Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.14, 00:30   #511
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.593
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
An der Memhardstraße hat man mit der Sanierung eines der "Monstren" begonnen. Das Vorgehen wirkt auf mich äußerst billig. Styropor wird einfach direkt auf den Waschbeton geklebt. Vermutlich bleiben dann auch die Flachbauten und die Straßenführung bestehen. M.E. keine gute Nachricht. Man verschiebt eine Chance zur städtbaulichen Aufwertung um Jahre.

http://abload.de/img/dsc_003494p9d.jpg

http://abload.de/img/dsc_0035slo5h.jpg
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.14, 00:32   #512
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.593
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Auch in der Rosenthaler Str. steht wieder ein Grüst an einer Platte. Diese sind viel besser verträglich, d.h. städtebaulich m.E. in Ordnung. Die Vorgehensweise ist jedoch genauso. Ob das lange hält?

http://abload.de/img/dsc_0037u0ok7.jpg
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.14, 17:50   #513
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Eines der größten Sanierungsprojekte in Berlin ist die Sanierung der Siedlung Marienfelde Süd. Die Siedlung wurde zwischen 1970 und 1974 nach einem städtebaulichen Konzept von Hans Bandel errichtet, für die einzelnen Gebäude waren verschiedene Architekten verantwortlich. Die Siedlung umfasst rund 4200 Wohnungen.

Die Sanierung betrifft die Bestände der Degewo mit rund 2426 Wohnungen, der Bauherr ist demzufolge die Degewo AG. Die Bauarbeiten umfassen eine Strangsanierung, eine Dämmung der Fassade, neue Fenster und Loggiatüren, eine Erneuerung der Küchen und Bäder, eine Erneuerung der Heizungsanlage, die Neugestaltung der Eingangsbereiche und Freianlagen. Die Degewo hat vor der Sanierungsplanung eine umfangreiche Marktanalyse erstellen lassen, und die Sanierungsmaßnahmen umfassen unterschiedliche Ausstattungsniveaus. Diese tragen Namen wie "Degewo Klassik", "Degewo Komfort", "Degewo Trend" und "Degewo Esprit". Auf diese Weise sollen unterschiedliche soziale Schichten als Mieter gewonnen werden.

Die Sanierung soll zwischen 2011 und 2016 realisiert werden. Das Investitionsvolumen beträgt 102 Millionen Euro. Mit der Sanierungsplanung wurden verschiedene Büros beauftragt, ich werde sie bei jedem Block nennen.

Zuerst gibt es eine Annäherung an das Quartier von Süden. Man kann die eindrucksvolle Silhouette gut erkennen.





Nun zu den konkreten Vorhaben, die ich stichwortartig vorstellen will. Marienfelde Süd ist wie das Märkische Viertel in Wohnhausgruppen gegliedert, daher werde ich diese nennen.
Das Hochhaus Waldsassener Straße 29
Wohnhausgruppe 529
Architekt: Manfred Hinrichs
Sanierungsplanung: RTW Architekten- und Ingenieurgesellschaft mbH (Berlin)
Bauzeit: August 2011 - Juli 2013
304 Wohnungen













Waldsassener Straße 33-37
Wohnhausgruppe 530
Architekt: Hans Bandel
Sanierungsplanung: kba Architekten und Ingenieure (Berlin)
Bauzeit: März 2014 - Dezember 2014







Waldsassener Straße 39-49
Wohnhausgruppe 530
Architekt: Hans Bandel
Sanierungsplanung: kba Architekten und Ingenieure (Berlin)
Bauzeit: März 2014 - Dezember 2014





Alle Fotos: Klarenbach
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.14, 17:51   #514
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Jetzt kommt die zweite Staffel zu Marienfelde Süd.

Waldsassener Straße 32-40
Wohnhausgruppe 526
Architekt: Hans Bandel
Sanierungsplanung: RTW Architekten- und Ingenieurgesellschaft mbH (Berlin)
Bauzeit: Mai 2012 - Dezember 2012







Tirschenreuther Ring 13-21
Wohnhausgruppe 526
Architekt: Hans Bandel
Sanierungsplanung: RTW Architekten- und Ingenieurgesellschaft mbH (Berlin)
Bauzeit: März - Dezember 2013









Tirschenreuther Ring 23, 28-34
Wohnhausgruppe 534
Architekt: Hans Bandel
Sanierungsplanung: RTW Architekten- und Ingenieurgesellschaft mbH (Berlin)
Bauzeit: März - Dezember 2014
163 Wohnungen





Waldsassener Straße 15-27
Wohnhausgruppe 528
Architekt: Günter Behrmann
Sanierungsplanung: kba Architekten und Ingenieure (Berlin)
Bauzeit: April - November 2013
143 Wohnungen











Waldsassener Straße 24-28
Wohnhausgruppe 525
Architekt: Michael von Möllendorff
Bauzeit: vor 2012







Alle Fotos: Klarenbach
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.14, 19:53   #515
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Weiter geht es mit dem Sanierungsprojekt Marienfelde Süd:
Tirschenreuther Ring 10-14
Wohnhausgruppe 522
Architekt: Harald Franke
Sanierungsplanung: SPP Property-Projekt-Consult GmbH (Berlin)
Bauzeit: März 2013 - Dezember 2013
129 Wohnungen



Waldsassener Straße 44-50
Wohnhausgruppe 527
Architekt: Manfred Hinrichs
Sanierungsplanung: kba Architekten und Ingenieure (Berlin)
Bauzeit: Juli 2012 - Oktober 2013









Waldsassener Straße 52-60
Wohnhausgruppe 527
Architekt: Manfred Hinrichs
Sanierungsplanung: kba Architekten und Ingenieure (Berlin)
Bauzeit: Juli 2012 - Oktober 2013





Hier gibt es eine Aussicht aus dem Haus:



Tirschenreuther Ring 5-9
Wohnhausgruppe 524
Architekt: Friedrich Karl Gettkandt
Sanierungsplanung: SPP Property-Projekt-Consult GmbH (Berlin)
Bauzeit: April 2012 - Dezember 2012
224 Wohnungen









Alle Fotos: Klarenbach
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.14, 15:27   #516
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Jetzt kommt der vierte und letzte Teil zum Sanierungsprojekt Marienfelde Süd:
Tirschenreuther Ring 16-24
Wohnhausgruppe 523
Architekt: Rene Gages / Volker Theissen
Sanierungsplanung: SPP Property-Projekt-Consult GmbH (Berlin)
Bauzeit: Februar 2013 - Dezember 2014
405 Wohnungen













Der Eingang:



ein Flur:



Die Aussicht:



Ebenfalls saniert wurde der Block Weskammstraße 9-13. Dieses Objekt mit 137 Wohnungen gehört allerdings nicht der Degewo, sondern dem Beamten-Wohnungs-Verein zu Köpenick e.G.. Die Sanierung umfasste eine Strangsanierung, die Sanierung der Heizungsanlage, die energetische Sanierung der Fassaden, Fenster und Loggiatüren, die Neugestaltung der Flure und Eingangsbereiche sowie den Einbau einer Erdwärmeanlage. Die Planung stammte von der ECOPlan GmbH (Berlin), der Bau erfolgte zwischen 2010 und 2013.







Zum Schluss gibt es noch ein Hochhausblick:











Alle Fotos: Klarenbach
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.14, 23:18   #517
Neubau
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.05.2010
Ort: -
Beiträge: 254
Neubau sorgt für eine nette AtmosphäreNeubau sorgt für eine nette AtmosphäreNeubau sorgt für eine nette Atmosphäre
Die Gestaltung ist natürlich einfach und verdient keinen Preis, den Gebäuden (und der unmittelbaren Umgebung) hat die Sanierung aber sichtlich gut getan.

Der gezeigte Flur bspw. strahlt aber auch nach der Sanierung baubedingt ein unbehagliches Flair aus. Das wirkt nicht einladend, könnte genauso ein kühler Korridor in einem alten Verwaltungsgebäude sein.

Die Aussicht ist da schon angenehmer mit dem vielen Grün und den Freiflächen. Ich würde dort dennoch nicht wohnen wollen (nicht nur wegen der Flure ). Mir ist das "zu viel" verstreutes Grün, die Gegend ist nicht lebendig in dem Maße wie ich es bevorzuge (Läden im EG, geschäftiges Treiben und die objektive Urbanität etc.), zuweit ab vom Schuss und die Architektur sagt mir auch nicht zu. Im Gegensatz zu mancher Großwohnsiedlung in der Innenstadt tut der Komplex hier aber weniger weh.
Neubau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.14, 18:11   #518
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich will ein paar aktuelle Fotos von der Sanierung des Gebäudes Wallstraße 1-8 / Seydelstraße 29-37 beisteuern.
Das Gebäude wurde von 1980 bis 1985 nach einem Entwurf von Eckart Schmidt errichtet. Der Komplex umfasste 295 Wohnungen, die Kinderkrippe "Mauz und Hoppel", die Gaststätte "Spitteleck", zwei Läden für Möbel / Einrichtungsgegenstände und Büroräume für die Kommunale Wohnungsverwaltung (KWV).
Das Gebäude besticht vor allem durch seine plastisch gestalteten Loggien, die für eine sehr lebendige Fassade sorgen.

Die aktuelle Sanierung umfasst eine Dämmung der Fassade, eine Erneuerung der Loggien, Dächer und Fenster, mögliche Grundrissänderungen in Absprache mit den Mietern und eine Erneuerung der Aufzüge. Die Planung stammt von der SPP Property-Projekt-Consult GmbH (Berlin), der Bauherr ist die Wohnungsbaugesellschaft Mitte mbH (Berlin).

Diese Bereiche an der Wallstraße werden gerade saniert:









Die Bereiche am Spittelmarkt und an der Seydelstraße präsentieren sich noch im Originalzustand:











In den Erdgeschosszonen gibt es künstlerische Wandgestaltungen, von denen leider nur diese beiden am Eingang der ehemaligen Kinderkrippe erhalten sind.





Alle Fotos: Klarenbach
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.14, 19:10   #519
DickesB
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 271
DickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette AtmosphäreDickesB sorgt für eine nette Atmosphäre
Bei einer Wahl des hässlichsten Berliner Gebäudes würde dieses unproportionale Betonungetüm mit Abstand meine Nummer 1 sein.

Eigentlich ist es erstaunlich, dass es für den Bau dieses Hauses überhaupt eines Architekten bedurfte.

Ich habe wenig Hoffnung, dass die Sanierung etwas von der Brutalität des Gebäudes nehmen kann. Andererseits kann es wohl kaum noch schlimmer werden!

Geändert von DickesB (13.06.14 um 14:27 Uhr)
DickesB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.14, 19:27   #520
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Das Beste an dem Bau ist die Coca-Cola-Werbung. Als Kind empfand ich dieses Zeichen eines westlichen Konsumgutes auf der grauen DDR-Platte tatsächlich sowas wie ein Symbol des Aufbruchs und des Sieges. Auch wenn ich das damals so nicht gesagt hätte.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.14, 10:08   #521
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 653
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Seit ich im Jahr 2000 nach Berlin kam, hatte ich immer darauf gewartet, dass dieser scheußliche Klotz endlich abgerissen wird.
Gerade bei diesem Bunker erscheint die gefühlte Geschoßhöhe nicht mehr als 2,20 Meter, ich denke jeder geht schon gebückt ins Gebäude rein.

Ich weiss nicht was man daran sanieren kann.
Manchmal kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, dass diese Projekte (ähnlich wie die Sanierung der Blocks am Alexanderplatz, und die Rathauspassagen werden sicherlich auch noch folgen) einfach nur politische Feigenblätter sind um zu demonstrieren, dass man günstigen Wohnraum in der Innenstadt erhält und sich der Gentrifizierung entgegenstellt. Sozusagen Leuchtturmprojekte der sozialen Stadt.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.14, 10:16   #522
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Gibt es Informationen über das künftigen Aussehen? Wenn der Klotz eine Aussendämmung erhält wird er in seiner Trivialität kaum zu überbieten sein. Dass aber die WBM eine Innendämung realisiert um den Sichtbeton zu erhalten kann ich mi kaum vorstellen. Man hätte dem Haus auch eine neue Fassade spendieren können. Na, warten wir ab...
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.14, 11:43   #523
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Werdau/Erfurt
Beiträge: 3.175
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich kann mir das auch nicht vorstellen. Gerade bei den Balkonen würde ein ordentlicher Platzverlust entstehen wenn man dort 20-30cm Dämmung draufknallt.
__________________
Für den Erhalt der Zittauer Mandaukaserne
Kontoinhaber: Freunde der Mandaukaserne e.V.
IBAN: DE17 1207 0024 0568 8833 60 BIC:DEUTDXXX Deutsche Bank PGK
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.14, 16:46   #524
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.266
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Auch in der Otto-Suhr-Siedlung in Kreuzberg wird saniert. Derzeit in Arbeit ist der Wohnblock Kommandantenstraße 30-33. Die Sanierung umfasst den Anbau eines Wärmedämm-Verbundsystems, neue Fenster und neue Balkonbrüstungen. Der Bauherr ist die Wohnungsbaugesellschaft Mitte mbH (WBM), die Planung stammt vom Architektur- und Ingenieurbüro R. Lichl (Berlin).







Insgesamt finde ich den Wohnblock sehr attraktiv, da man hier zentral und trotzdem mitten im Grünen wohnen kann. Einen kleinen Eindruck von der städtebaulichen Umgebung vermittelt dieses Schrägluftbild (der in Sanierung befindliche Block befindet sich rechts oben):



Ich denke, dieses Foto zeigt gut, dass auch im ehemaligen Westberlin sehr attraktive Innenstadtbereiche errichtet worden sind. Der ganze westliche Teil Kreuzberg wirkt auf mich sehr angenehm, die Häuser sind relativ locker angeordnet, es gibt viele Grün- und Spielflächen.

Alle Fotos: Klarenbach
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.14, 13:04   #525
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 653
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Es ist schon erstaunlich wie unterschiedlich man die Dinge sehen kann.

Eine spiessige Ödnis mitten in der Stadt mit typischer BRD Nachkriegsarchitektur, die jegliche Urbanität zunichte macht und vielleicht am Stadtrand sinnvoll erscheint, aber für mich im Kernbereich einer Grossstadt nicht hinpasst.
Historisch gesehen war es ja absolute Randlage als dieses Gebiet so während der Teilung errichtet wurde, von daher erklärt sich die Bebauung, allerdings wirkt sie auf mich völlig deprimierend.
Was für ein Gegensatz zu den lebendigen Altbauviertel Spandauer / Rosenthaler Vorstadt oder dem Kreuzberg um das Kottbusser Tor herum das vor Leben nur so brummt.

Auch wenn das unrealistisch ist, hielte ich einen schrittweisen Abriss und eine dichtere Neubebauung mittel- und langfristig für wünschenswert.
Da der Senat für Stadtentwicklung schon genug 'Baustellen' hat und durch jede Veränderung relativ günstiger Wohnraum weiter reduziert würde, wird dies wohl nicht passieren.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:08 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum