaellt, ist wie schade es ist, dass man seinerzeit den Globetrotter-Klotz nicht etwas schoener gestalten konnte. So wirkt er doch etwa lieblos und unfoermig.

Zitat:
Zitat von Ted Mosby Beitrag anzeigen
Baulücke an der Drosselstraße (4)
Hier besteht m. E. kein dringlicher Handlungsbedarf. Im Hinblick auf die weitere Entwicklung des Areals aber gewiss ein nicht unattraktives Grundstück
Dringender Handlungsbedarf besteht hier vielleicht nicht. Allerdings waere finde ich in der Gesamtheit der Projekte (4) und (5) schon eine Schliessung dieser unansehnlichen Luecke wuenschenswert. Das wuerde auch fuer Wohungen dirket noerdlich sehr gut vor Strassenlaerm schuetzen.

Ich habe einmal ganz grob die Baumassen aus dem Entwicklungskonzept in eine Bing Luftbildkarte skizziert:

Die obere Haeflte zeigt den Ist-Zustand, die untere die ungefaehr moeglichen Baumassen.


Bild: Bing Bird's Eye View / Montage: ich

Das ganze ist natuerlich keine Architekturskizze sondern nur eine Art dreidimensionaler Bebauungsplan zur besseren Vorstellung. Meine Zeichnung ist zudem auch nicht ganz korrekt, denn das Gelaende ist nicht eben sondern hat ein Gefalle nach westen hin. Es geht also nur um die grobe Planung. Wichtig scheint mir vor allem endlich eine Ecke zu gestalten die beide Strassenfluchten (Fuhle und Drosselstrasse) respektiert und nicht so einen Un-Raum schafft wie das heutige Kaufhaus bzw Geschaeftsgebaeude (5).

Nebenbei: Weiss eigentlich jemand ob und wenn ja wie der alte runde Bunker (hier hinter dem gelben Bus) derzeit noch genutzt wird?

Geändert von Midas (12.01.13 um 00:26 Uhr)
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 20:24   #10
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 383
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Vielen Dank für die schöne Baumassen-Skizze! Ich persönlich würde es bevorzugen, die von dir angeregten vier Bauten an der Drosselstraße um ein Stockwerk zu reduzieren, da diese sich doch sehr dicht an den Bestandsbauten an der Diesterwegstraße befinden, und diese stark verschatten würden. Es wäre m. E. daher besser, in diesem Bereich die Bauhöhe des Backsteinbaus an der Ecke Drosselstr. / Hufnerstr. zu übernehmen. Dafür könnte der neue Bau an der Ecke zur Fuhle etwas höher ausfallen.

In dem runden Bunker befindet sich seit einigen Monaten der Pop-Up-Store "Peggis Schwester". Dort werden recht schick anmutende Ganzkörper-Anzüge angeboten, wobei ich allerdings bezweifle, dass Barmbek dafür das richtige Pflaster ist.
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 20:50   #11
takatuka
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 6
takatuka befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Midas Beitrag anzeigen
Nebenbei: Weiss eigentlich jemand ob und wenn ja wie der alte runde Bunker (hier hinter dem gelben Bus) derzeit noch genutzt wird?
Übrigens, wen es interessiert:
Es handelt sich um einen "Zombeck-Turm", Hamburg hat noch 9 Stück davon.

Architektur der etwas anderen Art.
takatuka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 21:07   #12
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 383
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Aktuelle Bilder

Hier noch weitere Bilder vom gestrigen Tage. Mein Timing war leider suboptimal, denn heute wäre definitiv das bessere Foto-Wetter gewesen – der erste Sonnenschein seit zehn Tagen!

Behelfsbauten auf der „Linse“ (8)

Der aktuelle Anblick atmet noch den Charme der unmittelbaren Nachkriegszeit. Eingezwängt zwischen Fuhlsbüttler Str. und Hochbahnkurve ist dieses Areal gewiss nicht sonderlich attraktiv, schreit jedoch geradezu nach einer Neugestaltung. Die gegenwärtige Mischung aus kleinen Geschäften und afrikanischen Cafés hat zwar irgendwie auch einen gewissen Charme, dennoch plädiere ich hier für Gentrifizierung:




Wochenmarktsfläche auf dem nördlichen Bert-Kaempfert-Platz (10)


Der Wochenmarkt ist bereits auf das Areal des alten Busbahnhofs umgezogen. Von Baumaßnahmen fehlt dennoch bislang jede Spur:




„Zinnschmelze“ am Bert-Kaempfert-Platz (?)

Hierfür gibt es bislang noch keine Projektnummer. Vielleicht lässt sich das ergänzen!? Hier soll bis Herbst 2014 für 1,5 Millionen Euro ein Multifunktionssaal mit einem Fassungsvermögen von 150 Personen ergänzt werden:




Gewerbehof Ecke Steilshooper Str. / Pestalozzistr. (11)

Der aktuelle Zustand ist so trostlos wie das Wetter, bei dem diese Aufnahme entstand. Eine Umgestaltung bzw. Neubebauung wäre absolut wünschenswert!




Witthof am Osterbekkanal (12)

Die Bauarbeiten sind im Gange. Derzeit wird ein zweiter Kran montiert. Zweifelsohne ein schönes Projekt. Aus den Grundstücken am Osterbekkanal ließe sich noch viel mehr machen. Insbesondere die Block-House-Zentrale bietet aktuell einen eher trostlosen Anblick.



Fortsetzung folgt!

(Alle Bildrechte liegen bei mir.)
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 21:10   #13
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 383
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von takatuka Beitrag anzeigen
Übrigens, wen es interessiert:
Es handelt sich um einen "Zombeck-Turm", Hamburg hat noch 9 Stück davon.
Vielen Dank für den Hinweis! Von allen Hochbunkern, die es in Hamburg so gibt, sind diese doch - wie soll ich es ausdrücken!? - noch am angenehmsten zu betrachten. Bunker-Architektur ist ja ein Thema für sich...
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 21:37   #14
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 383
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Aktuelle Bilder

Und nun – ohne abschweifen zu wollen – noch die letzten Bilder meiner gestrigen Foto-Safari. Diese enthalten Aufnahmen von Projekten im Umfeld des Bhf. Barmbek, die hier bislang noch keine Erwähnung fanden.

Baulücke Hufnerstr.-Nord

Der historische Bestandsbau („Grünes Haus“) wurde Ende des vergangenen Jahres abgetragen. Eine Neubebauung ist geplant:




Wohngebäude Diesterwegstr.

Ein kleines neues Häuschen nördlich des Bhf. Barmbek. Keine große Sache, doch die oberste Wohnung könnte ganz nett werden.




Wohngebäude Flachsland

Fast fertig ist dieser Neubau südlich des Bhf. Barmbek:




Neubauten Lämmersieth

Diese sollten, da nur 500 m vom Bhf. Barmbek entfernt, m. E. in diesem Thread wenigstens einmal erwähnt werden, auch wenn das Projekt abgeschlossen ist.

Die neuen Doppelhäuser bieten zweifelsohne attraktive Wohnflächen, die mit dieser Wasserlage in Barmbek wohl einzigartig sind. Die Fassadengestaltung halte ich für weniger gelungen. Heller Backstein und dunkles Holz würden wohl besser altern und auch eher zum Stadtteil passen.

Ein echtes Glanzlicht sind m. E. die drei Wohntürme, die mit den großen Balkonen, der Verjüngung nach oben und den großzügigen Freitreppen wie Skulpturen anmuten.








Ecke Bramfelder Str. / Krausestr.

Dieses Bürogebäude (Deutschland-Zentrale des Kinderhilfswerks Plan International) erfährt derzeit eine Totalsanierung:



(Alle Bildrechte liegen bei mir.)
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 22:48   #15
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.385
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Jetzt sind wir fuer's erste rundum auf einem aktuellen Stand :-) Deine Anregung mit der Zinnschmelze habe ich aufgenommen und sie oben als (13) hinzugefuegt.

Aehnlich wie bei der Visualisierung des Lueckenschlusses an der Drosselstrasse / Fuhle habe ich hier nun auch noch einmal den Baukoerper der ECE-Neubaus direkt am Bahnhof in einer dreidimensionalen Skizze dargestellt. Nur zum besseren Verstaendnis der Planungen.


Bild: Bing Bird's Eye View / Montage: ich

***Hinweis > Dieser Entwurf ist nicht mehr aktuell. Siehe Post 22 fuer die ueberarbeitete Version***

Natuerlich auch diesmal rein als Illustration und ohne Anspruch auf genaue Massstaeblichkeit und Korrektheit im Detail. Oben der Ist-Zustand (oder genau genommen der Zustand bis vor Kurzem) und unten der Zustand mit dem Neubau.

Mir gefaellt der Neubau ausnehmend gut. Sicherlich werden sich einige Barmbeker ueber die 15 Etagen beklagen, aber direkt im Zentrum des Stadtteils und direkt am Bahnhof finde ich das nicht zuviel. Im Gegenteil: Der Hochbau setzt ein schoenes Signal und markiert das Zentrum. Ausserdem werden die ueber 2,500 Angestellen der Versicherung die ideale OePNV-Anbindung zu schaetzen wissen. Mir gefaellt auch gut wie sich der Baukoerper intelligent einpasst und - zusammen mit dem Neubau auf dem Hertie-Areal einen echten Bahnhofsvorplatz schaffen wird.

Zitat:
Zitat von Ted Mosby Beitrag anzeigen
Die gegenwärtige Mischung aus kleinen Geschäften und afrikanischen Cafés hat zwar irgendwie auch einen gewissen Charme, dennoch plädiere ich hier für Gentrifizierung.
Gentrifizierung ist eh so ein Un-Wort finde ich... Man kann ja auch Aufwerten ohne zu Verdraengen. Ich haette nichts gegen eine bauliche Neuordnung und vier- bis fuenfgeschossige Neubauten, wobei das afrikanische Cafe und der Fischladen ja gern wieder ins Erdgeschoss einziehen koennen. Nur muss ueber den jeweiligen Laeden ja nicht unbedingt 'Luft' sein in dieser zentralen Lage sondern gern drei oder vier Etagen Wohnungen und/oder Bueros.

Geändert von Midas (23.01.13 um 19:40 Uhr)
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum