Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.11, 10:22   #46
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.633
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Auf der Von-der-Heyden-Website wird 2011 als geplanter Baubeginn angegeben. Das wird wohl knapp....

http://www.vdhgroup.com/en/investmen..._Munich/page:0
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.11, 12:21   #47
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 681
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Ich sehe auch die Marktchancen für dieses Gebiet mehr als kritisch, da es auch nach der Umgestaltung sicher keine Top-Lage sein wird und auch die öffentliche Anbindung nicht optimal ist. Ob die Verlängerung der Tramlinie 25 kommt ist auch noch nicht sicher. Und dann darf man immer an den vorhandenen Büroleerstand erinnern, der auch die Fertigstellung der Zentralen Bahnflächen und sämtlicher anderer Gebiete bis aufs weitere verhindert. Dass hier die Investoren mit den Hufen scharren, glaub ich ganz und gar nicht. Die fetten Jahre sind vorbei.
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.12, 13:26   #48
Sammy
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Sammy
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Hamburg
Alter: 33
Beiträge: 547
Sammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfach
Am 26.09.2012 tagte der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung in dem es auch um dieses Areal ging. Dabei wurde der südliche Teil des Bebauungsplans beschlossen.

Der Bebauungsplan wurde geteilt, da auf dem nördlichen Teil das ca. 88m hohe Hochhaus entstehen soll und die benachbarte Firma G&D was dagegen hat. Man hätte so direkt in den Logistikbereich für den Geldscheindruck schauen können und man sucht nun eine Lösung.
Quelle Seite 1
Sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.13, 17:50   #49
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.525
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Auf dem noerdlich gelegenen Areal sind irgendwelche Erdarbeiten im Gang. Richtig deuten, wozu, konnte ich im Vorbeifahren nicht.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.13, 18:08   #50
Schachbrett
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2012
Ort: Riemerling
Beiträge: 615
Schachbrett könnte bald berühmt werden
@LugPaj:
Seltsam, weil doch der Bebauungsplan getrennt wurde, da die Firma Giesecke und Devrient Probleme in dem geplanten nördlichen Hochhaus sieht.
Und die südlich geplanten Gebäude können erst nach Abriss der jetzigen Bebauung begonnen weden, oder?

Aber ich lass mich gern überraschen, evtl. bekommen wir einen neuen Park als "Zwischennutzung".
Schachbrett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 08:59   #51
Jilib
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: münchen
Beiträge: 249
Jilib könnte bald berühmt werdenJilib könnte bald berühmt werden
was ist eigentlich hier los? seit jahren dieses Loch! wollten die nicht dieses Jahr noch mit den Bauarbeiten beginnen, weiss da jemand was genaueres? konnte nichts finden..
Jilib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 09:28   #52
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.389
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Kurioser Weise redet jeder vom München Boom aber es ist im Moment tatsächlich außer dem Projekt an der Leopold, North88, Kontorhaus und der Siemenszentrale KEIN größerer Büroneubau im am Laufen. Große Investorenprojekte wurden erfolgreich vergrault. Was es in München gerade zu Hauf gibt sind neue 4-5 Stockwerke Kisten, die alte 4-5 Stockwerke Kisten aus den 60er ersetzen.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 10:35   #53
MarkWild
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 10.07.2013
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 67
MarkWild hat die ersten Äste schon erklommen...
Finde ich auch Schade das noch nichts gebaut wurde!

Finde das Projekt toll und fände es beeindruckend von der Autobahn Richtung München schon die Hochhäuser zu sehen!

Hoffe vor 2020 sind die mal fertig mit 10 Jahren Planungen! :-)
MarkWild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 12:32   #54
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 681
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Allein schon aufgrund dieser unattraktiven Lage seh ich hier mittelfristig keine Realisierungschancen. Hinzu kommen horrende Abbruchkosten und die Büroleerstände im Großraum München.

Was konkreter werden könnte ist die Verlängerung der Tram 25 dorthin und weiter zum Berg am Laimer Bahnhof. Aber auch das wird sich Jahre hinziehen.

Und der OB selbst bezeichnete die Ecke mal als "städtebauliches Wildschweingehege", womit er ja nicht unrecht hat...

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ick-1.525533-3
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 15:18   #55
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.389
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
München hat doch keine hohe Leerstandsquote! In ganz Deutschland ist die Leerstandsquote seit Jahren rückläufig - besonders in München. Gegenüber anderen Bürostandorten hat München mit nur 6-7 % eine sehr geringe Leerstandsquote. Mit dem Ausland gar nicht zu vergleichen (London 15 %, Dublin 20 %, Dubai bis über 50 %)..

Jeder einigermaßen verkehrsgünstige, zentrale Standort - und das ist der bestimmt und die Tram kommt obendrein noch - ist in München Topstandort - deutschlandweit und global gesehen.

Was gerade die Entwicklung stark hemmt sind die extrem hohen Renditeerwartungen der Investoren. Die Rendite muss gerade in München nochmal im Vergleich zu FFM oder Berlin höher sein, da die Grundstückskosten und städtischen Auflagen sehr teuer sind. Jeder will eben daran verdienen, der alte Grundstückseigentümer sowieso, das Abbruchunternehmen, die Stadt, die Makler und so weiter. Und keiner in dieser Kette ist finanziell auf das Projekt angewiesen, da jeder einzelne schon steinreich ist.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 17:47   #56
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.234
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Sobald das 88 North, das Kontorhaus, das Ding am Arabellapark, die Siemenszentrale und das Projekt an der Leopoldstraße fertig sind, gibt es keine Bürogroßprojekte mehr in München.

Zurzeit wird sehr viel kleinräumiger Büroraum geschaffen, z.B. auch in den geplanten Kasernenumwidmungen.

Da sowas wenig Prestigeträchtig ist, werden die großen Dinger ganz von alleine folgen.

Siemenszentrale und Kontorhaus sind eh schon komplett vermietet.

Geplant sind ja der Olympia Office Tower, das Bogenhausener Tor, Freiham und Teile des Paulanergeländes.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 18:20   #57
Martyn
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 681
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Isek Beitrag anzeigen
München hat doch keine hohe Leerstandsquote!
Vielleicht keine hohe Quote im Verhältnis zum Gesamtbestand, jedoch eine hohe Quadratmeterzahl an Leerstand die sich nicht so schnell abbauen lassen wird.
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 22:07   #58
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.525
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Zitat:
Zitat von Isek Beitrag anzeigen
Kurioser Weise redet jeder vom München Boom aber es ist im Moment tatsächlich außer dem Projekt an der Leopold, North88, Kontorhaus und der Siemenszentrale
Auf die schnelle würde ich noch Arabeska, weiterer Bauabschnitte von Business Campus Garching, sowie Neubau für NTT Data in der Domagkstr und Neubau am Frankfurter Ring auf dem alten Funkkaserne Areal dazu zählen.

Insgesamt gemessen an den qm-Zahlen gehe ich davon aus, dass München bzgl Neubau an der Spitze der deutschen Büromärkte liegt.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.13, 06:50   #59
awolf
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 50
awolf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
In den Highlight Towers wird auch wieder was frei, wenn Züblin in die Leopoldstraße und Roland Berger in sein Tivoli-Gebäude zieht.
Was passiert eigentlich mit dem Osram-Gelände? Die sind doch mittlerweile in den Skyline-Tower bzw. Garching umgezogen, oder?
awolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.13, 23:42   #60
BRPat
Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2007
Ort: München
Beiträge: 112
BRPat hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von Isek Beitrag anzeigen
Was gerade die Entwicklung stark hemmt sind die extrem hohen Renditeerwartungen der Investoren. Die Rendite muss gerade in München nochmal im Vergleich zu FFM oder Berlin höher sein, da die Grundstückskosten und städtischen Auflagen sehr teuer sind. Jeder will eben daran verdienen, der alte Grundstückseigentümer sowieso, das Abbruchunternehmen, die Stadt, die Makler und so weiter. Und keiner in dieser Kette ist finanziell auf das Projekt angewiesen, da jeder einzelne schon steinreich ist.
Zwei Dinge hemmen den Neubau: 1. die immer noch restriktive Kreditvergabe auf Seiten der Banken. Es werden hohe Vorvermietungsquoten verlangt und ein hervorragender Standort 2. Kein Angebot an Investitionsobjekten und somit hohe Preise fuer. Grundstücke. Dabei nehmen Investoren sogar NIEDRIGE Renditen in Kauf, aber es gibt kein Angebot an Grundstücken. jeder hält an seinen Objekten fest. die öffentlichen Auflagen spielen weniger eine Rolle. Ich sehen nicht, dass man Investoren vergrault hat.

Der Vogelweideplatz ist von der Lage einfach zu riskant fuer eine Neuentwicklung. da ist ein Standort am Englischen Garten mit einem Mieter wie Roland Berger eher ein Selbstläufer.
BRPat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum