Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.17, 12:50   #271
Spreetunnel
Mitglied

 
Registriert seit: 08.11.2013
Ort: Berlin / Milos (GR)
Beiträge: 123
Spreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nett
@Tomov: Leider nicht mehr aktuell, die Bilder sind nur noch auf der Projektseite zu sehen:

http://areal-am-tacheles.de/#
Spreetunnel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.17, 23:38   #272
Sprotte
Mitglied

 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Münster
Alter: 34
Beiträge: 133
Sprotte könnte bald berühmt werden
Das denke ich mir Bato. Ein transparentes bauprojekt sieht für mich leider anders aus.
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.17, 09:55   #273
iconoclast
Debütant

 
Registriert seit: 05.08.2017
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 1
iconoclast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Tacheles Graffitis

Hier hat sich jemand im Forum gefragt, wie die Graffitis angebracht wurden und ob das keinem aufgefallen sei. Für das große an der Brandmauer wurde eine Hebebühne gemietet, höchst legal. Und das Bild wurde auch nicht gesprüht, sondern eimerweise mit Pinseln angebracht (Acryl). Es ist jedoch meistens so, dass man sich eher vom Dach abseilt. Mit besten Grüßen.
iconoclast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.17, 20:58   #274
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.773
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Heute fand wohl eine Veranstaltung statt in der das Projekt präsentiert wurde. Auf der Infoseite ist auch eine erste Visu der HdM-Passage. Ist vielleicht sogar jemand von hier dort gewesen und kann Details berichten?
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.17, 21:38   #275
TwistedRoad
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von TwistedRoad
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 83
TwistedRoad wird schon bald berühmt werdenTwistedRoad wird schon bald berühmt werden
Mmh, etwas 70ies Design im Erdgeschoss, darüber zitieren wohl die Klinker die Fassaden z.B. der Hacke'schen Höfe, nur leider ohne deren Farbigkeit...Sehr eintönig.
Und diese Markisen... hier könnte ich mir stattdessen elegantere Segel vorstellen...
Also mich würde diese Passage nicht zum Bummeln ( und ggfs. shoppen) animieren, im Gegenteil...
TwistedRoad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.17, 21:57   #276
notration
Mitglied

 
Benutzerbild von notration
 
Registriert seit: 11.01.2012
Ort: Abseits der Wege
Beiträge: 136
notration wird schon bald berühmt werdennotration wird schon bald berühmt werden
^also ich fänds auch eher entäuschend wenn der kreisrunde Grundriss der alten Höfe nur durch die Bank in der Mitte angedeutet wird. Auf dieser ersten und einzigen Visu des Projektes werden sich sicher noch Änderungen ergeben.
Ansonsten danke an ^^ für die Info, endlich erste kleine Lebenszeichen wie es aussen aussehen könnte.

Habs mal hochgeladen :-)



(c) ULI Young Leader Berlin Event
notration ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 02:53   #277
Querbalken
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Querbalken
 
Registriert seit: 01.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 18
Querbalken befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Haile Rasterfahri ! Was für eine deprimierende Shoppingmall-Dystopie. Fehlen nur noch wandelnde Zombies (oder Smombies ) a la John Carpenter. Angesichts dieses Machwerks wünscht man sich schon fast Kaisers Zeiten mit 'Pickelhaube und gut ist' zurück.
Querbalken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 12:50   #278
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 500
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
Braucht man für diese Passage auch den Passierschein A 38? Stiege 6, Korridor B? Ja, so sieht es aus. Keine Lebendigkeit, nur Langeweile. Da helfen auch einige möglicherweise interessante und hochwertige Details nichts.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 20:54   #279
notration
Mitglied

 
Benutzerbild von notration
 
Registriert seit: 11.01.2012
Ort: Abseits der Wege
Beiträge: 136
notration wird schon bald berühmt werdennotration wird schon bald berühmt werden
Bei aller Kritik, es ist meiner Meinung nach erfreulich, dass wenigstens der alte Grundriss aufgenommen wurde... immerhin.

Aber Gewissheit hat man sowieso erst wenn offizielle Visus präsentiert werden.

Nur mal zum Vergleich ein Foto der ehemealigen Friedrichs Passagen an diesem Standort.




wenn nicht anders angegeben alle fotos von mir


EDIT: Stimmt das Bild zeigt die Kaisergalerien nicht die Friedrichstadt Passage da hab ich nicht aufgepasst

Geändert von notration (08.11.17 um 23:25 Uhr)
notration ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 21:09   #280
export
Mitglied

 
Benutzerbild von export
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 209
export ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Mensch
^ Wenn mich nicht alles täuscht, zeigen die Abbildungen die Kaisergalerie in der Nähe des Brandenburger Tores und nicht die Friedrichstraßenpassage ... trotzdem aber schön anzusehen ...
export ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 21:39   #281
Hausschwamm
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 396
Hausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nett
Ja, die Friedrichstraßenpassage war wesentlich größer. Wie hier zu sehen: https://www.stadtbild-deutschland.or...sage/&pageNo=3

Geändert von Hausschwamm (09.11.17 um 00:18 Uhr)
Hausschwamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 21:48   #282
Spreetunnel
Mitglied

 
Registriert seit: 08.11.2013
Ort: Berlin / Milos (GR)
Beiträge: 123
Spreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nettSpreetunnel ist einfach richtig nett
Hier eine Adresse vom Ende der Friedrichstadtpassagen:

http://www.forschung-fischerprivat.d...n-tacheles.htm


und hier:

http://architekturmuseum.ub.tu-berli...+59%2C+1909%29
Spreetunnel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.17, 21:55   #283
Hausschwamm
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 396
Hausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nett
Das tut weh. Mir war nicht klar, dass noch derart viel erhalten war.
Hausschwamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.17, 21:25   #284
Querbalken
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Querbalken
 
Registriert seit: 01.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 18
Querbalken befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
In diesem 'Entwurf' (Visu Beitrag, Notration #276) wird wieder in erschreckendem Maße das Scheitern der klassischen Moderne sichtbar. Und, die Forumsmoderation möge es mir bitte verzeihen, dass ich hier etwas weiter aushole

Auch mit meinem, durchaus begrenzten, historischen Wissen und eigener Erfahrung erlaube ich zu postulieren, dass jenes 'Tacheles' und umgebendes Areal sowohl in der gras-wurzeligen Nachwende-, wie auch in der martialischen Kaiserzeit und darauffolgenden Weimarer Umbruchs-Zeit ein äußerst urbaner Raum war. Mit einer diesen Räumen typischen Dichte, Enge, Vielfalt und in einem gewissen Maße an 'Un-Ordnung'. Nicht vollständig 'rahmen-geplant', 'durch-reguliert', 'stadt-entwickelt' oder gar 'milieu-geschützt'.

Die derzeitige Berliner Stadt-, Bauplaner und Investorengilde vermag es nun anscheinend bis heute nicht überzeugende urbane Räume zu gestalten. Weder Alexanderplatz, noch Kulturforum, weder Leipziger, noch Potsdamer, noch Europaplatz vorm Hauptbahnhof erzeugen die notwendige Vielfalt, Dichte, Lebendigkeit, die zu einer echten Urbanität dazugehören. Dichte, klein parzellierte Gebiete wie am Hackeschen Markt, aber auch krasse Gegensätze wie Kottbusser Tor oder Potsdamer Straße erzeugen dagegen authentische, gewachsene Urbanität.

Ich hatte dieses Jahr beruflich Gelegenheit so unterschiedliche Städte wie Singapur, Shenzhen, Hong Kong, Madrid, Paris und Istanbul zu bereisen. Trotz sehr unterschiedlichen politischen Vorgaben und Konzepten ist in allen diesen Städten eine wild gewachsene Urbanität auch im Umfeld modernerer Bauten zu bewundern, die ich im Nachkriegs und Nachwende-Berlin äußerst schmerzlich vermisse.

Nicht alles ist in den besagten Städten gelungen und architektonisch herausragend. Manches mag dem bundesdeutschem Gemüt allzu schnell als menschenverachtender, kapitalistischer Wildwuchs oder sozialistische Favela vorkommen. Aber es scheint mir, mit all unseren 'gut gemeinten' Rahmenplänen, Umweltverordnungen, 20.000 Bauvorschriften, Katasterbehörden-Rationalisierung, gepaart mit deutscher Gründlichkeit kippen die Planer und Architekten das urbane Baby meist gleich vollständig in den Abguss. Was übrig bleibt sind letztendlich verkehrsberuhigte Schluchten, oft breit wie zugige Luftschneisen, zwar ohne Feinstaubbelastung aber mit einer krankmachenden Eintönigkeit, Reizarmut und bedauerlichen Austauschbarkeit.

Ich habe die Hoffnung allerdings noch nicht aufgegeben, dass die nachfolgende Planergeneration den heiligen Gral der deutschen Bauhauslehre auch mal kritisch hinterfragt und auch hierzulande eine ideologiebefreite 'Nach-Moderne' (ich nenne es bewußt nicht 'Post-Moderne') Einzug halten kann.
Querbalken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.17, 01:50   #285
Hausschwamm
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 396
Hausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nettHausschwamm ist einfach richtig nett
Am Tacheles war nach der Wende rein gar nichts urban. Der Hauptteil der Friedrichstraßenpassage ist bereits in den frühen 80ern dem Wahn der DDR zum Opfer gefallen. http://www.kunsthaus-tacheles.de/institution/history/

Die Hackeschen Höfe und ihr direktes Umfeld sind zu einem nicht unbedeutenden Teil das Ergebnis der Nachwendeplanung. So sah das Gebiet nach der Wende aus: http://www.digitallearning.se/berlin-278.jpg

Ausgerechnet das Kottbusser Tor als authentische gewachsene Urbanität zu bezeichnen ist verrückt. Das ist das Ergebnis einer Autobahnplanung. Dort sollte billiger Wohnraum entstehen, in den Menschen trotz direkter Nähe zur Autobahn einziehen würden. In der Gegend wurde per Abriss „saniert“ statt die Altbauten zu modernisieren. Der Kotti ist eines das schlimmste Beispiele des typisch deutschen verfehlten Stadtplanungswahns.

https://www.urbanist-magazin.de/2014...-oranienplatz/

https://renk-magazin.de/kreuzberg-sc...e-bunten-70er/

Ab und zu hilft es noch mal zurückzuschauen. Man vergisst so schnell, was für ein gigantischer Aufwand in Berlin betrieben wurde, um den Sauhaufen, den uns die sozialistischen Diktatur hinterlassen hat, wieder einigermaßen ansehnlich zu machen. https://www.youtube.com/watch?v=opA73140gA4
Hausschwamm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum