Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.16, 20:34   #361
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 567
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Kann mich nur anschließen. Die einst fast expressionistische Wirkung ist völlig dahin. Schade darum... Außerdem ist mir der gesamt Kasten fast etwas zu hoch - immerhin ganze zwei Etagen höher als das Zwinger-Forum.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.16, 20:51   #362
gacki
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 90
gacki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wahrscheinlich bin ich in der Minderheit, aber ich finde, dass die Eckbetonung bei der ursprünglichen Visualisierung nicht besser ist. Durch das durchgezogene Staffelgeschoss wirkt die ursprüngliche Variante für mich mehr wie eine Längsbebauung der Schweriner Straße, der dann noch ein Anbau entlang der Hertha-Lindner-Str. folgt. Insofern fnde ich die Zurücksetzung des Staffelgeschosses nicht verkehrt.
Bei der Frage "Staffelgeschoss eckig oder abgerundet" fände ich eine eine Variante mit Abrundung auch besser; allerdings würde ich da auch die Kirche im Dorf lassen wollen - es gibt vermutlich nur vergleichweise wenige Blickachsen, bei denen das (an beiden Seiten zurückgesetzte) Staffelgeschoss gut sichtbar ist. Das war beim Ursprungsentwurf natürlich anders.
gacki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.16, 20:51   #363
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 857
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
^^Ich bezog mich auf diesen Entwurf aus dem Hause Rohdecan.

Der hätte mir in der Tat um einiges besser gefallen, da er aus meiner Sicht die Formensprache des Stadthauses wesentlich besser aufgenommen und damit außerdem eine gewisse Kontinuität expressionistischer Architektur in der Wilsdruffer Vorstadt aufgegriffen hätte, man denke auch an das Gewerkschaftshaus, den Städtischen Arbeitsnachweis in der Maternistraße oder das Kraftwerk Mitte. Für mich eines der wenigen Beispiele, wo sich die Architekten offensichtlich sehr intensiv mit der Lage und Wirkung ihres Projektes auseinandergesetzt haben, und ausgerechnet der hatte nie eine Chance. Schade drum.
__________________
Cependant, qui sait? La terre a des limites, mais la bêtise humaine est infinie! (Gustave Flaubert)
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.16, 21:25   #364
gacki
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 90
gacki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^^Aufnahme der Formensprache des Stadthauses: Auf jeden Fall. Eckbetonung: na ja. Es war halt ein großer Kasten, der aus dieser Blickrichtung auf mich eher wie ein Solitär wirkt (vor allem durch die Lücke zum Gebäudeteil Hertha-Lindner-Str.).

Sind "runde Ecken" im Stil der 20er Jahre eigentlich "the next big thing"? Das scheint doch in vielen neueren Entwürfen aufzutauchen.
gacki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.16, 14:43   #365
Knuffte
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 86
Knuffte wird schon bald berühmt werdenKnuffte wird schon bald berühmt werden
Mit erhöhter und abgerundeter Ecke sähe es beispielsweise so aus:

Knuffte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.16, 16:28   #366
Stadtträumer
Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 35
Beiträge: 123
Stadtträumer sitzt schon auf dem ersten Ast
^dieser Entwurf wäre konsequent und einfach PERFEKT

unglaublich schade, dass beim Staffelgeschoß die Rundung verschwunden ist - wenn da ma beim Genehmigungsverfahren nicht wieder bekannte Quadratschädel ihre Hände im Spiel hatten... man mags kaum glauben, aber selbst halbwegs erfreuliche Entwürfe werden auf den letzten Metern noch ästhetisch ruiniert, oder wenigstens an optischem Reiz und Harmonie herabgestuft

in Dresden bleibt nur noch Kopfschütteln
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.16, 21:02   #367
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.605
Chris1988 sorgt für eine nette AtmosphäreChris1988 sorgt für eine nette AtmosphäreChris1988 sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich glaube das Stadtplanungsamt hat etwas gegen Ecktürme, obwohl dies ein gutes Gestaltungsmittel ist.

Am Max Wiessner Projekt in der HafenCity wurde der Eckturm ja auch durch das Stadtplanungsamt entfernt...
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.16, 21:50   #368
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Ecktürme sind ja auch sowas von "yesterday", so "barock" quasi, da wolln mer doch ni mer hin.

Auf die stulle Erdgeschosszone oben hingewiesen, mache ich mir nun Sorgen, ob dann der ganze Rassel um die Strassenbahn-Umverlegung fürn Pops war, denn das tat man einst ja gerade deshalb (und entgegen einiger Widerstände), um ein Stück qualitätvolle und wohl auch lebendige Fußgängerstrasse (tlw. sogar Fußgängerzone) zu bekommen und damit eine Verbindungsbrücke zum shoppinggeprägten Altmarkt(galerie)bereich zu schaffen - also um etwas vom dortigen Trubel in die Fläche und gen Vorstadt zu ziehen. Grinsen uns dort bald nur Rewe-Planen an, dann hätt die Tram auch keinen Umweg fahren müssen. Nungut, die Nutzung ist nun im Konkreten schwerlich durch die Stadt zu steuern.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.16, 23:54   #369
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Haus am Schauspielgarten (Revitalis) - Grubenupdate, weils so zügig vorangeht




__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.16, 23:57   #370
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Oberpostdirektion (CG-Gruppe) - staubiges update






__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.16, 23:57   #371
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Glasmantel für Busmannkapellarium

DNN berichten.


Was war nochmal das Besondere an diesem superkomplizierten Spezialglas? War es die nahezu Spiegellosigkeit, die hier natürlich den Blick aufs oder ins Kapellarium ungestört durchlassen möchte? Oder steckt hier nur ein exzellenter "Glaser" dahinter?
Ich muss sagen, man sieht das Glas nahezu nicht, so man einigermaßen senkrecht davorsteht. Nunja, ist ok - bis auf die verstauchten Nasen hin und wieder.
Ich sehe schon die Vogelschutzzunft beim Ordnungsamt, um für den Postplatz ne Demo anzumelden, wobei ich ihnen dafür vom Montag abraten möchte.
Wie wäre es mit (auf die Advanta-Horizontale eingehender) Zebrastreifenoptik in Klebestreifen, Herr Glaser?
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.16, 19:57   #372
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Ergänzung:



weitere abendliche Motive von gestern:



v Leerfahrt eines Kreuzfahrtliners am Canal Grande - (mehr Bilder hierzu später)
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.16, 22:10   #373
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Promenadenring-West

Heute berichtet die SäZ (paywalled) über den Sachstand hinter den Kulissen.
Eingangs des Artikels versteigt sich Schreiberfrau A. Bonß zur Einschätzung, daß "wo sich jetzt entlang der Wallstraße Autos aneinanderreihen, triste Schotterflächen mit Abfall" sind und sich Pfützen bilden, entstünde bis 2020 "Großartiges": ein grünes Band, ein Flanierweg "mit Baumreihen" etc.pp.
Nun, die alten Parkplatzflächen betreffen mitnichten den Grünring, dem Flanierbereich wird gar eine Baumreihe vorauss. geopfert und dort wo es heute schon schön grün ist, sieht es ebenso kaum trist oder schotterig aus. Wir werden künftig auch nicht "entlang der Wallstrasse" im Grünen flanieren sondern höchstens entlang der Marienstrasse.


Hier die Absicht, aus einer wunderbaren Rasen- und Alleefläche für ca. 3,5 Millionen Euro eine Rasen- und Alleefläche mit Betonanteilen/Einbauten zum machen:
(eigenes Bild (links) ggü der Visualisierung © Plancontext GmbH Landschaftsarchitektur (rechts))



der heutige Zustand des Promenadenrings nach zahlreichen Jahren des Anwachsens



Der einzige derzeit etwas ungepflegte Bereich ist entlang der baustellenseitigen Platanenreste, deren Allee (im Bild zur Rechten) dem Merkur II zum Opfer fallen wird und den man mit geringsten Mitteln nur mal eben herrichten müsste. Das hatte ich kürzlich sogar höchstselbst schon vor.


Im Artikel ist von den Abstimmungsschwierigkeiten die Rede. Zunächst wird aber der Zeitablauf benannt, wonach ab 2018 dieser Bauabschnitt kommen soll, danach allerdings zeitnah ab 2019 und 2020 die Abschnitte Külzring und Ostring. Das wirft natürlich sofort die hochbrisante Frage auf, was am Ostring denn sein soll, existiert doch noch gar kein städtebaulich-verkehrliches Konzept, wo und wie denn hier mal die Ringlage gestaltbar sein wird. Das wiederum korreliert mit einer künftigen Einbindung der Georgsplatzsituation, bis hin zur Einmündungsart auf die Carolabrücke. Was will man da also? Auch dort ist die heutige Situation des Grünbestandes kaum sinnvoll zu manipulieren. Dazu kein Wort in der Zeitung - nungut.

Am Ring-West hat die Stadt nun noch reichlich Gesprächsbedarf. So meint das Grünflächenamt in Person der Abt.leiterin Frau Eva Meyer, dass eine Umpflanzung der einen Alleereihe wohl nicht möglich sei, so wie die Berliner Planer es vorschlagen. Damit sähe alles schonmal anders aus. Die Stadt bleibt auch auf dem Standpunkt eines Wasserspiels, wobei der Entwurf darauf verzichtete und ein Leserkommentar zu Recht die Wasserspiele vor Centrumgalerie und auf dem Postplatz inkl. Trinkbrunnen bedachte.

Auf die Kosten für den Bau solchen "Gewässers" sowie eben auch auf dauerhafte Betriebskosten käme es an - oho! Vermutlich will das SPA ein Wasserspiel (vermutlich Kinderfontainchen-Plantschfläche), das ASA aber mangels Betriebsgeldern es nicht. Zu "konservativ und langweilig", findet ein Ortsbeirats-Pirat und sagt "typisch Dresden". Das SPA kontert, es seien ortsfremde Planer dabei gewesen, so der Sieger.
Im Prinzip unterhielt sich SäZ-Autorin lediglich mit Eva Meyer vom ASA, denn auch die "großflächigen Wiesen" gefallen der Frau - wer sie kennt, sieht hier Kontinuität - nicht. Auch hier sind es wohl die fehlenden Betriebs- bzw. Rasenmäh-Gelder.
Weitere Unklarheit besteht hinsichtlich weiterer Einbauten, wie erwünschte "Spiel- und Sportgeräte", wobei ein Kommentator auch hier auf den Spielplatz Bastion-Merkur direkt nebenan hinweist. Gibt es Geld für Kunstwerke, oder gar eine Aufstellung von Objekten aus dem Lapidarium?

Eines weiß Frau Meyer aber schon ganz sicher: es wird kein öffentliches WC geben - oho! Bau und Kosten seien im "städtischen Plan" nicht "vorgesehen". Aha! Die Aufstellung eines Pavillons (Stichwort: Alt-Pinguincafé ? ) hinge auch an einem Investor, welchen es derzeit nicht gibt. Viele Fragen bleiben im Artikel offen, in 2017 sollen konkrete Entwürfe vorgestellt werden.

mein erneutes Fazit: Das ist ein Riesen-Geldvernichtungsprojekt ohne Sinn und Verstand !
Lieber Stadtrat, hier sind grob gesehen 3 Millionen in bar abzuschöpfen. Am Besten schon jetzt, wo gerade Haushaltsdebatte ist. Laßt die Grünfläche so wie sie ist und macht nur die nötigen Kleineingriffe wie Anpassung der Marienstrasse oder meintwegen auch ein ebenerdiger Fußweg (sandgeschlämmt? - ist ja Credo vom ASA!) durch die Grünfläche. Alles andere ist blanker Geldrausschmiß und ist sichtlich in keinster Weise - wie sagt man so schön: - vermittelbar.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.16, 22:56   #374
Kellertür
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.08.2016
Ort: Dresden
Beiträge: 30
Kellertür befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wenn ich schon von "Umpflanzung einer Alleenreihe" lese, kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Selbst wenn solche Ideen vernünftigerweise nicht umgesetzt werden, zeigt das doch welche Köpfe hinter diesem Projekt stehen.
Und selbst mit solch abstrusen Umpflanzungsideen sehe ich absolut nichts wofür man 3.5 Millionen Euro ausgeben müsste, wenn man schon davon ausgeht an dieser Stelle unbedingt eine Möglichkeit zum flanieren haben zu müssen (was soll ich da sehen, alte und neue Blocks?). Und Wasserspiele sieht man in grüner Umgebung nicht grundlos so selten. Wenn man die nicht mindestens einmal die Woche reinigen möchte (oder jemanden dafür bezahlen möchte) sollte man von dieser Idee lieber schnell Abstand nehmen.
Wie wäre es damit die 3.5 Millionen mal in eine gescheite Elbpromenade zu investieren, da gibt es das Wasserspiel sogar kostenlos und es besteht keine Gefahr nur eine 3.5 Millionen Euro teure Hundetoilette zu bauen.

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr ärgert es mich.
Kellertür ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.16, 09:30   #375
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4.882
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Merkur Uno - update vom Schiffsdeck







Also ich weiß noch nicht. Vor Ort hatte ich es mir schlimmer vorgestellt. Vielleicht unterliegt man Gewöhnungsprozessen. Aber völlig unpassend wirkt der Klops nicht, er scheint mit der Platte und den Bauten um den Dippser Platz zu vermitteln. Der schlichte Bau wirkt wie ein weiterer Baustein, in eben seinem speziellen Umfeld, als gehöre er gar dazu. Ich warte erstmal ab, bis dann alles fertig ist und sich erstes Leben im WhiteCube-Knusperhäusle zeigt.
__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum