Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.08, 16:26   #1
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.131
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Bahntower (ca. 220 Meter | zurückgestellt)

Nach einem Bericht der Frankfurter Rundschau beabsichtigt Vivico den Bau eines bis zu 200 Meter hohen Hochhauses auf dem Areal Mannheimer/Stuttgarter Straße! Also auf dem unbebauten Gelände südlich des Hauptbahnhofs, auf dem in den 1980er-Jahren der Campanile gebaut werden sollte. Mieter soll hauptsächlich die Deutsche Bahn AG werden. Die Koalition aus CDU und Grünen hat sich nach Gesprächen mit Investor und Mieter auf eine Maximalhöhe von 200 Metern verständigt. Im noch nicht verabschiedeten Entwurf des neuen Hochhausrahmenplans ist für diesen Standort noch eine Maximalhöhe von 100 Metern vorgesehen.

Künftig soll Frankfurt einer von drei Standorten des Bahn-Konzerns in Deutschland sein. Die Bahn habe zugesichert, im neuen Hochhaus 3.000 Arbeitsplätze einzurichten. Ein Teil davon wird aus der aktuellen Bahn-Zentrale im Gallus in den Turm verlagert. Auch soll ein oberirdischer Busbahnhof errichtet werden. Die Bahn soll sich für 20 Jahre an diesen Standort binden und während dieser Zeit auch den Busbahnhof betreiben.

Diese Meldung wird von der FNP unter Berufung auf die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Grünen, Markus Frank und Olaf Cunitz, bestätigt. Eine grundsätzliche Zustimmung der beiden regierenden Fraktionen liegt demnach vor. Weiter berichtet die Zeitung, dass eine öffentliche Aussichtsplattform oder ein Restaurant im Turm geplant ist. Fachleuten zufolge dürften die Investitionskosten etwa 500 Millionen Euro betragen. Die aktuelle Zahl der Bahn-Beschäftigten in Frankfurt wird mit 10.000 angegeben, verteilt auf 30 Standorte.

Update: Die FAZ berichtet sogar von 210 Metern (und nennt den Turm Campanile). Ein Unternehmenssprecher der Bahn bestätigte großes Interesse, das vorgesehene Areal bezeichnete er als günstigsten Standort der Stadt. Weiter schreibt die FAZ:
  • Erst soll der Mietvertrag zwischen Vivico und Bahn abgeschlossen werden, dann das Bebauungsplanverfahren folgen
  • die Vivico muss sich zum Bau von 360 Wohnungen, davon 120 Sozialwohnungen, in der Umgebung verpflichten
  • bisherige Bahn-Standorte werden aufgegeben, darunter konnte auch die Zentrale im Gallus sein
  • auf dem Areal soll auch eine "DB-Mobilitätswelt" entstehen, so etwas wie ein Firmenmuseum
  • der Turm soll am nördlichen Rand des Areals gebaut werden
  • der bereits ausgeschriebene Wettbewerb für die Erneuerung der Bahnhofsvorplätze und das Hochhaus-Projekt sollen aufeinander abgestimmt werden
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 17:02   #2
itchedSky
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von itchedSky
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: hier
Beiträge: 1.149
itchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein Lichtblick
Na, hola die Waldfee! Klasse! Und kaum zu glauben dass sogar die Grünen umgekippt sind, liegt wohl am Zauberwort "Busbahnhof" unter dem Tower Ich habe schon immer vermutet dass der Hochrausrahmenplan nur eine simple kleine Leitlinie ist und mal ruckzuck um 100 Meter nach oben verändert werden kann, man muss nur die richtigen Schalter drücken. Und die 3000 Arbeitsplätze werden sogar SPD und Linke überzeugen können. Zückerchen für die Plebs sozusagen.
__________________
Anerkennung ist eine seltene Pflanze die meist auf Gräbern wächst
itchedSky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 17:08   #3
sweet_meat
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von sweet_meat
 
Registriert seit: 13.04.2006
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 624
sweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunftsweet_meat hat eine wundervolle Zukunft
Wow! Das sind mal sehr coole News. Vor allem das Detail Höhe, welches ja nun keines mehr ist... da gibt es gleich
Toll dass es nun doch mal wieder geglückt ist, auf 200 Meter hoch zu handeln. Ich bin beeindruckt!
sweet_meat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 17:16   #4
cardiac
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 410
cardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblick
Das sind ja wunderbare Neuigkeiten, mit denen wohl niemand mehr so gerechnet hatte. Ich kann mir zwar bessere Standorte für einen neuen 200m Turm vorstellen, aber lieber dort als garnicht. Auch gut, dass sich die Bahn weiterhin zu Frankfurt bekennt.
cardiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 17:53   #5
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Vorgeschlagen waren 180m, auf lediglich 100m hat man sich dann ohne Angabe von Gründen geeinigt, jetzt sollen es sogar 200m werden dürfen - so sieht gut durchdachte Stadtplanung in Frankfurt aus ...

Im Ergebnis ist es aber eine erfreuliche Nachricht: Ein 200-Meter-Turm mit ansprechender Architektur kann auch außerhalb der Hochhauspulks wirken, ähnlich wie der EZB-Neubau.

Hoffen wir mal, dass die Stadtverordneten auch bei anderen umstrittenen Türmen noch zur Vernunft kommen, z.B. beim DZ-Bank-Turm, immerhin will die DZ Bank dafür 4.800 Arbeitsplätze nach Frankfurt holen!!!
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 18:27   #6
vondraussen
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: LONDON
Beiträge: 274
vondraussen ist im DAF berühmtvondraussen ist im DAF berühmt
Ich kann mich an ein Interview mit der "Schattenfrau" des Campanile erinnern - anlässlich des HH-Rahmenplans - in dem sie sagte, dass 100m ok seien. Wie sie wohl zu 200m stehen wird?

Persönlich finde ich den Standort super. Es wäre fantastisch, wenn man sich im Design an einen echten Campanile wie in Venedig anlehnen würde. Dann hätte man den Bahnhof als "Schiff" und den Turm als "Glockenturm", ein Zusammenspiel, dass bei guter Ausführung das Zeug zum Wahrzeichen hätte.
vondraussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 18:39   #7
garcia
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 34
Beiträge: 565
garcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Menschgarcia ist ein geschätzer Mensch
Gute Nachricht fuer Frankfurt, insbesondere die Laenge des Mietvertrages. Allerdings bin ich trotzdem kein Befuerworter dieses doch sehr beliebigen Hochhausstandortes. Was spricht an dieser Stelle fuer ein Hochhaus? Nur weil das Grundstueck unbebaut ist, muss dort noch lange kein Hochhaus entstehen. Stattdessen haette ich den Bueroturm des UEC befuerwortet (ebenfalls 200m) oder warum nicht gleich 200m des Milleniumtowers mieten? Das waere ein echtes Wahrzeichen mit Fern(-bahn)wirkung und die Initialzuendung fuer das Projekt. Die Deutsche Bahn haette die unteren Stockwerke plus die letzten 5 mieten koennen und Herr Mehdorn haette das fuer lange Zeit hoechste Ruhestandsbuero Europas!

Zur DZ-Bank: Also die 4.800 Arbeitsplaetze halt ich fuer ein Geruecht! Da gehts wohl eher um das zusammenziehen verschiedener Standorte in der Region und weniger um neue Arbeitsplaetze!
garcia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 18:49   #8
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Laut FAZ will die DZ Bank Mitarbeiter aus ganz Deutschland in Frankfurt zusammenziehen. Selbst wenn der Großteil davon aus der Rhein-Main-Region stammt ist jeder Arbeitsplatz, der über die Stadtgrenze nach Frankfurt verlagert wird ein neuer Arbeitsplatz für Frankfurt - und nur darauf kommt es an!
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 19:44   #9
Rohne
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.809
Rohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz seinRohne kann im DAF auf vieles stolz sein
Schließe mich garcia an. So positiv die Meldung grundsätzlich ist, so wenig Sinn sehe ich in einem Hochhaus an der Stelle, erst recht mit dieser Höhe. Damit franst die Skyline nur noch weiter aus (tu mich ja schon mit der EZB schwer, von einzelnen Solitären abseits der Cluster halte ich absolut gar nichts). Also was das ganze noch mit Stadtplanung zu tun haben soll erschließt sich mir nicht im geringsten.
Zur Vivico gehört doch auch der Büroturm am UEC, warum baut man nicht da? Zumal 200m auch noch genau die passende Höhe für das Grundstück ist, und das Grundstück schreit gerade zu nach einem Hochhaus im Gegensatz zum Campanile-Areal.
Sorry, aber ich sehe keinen Grund zu Luftsprüngen.
Rohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 19:53   #10
porteño
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von porteño
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Rund um den Main...
Beiträge: 729
porteño hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ist das so schwer nachzuvollziehen, dass es für die Bahn ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht ist, ob sie direkt neben ihrem personenstärksten Bahnhof in Deutschland mietet oder irgendwo im Europaviertel?

Und so weit von der Skyline ist das auch nicht weg, 2 bis 3 Blocks, wartet mal ab bis T185, Matthäuskirche und eventuell DC Bank kommen...

Und wie schön, dass mal wieder die "2" an erster Stelle steht!
__________________
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Signatur gültig!
porteño ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 20:17   #11
cardiac
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 410
cardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblick
Lieber ein 200m Bahn-Tower am HBF und ein Tower1 etwas später im Messeviertel, als jetzt ein Tower1 und ein verstümmelter oder garkein Campanile.

Mal abgesehn davon, dass nur aus einer Blickrichtung die Skyline weiter zerflechtet wird - dafür aber aus nächster Nähe vom Bahnhofsvorplatz ein noch stärker metropolischer Eindruck entstehen könnte, wenn man nun auch im Süden einen Wolkenkratzer sieht.
cardiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 21:15   #12
CYFI
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von CYFI
 
Registriert seit: 10.04.2003
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 769
CYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiellCYFI ist essentiell
Naja, schauen wir mal, wie es kommt. Meiner Meinung nach gibt es da noch ein paar Fragezeichen, die erst mal beantwortet werden müssen. Grundsätzlich hört sich das natürlich erst einmal sehr gut an, zumal die Grünen dann doch über einen riesigen Schatten gesprungen wären. Es scheint, daß in der politischen Kultur Frankfurts Hochhäuser wieder saloonfähig werden. Das DZ Bank Thema sollte dementsprechend sensibel angepackt und durchgewunken werden. Frankfurt braucht gerade jetzt ein weiteres Signal im Bankensektor.
CYFI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.08, 23:14   #13
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.154
Golden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle Zukunft
Da sind die Grünen aber heute ganz weit über ihren eigenen Schatten gesprungen. Zuerst das Zugeständnis beim Museum der Weltkulturen und nun ein 210 m Turm, der so nicht im Hochhausrahmenplan vorgesehen war (nicht zu vergessen die Zusage für das UEC Einkaufszentrum). Besser spät als nie..

Um hingegen ein endgültiges Urteil über das Bauvorhaben zu treffen, muss man natürlich erst die genaue Architektur abwarten, eine Anlehnung an Venedig wäre sicherlich spektakulär. Für den Deutsche Bahn Tower am Potsdamer Platz in Berlin war ja Helmut Jahn zuständig (der Messeturm Architekt), es wird also eher kein Unbekannter werden.

Sehr ähnlich wie zum EZB Hochhaus an der Großmarkthalle, wird hier also erneut ein vernachlässigtes, verramschtes Areal für die Stadt aufpoliert. Ein moderner Busbahnhof, 360 neue Wohnungen, davon 120 Sozialwohnungen, sind ein Segen für die Stadt. Der gegenwärtige Zustand des Busbahnhofs ist zudem mehr als bescheiden.

Der Standort des Hochhaus ist generell sicherlich ein bisserl gewöhnungsbedürftig, aber in wirtschaftlich angespannten Zeiten kann man über dieses Haar in der Suppe auch mal hinweg sehen. Zudem erlebt das Bahnhofsviertel derzeit eine echte Renaissance, da werden noch neue Synergie-Effekte frei.
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.08, 01:15   #14
ec8or
Iberogermanico
 
Benutzerbild von ec8or
 
Registriert seit: 26.07.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 267
ec8or braucht man einfachec8or braucht man einfachec8or braucht man einfachec8or braucht man einfachec8or braucht man einfachec8or braucht man einfach
Sehr tolle Nachrichten! Vom Gefühl her würde sich meiner Ansicht nach an dieser Stelle ein Turm gut machen, der nach oben Stück für Stück schmaler wird, damit es nicht so klotzig wirkt.

@ MagBeam aka 3rdWave
Jetzt bist Du noch mit einer tollen Simulation gefragt...
ec8or ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.08, 09:44   #15
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
- Maximalhöhe 210 Meter
- Der Turm soll an das Nordende des Khasanagelände gerückt werden.
- 3.000 Mitarbeiter der Bahn sollen in dem Turm zusammengefasst werden.
- Die Bahn will knapp 300 Millionen investieren.
- Der Busbahnhof soll oberirdisch errichtet werden, die Bahn muss sich verpflichten diesen für mindestens 20 Jahre zu betreiben.
- Er könnte in ein südliches Sockelgebäude des Turm integriert werden.
- Ein Unternehmensspprecher der Bahn bestätigte das Turm-Projekt.
- Gespräche mit der Stadt sollen bereits im Mai aufgenommen worden sein.
- Die Gespräche mit Grundstückseigentümer Vivico stehen erst am Beginn, man wolle aber zügig einen Zeitplan aufstellen.
- Neben dem Turm soll die "DB-Mobilitätswelt", eine Art Bahnmuseum, entstehen.
- In der oberen Hälfte des Turms könnte ein Restaurant oder eine Aussichtsplattform(!) entstehen.
- Möglicherweise gibt die Bahn ihren Standort im Gallus auf, bestätigt wurde das aber nicht.
- Die Zustimmung der Nachbarin, die in den 80er Jahren den Campanile verhinderte, ist nach heutigem Baurecht nicht mehr erforderlich.

Aus der FAZ:
http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD...~Scontent.html
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:12 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum