Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz > Internationale Architektur


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.03, 14:31   #1
Sebastian
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.05.2003
Ort: berlin
Beiträge: 306
Sebastian hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
New Yorks verschwundene Schönheiten!

Hier habe ich eine kleine Auswahl jener Gebäude
zusammengetragen, die im Lauf der Jahrzehnte aus dem
Stadtbild New Yorks verschwunden sind.
Man beachte deren architektonischen Pomp, den Glanz und ihre
großstädtische Präsenz.

Würde mich freuen, wenn ihr diese Liste mit fortsetzt!!!


City Post Office (1869-1875):




New York Hospital (1877):




Equitable Life Assurance, New York (1868-70):
- 1912 abgebrannt -




Mills Building, New York (1881-83):




Western Union Building (1875):
- 1890 abgebrannt -




Hotel New Netherland (1893 fertiggestellt):
- 1927 abgerissen -


World Building (1890 fertiggestellt):
- 1955 abgerissen -




Washington Life Building (1898 fertiggestellt):
- abgerissen -


Singer Tower (1908 fertiggestellt):
- 1961 abgerissen -




Gillender Building (1897 fertiggestellt):
- 1910 abgerissen -






City Investing Tower (fertiggestellt 1908):
- 1968 abgerissen -




Pennsylvania Station (1905-1910):
- 1964 abgerissen -




The Waldorf Astoria (1895-1897):
- abgerissen und durch das Empire State Building ersetzt -




New York Times Building (fertiggestellt 1905):
- 1961 umgebaut, später abgerissen -



WEITERES BILD


Manhattan Life Insurance (1893-1894):
- 1930 abgerissen -

Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.03, 15:44   #2
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
ich frage mich immer wieder, wie man das singer building abreißen konnte (und natürlich auch die anderen)!
das singer building wurde von dieser schönheit ersetzt:

dem sog. One Liberty Plaza

super foto auswahl!
Kai
Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.03, 17:51   #3
LibertyOne
Mr. Philadelphia
 
Benutzerbild von LibertyOne
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: irschend wo
Alter: 47
Beiträge: 301
LibertyOne wird schon bald berühmt werdenLibertyOne wird schon bald berühmt werden
Interessante Thema! Man sieht was für Schönheiten es damals gab!
__________________
PHERLIEBT IN PHILADELPHIA
LibertyOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.03, 19:05   #4
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
naja, es gibt ja immernoch schönheiten in NY! (und das nicht zu wenig!) (zB Empire State Building, Chrysler Building, Woolworth Tower, usw)
Kai
Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.03, 19:10   #5
Dirk
Mein-Tauer Fan
 
Benutzerbild von Dirk
 
Registriert seit: 16.04.2003
Ort: Schmallenberg
Alter: 53
Beiträge: 199
Dirk ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
New Yorks verschwundene Schönheiten!

Zitat:
Original geschrieben von LibertyOne
Interessante Thema! Man sieht was für Schönheiten es damals gab!
Es ist wirklich schade, das es einige davon nicht mehr gibt. Von den hier gezeigten, finde ich das Gillender Building (1897 Fertiggestellt) und 1910 abgerissen sehr interessant. Eigenartig, das viele nicht besonders lange genutzt wurden. Bei dem Gillender Building wird bestimmt die knappe Tiefe der Grund für einen Abriss gewesen sein.
Dirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.03, 21:20   #6
Patrick
Herschber Spielmann
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Grafschaft Wied
Alter: 30
Beiträge: 871
Patrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
diese ganzen (wie man heute sagen würde midrises), also die ganze MidriseSkyline von NY um 1900 ist einfach nur awesome, amazing, incredible, geil!
__________________
1. Fahrstuhl-Club Köln
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.03, 21:24   #7
Sebastian
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.05.2003
Ort: berlin
Beiträge: 306
Sebastian hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ja, sehr schade drum - sicherlich waren die Grundstückspreise zu hoch für kleinere Skyscraper, da hat man eben höher gebaut, oder neuen Baugrund geschaffen (durch Abriss)....
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.03, 00:49   #8
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.428
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Ja das ist wirklich ein Trauerspiel

Meiner Meinung nach wurde in New York nach dem ESB kein schönes Hochhaus mehr gebaut.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.03, 01:21   #9
Kampflamm
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kampflamm
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: Lohmar, NRW
Beiträge: 1.398
Kampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer AnblickKampflamm ist ein wunderbarer Anblick
Böse PENNSYLVANIA STATION

Man muss sich vor Augen halten, dass die Penn Station ohne guten Grund abgerissen wurde! Wie man so ein wunderschönes Gebäude einfach zerstören kann...


Exterior



Pennsylvania Station sat on two city blocks, stretching from 33rd to 31st Streets. Half a mile of pink granite, quaried in Milford, Mass., was used to build McKim's monumental gateway. A Roman Doric colonnade ran along its Seventh Avenue entrance, surmounted by a low attic. Twenty-two eagles, fashioned by sculptor Adolph Weinman, perched over the station's four entrances, alongside sets of maidens who were draped over huge clocks. All of the eagles survived the station's destruction. Only a few of Weinman's maidens escaped a New Jersey landfill.




Main Waiting Room



Modeled after the Roman Baths of Caracalla and comparable in size to the nave of St.-Peters in the Vatican, this elegant room was made of travertine marble, a honey-colored stone imported from Tivoli, Italy, that grew lustrous with the human touch. Standing on its pink marble floors, one looked up 150 feet to a coffered, vaulted ceiling.


Concourse



Architect Charles McKim had the great train sheds of Europe in mind when he designed this metal-and-glass birdcage of a room. Light filtered down from its barrel vaulted ceiling, through glass-and-cement floors to the train tracks below street level. Dust particles hung in the air, undisturbed by the train announcer's voice ringing through the vast space. In this room of blacks and greys and shadows, one's mind took a journey before one even entered a train.


Carriageways



Flanking the Seventh Avenue entrance to Penn Station, two carriageways, modeled after the Brandenburg Gate in Berlin, brought passengers to the Main Waiting Room. A passenger taking a Pennsylvania train would ask to be taken the the "Penn side," while passengers who wanted the Long Island Railroad would request the "Long Island side."

Quelle: http://www.powwmedia.com/pennsy/rrtour.htm


Als Deutscher beruhigt es einen vielleicht, dass auch im Ausland wunderschöne Gebäude ohne Grund dem Erdboden gleichgemacht werden. Es ist also nicht eine typisch deutsche Krankheit.

So sieht übrigens heutzutage ein Eingang der Penn Station aus:

:puke:
Kampflamm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.03, 17:40   #10
Sebastian
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.05.2003
Ort: berlin
Beiträge: 306
Sebastian hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ein imposanter Bau, der da vom Erdboden verschwunden ist..............ja, in NY sind der Fortschritt, der Konsum und das liebe (?) Geld schon länger im Städtebau bestimmend als in Europa - möge eines Tages eine kleine Kehrtwende kommen....
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.03, 23:16   #11
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett
Eine Schande, daß diese schönen Gebäude abgerissen wurden. Bemerkenswert, daß sie fast alle in den 60ern fielen. Damals hielt man die Moderne für einen Segen und hatte kaum noch Achtung vor der historischen Bausubstanz.
__________________
Einförmigkeit ist ein Beleg mangelnder Phantasie, der Spiessigkeit und schlimmstenfalls ein Siegel der Sklaverei.
el mariachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.03, 15:00   #12
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 42
Beiträge: 488
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ja, das ist die Kehrseite des Kapitals. Es baut Schönheiten auf und vernichtet sie, wenn sie nicht mehr lukrativ sind.
Ich habe vor 1 oder 2 Jahren im TV einen Bericht gesehen, dass abstürzende Bauelemente bei den alten Gebäuden ein gr. Problem sind. Da ist eine Sanierung natürlich sehr teuer. Ich Rolle spielt hier wohl auch die starke Luftverschmutzung, welche die Steinfassaden angreift. Ein Problem, welches man ansonsten von Kulturdenkmälern kennt, z.B. historische römische Gebäude in Italien oder die Akropolis in Athen etc...
Megaxel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.03, 17:40   #13
Dirk
Mein-Tauer Fan
 
Benutzerbild von Dirk
 
Registriert seit: 16.04.2003
Ort: Schmallenberg
Alter: 53
Beiträge: 199
Dirk ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Dieser neue Eingang der Station ist ja wirklich erschreckend scheußlich! Beim Anblick der alten Bilder kommt ein richtiges Stationgefühl auf, man spürt förmlich die dichte Atmosphäre.
Dirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.03, 20:20   #14
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.032
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
tja was tut man nicht alles um die perfecte hochhausmetropole zu bleiben


reisst gebäude die in deutschland denkmal geschützt wären einfach ab und ersetzt sie durch chrakterlose klöpse

das ist deren eigene schuld wenn sie ihrer paar wenigen historischen gebäude auch noch einreißen
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.03, 03:28   #15
goschio1
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von goschio1
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Townsville
Beiträge: 1.221
goschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Menschgoschio1 ist ein hoch geschätzer Mensch
Ja der Kommerz hat diese Gebäude geschaffen und hat sie auch wieder verschwinden lassen!
goschio1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum