Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.10, 22:19   #46
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 321
Planer könnte bald berühmt werden
hier ein Link zur PM der Messe zum Baufortschritt, der wiederrum zwei sehr tolle und beeindruckende Fotos verlinkt. Absolut sehenswert!

http://www.nuernbergmesse.de/de/pres...eid=25.pm.5903

http://press.nuernbergmesse.de/download/file_jpg/8513/

http://press.nuernbergmesse.de/download/file_jpg/8515/


Weis jemand was mit der Überdachung des U-Bahnzugangs passiert? Bleibt das alte Flachdach so stehen oder kommt was besseres?
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.10, 14:35   #47
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Wirklich klasse was mit der Messe Nürnberg geschieht!!! Jetzt noch der krönende Messetower dazu und ich wäre wunschlos glücklich :-)

Bezüglich der renovierung der Ubahnhofes sehe ich schwarz. Priorität hat die Vollendung der U3. Wenn dann wird die Messe selber dafür aufkommen müssen. Abgesehen davon finde ich den Bahnhof ganz ok! Andere Bahnhöfe aus den 70ern sehen um einiges monotoner aus.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.10, 11:54   #48
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 787
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Die Messe Nürnberg denkt laut über ein zweites Standbein in Nürnberg nach und hat das Ex-Quelle-Gebäude an der Fürther Straße (U-Bahn Eberhardshof) im Auge.

Etwa ab 2015 habe man Kapazitätsmäßig in Langwasser sämtliche Potentiale ausgeschöpft und kleinere Kongresse wären im Messezentrum ohnehin zu teuer. Daher suche man nach einem zweiten Quartier. Sollte die Flughafennordanbindung kommen, wäre dort ein toller Standort, aber auch das Quelle Areal wäre durch die Anbindung an den (möglichst Kreuzungsfrei augebauten) Frankenschnellweg und die U-Bahn ideal.

Allerdings ist das Gebäude in seiner derzeitigen Konstruktion ungünstig. Die raumtiefen wären zu üppig (kein Licht), die raumhöhen zu niedrig (wohin mit der Technik). De facto müsste in die Bausubstanz stark eingegriffen werden.
Im Stadtrat wird schon diskutiert, wie man den Denkmalschutz hier beschränken kann, denn man ist natürlich von den Plänen angetan. Klar ist aber, das die Messe das Gebäude nicht kaufen möchte. Noch sei alles nicht spruchreif.

Langfristig wolle die Messe von Platz 7 in Deutschland auf Platz 5 rutschen, das wäre besser durch eine Entzerrung der Besucherströme an 2 Standorten zu erreichen.

http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=1153893&kat=11

http://www.nz-online.de/artikel.asp?...6&kat=11&man=4

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=1154122&kat=120


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.10, 13:58   #49
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Wenn in Fünf Jahren bereits alle Kapazitäten ausgeschöpft sein sollen, wo wird dann demnächst in Langwasser gebaut?
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.10, 19:40   #50
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 787
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Wenn an der Großen Straße noch was dazukommt sind alle direkt angrenzenden Flächen aufgebraucht. Daher schaut man sich ja schon mal um bezüglich zusätzlicher Standorte!

Und da die Nordanbindung des Flughafens wohl sehr unwahrscheinlich ist, steigt das Interesse an dem eigentlich baulich nicht geeigneten Quelle-Gebäude etwas.

Ich fände einen derartigen Schritt extrem positiv, das würde der Stadtentwicklung im Westen der Stadt eine neue Richtung geben.

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.10, 21:24   #51
twolf
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: nürnberg
Alter: 56
Beiträge: 83
twolf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das quelle gelände Umzugestalten für die messe wird eine Menge geld und Zeit erfordern, ich denke das die messe das Projekt aufgeben wird, Es müsten die flächen angemietet werden, und kostenintensiv umgestaltet werden.

Habe auch Bilder vom jetzigen zustand des geländes, leider nur von aussen. http://cs-sportfoto.de/categories.php?cat_id=331
twolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.10, 22:47   #52
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 321
Planer könnte bald berühmt werden
Für den Stadtwesten wäre es in der Tat eine gute Nachricht. Nur ich glaube nicht besonders daran. Dazu ist das Gebäude zu wenig geeignet und die Aussagen der Messe viel zu zögerlich.
Und sind wir mal ehrlich: als Standort für kleine Kongresse etc. ist das Umfeld nicht unbedingt das Geeignetste.


Zum Messegelände selbst:
Platz wäre in Langwasser eigentlich noch genug, man müsste nur die jetztigem Nutzungen etwas anpassen, bspw. Parkflächen verlegen, oder auch über mehrstöckige Gebäude nachdenken. Aber seit der Einweihung der innen nicht gerade überragenden zweistöckigen Messehalle O, heute Halle 10, wehrt sich die Messe mit Händen und Füßen gegen weitere mehrstöckige Hallen. Die nachher gebaute Halle 12, seitdem auch keine Buchstaben mehr, war da aber schon, wenn ich mich richtig erinnere zweistöckig projektiert. Wobei der obere Teil fest an die Spielwarenmesse für Dauerausstellungsstände vergeben ist (evtl. war, da ich keine Ahnung ob das heute noch so ist). Für mich ist das Verhalten der Messe nur bedingt nachvollziehbar. Speziell um die "Augenweide" Halle 3 sehe ich noch genug (Flächen-)Potenzial.


Wie bereits hier (#14 http://www.deutsches-architektur-for...ead.php?t=7684) von mir geschrieben, fände ich ein neues/weiteres Kongresszentrum neben der Oper deutlich besser!
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 09:15   #53
MB NUE
Mitglied

 
Registriert seit: 02.10.2008
Ort: Nürnberg
Alter: 41
Beiträge: 116
MB NUE ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Definitiv positiv zu hören, dass die Messe so weitsichtig plant aber aufgrund diverser Berichte bin ich ziemlich sicher, dass der Standort nicht unbedingt Vorrang hat (eben nur eine Überlegung)!

Wenn die Auslagerung der kleinen Congresse u. Veranstaltungen in ein paar Jahren stattfinden wird ist mit Sicherheit der Airport meiner Meinung nach einer der Topstandorte der dafür bestens geeignet wäre!

Das Nutzung des Quellegeländes dafür zu diskutieren ist legitim allerdings gibt es in Nürnberg Politiker die jetzt schon wieder denken dann warten wir halt mal 5 Jahre (kennt man ja von einer nicht mehr ernst zu nehmenden Partei - siehe Airporttunnel)!
MB NUE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 12:12   #54
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Besonders begeistert waren die Messe-Leute von den Quelle-Gebäuden anscheinend nicht (Raumhöhen). Da müsste man ganz sicher den Denkmalschutz kippen und neu bauen.

Aber auch das Umfeld ist ja nicht gerade attraktiv.

Da wird wohl der Flughafen wohl wirklich ein besserer Standort sein.
Möglicherweise muss evtl. langfristig das Knoblauchsland als Agrarstandort aufgegeben werden. Dieses stadtnahe Gebiet ist eigentlich zu schade für Bauernland.

Geändert von harher (14.01.10 um 19:25 Uhr)
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.10, 16:51   #55
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 284
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von harher Beitrag anzeigen
Da wird wohl der Flughafen wohl wirklich ein besserer Standort sein.
Möglicherweise muss evtl. langfristig das Knoblauchsland als Agrarstandort aufgegeben werden. Dieses stadtnahe Gebiet ist eigentlich zu schade für Bauernland.
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können, aber gehören die Felder im Süden vom Flughafen eigentlich überhaupt auch schon zum Knoblauchsland?
Sehe es aber ganz genauso, dass man sich nicht ewig daran festklammern sollte, da auch sämtliche Anbindungen vorhanden wären (U-Bahn -> Flughafen, Ziegelstein usw.) sowie auch die Autobahn in der Nähe.
Falls die Messe sich dort am Flughafen ansiedeln würde, könnte es sehr gut sein, dass die Nordanbindung evtl. doch gebaut wird, da die Relevanz dadurch, meiner Ansicht nach, extrem steigen würde.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.10, 17:11   #56
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 787
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Ich bin mir nicht sicher ob der Flughafen wirklich so ne tolle Adresse wäre.

Nürnberg ist ja über den Flughafen eher mit touristischen Destinationen verbunden, gute Direktverbindungen in wichtige Hauptstädte (und ihren wichtigen Flughäfen) sind ja so üppig nicht gegeben.

Viel entscheidender ist tatsächlich die Autobahnnähe und der ÖPNV mit Umsteigefreier Verbindung zum sehr wichtigen Hauptbahnhof. Denn mit ICE-Verbindungen ist Nürnberg gesegnet.

Alles in allem sprechen aber zwei Faktoren für das Quelle-Gelände:


1. Das Quelle-Areal ist bereits durch Frankenschnellweg und U1 (direkt zur Messe) bestens erschlossen (im gegensatz zum flughafen). Für die Entwicklung des Umfelds lassen sich bei überzeugendem Konzept für eine Aufwertung sicherlich Gelder bei der EU auftreiben.

2. Die Messe bekommt seitens der Stadt und dem Land bei einem Vorhaben dort sicherlich mehr Rückenwind, schließlich sind beide die Hauptgesellschafter. Hier könnte man politische und wirtschaftliche "Problemlösung" in einem Guss betreiben.

Nur so ist zu erklären warum die Messe überhaupt über diesen Standort nachdenkt.


Das das Gebäude in dem derzeitigen Zustand nicht mehr Nutzbar ist, ist allen klar. Sicher auch dem Eigentümer, der nun auf einer hochproblematischen Megaimmobilie in einem derzeit abgehängtem Stadtteil sitzt.
Im Freistaat und Nürnberg muss man also nur abwarten, wie weit einem die Besitzer beim Umbau des Gebäudes/Geländes entgegenkommen. Dafür gibt es im Gegenzug bestimmt einen lukrativen, langfristigen Vertrag durch die Messe (wie gesagt Bayern hält fast 50% der Anteile, Nürnberg genau so viele)

Wenn das so kommt, wäre das ein toller Coup. Dann lohnt es sich auch wieder über eine Aufwertung der Fürther Straße nachzudenken.


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 09:01   #57
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Stimmt natürlich, der Flughafen ist nicht gerade ein Sprungbrett nach New York, eher nach Mallorca.
Aber die Verkehrsanbindung ist doch auch dort sehr gut (U2, A3). Der Frankenschnellweg (solange nicht Baubeginn ist, glaube ich immer noch nicht an den Ausbau) ist eher ein Frankenstehweg.

Die AEG ist ja an zwei Dingen am Nürnberger Standort gescheitert:
- Gebäudestruktur
- Anfahrt

Eigentlich gelten beide Punkte auch für die Quelle.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 12:12   #58
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 787
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
@ harher

was die AEG betrifft klingt dies schlüssig


aber die Quelle ist an ganz anderen Faktoren zugrunde gegangen.

Und die Messe würde natürlich einen anderen Verkehr anziehen als die AEG. Der Frankenschnellweg war (besonders vor der Beseitigung der niedrigen Durchfahrtshöhe zwischen den Ampelanlagen Richtung Fürth) für LKWs kein Vergnügen. Noch dazu war der Stadt der LKW-Verkehr hier natürlich immer ein Dorn im Auge und hat ihn geflissentlich (im Sinne der Anwohner) bekämpft.

Aber für den Individualverkehr zu einem zweiten Messestandort wäre er nach dem ziemlich sicher scheinenden Ausbau erstklassig. Vielleicht ließe sich sogar eine direkte Abfahrt vom Frankenschnellweg zum Ex-Quelle-Gelände einfügen.

Und sollte die U-Bahnverbindung nicht genug sein, eine S-Bahnstation könnte auch noch flott an der Strecke Nürnberg-Fürth eingefügt werden.


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 14:13   #59
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Natürlich ist die Quelle nicht am Standort gescheitert. So war das nicht gemeint.
Ich denke einfach, dass das Quelle-Gelände mit seiner weitgehend trostlosen Umgebung insgesamt nicht so sehr attraktiv ist. Dass die Stadt in dieser Gegend die Messe gerne sehen würde, ist klar. Nur sollte man eher die Außenwirkung der Messe im Auge haben und nicht eine Stadtteilförderung.

Geändert von harher (16.01.10 um 19:38 Uhr)
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 16:22   #60
Norimbergus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Norimbergus
 
Registriert seit: 11.04.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 254
Norimbergus ist im DAF berühmtNorimbergus ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von Dexter Beitrag anzeigen
Und sollte die U-Bahnverbindung nicht genug sein, eine S-Bahnstation könnte auch noch flott an der Strecke Nürnberg-Fürth eingefügt werden.
Meines Wissens sieht die Sache so aus:
Die S-Bahn zwischen N und FÜ wird nicht über zwei (Richtungs-)Gleise verfügen, sondern nur über ein Gleis, auf dem die Züge in beiden Richtungen fahren. Um einen 20-Minuten-Takt fahren zu können dürfen die Züge zwischen den beiden Hauptbahnhöfen nur 9 Minuten benötigen. Das ist meines Wissens auch der Grund für den Wegfall des Haltepunkts Neusündersbühl. Mit einem weiteren Zwischenhalt (neben Steinbühl und Rothenburger Straße) wäre der 20-Minuten-Takt nicht zu halten oder es müßte ein hinreichend langer zweigleisiger Abschnitt für Begegnungsverkehr geschaffen werden.
Norimbergus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:28 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum