Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.10, 10:57   #1
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Base Camp [Abriss Karstadt-Haus & Neubebauung]

Im Frühjahr 2011 beginnt der Umbau des ehemaligen Karstadt-Technikhauses an der Kampstraße. Ein Frankfurter Investor wird die ca. 10.000 m² große Immobilie zu einem Shoppingcenter umbauen. Besonders erfreulich: Die alte Fassade wird komplett abgerissen und durch Glas und hellen Sandstein ersetzt. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2012 beendet sein.

WDR.de
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 11:02   #2
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Ein Rendering war auch schon gestern in der Messezeitung zu sehen. Hab leider die Seitenzahl nicht mehr im Kopf.
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 11:25   #3
DaWoolF
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 19
DaWoolF befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ RiCoH

Danke für den Hinweis! Das ist die Ausgabe vom 5. Okt., Seite 22.

Das Bild ist zwar recht klein, man kann aber erkennen, dass die Fassade so ähnlich aussehen soll wie die des P&C-Hauses auf der gegenüber liegenden Straßenseite.

Ich bin schon gespannt auf die Mieter. "Gute" Nachbarschaft wäre auch gut für Böcker.
DaWoolF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 13:04   #4
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Visualisierungen


Quelle: ATP/RuhrNachrichten.de


Quelle: ATP/RuhrNachrichten.de
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.10, 18:58   #5
tino27
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: da wos schön ist
Alter: 35
Beiträge: 264
tino27 sitzt schon auf dem ersten Ast
Eigentlich ist es kaum möglich gewesen, einen schlechten Entwurf vorzulegen. Das jetzige Gebäude erinnert eher an einen Bunker, als an ein Einkaufshaus.

Bin aber mal gespannt, wie man manche konstruktiven Dinge ausführen will. Denn scheinbar soll die Säule vorm Haupteingang entfallen und der eingerückte Weg an der Kampstraße scheint auch zu entfallen. Ich kenn nur nicht den Aufbau unter der Fassade und kann jetzt nicht sagen, ob der Überbau sowieso nur an- und vorgehangen ist und später quasi entfällt.

Zitat:
Zitat von Nick Beitrag anzeigen

Quelle: ATP/RuhrNachrichten.de

Quelle: dpa

Bin auch mal auf die Mieter gespannt.
Zitat:
Mögliche Segmente seien Textil, Schuhe und Elektronik.
Da Media-Markt nun nicht in die Thier-Galerie einzieht, könnte man davon ausgehen, dass sie in dieses Objekt einziehen wollen. Die Gründe dafür sind relativ einfach: Da Saturn und Media-Markt zum gleichen Konzern gehören, könnte man von Kannibalismus am oberen Westenhellweg ausgehen. Ein Positionierung des Media-Marktes entgegengesetzt am Ostenhellweg könnte dies ausschließen und würde quasi aus Sicht der Media-Saturn-Holding eine komplette Erschließung der Dortmunder Innenstadt bringen.
tino27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.10, 13:51   #6
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Das äußere Erscheinungsbild lässt nicht vermuten, dass der Zustand im Innern geradezu vorbildlich ist. Ebenfalls nicht zum Nachteil dürfte die angeschlossene Tiefgarage "Bissenkamp" sein. Was verwundert, ist die schon des Öfteren erwähnte Einzelhandelsfläche von 18.000 m², siehe z.B. hier. Das ehemalige Technikhaus verfügte lediglich über 12.000 m² (Quelle). Die Visualisierungen sind übrigens schon inkl. Promenadenband (Kampstraße).
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum