Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.05, 22:51   #31
maegis
°
 
Benutzerbild von maegis
 
Registriert seit: 21.08.2005
Ort: _zürich
Beiträge: 678
maegis ist ein geschätzer Menschmaegis ist ein geschätzer Menschmaegis ist ein geschätzer Menschmaegis ist ein geschätzer Mensch
Wenn aber das übersee quartier gebaut ist liegt die strasse am magdeburger hafen (heute brooktor?) direkt in einer achse mit jungfernstieg, brandstwiete und bergstrasse. und in der hafencity soll dann ja auch "shopping-mäßig" einiges losgehen
maegis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.05, 23:08   #32
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich wart immer noch gespannt darauf, dass in Hamburg endlich mal wieder was hässliches gebaut wird. Das ist doch nicht normal!
Endlich mal ein schöner, einfallsreicher Glaskasten!
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.05, 23:19   #33
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Tja, wir haben Geschmack an schönen Bauten gefunden! Hoffen wir, dass es so weitergeht! Wäre zu schade, wenn diese Serie jetzt abreißen sollte.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.05, 06:46   #34
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 664
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Naja, so toll ist das nun auch wieder nicht. Ich schwanke jedenfalls noch zwischen Belanglosigkeit und Verspannung. Ohne einen einzigen inspirierenden Bezug zur Historie (ok, Hammaburg oder historischer Dom wäre schwierig genug, wohl zu anspruchsvoll), unter vollem bewußten Kontrastprogramm zur Umgebung (gegenüber steht eine der ältesten Kirchen der Hansestadt) ist der Entwurf eine reine verzerrende Provokation, die in meinen Augen mehr gewollt als gekonnt ist. Das ist weder Fisch noch Fleisch. Entweder, man baut einen reinen Kubus oder ein Oval wie das P+C in Köln als unspektakuläreren, aber harmonisch-integrierenden Entwurf. Oder was wirklich Einzigartiges, aber dann richtig, dann klotzen statt kleckern. Aber ein Gehry, oder was equivalentes, das ich Himmelblau oder Teherani auch zutrauen würde, ist das nicht, das reicht nicht. Meine Meinung: Die Chance zur Sünde ist grösser ist als die Chance zum grossen Wurf. Der Kontrast ist zu hölzern, zu trocken und zu spröde, als dass man in seiner Einzigartigkeit seine Daseinsberechtigtigung finden könnte. Vielleicht helfen mir ja weitere und bessere Renderings.
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.05, 10:52   #35
manitu
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von manitu
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 230
manitu ist im DAF berühmtmanitu ist im DAF berühmt
Sofern man auf Grundlage eines einzigen Bildes urteilen kann: Ein Glaskasten, sehr überraschend, das hat man lange nicht mehr gesehen. Ich finde das Ding zu wuchtig, zu uninspiriert und zu beliebig. Ob das jetzt nur an dem Rendering liegt, glaube ich nicht, bleibt aber zu hoffen.
__________________
Jeden Tag eine gute Tat.
manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.05, 20:49   #36
wmeinhart
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von wmeinhart
 
Registriert seit: 16.01.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 501
wmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Mensch
Das Abendblatt schiebt heute einen Artikel nach

Glashaus voller Bücher an historischem Ort

die Fläche wird für 60 Jahre als Erbbaurecht vergeben und es sollen 48 Wohnung zu 10,00 € Kaltmiete vorgesehen werden.
__________________
W.Meinhart, Hamburg
wmeinhart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.05, 17:46   #37
LeFay
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Frankenthal
Beiträge: 566
LeFay wird schon bald berühmt werdenLeFay wird schon bald berühmt werden
Nunja, ich finde den Glaskasten auch etwas bescheiden...
Beliebig nicht, aber für die Keimzelle Hamburgs doch etwas belanglos. Man sollte solche gefälschten Glasrenderings verbieten, die einem diese später nicht gegebene Leichtigkeit vorgaukeln...
LeFay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.05, 12:37   #38
Frank
Mitglied

 
Registriert seit: 10.10.2003
Ort: Neustadt
Beiträge: 198
Frank sitzt schon auf dem ersten Ast
Idee

Mir gafällt der Entwurf auch.Die Baukosten von 40 mio Euro erscheinen mir sehr gering für 32 000 qm Nutzfläche.Es gibt in Hamburg andere Gebäude ,die im Bau sind,die jeweils 35 mio Euro kosten und nur 10 000 qm abwerfen wie Conventpark und Hohe Bleichen Jan Störmer Haus.Die glasbauweise ist wohl günstiger, somit auch billiger für die Stadt
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.05, 14:05   #39
tobert
HAMBürger
 
Benutzerbild von tobert
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 513
tobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
meiner meinung nach ist der entwurf unter aller s**...
er fügt sich weder in die bestehende bausubstanz ein, noch wird er der bedeutung des ortes gerecht! ich bin zwar ein verfechter der modernen architektur, jedoch muss ich sagen, dass ich hier etwas klassischeres erhofft hatte!
herrgott diese stadt wird langsam zu einem spielzeugladen...wo man auch hinsieht, wird das einheitliche dezente und schöne hamburg durch skurile, unruhige und jeden feng-shui-experten in den suizid treibenden, *kästen* ersetzt...
etwas sand- oder backstein hätte sich hier sicherlich besser eingefügt! man hätte dann ja oben drauf a'la kaispeicher gern noch etwas glas setzen können.
auch fehlt einem massiven klötz meiner meinung nach der bezug zur sog hammaburg, architektonisch hätte hier sicherlich eine andere lösung gefunden werden können!

naja...so sehe ich es jedenfalls!
__________________
Freie und Abrissstadt Hamburg

www.hafencity.q27.de
tobert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.05, 19:30   #40
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.560
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Man sollte den Mariendom wieder aufbauen. Das würde Hamburgs Wurzeln angemessen würdigen und der Stadt mehr Klasse geben. Voraussetzung wäre natürlich, dass von dem Dom einigermaßen detaillierte Abbildungen oder Pläne existieren, die eine ungefähre Rekonstruktion erlauben.

Der geplante Glasbau und auch der Kontrast zur Umgebung sind ja ganz nett, aber doch recht banal. Einen solch besonderen Ort sollte man auch auf besonderse Weise würdigen.

Schade, dass man in Hamburg immer so wenig Sinn für das Echte (oder dessen Rekonstruktion) hat.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.05, 12:01   #41
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 956
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
Ja Tobert - ich stimme Dir zu - ein Glasbau auf dem Domplatz würde dort die ganze optische Szene sprengen. Ätzend -
Heute im Abendblatt haben sie dann noch ein Seeschiff aus Glas gezeigt -
noch schlimmer dort an dem Platz.
Eine Kirche brauchen wir auch nicht - denke ich .

Wie wäre es mit dem Hamburger Tor?
In angepasstem Material - und natürlich nutzbar für alles, was da geplant war?

Denn, dahinter liegt der Hafen - und auch wenn es nicht genau die Uralt-Stadtgrenze ist - könnte ich mir vorstellen, dass es zu 97 "-Wällen passt, die Hamburg hat.

Wenn das Tor auch offen wäre, wie das Logo (nicht das Wappen) entspräche es einer Passage von der aus man dann alle Eingänge erreichen könnte.
Wäre oben noch ein Cafee mit Aussichtsplattform - wäre auch nicht schlecht.
Aber das ist auch nur mal so eine naive Idee.
__________________
Alldays Fotowiese
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.05, 15:07   #42
tobert
HAMBürger
 
Benutzerbild von tobert
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 513
tobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
http://www.abendblatt.de/daten/2005/12/06/510460.html
der artikel spiegelt denke ich ganz gut die vorherrschende meinung wieder!
__________________
Freie und Abrissstadt Hamburg

www.hafencity.q27.de
tobert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.05, 16:06   #43
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 956
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
eigentlich ist der Platz auch geeignet für einen Kinder-Abgabe-Spielplatz.
So sehr gross empfinde ich ihn jedenfalls nicht.

Und für so einen Kinderplatz wäre auch HOLZ mal eine angenehme Alternative.
Von mir aus dann die Kirche in holz - wie sie einmal gewesen sein soll.

Ach ja - die Stadt ist ja kein Weihnachtsmann..
__________________
Alldays Fotowiese
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.05, 17:51   #44
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
Zitat:
Zudem ist die Höhe von 27 Metern Ausdruck des notorischen Größenwahns der Hamburger Standortpolitiker und wird dazu führen, daß der Würfel optisch sowohl die Petrikirche als auch das benachbarte Zeitungsgebäude am Speersort optisch erschlägt.
27 Meter und Größenwahn? Diese Höhe ist an diesem Standort noch völlig ok, da das Gebäude damit nicht wesentlich höher sein würde als die Umgebung. Was mir eher sauer aufstößt ist der fehlende architektonische Bezug des Entwurfes zum historischen Standort und seine Kälte, die er mir als Betrachter vermittelt.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.05, 19:02   #45
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Per se ist der Entwurf nicht übel nur ist er leider am Domplatz im wahrsten Sinne des Wortes fehl am selbigen.
Die Tatsache, dass Hamburg eine (noch) recht schöne Altstadt hat lässt unsere Herren Politiker wohl veranlassen, jeden H(a/)umbu(r)g durchgehen zu lassen.
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum