Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.18, 09:43   #76
DesignDuisburg
Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2015
Ort: NRW
Beiträge: 181
DesignDuisburg sitzt schon auf dem ersten Ast
5 Sterne Hotel für Duisburg

Gestern habe ich einen sehr interessanten Artikel in der RP gelesen wo es um kommende Bauprojekte in der Innenstadt ging:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.7361927

In dem Artikel steht, dass die Planungen für das Meractorquartier auf Hochtouren laufen und es Interessenten gibt, welche ein 5Sterne Hotel im Mercatorauqrtier eröffnen wollen. Eine "Nobelherberge dieser Art" gebe es in Duisburg bisher nicht, so RP.
DesignDuisburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.18, 18:12   #77
Duis.burg.er
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Duis.burg.er
 
Registriert seit: 13.03.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.651
Duis.burg.er ist ein LichtblickDuis.burg.er ist ein LichtblickDuis.burg.er ist ein LichtblickDuis.burg.er ist ein LichtblickDuis.burg.er ist ein LichtblickDuis.burg.er ist ein LichtblickDuis.burg.er ist ein Lichtblick
Update zum Mercator-Viertel

Am Donnerstag hat die Bezirksvertretung Mitte in einer Sondersitzung das Mercator-Viertel thematisiert. Hierbei ging es insbesondere darum, weitere Schritte im Bauleitplanverfahren einzuleiten. So hat die Bezirksvertretung Mitte im Rahmen der Änderung des Flächennutzungsplanes die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit beschlossen. Notwendig wird die FNP-Änderung, weil das Grundstück im Flächennutzungsplan bisher als Fläche für den Gemeinbedarf dargestellt wird. Künftig sollen der westliche Bereich als urbanes Gebiet mit Mischnutzung und der östliche Teil als reines Wohngebiet ausgewiesen werden. Im nächsten Jahr sollen dann sowohl die Offenlage für die Änderung des Flächennutzungsplanes als auch die Offenlage für den Bebauungsplan durchgeführt werden.

Unterdessen bereitet die Bürgerstiftung Duisburg zur Finanzierung des Mercator- und des Ott-Vogel-Hauses die Gründung einer Baugenossenschaft vor. Hierüber sollen Anteile in Höhe von mindestens 500.000 Euro zusammenkommen. Diese seien Grundlage für einen in Aussicht gestellten Kredit in Höhe von drei Millionen Euro sowie für eine kostenlose Grundstücksgabe durch die Duisburger Wohnungsgenossenschaft GEBAG. Das Ziel ist es, im Herbst 2019 mit der Realisierung des Projektes zu beginnen. Im November 2021 sollen dann die Nachbauten des Mercator- und des Ott-Vogel-Hauses eröffnen. Eine weitere Voraussetzung ist allerdings, dass die politischen Gremien rechtzeitig Planungs- und Baurecht schaffen. Nach derzeitigem Stand könnte das Bauleitplanverfahren im Frühsommer 2019 abgeschlossen werden.

Quellen:
Neues Wohnen auf historischem Boden (Rheinische Post vom 14. August 2018)
Historisches Mercatorhaus soll im Jahr 2021 fertig sein (Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 17. August 2018)
Quartier nicht nur für Besserverdienende (Rheinische Post vom 6. September 2018)
Städtebaulicher Entwurf (Quelle: Stadt Duisburg)
__________________
Liebe kennt keine Liga - einmal Zebra, immer Zebra!
Duis.burg.er ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:29 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum