Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.07, 19:29   #91
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@Regent
Ich hätte schon gerne eine auch architektonisch anspruchsvolle größere Shopping Mall gesehen statt einer zweiten Schwaben-Galerie (28.000qm). Wie dem auch sei: Laut StZ läge auch die Bibliothek 21 auf der Tiefgarage vom neuen Einkaufszentrum, d.h. Bib21, Ex-GV und U12 müssten gleichzeitig angegangen werden, wollte man unnötige Kosten vermeiden. Ich bin gespannt, ob es unter diesem Zeitdruck noch zu einem groß angelegten Wettbewerb für die Ex-GV kommt.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.07, 19:52   #92
Dr.Luv
Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 167
Dr.Luv wird schon bald berühmt werdenDr.Luv wird schon bald berühmt werden
Angesichts dessen, was sich in der Innenstadt auf und neben der Königstraße alles so tut in den letzten Jahren wäre eine kleine, architektonisch gehobene Mall auf A1 mit Lebensmittelmarkt (aber bitte kein Discounter), Drogerie, Mode und Gastronomie als Nahversorgungszentrum für S-Nord und das S21-Areal wohl eine Entscheidung, mit der alle Seiten gut leben könnten. Dazu entlang der Athener Str. kleinteiligen Einzelhandel mit urbanem, innenstädtischen Charakter.

Ich hätte zwar auch grundsätzlich nichts gegen 50 000qm GV gehabt, aber ob ein Großeinkaufszentrum an dieser Stelle wirklich funktionieren würde, muss man dahingestellt lassen. Außerdem ist man zeitlich wegen Bibliothek21 und U12 unter Druck.
Dr.Luv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.07, 18:35   #93
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 31
Beiträge: 1.175
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
@Wagahai:

Die Zukunft ist ein einziges großes Fragezeichen. Frage ist, ob man gewillt ist, aus dem Frage- ein Ausrufezeichen zu machen, oder sich hinter Fragezeichen verschanzt und nix zu Stande bringt. Erstere Variante gefällt mir besser.

Die größe des Fragezeichens kann aber sehr Varieren, wenn du verstehst was ich meine.

Ich jedenfalls habe aufgrund der zentralen Achsenlage der Athener Str. überhaupt keine Zweifel, dass sich diese in mittelweiter Zukunft mit Leben füllt (Arbeitsplätze, Wohnungen, Bib21, Einkaufen), wenn auch (hoffentlich) nicht wie die Königstr.

Nenne mal ein Beispiel was dier da so vorschebt.

Aber Du musst doch zugeben, dass Du Dir widersprichst: Einerseits willst Du größtmögliche Belebung der Athener Str. durch massenweise Geschäfte, anderseits kritisierst Du, dass diese der Ex-GV schadeten, bzw. die Ex-GV der Königstr.. Da muss man sich doch langsam entscheiden, was man will. M.E. liegen da die Stadtplaner grds. schon richtig: Eine abgeschwächte Einkaufsmeile ist da angemessen, der Trubel soll in der Königstr. bleiben bzw. auch in die Ex-GV einziehen.

Ich sehe da keinen Widerspruch. Ich sage ja schließlich das die Athener Straße (um das Viertel auch mit Leuten zu füllen die von Auserhalb kommen) mehr als nur ein paar Minni-Läden aufweisen müsste. Und da kommen dann eben meine Bedenken in's Spiel.

Tut mir leid, fehlplaner, dat kannste Deiner Oma erzählen. Es passt einfach zu gut in das i.d.R. konstruierte Argumentationsschema der S21-Gegner: Alles, was mit S21 zusammenhängt ist sauschlecht, zumindest mit einem dicken Fragezeichen zu versehen.

Wenn du an diesen Irrglauben glauben willst dann nur zu. Es gibt aber durchaus auch Abschnitte von S21 die ich positiv sehe (wenn auch nur ein paar)

Quelle fehlt. Ist Stuttgart 21 kein Verkehrsprojekt? Mit ICE, S-Bahnstation, Flughafenbahnhof-/Messe-/Filderfernbahnhof, Durchbindungen, Ringverkehr, Tunneln und so? Riecht für mich stark nach Verkehr.

ICE gibt's auch heute schon, die S-Bahn Station wird nur wegen S21 überhaupt benötigt, der Filderbahnhof ist z.Z. noch nicht wirklich an den ÖPNV angeschlossen was seine wirkung auf die Filder eingrenzt, die Durchbindungen könnte man auch ohne S21 realisieren, sogar mit Pufferzeiten in S was bei langläufen eigendlich angebracht ist, der Ringverkehr ist nur zur Anbindung des Abstellbahnhofes notwendig der ja nur für den Städtebau verlegt wird und die Tunnel: Ob eine Eisenbahnstrecke ober- oder unterirdisch ist tut nicht's zur Sache. Es würde auch mit weniger Tunnel, dafür aber mit eingeschränkten Städtebau gehen.
Dazu kommen noch nachteile wie eingeschränkte Bafahrbarkeit den Knotens Stuttgart, teilweise längere Fahrzeiten und bei störungen hat man weniger möglichkeiten diese zu beheben.
Steht übrigens alles im S21-Thema.

Argument fehlt.

Das habe ich schon zu oft erwähnt, das ich dachte es wäre nicht mehr Notwendig dieses zu erwähnen.
So sind laut getriger StN die ältetsen DB-Züge im Planeinsatz in BaWü schon 46 Jahre alt, worüber sich (ausgeechnet) die FDP beschwärt. Der Service ist bescheiden und für andere Projekte ist weniger Geld da (ich glaube nicht an die magische Geldvermehrung).

Laut StN 19.12.07 geht Citymanager Pfeifer davon aus, dass nach den Aussagen vom OB bei Forum Stuttgart 21 ein großes Einkaufszentrum (Ex-Galeria Ventuno) zugunsten eines Nahversorgungszentrums vom Tisch sei. Eine Größenordnung einer Schwabengalerie oder ein Cannstatter Carre sei "in Ordnung". Der Bebauungsplan sieht derzeit 50.000qm Handelsfläche für die Ex-GV vor, Händler auf der Königstr. laufen schon mal vorsorglich gegen das Vorhaben Sturm.

Damit könnte ich leben
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.07, 12:40   #94
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@fehlplaner
Nenne mal ein Beispiel was dier da so vorschebt.
Das wird schwierig, da gibt es in Deutschland wohl kaum Beispiele. Vielleicht flairmäßig am ehesten Alte Potsdamer Str. in Berlin (Potsdamer Platz)?

S-Bahn Station wird nur wegen S21 überhaupt benötigt
Ich dachte, nach K21 würde das RosensteinViertel auch bebaut (mit Nachbar Schiene)?

So sind laut getriger StN die ältetsen DB-Züge im Planeinsatz in BaWü schon 46 Jahre alt, worüber sich (ausgeechnet) die FDP beschwärt. Der Service ist bescheiden und für andere Projekte ist weniger Geld da (ich glaube nicht an die magische Geldvermehrung).
Wieviel Prozent der Züge sind 46 Jahre alt? Noch nie gesehen. Die verkehrliche Diskussion aber doch lieber im Verkehrsthread S21, ok?

Modell wurde mittler Weile korrigiert...

Bild: DB AG
http://www.stuttgart21.de/site/stutt...sflaechen.html
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.07, 21:52   #95
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 31
Beiträge: 1.175
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
^
Ich dachte, nach K21 würde das RosensteinViertel auch bebaut (mit Nachbar Schiene)?

Das kann man varieren lassen, man kann, muss aber nicht.
Ohne Wohnbebauung wär's natürlich billiger.

Modell wurde mittler Weile korrigiert...

Das ist ja wohl hoffentlich nur eine Übergangsversion.
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.07, 00:52   #96
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.863
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
@Regent et al.
Mal ganz ehrlich, ich glaube das macht auch mehr Sinn! Es gibt in der kompletten Stuttgarter Innenstadt, einschließlich Nord, West, Süd, keinen einzigen größeren Supermarkt. Kaufland, Real und Konsorten sollten sich eigentlich um die Flächen im Ex. GV. schlagen. Gerade der Vergleich mit Canstatt Caree macht Sinn, also, ein größerer Markensupermarkt (kann gern auch richtig groß ausfallen), ein, zwei größere Discounter, Drogerie Müller / Schlecker und eventuell ein paar kleinere Modeläden. Dazu noch Bäcker, Metzgerei, ein paar Fressbuden und das Ding steht. Gibts wie gesagt im ganzen Kessel nicht.

Idee hat was, denn genau dieses Format fehlt in der Innenstadt tatsächlich. Wird aber keine Leute von außerhalb, noch nicht einmal den Stadtteilen anlocken, weil diese ihre eigenen Kaufländer usw. haben. Sind die letzten Jahre förmlich aus dem Boden geschossen. Allein Kaufländer fallen mir auf Anhieb Mühlhausen, Cannstatt, Möhringen, Vaihingen und Untertürkheim ein, wovon Mühlhausen und Möhringen stark fünf Jahre, Vaihingen drei Jahre, Cannstatt knapp zwei Jahre und Untertürkheim wenige Wochen alt ist.

Eine 08/15-Mall auf A1 dürfte es angesichts der City-Konkurrenz und auch entsprechender Angebote außerhalb schwer haben und ebenso wie ein großer Discounter kaum zu den hohen Grundstückspreisen passen. Dennoch sehe ich hier wie Regent entweder die Großdiscounter-Variante für die Innenstadtbewohner mit dem gewohnten Ladenbeiwerk ala Cannstatt oder Vaihingen, wobei der Grundstücksbesitzer dann deutliche Einbußen hinnehmen müßte.

Oder aber eine wirkliche herausragende Mall, welche durch Architektur und Sortiment eine zumindest derartige Einzigartigkeit besitzt, daß sie Konsumenten von außen anzieht. Dann aber müßte sie wohl auch mindestens 50.000 qm haben, um gegen die Breuningerländer in Stuttgart-City, Ludwigsburg und Sindelfingen sowie Ladenmix und -masse in der City überhaupt einen Stich zu machen. Nicht zu unterschätzendes Problem hierbei das Parkplatzproblem bzw. die seitens Stadt nachvollziehbare Parkraumbegrenzung.

Aus meiner Sicht ist diese zweite Option nur realistisch, wenn wirklich eine Mall von regionaler Bedeutung und überregionalem Ruf entsteht. Der Ruf des KaDeWe ist kaum zu erreichen, aber doch die Nummer zwei im Land. Dazu müßte sich dann auch die Stadt bekennen und entsprechend ambitioniert sein.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.08, 12:04   #97
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
DB Immobilien GmbH: Start Europaweites Bieterverfahren im Frühjahr, Absage an kleine Mall: Grundlage der Vermarktung "rechtskräftiger BBPl."
Quelle: StN-Online http://www.stuttgarter-nachrichten.d...il.php/1602541

EDIT: Modell im Turmforum

Bild:Wagahai

EDIT:
Bei einer Veranstaltung der StN Baubürgermeister Hahn:
  • Er glaube nicht daran, dass sich unter den gegebenen Festsetzungen (58.000qm Einzelhandelsfläche) ein Interessent für ein Einkaufszentrum finde ("Maschine")
  • Er denke an größer dimensionierte Wohnnutzung bzw. Mischnutzung
  • Hingegen Konzernbevollmächtigter der DB Klingberg: Gerade internationales Bieterverfahren am Laufen mit "zwei Dutzend" Interessenten

EDIT:
Dazu StN-Online:
http://www.stuttgarter-nachrichten.d...il.php/1652455
  • Parzellen 6,8,9 insgesamt 26.101qm groß, GFZ 4,75.
  • Bieterverfahren soll im Herbst abgeschlossen sein
Quelle: Immobilienbrief Stuttgart vom 22.04.08

EDIT:
  • Bis heute Angebote Bieter für 29.777qm großes Grundstück (oben 26.101qm?), 2.Runde des europaweiten Bieterverfahrens
  • (Nur) 40.000qm-Handelsfläche angepeilt

    Noch im Rennen:
  • ECE, Sonae Sierra, mfi, Bilfinger-Berger Tochter EPM
  • Bieter beobachten Entwicklung an Königstr., insbesondere Königstr. 1 A-C, bei welchem u.a. ein Luxus-Kaufhaus Karstadt/Einkaufszentrum plus neuem Hotel entstehen könnte
  • Bieter: Käme es zu diesem "großen Wurf" der LBBW an der Königstr., müsse die Investition für Ex-die Galeria Ventuno überprüft werden
Quelle: StN 30.06.08

In einer kleinen Meldung in der StZ steht, die Bahn habe erklärt, dass man sich (erst) im Frühjahr 2009 für einen Bewerber entscheiden wolle.
Quelle: StZ 16.07.08

Keine Ahnung, warum die sich so viel Zeit lassen. Im September sollte doch das Bieterverfahren abgeschlossen sein.
  • EU-weites Bieterverfahren in dritter Runde, Anfang September sollen Konzepte der 2 oder 3 verbliebenen Bieterkonzerne vertieft werden
  • Investitionssumme: ca. 250 Mio. EURO
  • 40.000qm Handelsfläche
  • Entscheidung für Investor ev. zum Jahresende (oben war von "Frühjahr 2009" die Rede)
Quelle: StN 23.08.08

Baubürgermeister Hahn: Bahn befinde sich in abschließenden Verhandlungen mit Investoren über Grundstücke "nördlich der Bib21", heißt Ex-Galeria, ev. sogar noch das dreieckige A1.15.
Quelle: StZ-Online http://www.stuttgarter-zeitung.de/st...laene-vor.html

Seltsamer Weise wird hier am Ende von bis zu 55.000qm Handelsfläche gesprochen, m.W. lässt der BBPl. 50.000qm zu, angepeilt sollten aber nur 40.000qm sein (s.o.)
Quelle: StN-Online http://www.stuttgarter-nachrichten.d...bstriche-.html
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.08, 13:04   #98
Steffen79
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Stuttgart
Alter: 38
Beiträge: 296
Steffen79 sorgt für eine nette AtmosphäreSteffen79 sorgt für eine nette AtmosphäreSteffen79 sorgt für eine nette Atmosphäre
Hallo Waghai,

hast du den Beitrag verwechselt?
Der StNa Artikel berichtet über Da Vinci

Gruß Steffen
Steffen79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.08, 10:31   #99
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Willkommen, Steffen79, viel Spaß bei uns

Nein, es geht im Artikel am Ende um die Ex-Galeria "auf Bahngelände" hinter dem Bahnhof (S21-A1), über deren künftiger Konkurrenz sich der Breuningerchef van Agtmael ("Da Vinci") aufregt.
Korrektur, der BBPl. lässt laut Herrn Hahn 58.000qm Handelsfläche zu (*97).

EDIT:

City-Manager Pfeifer zur Ex-Galeria:
  • Planung "absurd, städtebauliche Sünde"
  • Neue Einkaufszentren würden in Dland nur noch in integrierten Lagen gebaut, Beispiel Königsbau-Passagen
  • Ex-Galeria Ventuno 50.000qm (?)
  • Von Innenstadt zu Fuß zu weit weg, keine Synergien
  • Wünschenswert (nur) angebotsergänzender Nahversorger bis zu 20.000qm
  • Skeptisch, in wie weit sich Mieter für Ex-Galeria finden
Quelle: EZ-Online http://www.ez-online.de/lokal/stuttg...kel1856091.cfm
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.08, 19:18   #100
Dr.Luv
Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 167
Dr.Luv wird schon bald berühmt werdenDr.Luv wird schon bald berühmt werden
Ist doch klar, dass der Citymanager Sturm läuft. Man muss aber auch sehen, dass immer noch extrem viel Kaufkraft von Stuttgart insbesondere nach Ludwigsburg und Sindelfingen abfließt und zum anderen weiß niemand ob es in 5 oder 10 Jahren noch Karstadt oder Kaufhof mit ihrem großen Warensortiment geben wird.

Ob über 50 000qm Handelsfläche allerdings wirklich sinnvoll sind, insbesondere bei der Zahl der möglichen Parkplätze weiß ich allerdings auch nicht.

Ich bin da auch etwas hin- und hergerissen.
Dr.Luv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.09, 17:36   #101
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Es sollen laut Bräutigam & Krämer noch zwei Investoren im Rennen sein.
Quelle: EZ-Online http://www.ez-online.de/lokal/stuttg...kel1862372.cfm

Ich vermute mal, dass jedenfalls ECE noch dabei ist.

Investoren fürs Hochhaus Wolframstr. (welches wegen Tiefgarage etc. in Abstimmung mit Ex-Galeria in Angriff genommen werden muss) rechnen offenbar mit Entscheidung Bieterverfahren Ex-Galeria bis spätestens Februar 2009.
Quelle: StZ-Online http://www.stuttgarter-zeitung.de/st...xushotel-.html

EDIT:
Einzelhandelsverband BW:
  • Quartier S und Da Vinci unter Umständen noch verträglich, aber Ex-Galeria schade Innenstadt, weil nicht integriert
  • Einkaufszentren stadtplanerisch integrieren und mit vorhandenem Handelssortiment abstimmen
  • Starke Zunahme von Verkaufsflächen pro Einwohner in Deutschland, doppelt so hoch wie in UK
  • in BW bisher 34 Einkaufszentren, Berlin aber habe allein 36 (!)
Quellen:
StZ-Online http://www.stuttgarter-zeitung.de/st...-zu-viel-.html
StN-Online http://www.stuttgarter-nachrichten.d...tuno-nein.html

Jetzt kommt Stimmung in die Bude:
  • Bieterverfahren noch am Laufen, Abschluss soll aber noch in diesem Jahr kommen
  • Sowohl ECE als auch Strabag Real Estate GmbH als Mitbieter haben vor wenigen Tagen bei der Stadt Bauvoranfrage gestellt, Projektpräsentation beider Bieter in erster Novemberhälfte vor Gemeinderat
  • Grundstück soll 90 Mio. EURO kosten
  • Für 55.000qm-Einkaufszentrum rechne die Branche inkl. Grundstückskosten mit Investitionssumme von 450 Mio. EURO (!)
  • Verwaltung gespalten: Wirtschaftsförderer Vogt hält die Dimension für vertretbar, da mit S21-Städtebau Innenstadt wesentlich erweitert würde, Baubürgermeister Hahn hat wie immer große Bedenken
  • SPD-Stadtratsfraktion: Einkaufszentrum dort "nicht mehr zeitgemäß", Begründung unbekannt
  • BBPl. rechtskräftig mit 2.000 Stellplätzen (?), Spielraum bei Genehmigungsprüfung habe der Gemeinderat nur bei "Verbindung der 3 Baublöcke" (6,8 und 9)
  • mfi soll als dritter Bieter doch noch im Rennen sein
  • Gesamtprojekt mit 150.000qm BGF
  • City-Initiative: "Städtebaulicher wie planerischer Sündenfall", kleineres Nahversorgungszentrum gefordert
Quelle: StN 29.10.08

Ein bisschen anders die StZ:
  • ECE betreibe bereits Breuningerländer, Leo-Center, Stadtgalerie Heilbronn und Königsbau-Passagen, daher wohl größtes Interesse an Ex-Galeria
  • City-Initiative: Neue Mall werde 150 bis 200 Mio. EURO an Kaufkraft abziehen, Leid tragende: City, Cannstatt und Feuerbach
  • Knackpunkt Stellplätze: Mittler Weile Stellplatzbeschränkung, daher laut Baubürgermeister Hahn ohne Befreiung durch Verwaltung maximal ca. 1.200 (statt StN: 2.000)
  • Diskussion vorprogrammiert, dennoch Zeitdruck nach Jahre langer Hängepartie, Synchronisation der Baustellen Bib21 und Ex-Galeria aber auch erwünscht, nachdem der Vorplatz der Bib 21 (Mailänder Platz) auf Tiefgarage der Ex-Galeria läge
Quelle: StZ 29.10.08

Mit Taktiererei der Verwaltung bzw. des Gemeinderats darf also gerechnet werden, da wohl die Mehrheit der Ansicht sein wird, dass das Vorhaben (obwohl es im Bundesvergleich keineswegs so groß ist) der City schade.
Ich wäre froh, wenn man dennoch zeitnah zu einem Kompromiss käme, z.B. mit ca. 45.000qm Handelsfläche, um das Projekt an sich nicht weiter zu verzögern oder gar zu gefährden, und um auch die anderen Vorhaben, die mit der Ex-Galeria zusammen hängen, nicht negativ zu beeinflussen (Bib21 & Hochhaus Wolframstraße).
Anderseits: Nachdem das Luxuskaufhaus in der Königstraße 1 wohl nicht mehr kommt, möchten die Bieter natürlich so viel Handelsfläche mitnehmen, wie nach BBPl. möglich.

Heute steht etwas von mehr als 600 Mio. EURO Investitionsvolumen, geht hier noch alles mit rechten Dingen zu?
  • Investoren wollen Verbindungsbrücken zwischen den 3 Baublöcken und bis zu 2400 Stellplätze
  • Vor der Projektpräsentation nächste Woche schon jetzt breiter politischer Widerstand im Stadtrat erwartet
Quelle: StZ 30.10.08

Bieterverfahren soll laut Immobilienbrief Stuttgart, Ausgabe Nr.21 Mitte Dezember entschieden sein.

EDIT:
ECE, mfi, Bouwfonds und Sonae Sierra sollen doch noch im Rennen sein.
Quelle: Immobilienbrief Stuttgart Nr.21 http://www.immobilienverlag-stuttgar...ef_21_2008.pdf

Herr Hahn versucht sich jetzt als Kampf-Poet:
  • vor "Handels-Tsunami" auf S21-A1 gewarnt
  • seit 1993 habe sich Verkaufsfläche in der Stadt um 42% auf 850.000qm erhöht
  • Handelsfläche für Ex-Galeria 47.500qm (Ist das nun endlich die aktuelle Zahl aus Bieterverfahren?)
  • Jetzt sollen 3 Bieter noch am Ball sein, nämlich ECE, mfi und Bouwfonds (verwirrende Nachrichtenlage...)
Quelle: StN 20.11.08


Bild:Wagahai

EDIT:
Breuninger will ev. auch bei der Ex-Galeria mitmischen, unabhängig vom Zustandekommen des Da Vinci Projekts, aus strategischen Gründen.
Quelle: StN-Online

Ach Du liebes Bisschen: Bieterverfahren gestoppt
  • Verhandlungen ohne Ergebnis, keine Einigung bei Kaufpreis und Konzept des Centers
  • Anfang 2009 sollen Gespräche mit den drei Kandidaten ECE (mit Strabag), mfi und Bouwfonds dennoch weitergehen
  • Investitionssumme 250 Mio. EURO (Verwirrend, da zuvor von 450 bzw. 600 Mio. EURO berichtet wurde)
  • Spekulation um Breuninger als Hauptmieter für Ex-Galeria
  • Ungelöstes Stellplatzproblem: Stadt will maximal 2.900 Stellplätze zulassen (mindestens 1.200)
Quelle: StZ 22.12.08

Das Pokern geht weiter, auch hier - leider.
  • Trotz Wirtschaftskrise wachse das Investoren-Interesse an der Ex-Galeria weiter
  • mfi: Bauvoranfrage für Einkaufszentrum mit 1.800 Stellplätzen (400 weniger als ECE) angekündigt
  • ECE: Neue Bauvoranfrage eingereicht, Verbindungsstege zwischen den 3 Baukörpern sollen um einige Meter niedriger ausfallen
  • ohne Befreiuung von Vorgaben des BBPl. nur 1.200 bis 1.300 Stellplätze möglich
  • Bis Mitte Februar Verkehrsgutachten für Wolfram- und Heilbronner Str.
  • Beantwortung der Bauvoranfrage bis April
Quelle: StZ 21.01.09

In einer PM der Stadt Stuttgart in Sachen MIPIM 2009 ist die Rede von einem Einkaufszentrum mit ca. 40.000qm Handelsfläche und einem Investitionsvolumen i.H.v. ca. 500 Mio. EURO.

Quelle: PM Stadt Stuttgart 26.02.09 (pdf)
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 00:58   #102
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.863
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Träumen kann ich auch von 5000qm und 2 Mrd Investitionsvolumen. Dann halt alles in Platin. Nur ob das Werbung ist

Und überhaupt: Die Stadt verschwendet also tatsächlich wieder Steuergelder, eo von vorneherein klar ist, daß die Messebeteiligung dieses Jahr noch aussichtsloser sein wird als sonst schon.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.09, 08:54   #103
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@Max BGF
Dein künftiges Domizil in der City Prag wird deme-nächst fertig gestellt
Die MIPIM-Kosten sind nicht die Welt, die Teilnahme wird von den Unternehmen selber getragen.

Interessant ist doch die Zahl 40.000qm Handelsfläche. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Investoren ihre Pläne anlässlich der Bauvoranfrage herunter geschraubt hätten. Und nach den verwirrenden Investitionssummen 250, 450 und 600 Mio. EURO haben wir nun 500 Mio. EURO.

EDIT:
Wer sagt´s denn, es schaut gut aus in Sachen Einigung bzgl. Knackpunkt Stellplätze, Bauentscheidung in Bälde möglich:
  • Strabag Real Estate und die ECE Projektmanagement als Investorengemeinschaft legen Verkehrsgutachten vor, jetzt Mehrheit im Gemeinderat (CDU, FDP und wohl auch FW) für gewünschte 2200 Parkplätze wahrscheinlich
  • 2200 Parkplätze laut Gutachten auch während der Bauphase S21 kein Problem, Knotenpunkte Wolframstraße/Heilbronner, Arnulf-Klett-Platz/Heilbronner und Straße von Heilbronner zur Bib 21 hielten der Verkehrsbelastung stand
  • Ex-Galeria mit 50.000qm größtes EKZ der Region, größer als Breuningerländer
  • Hahn gegen zusätzliche Stellplätze und gegen große Handelsfläche
  • OB und Wirtschaftsförderer dafür
Quelle: StZ-Online
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.09, 11:02   #104
damator
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Bietigheim-Bissingen
Beiträge: 249
damator ist ein geschätzer Menschdamator ist ein geschätzer Menschdamator ist ein geschätzer Menschdamator ist ein geschätzer Mensch
insgesamt geht dieses dann doch ziemlich riesige Kaufhaus schon auf die Kompaktheit der Shopping-City. Bisher war diese auf die Königsstr. begrenzt und ca. 1km lang. Nun soll diese durch Quartier S und ECE in beide Richtungen erweitert werden. Dadurch wird sie auf fast 2km Länge erweitert. Das ist nicht mehr kompakt.

Zu Fuß kann man diese Entfernungen fast nicht mehr zurücklegen. Zudem muss man große Bereiche (z.B. LBBW-Viertel) überbrücken, wo es nicht viel Interessantes gibt(von Architektur abgesehen ;-)) Ebenso besteht die Gefahr, dass die Königsstr. dadurch abgewertet wird und evt. einige Ketten umziehen werden. Dadurch sinkt insgesamt die Attraktivität. Es dauert zu lange, um von einem "Hot-Spot" zum anderen zu kommen. Ich sehe das Vorhaben mittlerweile wirklich kritisch. Geeigneter wären z.B. die heutigen LBBW-Standorte gewesen.

Zudem sollte das Einkaufzentrum, wenn es denn kommen muss, auf keinen Fall als Koloss dastehen und wie soviele dieser Bestehenden Häuser nur nach Innen leben. Damit belebt man auch kein Viertel, wenn alle Leute mit dem Auto direkt dorthin fahren und gleich danach wieder abhauen... Es müssten Vorgaben gemacht werden, dass z.B. Cafés im Inneren(auf den Gängen) verboten sind, und diese nur existieren dürfen, falls es Außenbewirtung gibt. Nur dann wird ein belebtes Viertel entstehen.
damator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.09, 11:36   #105
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.719
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Naja, die Diskussion hatten wir ja schon (mit gutem alten fehlplaner...).
Man darf die Mall m.E. nicht ganz so isoliert auf A1 betrachten, schließlich wird ja in den kommenden Jahren und Jahrzehnten die direkte Nachbarschaft bebaut sein (Aufsiedlung), und das nicht zu knapp. Zudem ist entlang der Athener Str. ebenfalls Einzelhandel vorgesehen.
Auch halte ich nichts davon, immer die Königstraße heilig zu sprechen. Ein bisschen Wettbewerb tut hier m.E. durchaus gut, das entzerrt die extreme Fixiertheit der City auf die eine Straße, bringt Abwechslung und eine Befreiung aus dem Korsett des City-Rings.
Mit der Entfernung habe ich ebenso wenig Probleme. Warum soll man nicht vom Schlossplatz etwa 2 Haltestellen mit der U-Bahn fahren? Die Champs-Élysées muss ich auch nicht immer voll ablaufen.

Ob 50.000qm Handelsfläche voll realisiert werden (was nun auch nicht die Welt ist), muss man sehen, ich wäre aber auch mittler Weile mit 40.000qm zufrieden. Städtebaulich wichtig scheint mir primär, für die neuen Viertel eine Einkaufsinfrastruktur (inkl. Nahversorgung) der kurzen Wege zu schaffen. Erst danach mache ich mir Sorgen um die Königstraße.

Zudem sollte das Einkaufzentrum, wenn es denn kommen muss, auf keinen Fall als Koloss dastehen und wie soviele dieser Bestehenden Häuser nur nach Innen leben.
Das sehe ich auch so.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum