Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.07, 21:57   #91
Escobar
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Escobar
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 415
Escobar könnte bald berühmt werdenEscobar könnte bald berühmt werden
Ist Lohsepark dann fürs erste die Endhaltestelle oder wie? Wenn ich alles richtig verstanden habe baut man eine U-Bahn mit den Haltestellen Jungfernstieg - Überseequartier - Lohsepark. Ist ja ein bißchen lau oder nicht? Verstehe auch nicht ganz, warum man die Linie nicht weiter über die Elbbrücken führt...
Hat vielleicht irgendwer einen künftigen Streckenplan? Ich kann nur den hier finden... Und der ist wohl überholt
Übrigens diese U4 aus den 60ern könnten wir heute gut gebrauchen. Vor allem weil ich dann ne Haltestelle direkt vor der Tür hätte
Escobar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.07, 22:31   #92
Hamburg2010
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Hamburg2010
 
Registriert seit: 06.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 454
Hamburg2010 könnte bald berühmt werden
Der Streckenplan ist sogar der Aktuellste, wenn man ihn genau betrachtet.

Die geplante U4 wird nämlich, wie die letzten Planungen zeigten, von Billstedt in die Hafencity führen.
Die erste Haltestelle ist im südlichen Überseequartier und die zweite am Lohsepark mit zukünftiger Fortführung.
Am Überseequartier sieht man schon den Beginn für die Bauarbeiten an der Haltestelle Überseequartier.

Die jetztige U3 wird zur einer Ringbahn und die U2 führt dann von Billstedt bis Niendorf Nord.

Der Tausch der Lienenführung, für welche jetzt schon reger Baubetrieb an der Bahnstation Berliner Tor herscht, führt dazu das längere Züge ab Billstedt eingesetzt werden können, denn die Strecke weist heutzutage die höchste Verkehrsdichte auf.

Das die U4 bis nach Harburg Rathaus reicht, zeigt nur wie die längerfristige Planung der Strecke aussieht. Diese Abschnitte werden aber erst realisiert, wenn der Sprung über die Elbe in die Realisierungsphase tritt, d.h. die internationale Gartenschau (IGA 2013) und die internationale Bauaustellung (IBA 2013) sind der erste Schritt und somit der Beginn zum Sprung über die Elbe.

Vereinzelt werden auch in absehbarer Zeit kleinere Projekte im Süden realisiert (z.B. Aufwertung, Flächenbereitstellung & weltgrößte Solarkollektorenanlage an & auf einem Gebäude (Bunker Wihlhelmsburg).

Geändert von Hamburg2010 (21.02.07 um 14:29 Uhr)
Hamburg2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.07, 23:37   #93
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
Ich kann nur leider immer noch nicht verstehen, warum man keine direkte Umsteigemöglichkeit am Baumwall einrichtet.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.07, 23:45   #94
Escobar
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Escobar
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 415
Escobar könnte bald berühmt werdenEscobar könnte bald berühmt werden
Eher am Rödingsmarkt wenn ich mir den Streckenverlauf so anschaue...
Escobar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.07, 00:50   #95
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
Ich glaube die Karte in dem unten angeführten link ist noch aktuell. Demnach sieht man deutlich, dass der Streckenverlauf dichter am Baumwall vorbeiführt als am Rödingsmarkt.

Achtung! Großes Bild! (Quelle: Hamburger Hochbahn)
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.07, 02:24   #96
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von DiggerD21 Beitrag anzeigen
Ich kann nur leider immer noch nicht verstehen, warum man keine direkte Umsteigemöglichkeit am Baumwall einrichtet.
Mir kommt die ganze Streckenführung wie ein Schildbürgerstreich vor. Wie kann man für eine einzige Haltestelle einen 3,5 km langen 270°-Bogen bauen? Der Haltestellenabstand bei U-Bahnen beträgt normalerweise 500m-1km. Mit einem Abzweig von der U1 nahe Meßberg käme man mit ca. 700 m hin, und sogar völlig ohne Richtungswechsel.

Ich hatte immer noch gehofft, dass dieser Schwachsinnsplan nicht verwirklicht wird. Hier wird für eine einzige Haltestelle Geld vergraben, für das man viel mehr hätte haben können.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.07, 11:15   #97
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 957
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
nur eine Idee, aber die schwimmenden Häuser sollen ja wohl Ri Billstedt dann am Wasser liegen - Billwerder Elbdeich - vielleicht soll es von daher die Linie zum Hauptbahnhof führen- und von Hauptbahnhof zum Messberg ist ja nun auch keine Entfernung, zumal Busverkehr in die Hafencity auch führt.
Am Baumwall soll ja wohl auch die Straßenführung erweitert werden etc etc etc.
Tausenderlei Planungen mit vielen Faktoren die berücksichtigt sein sollen.
Und die U4 soll noch bis weit unter den Wasserspiegel gelegt werden.
__________________
Alldays Fotowiese
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.07, 12:23   #98
Donjon05
weniger ist mehr
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: HH
Beiträge: 1.045
Donjon05 wird schon bald berühmt werdenDonjon05 wird schon bald berühmt werden
Zum Streckenverlauf U4:

Der Grund für die auf dem Plan scheinbar umständlich verlaufende Strecke ist die Unterwelt der Innenstadt. Während einer Diskussionsveranstaltung habe ich mal davon gehört, dass es entlang des Zollkanals eine sehr tief reichende Flutschutzmauer gibt. Eine direktere Verbindung hätte auf der Tunnelstrecke zu einer starken Steigung geführt. Das hätte vielleicht eine Gurtpflicht in der U4 nach sich gezogen...
Donjon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.07, 18:42   #99
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
@allday: Ich vermute, der Streckenverlauf nach Billstedt hängt eher damit zusammen dass:
- die Gleise in Berliner Tor umgebaut werden und Züge auf der U2-Trasse von Jungfernstieg dann nur noch nach Billstedt fahren können
- durch eine gemeinsame Linienführung auf dem am stärksten benutzten Streckenabschnitt (Innenstadt - Billstedt) des gesamten U-Bahn-Netzes ein dichterer Takt gefahren werden kann.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.07, 18:22   #100
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 957
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
die Bäume sind für den Verlauf interessant denke ich mal
http://www.abendblatt.de/daten/2007/02/24/694949.html
__________________
Alldays Fotowiese
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.07, 19:33   #101
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Donjon05 Beitrag anzeigen
Während einer Diskussionsveranstaltung habe ich mal davon gehört, dass es entlang des Zollkanals eine sehr tief reichende Flutschutzmauer gibt. Eine direktere Verbindung hätte auf der Tunnelstrecke zu einer starken Steigung geführt.
Ah so, dann wäre es ein Problem, eine Strecke von Meßberg zu bohren. Andererseits wäre vielleicht die Frage zu stellen, ob man nicht an der Stelle den Zollkanal zuschütten kann für eine direkte Straßen- und U-Bahnanbindung.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.07, 10:11   #102
Donjon05
weniger ist mehr
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: HH
Beiträge: 1.045
Donjon05 wird schon bald berühmt werdenDonjon05 wird schon bald berühmt werden
@ micro: Zwar bin ich kein Tiefbauexperte, aber ich kann mir vorstellen, dass eine die Flutschutzwand durchquerende U-Bahn mit ihren Erschütterungen den Flutschutz durch Rissbildungen irgendwann aufhebt.

Eine teilweise Zuschüttung des Zollkanals ist eine Einschränkung auf dem Wasserweg. Das wäre nicht nur für den denkmalschutzwürdigen Status der Speicherstadt ein Problem, sondern auch für den Tourismus (Barkassen).

So wie ich es verstanden habe, wäre nur eine Unterquerung möglich gewesen - mit einem "Achterbahneffekt".
Donjon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.07, 01:20   #103
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Die Erschütterungen würden die Tiefbauexperten wohl im Griff haben. Die Frage ist, ob man den Zollkanal so unbedingt braucht. Es gibt ja viele parallele Wasserwege.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.07, 01:27   #104
Escobar
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Escobar
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 415
Escobar könnte bald berühmt werdenEscobar könnte bald berühmt werden
Den Zollkanal zuschütten? Gehts noch? Warum nicht gleich die Norderelbe zubetonieren? Wozu brauchen wir denn das Wasser? Hamburg ist doch auch ohne schön
Escobar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.07, 10:16   #105
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Stimmt, der Zollkanal gehört zu Hamburg, Nutzen hin oder her, der soll bleiben. Außerdem würde sich wahrscheinlich das Verschlammungsproblem durch den dort fehlenden Wasserabfluss noch mehr verstärken. Und da wir im Sommer bestimmt nicht an einer übel riechenden Schlammlandschaft vorbeilaufen wollen soll der Kanal lieber bleiben.
__________________
Fotos/Pics © Dykie. Bei Interesse bitte PN schicken.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum