Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.14, 18:59   #31
Persius
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Nordwürttemberg
Beiträge: 99
Persius ist im DAF berühmtPersius ist im DAF berühmt
zumeist uninspiriert

Bitte genau lesen; diese Wertung bezog sich nicht auf Sauerbruch/Hutton alleine sondern auf "zahllose zeitgenössische Architekten", und wer wollte einem solchen Urteil ernsthaft widersprechen! Der Ausdruck "sogenannte Moderne" hat insofern seine Berechtigung, als innerhalb der modernen Bewegung in der Architektur, die vom Jugenstil (Modern Art, Modernisme) ihren Ausgang nahm, eben nur noch eine ganz bestimmte rationalistisch-minimalistische Spielart "so genannt" wird.
Persius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.14, 19:08   #32
Oranien
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: London
Alter: 54
Beiträge: 181
Oranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Architekturpreise heissen gar nichts. In dieser Liga werden die Preise "von der Branche für die Branche" vergeben. Gibst Du mir einen - geb ich später mal Dir einen. Das heisst ausschliesslich, dass S und H unter Kollegen ausreichend bekannt und vernetzt ist. Aus diesem Mechanismus heraus gewinnt auch immer das, was gerade im Mainstream der Szene für modern angesehen wird. Ist ja auch ok so. Sollte man aber nicht überbewerten.
Oranien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.14, 19:51   #33
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.705
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
^^^Was die Architekten treibt? Die Moderne, die den menschen verändern wollte, darf kein Fehler gewesen sein. So banal ist das.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 00:16   #34
Wunderknabe
Mitglied

 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 156
Wunderknabe könnte bald berühmt werdenWunderknabe könnte bald berühmt werden
Fürchterlich. Kann mich also den meisten Vorrednern nur anschließen. Nicht nur finde ich das Konzept an sich enttäuschend, sondern sogar die Ausführung der Visualisierungen in dieser Präsentation. Soll das ein Witz sein? Da sind ja unterdurchschnittliche Studentenarbeiten besser dargestellt.
Witzig finde ich deren Bezeichnung von "Stadtplätzen" bei den zumindest zufällig wirkenden Lücken zwischen den Solitären. Das sind doch keine Plätze?!

Dieser Entwurf ist für den aufgelockerten Randbereich der Stadt geplant und hat im Bereich der inneren Stadt nichts zu suchen.
Wunderknabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 08:43   #35
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 617
DerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiell
Zitat:
Zitat von Wunderknabe Beitrag anzeigen
Fürchterlich. Kann mich also den meisten Vorrednern nur anschließen. Nicht nur finde ich das Konzept an sich enttäuschend, sondern sogar die Ausführung der Visualisierungen in dieser Präsentation. Soll das ein Witz sein? Da sind ja unterdurchschnittliche Studentenarbeiten besser dargestellt.
Witzig finde ich deren Bezeichnung von "Stadtplätzen" bei den zumindest zufällig wirkenden Lücken zwischen den Solitären. Das sind doch keine Plätze?!

Dieser Entwurf ist für den aufgelockerten Randbereich der Stadt geplant und hat im Bereich der inneren Stadt nichts zu suchen.
So lange nicht begriffen wird, dass diese Visualisierungen nur Platzhalter sind und die endgültige Architektur nicht feststeht, kann ich die Kritik daran nicht ernst nehmen.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 08:51   #36
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 617
DerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiell
Zitat:
Zitat von Oranien Beitrag anzeigen
Die Architekturpreise heissen gar nichts. In dieser Liga werden die Preise "von der Branche für die Branche" vergeben. Gibst Du mir einen - geb ich später mal Dir einen. Das heisst ausschliesslich, dass S und H unter Kollegen ausreichend bekannt und vernetzt ist. Aus diesem Mechanismus heraus gewinnt auch immer das, was gerade im Mainstream der Szene für modern angesehen wird. Ist ja auch ok so. Sollte man aber nicht überbewerten.
So so, die Preise heißen gar nichts. Ok, einverstanden, schließlich gibt`s ja hier fachfremde Forumsexperten, die oberste Denkmalschützer, Architekt und Stadtplaner in einem sind. Haben zwar nie was gebaut, aber wissen in allem Bescheid und vor allem alles besser. Als Regulativ zu den tatsächlich Bauenden....
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 08:54   #37
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.799
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von DerBe Beitrag anzeigen
So lange nicht begriffen wird, dass diese Visualisierungen nur Platzhalter sind und die endgültige Architektur nicht feststeht, kann ich die Kritik daran nicht ernst nehmen.
Die Anordnung der Baukörper und ihre grundsätzlichen Dimensionen dürften schon ein zentrales Merkmal der Planung sein. Wie die dann im Detail ausgeführt werden, ist angesichts solcher Vorgaben kaum noch relevant. Es ist die stadtplanerische Fortführung der Nachkriegssünden. Nur das der letzte Krieg schon 70 Jahre her ist...
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 12:38   #38
Persius
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.07.2013
Ort: Nordwürttemberg
Beiträge: 99
Persius ist im DAF berühmtPersius ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von DerBe Beitrag anzeigen
So so, die Preise heißen gar nichts. Ok, einverstanden, schließlich gibt`s ja hier fachfremde Forumsexperten, die oberste Denkmalschützer, Architekt und Stadtplaner in einem sind. Haben zwar nie was gebaut, aber wissen in allem Bescheid und vor allem alles besser. Als Regulativ zu den tatsächlich Bauenden....
In der Tat, die wenigsten der hier diskutierenden haben schon einmal etwas gebaut, sind also fachfremd und haben deiner Meinung nach den Mund zu halten....

Warum fällt es vielen Architekten so schwer, zu verstehen, dass das architektonische Entwerfen zwei Aspekte hat, den fachlichen, über den nur entscheiden kann, wer fachlich ausgebildet ist, und den ästhetischen, über den jeder mündige und urteilsfähige Stadtbürger urteilen darf, ja urteilen und gehört werden sollte. Wohin es führt, wenn sich die Öffentlichkeit aus dem Baugeschehen heraushält und dieses den Fachleuten überlässt, haben wir in Deutschland in sechzig Nachkriegsjahren auf erschütternde Weise erfahren. Zu lange hat der Deutsche (selbst der gebildete) sich der bequemen Position verschrieben, "von Architektur nichts zu verstehen". Das Resultat dieser generationenlangen Selbstentmündigung der Nutzer von Architektur schlägt uns tagtäglich entgegen, sobald wir die Haustür verlassen. Um diesem demütigen Verstummen vor den Bauschaffenden ein Ende zu setzen, wurde dieses Forum gegründet.
Persius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 12:53   #39
DickesB
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 244
DickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette Atmosphäre
Hierzu fällt mir ein (zugegeben fachfremdes) Zitat von Billy Wilder ein:
"Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes A...loch."

Im Übrigen war mir bis heute auch nicht der Tatsache bewusst, dass die Beurteilung von Architektur nur solchen Personen obliegt, die selbst schon mal etwas gebaut haben. In meiner grenzenlosen Naivität ging ich bislang immer davon aus, dass Architektur primär den Einwohnern gefallen muss.
DickesB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 13:34   #40
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 617
DerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiellDerBe ist essentiell
Zitat:
Zitat von Persius Beitrag anzeigen
In der Tat...
Zitat gekürzt

Gähn, der entmündigte Bürger. Selbstverständlich steht es jedem frei Architektur zu kritisieren. Dabei sollte man aber immer fair bleiben. Wenn aber bauende Architekten alles abgesprochen wird, was einen Architekten ausmacht, und zwar nur auf Grundlage des persönlichen Geschmacks, dann ist das nichts weiter als Diffamierung einer ganzen Zunft. Und machen Sie sich mit dem Gedanken vertraut, dass nicht jeder hier und im Lande ihrer Wutbürgerei folgen mag.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 13:45   #41
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Persius Beitrag anzeigen
. Das Resultat dieser generationenlangen Selbstentmündigung der Nutzer von Architektur schlägt uns tagtäglich entgegen, sobald wir die Haustür verlassen. Um diesem demütigen Verstummen vor den Bauschaffenden ein Ende zu setzen, wurde dieses Forum gegründet.
Von Demut sind viele Diskutanten hier in der Tat weit entfernt. Es herrscht eher unbegrenzte Überheblichkeit und die eigenen Ansichten werden als allgemeingültige Wahrheit gesehen.

Die Theorie die bösen Architekten hätten die letzten 100 Jahre gegen die Bauherren und das ohnmächtige Volk ganz schreckliche Sachen gemacht halte ich für wenig plausibel.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 16:33   #42
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.799
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^also ich weiß nicht - ich brauch nur aus dem Fenster zu schauen und finde sofort vielfache Bestätigung für diese Theorie...
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 18:03   #43
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.120
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Chandler Beitrag anzeigen
Von Demut sind viele Diskutanten hier in der Tat weit entfernt. Es herrscht eher unbegrenzte Überheblichkeit und die eigenen Ansichten werden als allgemeingültige Wahrheit gesehen.
Warum immer diese allgemeinen Urteile bezüglich des geistigen Zustands der Benutzerschaft?

Der Entwurf ist nun mal ein Tabubruch. Ich finde ihn wirklich furchtbar. Schon auf dem Plan wirkt die Anlage wie ein Fremdkörper im Stadtgefüge. Diese entstehenden "Funktions-" (was soll das überhaupt sein?) und "Eingangshöfe" in den Ecken zur Straße sind völlig sinnfrei und ohne Aufenthaltsqualität. Dafür bekommt man dann auch noch diese zusammengequetschten Innenhöfe, reine Platzverschwendung.
Wie das von der Straße aussieht, ist auch kein Geheimnis. Genauso wie die unzähligen Wohnanlagen in Zeilenbauweise die schon existieren.
Das bewusste ignorieren des Straßengefüges ist reine Provokation. Dafür gibt es keinerlei Notwendigkeit.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 18:09   #44
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Wohin es führt, wenn sich die Öffentlichkeit aus dem Baugeschehen heraushält und dieses den Fachleuten überlässt, haben wir in Deutschland in sechzig Nachkriegsjahren auf erschütternde Weise erfahren.

Kann ich so unterschreiben.
Zu der Anmerkung, hier im Forum gäbe es fachfremde Besserwisser und Wichtigtuer: Ja, natürlich, das liegt in der menschlichen Natur. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass auch diese Leute ein Mitspracherecht haben.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.14, 19:20   #45
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 1.547
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Ich halte die überbordene Kritik an der Häuseranordnung für völlig unangebracht.
Darf denn nur noch im klassischen Blockrand gebaut werden, immer ? Es muss auch nicht an jeder Ecke Matte Macciato getrunken werden, dafür gibt es genügend Orte in der Stadt und sicher auch einige im neuen Viertel. Ich begrüße die Anordnung der Blöcke ganz ausdrücklich, sie bringen etwas Abwechslung in die ohnehin nicht allzu gewagt erscheinende Planung des Viertel.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum