Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.07, 17:02   #121
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Angeblich würde es mehr kosten. Stand zumindest in unserer Lokalpresse. Da bei einer Havarie die Stützpfeiler halten müssen. Inwieweit das nun stimmt, weiß ich nicht.
Wie würde eine überirdische Führung denn im Detail aussehen? Wüsste im Moment keine zufriedenstellende Strecke. Eine Stadtbahn scheint aber durchaus realistisch. ´´
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.07, 19:37   #122
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Was ist das denn für ein Grund, dass die Stützpfeiler einer Schiffshavarie standhalten müssten?
Wenn man sowas berücksichtigt, müsste man auch damit rechnen, dass ein Schiff seinen 20 Tonnen-Anker auf die U-Bahnröhre fallen lässt und diese dann zum Einsturz bringt. Ist doch schon sehr offensichtlich, dass man sich Gründe gesucht hat, um Laute für die unterirdische Version zu gewinnen.

Was eine mögliche Strecke angeht, wüsste ich jetzt auch keine Möglichkeit, dort eine Bahn langzubauen, da ja in die HafenCity-Becken auch Schiffe rein und raus fahren sollten. Eine Klappbrücke wäre bei einer Bahnlinie dann doch sehr fragwürdig.
__________________
Fotos/Pics © Dykie. Bei Interesse bitte PN schicken.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.07, 19:46   #123
Hamburg2010
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Hamburg2010
 
Registriert seit: 06.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 454
Hamburg2010 könnte bald berühmt werden
Der eindeutigste Grund für die U-Bahnlösung ist, das die U-Bahn später nach Wilhelmsburg und Harburg weiter gebaut werden soll, insbesondere realisiert durch die Pläne der wachsenden Stadt und dem Projekt Sprung über die Elbe.

Dieser Grund ist für mich persönlich ausreichend um die u-Bahn zu favorisieren.

Finde eine oberirdische Lösung zwar interessanter jedoch hier nicht angebracht. Wieso baut man keine Strassenbahn die alle Hamburger Museen verbindet, auf der dann historische züge fahren? Würd die Idee sehr interessant finden
Hamburg2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.07, 23:10   #124
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Ich denke mal, dass stabile Stützpfeiler immer noch wesentlich preiswerter wären als eine Tunnelstrecke. Sicher wäre eine Hochbahn in der Hafencity sehr attraktiv, aber jetzt macht es keinen Sinn mehr. Dafür hätte man schon gleich zu Beginn der Planungen breitere Straßen vorsehen müssen.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.07, 17:51   #125
Mucho
Made in Berlin
 
Benutzerbild von Mucho
 
Registriert seit: 08.02.2006
Ort: Hambuich
Beiträge: 359
Mucho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hochbahn-Chef Elste über die Kritik an der Hafencity-Anbindung durch die U4
Aus einem Artikel in der Welt zusammengefasst:

- Anbindung an City ist nötig, da die Besucherströme vom Hbf und umgebung kommen und nicht aus St.Pauli doer Karoviertel. Daher wäre eine Verlängerung vom Rödingsmarkt unsinnig.

- Es müsste auf Höhe Rödingsmarkt/Kajen ein doppelt so hohes Überwerfungsbauwerk errichtet werden. Der Viadukt hätte dann ebenfalls die doppelte Breite. Um die Steigung zu überwinden müsste man die Rödingsmarkt-Haltestelle komplett abreissen und neu errichten

- Die Bahn sollte dann ja auch nicht einmal um die Hafencity herum fahren, sondern müsste quer durchs Hanseatic Trade Center -> Konsequenz wäre ein Abriss einiger der relativ neuen Gebäude.

- Für den weiteren Verlauf in die Hafencity bräuchte man Klappbrücken über die Hafenbecken, da schliesslich Yachthafen und geplante Museumsschiffe ein zentraler Bestandteil der maritimen Hafencity sein sollen. Das funktioniert aber mehr schlecht als Recht bei der hohen Taktdichte der U-Bahnen

- Weiter zur Elbe: Der Anprallschutz, über den wir hier auch schon diskutiert haben ist recht kompliziert und sieht baurechtlich vor, dass Schiffe vor Rammen der Pfeiler auf Grund laufen... und das an einer der engsten Stellen für Schiffe.

- Eine Haltestelle direkt an der Elbphilharmonie wäre ebenfalls selbst mit der Viadukt-Lösung nicht realisiert worden wegen den Erschütterungen. Technische Aufzeichnung von Konzerten, aber besonders auch die Statik des Kaispeichers würde darunter leiden

- Hennig Vorscheraus Vorschlag die Strecke dann weiter über die Elbbrücken zu führen wäre keine neue Strecke, sondern nur eine Ergänzung zur S-Bahn. Eine wirkliche Anbindung der Elbinsel erreicht man nur durch die Neuanbindung an einer weiteren stelle, wie mit der Tunnellösung.



Also ich persönlich bin spätestens jetzt absolut überzeugt von der unterirdischen Lösung, auch wenn ein Viadukt rein vom ästhetischen einfach schöner gewesen wäre.
Mucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.07, 21:54   #126
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Bei der Erstellung der 34 Varianten war man nicht sehr kreativ, wie bei der Auslage der Planfeststellungsunterlagen festzustellen war. Nur sechs oberirdische Varianten zu prüfen, ist ebenfalls ein Armutszeugnis. Und eine Bahn, die oberirdisch in die Hafencity geführt wird, kann auch unterirdisch Richtung Wilhelmsburg weiterfahren.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.07, 21:58   #127
maegis
°
 
Benutzerbild von maegis
 
Registriert seit: 21.08.2005
Ort: _zürich
Beiträge: 678
maegis ist ein geschätzer Menschmaegis ist ein geschätzer Menschmaegis ist ein geschätzer Menschmaegis ist ein geschätzer Mensch
.. na toll. und dann hat man irgendwo ein riesengroßes loch, oder wie?
__________________
alle von mir eingestellten photos © maegis, außer es steht was anderes dran
maegis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.07, 22:03   #128
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
Kann man doch ein Gebäude drüberbauen, so dass quasi nur ein Tunneleingang zu sehen ist. Den Bereich vor dem Tunnel kann man so gestalten, dass er von der Straße nicht mehr wahrgenommen wird.
Guck dir mal den Übergang zwischen Kellinghusenstraße und Klosterstern an: Von einer Brücke (über dem Straßenniveau) direkt in einen Tunnel (unter dem Straßenniveau) und außerdem eine scharfe Kurve am Anfang des Tunnels. Funktioniert.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.07, 22:04   #129
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von maegis Beitrag anzeigen
.. na toll. und dann hat man irgendwo ein riesengroßes loch, oder wie?
Aus welchem Dorf kommst Du denn?
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.07, 12:16   #130
M@lte
Mitglied

 
Benutzerbild von M@lte
 
Registriert seit: 18.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 169
M@lte wird schon bald berühmt werdenM@lte wird schon bald berühmt werden
Alternative zur U4?

Das hab ich heute morgen im Abendblatt gefunden:Abendblatt-Leser entwickelte Alternative zur U4
__________________
Die Rechte für alle von mir geposteten Bilder liegen,
sofern nicht anderes angegeben, bei mir.
M@lte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.07, 13:29   #131
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 664
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
^^Jo, am besten als deutsche Transrapid Referenzstrecke
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.07, 15:17   #132
M@lte
Mitglied

 
Benutzerbild von M@lte
 
Registriert seit: 18.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 169
M@lte wird schon bald berühmt werdenM@lte wird schon bald berühmt werden
das vielleicht eher nicht aber die idee ansich ist finde ich durchaus eine überlegung wert
__________________
Die Rechte für alle von mir geposteten Bilder liegen,
sofern nicht anderes angegeben, bei mir.
M@lte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.07, 02:22   #133
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.564
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Eine von vielen möglichen Ideen, die wesentlich attraktiver sind als die beinahe als unseriös zu bezeichnende offizielle U4-Planung. Gut, dass Leute die Initiative ergreifen.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.07, 22:25   #134
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Aktueller Stand der Dinge (auch wenn man wenig erkennen kann):
__________________
Fotos/Pics © Dykie. Bei Interesse bitte PN schicken.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.07, 16:30   #135
mrfahrenheit
Mitglied

 
Benutzerbild von mrfahrenheit
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Berlin/Hamburg
Alter: 38
Beiträge: 178
mrfahrenheit hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Als unseriös würde ich die Pläne nicht bezeichnen. Unter http://www.hafencity.com/index.php?s...rtikel&item=89 findet sich die Begründung für die unterirdische Lösung, die meines Erachtens einleuchtet. Klar wäre eine oberirdische Streckenführung für die Fahrgäste attraktiver gewesen. Aber schon bei der Frage, ob sie gut fürs Stadtbild gewesen wäre, muss ich sagen: Nö. Eine Bahnstrecke ist nach wie vor Transportmittel und in den seltensten Fällen ein architektonisches Schmankerl. Verkehrswege sollen der Stadt dienen, und sie nicht dominieren. Und letzten Endes regiert in jedem Projekt immer noch die Frage der Machbarkeit. Eine oberirdische Route war ein Gedanke, aber war sie auch eine reale Möglichkeit?
mrfahrenheit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum