Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.05, 10:39   #1
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 4.673
Batō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle Zukunft
Abriss IBA Bauten (Ungers) / Dibag Neubauten

Investor reißt prominente Siedlung am Lützowplatz ab
Tiergarten: Häuser erst 23 Jahre alt - Mieter kämpfen um ihre Wohnungen


Zitat:
Die Weihnachtsvorfreude der Bewohner vom Lützowplatz 2-18 ist getrübt. Per Rundschreiben hat der Vermieter ihnen mitgeteilt, daß der Abriß der Wohnungen vorbereitet wird. Dabei sind die Häuser erst 23 Jahre alt, gebaut mit Senats-Fördermitteln in Höhe von 15 Millionen Euro zur Internationalen Bauausstellung (IBA). Das Besondere: Alle Wohnungen haben Garten oder Terrasse, 63 der 86 Wohnungen sind Maisonetten mit vier Zimmern.
...
Zitat:
Der Eigentümer, die Münchner Dibag AG, plant eine Neubebauung des exklusiv zwischen Potsdamer Platz und West-City gelegenen Areals. Die Interessengemeinschaft Lützowplatz (IG) befürchtet, daß für Normalverdiener dann kein Platz mehr sein wird. "Mit dem Abriß würde uns ein Stück Heimat genommen", sagt Claudia Kleiner, Sprecherin der Interessengemeinschaft. Die Mieter wollen um den Erhalt ihrer Wohnungen kämpfen.
http://morgenpost.berlin1.de/content...ke/795190.html

hat jemand Bilder?
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.05, 13:51   #2
Ben
König Triton
 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 3.616
Ben ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebt
Das sind dann wohl diese hier...

http://www.bta.it/img/a0/06/media/bta00639.jpg

Hier sind sie unten rechts. Man erkennt gut die im Artikel erwähnten Gärten/Terrassen...

http://www.aac-berlin.de/luftbild/lu...etzowplatz.jpg

Hmm...Sind zwar auch nicht grad Schönheiten, aber bei dem, was sonst so an dem Platz steht...
__________________
Tel Aviv-Zwischen Bauhaus und Hochhaus
Jerusalem-Stadt aus Sandstein
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.05, 14:50   #3
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 657
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
Noch eine Seite mit Bild:
HP

Gebaut werden soll dann wohl das hier:
http://www.mofrei.de/mf/mofrei/l%FCt/l%FCt_1_persp.html

Gibts denn in Berlin nicht noch genug prominente Stellen, die geeignet wären?
Die hier sehen doch nicht so schlecht aus...
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.05, 15:25   #4
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 6.421
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Lützowplatz 2-18

Die vorhandene Bebauung ist von Oswald Mathias Ungers. Baunetz-Meldung mit weiteren Grafiken: Hier!
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.05, 19:00   #5
Ben
König Triton
 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 3.616
Ben ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebtBen ist jedem bekannt und beliebt
Man sollte sich lieber die restl. Lüstowstr. vornehmen, wenigstens bis zur Kurfürstenstr...Die ist total runtergekommen.
__________________
Tel Aviv-Zwischen Bauhaus und Hochhaus
Jerusalem-Stadt aus Sandstein
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.05, 01:17   #6
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 4.673
Batō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle Zukunft
Scheinschlag über das Planwerk Innenstadt und seinem "Scheitern".

http://www.scheinschlagonline.de/arc.../texte/18.html
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.05, 18:23   #7
Jo-King
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Jo-King
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 28
Beiträge: 2.488
Jo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein LichtblickJo-King ist ein Lichtblick
Hauptaugenmerk dürfte wohl auf den Büros liegen:

"Nach dem Abriss sollen auf dem Grundstück zur Straße hin ein siebengeschossiges Bürohaus und im hinteren Teil ein Wohngebäude entstehen. Geplant sind auch ein 18 Meter breiter Grünstreifen zwischen den Gebäuden und eine Tiefgarage mit 200 Stellplätzen."
(Baunetz)

und da der Lütwowplatz vis-a-vis des Köbis dreiecks und gegenüber der CDU-Zentrale liegt, dürfte das wohl sehr lukrativ werden....
1982 fast Stadrrand, 2005 super Innenstadtlage....
Jo-King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.05, 22:42   #8
stativision
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.154
stativision ist ein geschätzer Menschstativision ist ein geschätzer Menschstativision ist ein geschätzer Menschstativision ist ein geschätzer Mensch
@Ungers-Gebäude am Lützowplatz: Es ist in erster Linie schade um die Wohnungen, da mit derartig angelegten Terrassen nicht allzuviele erschwingliche in Berlins Innenstadt zu haben sein dürften. Das Gebäude an sich ist höchstens mittelmäßig, aber zumindest relativ eigenständig für Wohnbauten.
Da wurde dem Architekten übrigens auch ins Handwerk gepfuscht (minderwertige Fenster eingesetzt und mehr verputzt als geplant, an sich sollte mehr Backsteinwand zu sehen sein).

Das neue Modell scheint nach der mittlerweile doch sehr langweiligen Blaupause für stinknormale Berliner Wohn/Bürogebäude gefertigt zu sein.

Wenigstens will die Dibag eine Mieterbefragung durchführen, um ihre Wünsche herauszufinden (wahrscheinlich ein Feigenblatt, aber Hoffnung für die Mieter muss ja drin sein).
stativision ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.08, 10:30   #9
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 4.673
Batō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle Zukunft
Beginn der Abrissarbeiten der Ungers-Bauten

Baunetz link
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.08, 11:22   #10
Lars101
Mitglied

 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 104
Lars101 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Gut so, die Ungers Vorstadt-Bauten hatten da überhaupt nicht hingepasst. Ausserdem sahen sie nach nichts aus..
Lars101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.08, 12:50   #11
AeG
Influence Device
 
Benutzerbild von AeG
 
Registriert seit: 05.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 1.005
AeG ist ein LichtblickAeG ist ein LichtblickAeG ist ein LichtblickAeG ist ein LichtblickAeG ist ein LichtblickAeG ist ein Lichtblick
Das stimmt. Vor allem waren sie aber auch als Wohnbauten eine Katastrophe. Niemand weiß so recht, was sich Ungers dabei gedacht hat, die unteren Geschosse so weit einzurücken, dass ja kein Sonnenstrahl die Wohnungen reicht. Dass die jetzigen Bewohner gegen den Abriss protestieren (obwohl keiner von ihnen einfach so auf die Straße gesetzt wird) zeigt hier wieder mal deutlich, dass das neumodische Bürger-Geschrei weniger in der Sache begründet liegt, als viel mehr dem Unvermögen geschuldet ist, mit Veränderungen umzugehen.

Warum heißt es eigentlich neuerdings "Ungers-Bauten"? Das ist doch im Prinzip nur ein Riegel.
AeG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.09, 17:05   #12
Dexter
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 597
Dexter ist ein geschätzer MenschDexter ist ein geschätzer MenschDexter ist ein geschätzer MenschDexter ist ein geschätzer Mensch
Der rückwärtige Teil des Gebäudes (der durch einen kleinen Fußweg von dem vorderen getrennt wurde) ist inzwischen bereits abgerissen und das Gelände freigemacht. Der vordere Teil ist (noch) unangetastet.

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.09, 11:30   #13
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 4.673
Batō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle Zukunft
^
Dabei scheint es wohl erstmal zu bleiben denn das Berliner Landgericht wies zuletzt die Räumungsklage des Investors zurück. Grund: die bisherigen Planungen des Investors seien zu wage um auf Vorrat kündigen zu können. Zudem wurde keine Revision zugelassen.

Meldung MieterMagazin
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.12, 16:15   #14
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 4.673
Batō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle ZukunftBatō hat eine wundervolle Zukunft
Ab Juni wird der Abriss der IBA-Bauten vollendet. Die letzten Mieter müssen im Mai raus. Die DIBAG Industriebau AG will an gleicher Stelle ein Hotel und Bürogebäude errichten. Der Entwurf kommt vom Büro Modersohn & Freiesleben:





Visualisierungen aus dem damaligen Wettbewerb, die Unterschiede sind überschaubar:




(C) Modersohn & Freiesleben Architekten BDA

Artikel BZ
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.12, 20:39   #15
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 1.163
Kleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiellKleist ist essentiell
Ob die Unger Häuser am Lützowplatz schon vollständig bezahlt sind ? Weniger als 30 Jahre nach deren Fertigstellung dürfte das fraglich sein. Das Ensemble erhielt Zuschüsse aus der Wohnungsbauförderung.Vom Bund als auch von Berlin.
Die Maisonettenwohnungen mit grossen Balkonen / Terassen und dem grünen Band im Hof waren bei den Mietern sehr geschätzt,trotz zahlreicher Baumängel.

Die Häuser am Lützowplatz wurden als Teil eines "grünen Stadtarchipels" in den 70er Jahren geplant.Ungers hatte seinerzeit einen Lehrauftrag an der TU und hatte sich eingehend mit der Situation des zu der Zeit schrumpfenden West Berlin befasst.
Herausgekommen sind die IHMO häufig zu Unrecht angefeindeten Häuser.Beim Abriss und Neubau geht es wohl eher um Flächen und Gewinnoptimierung,denn um städtebauliche Veränderungen.

Die Visualisierungen lösen bei mir ein Gähnen aus.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2014 Deutsches Architektur-Forum