Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Essen/Duisburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.07, 17:35   #1
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
E/ MH: Interkomm. Gewerbepark am Flughafen [Entwurf]

Der geplante Büro- und Gewerbepark am Flughafen mit 85.000 m² BGF ist das erste interkommunale Gewerbegebiet zwischen zwei Großstädten in Deutschland. Das 6,5 Hektar große Entwicklungsgebiet liegt an der Autobahn A 52 und bietet die Möglichkeit, direkt mit dem Flugzeug zu den Kunden durchzustarten.
Der Standort besticht durch seine optimale Verkehrsanbindung an die A52, die Düsseldorf mit dem Ruhrgebiet verbindet, sowie die Nähe zum Flughafen Düsseldorf International.
Auf Basis des städtebaulichen Entwurfs des Stuttgarter Architekturbüro Harris und Kurrle wird zur Zeit Planungsrecht geschaffen. Das Konzept überzeugt durch die Schaffung klarer räumlicher Strukturen, den modularen Aufbau der Baufelder, die eine stufenweise Umsetzung ermöglichen sowie durch eine große Flexibilität im Hinblick auf eine Parzellierung der Fläche.



Q.

Angeblich ist das Projekt bereits im Bau und die neu gegründete regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Metropole Ruhr GmbH des Regionalverbandes Ruhr soll 2009 ihren Sitz dort haben. Hat jemand vielleicht mehr Infos?
http://www.essen.de/module/meldungen...l.asp?MNR=9130
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.07, 13:38   #2
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Laut Mühlheimer Wirtschaftsförderer soll der Baubeginn erst Ende 2008 erfolgen.
http://www.muelheim-business.de/cms/...muelheim1.html
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.08, 14:51   #3
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Nach langer Zeit der Funkstille kommt Bewegung in den geplanten interkommunalen Gewerbepark Brunshofstraße. Am ersten Baufeld hat ein privater Klinikbetreiber offenbar "konkretes Interesse". Allerdings auch der Luftschiffbauer Theodor Wüllenkemper.
http://www.derwesten.de/nachrichten/...23/detail.html
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.08, 19:33   #4
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Bin mal gespannt ob das Funktioniert momentan sieht das Gebiet dort ja doch recht bescheiden aus ist aber auf jedenfall eine Bereicherung für Essen und das Ruhrgebiet.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.08, 12:00   #5
Turmbauer
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Turmbauer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Ort: Essen
Beiträge: 737
Turmbauer könnte bald berühmt werden
Dies würde Essen und Mülheim sicherlich einen weiteren Schub geben und nicht zuletzt würden sich der Büropark und der Flughafen gegenseitig gut tun.
Turmbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.08, 01:18   #6
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Stadt Mülheim schafft derzeit die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung der Planung. Der Standort ist insbesondere mit Blick auf international tätige Dienstleister und flugaffine Betriebe interessant.
Geschäftsbericht Stadt Essen - Seite 48/74
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.08, 13:19   #7
Kyrosch
[Mitglied]
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Metropole Ruhr
Beiträge: 425
Kyrosch hat die ersten Äste schon erklommen...
Unter der Überschrift "Airbus im Anflug" berichtet die heutige Ausgabe der NRZ, dass der Chef der WDL (Westdeutsche Luftschiffgesellschaft), Theo Wüllenkemper, den Flughafen und den dazugehörigen Gewerbepark dazu nutzen möchte, Flugzeuge des Typs A 320 zu warten.
http://www.derwesten.de/nachrichten/...22/detail.html
Von 40 bis 60 Maschinen pro Jahr und 200 festen Arbeitsplätzen ist die Rede.

Zunächst habe ich das für Sommertheater gehalten, bis mir dann heute auffiel, dass auch der WDR darüber berichtet:
http://www.wdr.de/studio/essen/nachrichten/

Nachdem ich mich dann ein wenig mit der Person Theo Wüllenkemper beschäftigt habe, bin ich zu dem Ergebnis gekommen: Der meint es ernst.

"Die Entscheidung naht"
Unter dieser Überschrift habe ich noch etwas Interessantes in der Mülheimer Ausgabe der NRZ gefunden. Es handelt sich offenbar um ein 20-Mio€ Investment.
Guckst Du hier-->http://www.derwesten.de/nachrichten/...12/detail.html
Kyrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.08, 09:48   #8
nemo essen
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Essen/Frankfurt
Alter: 41
Beiträge: 45
nemo essen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Airbus A320 und BAE 146 im Anflug

Jetzt sind es 4-6 Flugbewegungen pro Woche.
Ein Flieger verursacht doch 2 Flugbewegungen (Start und Landung), oder?

Macht 104-156 Flieger im Jahr und nicht 40 bis 60!

http://www.derwesten.de/nachrichten/...64/detail.html
nemo essen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.08, 10:03   #9
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Die darüber sichtbare Reihe der Glaskästchen auf der Visualisierung gefällt mir schon optisch nicht. Das Gelände liegt außerdem richtig abseits - währenddessen liegen noch z.B. an der Düsseldorfer Straße in Mülheim (zwischen der Innenstadt und Saarn) einige Hektar brach.

[...]

BTW: Sollte jemand eine Reparaturwerft bauen wollen, habe ich grundsätzlich nix dagegen - auf jeden Fall keine "Lärm"-Bedenken. Wenn das nur den Betrieb von DUS nicht behindert...
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.08, 10:06   #10
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.420
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Interessante Idee für den Flughafen E/MH. In so direkter Nähe zum Flughafen Düsseldorf sind die geplanten Wartungskapazitäten sicher eine gute Option für diverse Airlines.
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.08, 19:04   #11
Kyrosch
[Mitglied]
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Metropole Ruhr
Beiträge: 425
Kyrosch hat die ersten Äste schon erklommen...
Die Stadt Essen hat offensichtlich keine, allenfalls geringe Einflussmöglichkeiten, die Stadt Mülheim scheint den Bau der Halle zu befürworten. Nun muss allerdings die Bezirksregierung entscheiden, denn eine Änderung der Betriebsgenehmigung ist unumgänglich.

Alles hängt nun von der Bezirksregierung in D´dorf ab.

http://www.derwesten.de/nachrichten/...04/detail.html
Kyrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.08, 19:47   #12
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
^^ In dem verlinkten Artikel ist bereits die Antwort der Bezirksregierung enthalten, die A320-Flugzeuge dürfen mit Sicherheit nicht landen - die Idee ist also so gut wie gestorben (was mich keinesfalls erfreut, denn die wäre sinniger als ein Büropark).

Der Thread beginnt nämlich mit dem Konzept eines Büroparks, von dem die Angestellten direkt zu den Kunden fliegen könnten. Ich sehe keinen Grund, die Feststellung zu löschen, dies sei unmöglich, wenn es kein echter (Regional-)Flughafen ist, sondern eher ein Flugplatz, auf dem nur Sport- und Kleinflugzeuge landen. Mit solchen macht kaum jemand Dienstreisen.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.08, 19:59   #13
Kyrosch
[Mitglied]
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Metropole Ruhr
Beiträge: 425
Kyrosch hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von Bewacher Beitrag anzeigen
^^ In dem verlinkten Artikel ist bereits die Antwort der Bezirksregierung enthalten, die A320-Flugzeuge dürfen mit Sicherheit nicht landen - die Idee ist also so gut wie gestorben (was mich keinesfalls erfreut, denn die wäre sinniger als ein Büropark).
Das sehe ich nicht ganz so pessimistisch wie Du, Bewacher. Dazu müsste man die Gründe kennen, warum diese Sprecherin den A 320 dort nicht starten und landen sieht. Vielleicht ist die Startbahn zu kurz ? Dann wird sie halt verlängert. Also, wir kennen die Gründe nicht, aber wenn Mülheim und der Minister dafür sind und wenn die Stadt Essen wenig bis keinen Einfluss hat, wird uns die Sache noch einige Zeit beschäftigen.
Kyrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.08, 05:25   #14
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.268
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Das ganze ist doch eine böse Provinzposse! Da hat man mit Dortmund und Weeze Flughäfen mit A320 kompatibler Landebahn + ausreichend freie Kapazitäten und zwei "Kirchtürme" weiter wird - gegen den zu erwartenden Widerstand der Anwohner - versucht solch ein Projekt durchzuboxen.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!

Geändert von nikolas (08.07.08 um 05:42 Uhr)
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.08, 08:54   #15
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.420
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
^^Es geht ja nicht um Personenverkehr, sondern um leere Flugzeuge, die gewartet werden sollen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er viel politische Unterstützung von Landesseite (dazu gehört die BezReg) bekommt, wenn er nur an seinen eigenen Flugzeugen schrauben will. Wenn größere Airlines einen Wartungsstandort E/MH wollen, sieht das möglicherweise ganz anders aus.
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum