Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.18, 12:51   #136
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.694
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
@Bau-Lcfr: für Zweit-, Dritt-, oder Viertwohnungen bzw. reine Kapitalanlagen ist die Wohnungsgröße doch völlig wumpe. Hier ging es nicht um die Frage nach Luxus (und darüber, ob das konkrete Projekt jetzt doof oder toll ist), sondern darum, ob solche Wohnungen entlastend auf den Wohnungsmarkt wirken und ob nicht auch Angebot Nachfrage schafft.

Ein kurzer abendlicher Aufenthalt am Henriette-Herz-Platz oder eine kurze Recherche hier im Forum oder bei Google zum Anteil ausländischer Käufer bei Objekten weit über dem Marktpreis dürften dann auch genügen, um diese Frage zu beantworten.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 13:14   #137
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 679
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
^^ Das wäre zu wünschen. Beim Living levels sieht man aber wie dort gewohnt wird. So gut wie gar nicht.
DerBe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 14:34   #138
UrbanFreak
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 307
UrbanFreak ist im DAF berühmtUrbanFreak ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
@Bau-Lcfr: für Zweit-, Dritt-, oder Viertwohnungen bzw. reine Kapitalanlagen ist die Wohnungsgröße doch völlig wumpe. Hier ging es nicht um die Frage nach Luxus (und darüber, ob das konkrete Projekt jetzt doof oder toll ist), sondern darum, ob solche Wohnungen entlastend auf den Wohnungsmarkt wirken und ob nicht auch Angebot Nachfrage schafft.

Ein kurzer abendlicher Aufenthalt am Henriette-Herz-Platz oder eine kurze Recherche hier im Forum oder bei Google zum Anteil ausländischer Käufer bei Objekten weit über dem Marktpreis dürften dann auch genügen, um diese Frage zu beantworten.
Nur weil ein Käufer einen ausländischen Pass hat, muss man doch nicht glauben das er dort nicht wohnt. Ich verweise auf den massiven Ausländeranteil in Berlin und dazu gehören auch sehr viele vermögende "young professionals". Man hört doch in Berlin Mitte schon bald nur noch Englisch auf der Straße.

Von daher würde ich den Anteil der ausländischen Käufer nicht als Beleg sehen das dort nicht gewohnt wird.

Erst letzte Woche hat wieder so ein Einfallspinsel auf unsere Häuserwand den Slogan "Wohnungen für Berliner!" geschrieben. Das geht in die gleiche Richtung. Die Wohnanlage in der ich wohne ist definitiv gehobener Standard - aber Millionäre? Ja, vielleicht im Penthouse oben. Und Berliner? Ja, alles Eigennutzer und keine bösen ausländischen Millionärsinvestoren.

Living Levels ist sicher noch ne Kategorie höher, aber ich denke es gibt auch bereits genug VP's & Co von Zalando & Co - die müssen doch nicht alle im Grunewald "Ghetto" wohnen.
__________________
Kann man neues, schönes bauen? Das ist hier die Frage.
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 15:20   #139
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.401
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^^^ Man kann doch nicht per se annehmen, dass jede gebaute Wohnung eine Viertwohnung sein soll - auf welcher Grundlage? Genausogut könnte man annehmen, dass genau jede gebaute Wohnung (ob in einem Hochhaus oder nicht) leer stehen wird und Bauen keinen Sinn hätte - ein absurder Ansatz, den in Deutschland nur der Stuttgarter OB verfolgt (s. Stuttgarter Unterforum). Sonst sähe ich gerne seriöse Statistiken, wie viele Leute für welche Zwecke Wohnungen in Max&Moritz gekauft haben.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 15:24   #140
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.694
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
@UrbanFreak: Schön, dass du dich aufgrund von Straßenbeobachtungen so gut aus-, dabei aber völlig verkennst, dass der wirklich überwiegende Teil der Young Urban Professionals zwar überdurchschnittlich verdient und sich auch berlinweit verglichen überdurchschnittliche Mieten leisten kann, mit den Käufern solcher Objekte aber nichts zu tun hat. Die zahlreichen Berichte über vermögende Südeuropäer wurden dann in den letzten Jahren durch Berichte über vermögende Russen, Araber und Chinesen abgelöst, ergoogeln darfst du dir die selbst, hat bei mir keine Minute gedauert. Gemeinsam haben diese Käufer, dass sie in den seltensten Fällen ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegen. Also nochmal, jeder darf sich gern eine Zwei-, Dritt-, oder Viertwohnung kaufen oder mieten, nur sollte man dann nicht so tun, als ob das in irgendeiner Weise den Wohnungsmarkt entlastet. In welche Richtung sich das dann irgendwann mal bewegen kann, wenn man nicht rechtzeitig gegensteuert, sieht man an den Ghost houses in London.

@Bau-Lcfr: so einfach funktioniert die Beweislastumkehr dann doch nicht. Solange du keine Belege für deine absurden Behauptungen vorweist und weiterhin Probleme mit dem verstehenden Lesen hast, muss dir hier auch keiner irgendetwas nachweisen. Also versuch es das nächste Mal doch gerne noch einmal, ohne Anderen irgendwelche Behauptungen in den Mund zu legen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 15:30   #141
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.401
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Absurd ist die Behauptung, die Wohnungen hier seien X-Wohnungen zum Leer-Stehen - wenn Sie sowas nicht beweisen können, lassen Sie es doch einfach (das Pöbeln übrigens auch). Dass irgend jemand irgendwo sonst angeblich eine Wohnung leer stehen lässt ist längst kein Beweis in diesem konkreten Fall.
In Berlin wird übrigens viel zu leicht mit dem Begriff "Luxuswohnung" gewedelt - ich erinnere mich an den Verbot der Gäste-Klos in einigen Statteilen, die angeblich unerhörte Dekadenz seien. Nicht alles muss nach den Sozialer-Wohnungsbau-Standards errichtet werden - diese Anlage hier inklusive.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 15:52   #142
Hallole
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 586
Hallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfach
Zitat:
Zitat von tunnelklick Beitrag anzeigen
[..] einer der größten türkischen Mischkonzerne
[..] vielleicht sind Abschlagszahlungen nicht geleistet worden (wisse mer net) – und schon ist Schluss; keine Baufirma kann es sich leisten, weiterzuarbeiten, wenn sie ihr Geld nicht pünktlich bekommt. [..]
Dazu passt folgender aktueller Artikel, wonach die Türkei drittschlechtester Zahler der Welt ist: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-15699391.html
Demnach sind die türkischen Devisenreserven (also Euro etc.) massiv gefallen; der Wertverfall der türk. Lira setzt sich fort..
Hallole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.18, 22:16   #143
Architektenkind
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 465
Architektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
@UrbanFreak: Schön, dass du dich aufgrund von Straßenbeobachtungen so gut aus-, dabei aber völlig verkennst, dass der wirklich überwiegende Teil der Young Urban Professionals zwar überdurchschnittlich verdient und sich auch berlinweit verglichen überdurchschnittliche Mieten leisten kann, mit den Käufern solcher Objekte aber nichts zu tun hat.
Das stimmt zu zwei Dritteln. Urban Freak hat recht, dass Max & Moritz nicht in der Liga der reinen Anlageobjekte angesiedelt ist. Living Levels (dass im Alltag tatsächlich fast leersteht) und erst recht die Luxusprojekte in Mitte sind schon noch was anderes. Dennoch: Auch bei Max & Moritz soll eine 60qm-Wohnung knapp 400.000 Euro kosten. Die jungen Leute, die sich a) sowas leisten können und dann b) mit 60qm zufrieden sind, dürften rar gesäht sein.

Man darf nicht vergessen, dass young und urban häufig auch mit prekär verbunden ist: 25-jährige, die zwar 6000 Euro im Monat verdienen, sich aber von einem Zweijahresvertrag zum nächsten hangeln. Die sind nicht kreditwürdig, es sei denn Mama und Papa haben den nötigen Hintergrund. Und dann sind wir schon wieder nicht mehr beim Wohnen, sondern bei der Anlagestrategie – nämlich der Eltern. Nach zwei, drei Jahren zieht der Filius aus, weil er einen neuen Kurzzeitposten in London, New York oder Shanghai antritt, und die Wohnung wird mit sattem Gewinn vertickt. Z.B. auf diese Weise führen schicke Neubau-Appartements nicht zu einer Entlastung des Marktes, sondern wirken als Preistreiber.

Davon ab würde es mir aber wirklich leidtun, wenn das Projekt schon wieder in Schieflage wäre. Ich mag den Entwurf, und er ist inzwischen soweit vorangeschritten, dass eine Alternative auf dem Grundstück kaum noch denkbar ist. Der worst case wäre eine Pleite des Investors, die zu einer Bauruine mitten im neuen Viertel führen würde. Ein Zurück ist kaum noch denkbar, ein Vorwärts aber nicht in Sicht (aka BER-Problem).
__________________
Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los.
Architektenkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.18, 01:10   #144
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.401
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Ähnliche Preise in zentralen Lagen gibt es auch z.B. in München - ich sehe nicht den Sinn, noch einmal die Themen um Bevölkerungszuwachs (besonders in den Metropolen), Wachstum, Nachfrage usw. zu wälzen. Die Nachfrage nach Wohnraum hat aber eine gute Seite - egal, welche Probleme der jetzige Investor hat, notfalls findet sich ein anderer, der das Projekt übernehmen könnte. Auch woanders gibt es Wohnungsbau-Projekte, die längere Zeit ruhten und dann doch noch fortgeführt wurden.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.18, 03:36   #145
alexoko
Debütant

 
Registriert seit: 21.07.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 1
alexoko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Banken wissen ja inzwischen auch, dass befristete Arbeitsverträge in vielen Branchen der Normalfall sind.
Dass ich den fünften befristeten Vertrag (derzeit 2 Jahre) hintereinander hatte, war bei mir kein Problem bei der Immobilienfinanzierung.
alexoko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.18, 07:07   #146
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 679
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
Also ich kenne viele Leute die in Start ups arbeiten und von denen man sagen könnte, dass sie dem Klischee eines urbans entsprechen würden. 6000 € im Monat sind da eher die Ausnahme denn die Regel. Das Einkommen, die die allerwenigsten mit unbefristeten Arbeitsverträgen verdienen. Das entspricht nicht der Realität.
DerBe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.18, 11:05   #147
Architektenkind
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 465
Architektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nettArchitektenkind ist einfach richtig nett
Ach, nee! Natürlich ist das nicht die Regel, aber es gibt diese Leute. Habe zwei davon im erweiterten Familienkreis: BWL in irgendeiner privaten business school studiert und nach dem Abschluss direkt in eine Unternehmensberatung gewechselt. 12-Stunden-Tag und Riesengehalt. Wohnen aber beide zur Miete.
__________________
Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los.
Architektenkind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.18, 13:13   #148
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 679
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Das sind dann aber keine young urban professionals die in start ups arbeiten oder��? Egal, ich glaube auch nicht, dass Max und Moritz, btw ein bescheuerter Name, für solch ein Klientel gebaut wird. Wenn die beiden zu Ende gebaut werden.
DerBe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.18, 15:39   #149
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
... die Wohnungen von im Ausland lebenden Käufern werden vermietet. Vermietete Eigentumswohnung nennt sich sowas, dass kennt doch jeder hier im Forum.
Die Wohnungen werden 5-8 Jahre von den Erstkäufern / Kapitalanleger gehalten und dann abgestoßen. Im Zweiterwerb greifen dann prozentual deutlich mehr Ortsansässige zu. Insofern haben auch diese Wohnungen eine entlastende Funktion auf Teilsegmente des Wohnungsmarktes.

Die aufgerufenen Preise sind Angebotspreise, die zahlt so gut wie niemand. Und wir wissen auch nicht, welche Leistungen sie enthalten, z.B. Notarkosten / Grundbucheintrag, Vermietungsservice, Mietgarantien, etc. . Selbstnutzer erhalten meist größere Rabatte, da sie als ordnendes Instrument gelten. Sie haben halt mehr Interesse am Gedeih der Anlage, als der Mieter, der dort zeitlich begrenzt wohnt.
__________________
meine eigenen Bilder sind generell gemeinfrei
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.18, 19:01   #150
UrbanFreak
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 307
UrbanFreak ist im DAF berühmtUrbanFreak ist im DAF berühmt
Zitat:
Die zahlreichen Berichte über vermögende Südeuropäer wurden dann in den letzten Jahren durch Berichte über vermögende Russen, Araber und Chinesen abgelöst, ergoogeln darfst du dir die selbst, hat bei mir keine Minute gedauert. Gemeinsam haben diese Käufer, dass sie in den seltensten Fällen ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegen.
Du solltest nicht so viel googeln, sondern dir auch mal die Realität vor Ort ansehen.

@ALL: Schon mal was von Mieten gehört? Auch wenn Bauprojekte als Eigentumswohnungen verkauft werden, können diese tatsächlich als Anlageobjekt gekauft und dann wiederum vermietet werden und das tatsächlich an Menschen die dann dort auch wohnen. Vielleicht nur 2-3 Jahre im Schnitt, aber so jemand muss eben auch irgendwo wohnen.

Und wenn er nicht im Max und Moritz wohnt, wohnt er dann eben im Altbau: Wer Geld hat, wird definitiv fündig. Daher bringt es durchaus etwas wenn man auch Wohnraum für wohlhabende schafft.
__________________
Kann man neues, schönes bauen? Das ist hier die Frage.
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum