PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dresden: Friedrichstadt


Seiten : [1] 2 3 4 5 6

RianMa
14.04.13, 21:41
Die Dresdner Friedrichstadt, eine der 10 Vorstädte von Dresden, liegt westlich der Wilsdruffer Vorstadt und wurde nach dem sächsischen Kurprinzen Friedrich August II. benannt. Sie wird im Norden durch die Elbe abgegrenzt, während im Süden die Vereinigte Weißeritz als Grenze fungiert. Im Westen ist hinter dem Flügelweg Schluss und im Osten an den Bahnlinien. Da die Friedrichstadt heute ein doch recht großes Gebiet abdeckt, gibt es jetzt wie üblich einen groben Übersichtsplan:

http://abload.de/img/friedrichstadtjlfyo.jpg
© 1987-2013 HERE, Digital Globe

Usprunglich lag in diesem Gebiet das Dorf Ostra, an das noch heute verschiedene Bezeichnungen wie die Ostraallee oder das Ostragehege erinnern. Erst im 18. Jahrhundert kam es auf dem Areal der heutigen Friedrichstadt zu einer stärkeren Bautätigkeit. Zu dieser Zeit ließen sich vermehrt Gewerbe und Industrie nieder. Für die nachziehenden Arbeiterfamilien wurden dann besonders im Bereich Weißeritzstraße, Schäferstraße, Friedrichstraße die ersten, einfachen Wohnbauten errichtet.
1720 wurde durch August den Starken der Alte Katholische Friedhof angelegt, der heute zu den bedeutendsten Dresdner Friedhöfen gehört. Mitte des 18. Jahrhunderts war auch die Zeit der Erbauung des Marcolini-Palais, welches heute als Krankenhaus genutzt wird. Um dieses Palais herum bildete sich dann eine kleine Siedlung mit Markplatz (heutiger Hohenthalplatz) und Kirche (Matthäuskirche). 1835 wurde die Friedrichstadt eingemeindet, blieb aber weiterhin recht dünn besiedelt, was wohl auch an der Hochwassergefahr lag. Erst durch die Verlegung der Weißeritz 1893 nach Westen kam es zu einer stärkeren Entwicklung dieses Gebietes und die Friedrichstadt wandelte sich dann entgültig zu einem Arbeiterwohnort. Es entstanden wichtige Projekte wie der Alberthafen, der Friedrichstädter Rangierbahnhof oder der ehemalige Städtische Vieh- und Schlachthof. Unternehmen siedelten sich an, wie etwa die Zigarettenfabrik Yenidze oder die Bienertsche Hafenmühle.

Aufgrund der Verkehrsanlagen blieb die strategisch wichtige Friedrichstadt im zweiten Weltkrieg nicht verschont und hatte zahlreiche Verluste zu beklagen. Doch auch die Vernachlässigung in der DDR schadete der architektonischen Substanz. 1988/89 wurden zum Beispiel große Teile der Bebauung in der Schäferstraße und der Weißeritzstraße abgerissen. Hier kam die Wende leider ein paar Jahre zu spät.

In den letzten zwanzig Jahren kam es zu stärkeren Umstrukturierungsmaßnahmen. Der Alberthafen wurde modernisiert und dient heute als Logistikzentrum. Der ehemalige Städtische Vieh- und Schlachthof wird heute als Messegelände genutzt. Das Gebiet der Friedrichstadt wurde zum Sanierungsgebiet erklärt. All das aber brachte nicht die gewünschten Impulse.
In den letzten Jahren/Monaten ist jedoch eine stärkere Bewegung in die Sache gekommen und Projekte in allen Ecken dieses Gebietes werden realisiert. Ich möchte hoffe, dass die Entwicklung weitergeht und sich auch auf die gebeutelte Schäferstraße auswirkt.

NeuesRathaus
02.06.13, 14:14
Sanierter Neptunbrunnen

Der 1745/46 fertiggestellte Neptunbrunnen in Dresden-Friedrichstadt gehört zu den bedeutendsten europäischen Brunnenanlagen des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Sanierung, die vor allem durch Europäische Fördermittel, Spenden, Mittel der Landeshauptstadt Dresden und einem Nachlass möglich wurde, ist im Mai 2013 im wesentlichen abgeschlossen worden.

http://abload.de/img/1rnrsz.jpg

http://abload.de/img/2uwp01.jpg

http://abload.de/img/34gos7.jpg

http://abload.de/img/46dpdv.jpg

http://abload.de/img/536r58.jpg

http://abload.de/img/61bqsg.jpg

Dunkel_Ich
19.09.13, 17:11
Nachdem das Manufakturhaus in der Friedrichstraße Nr. 26 (GMaps (https://maps.google.de/maps?q=dresden+friedrichstra%C3%9Fe +26&hl=de&ie=UTF8&ll=51.05835,13.723077&spn=0.002016,0.006137&sll=51.032826,13.746386&sspn=0.004062,0.012274&t=h&gl=de&hnear=Friedrichstra%C3%9Fe+26&z=18&layer=c&cbll=51.058404,13.722914&panoid=zKNWMzF6VLo7IAWpkNVP3Q&cbp=12,39.62,,0,-19.84)) durch die Variant Bauprojektentwicklung aus Heidenau wieder aufgemotzt wurde und sein Sichtfachwerk zurückbekommenn hat...

http://www.manufakturhaus-dresden.de/

...wurden auch die verfallenen Nebengebäude von der Palasax saniert und durch einen Neubau ergänzt.

Nr. 20 und 22 (Lage (https://maps.google.de/maps?q=dresden+friedrichstra%C3%9Fe +20&hl=de&ie=UTF8&ll=51.058128,13.723749&spn=0.000254,0.000767&sll=51.058404,13.722916&sspn=0.00203,0.006137&t=h&gl=de&hnear=Friedrichstra%C3%9Fe+20,+0106 7+Dresden&z=21&layer=c&cbll=51.058128,13.723749&panoid=2C7q8VAI711IuSOHw85RoQ&cbp=12,352.02,,0,-24.06))

http://abload.de/img/9cef9d369czxirk.jpg

Quelle: PALASAX Immobilienentwicklung GmbH & Co. KG (http://www.palasax.de/index.php?id=16&tx_ttnews[tt_news]=15&cHash=e6dc16643f70b2c7daa0c3a8f%204 6483d6)

Auch die Nr. 18 zeigt sich frisch saniert. Gegenüber auf dem alten Fabrikgelände (Nr. 19) wird neuer Wohnraum geschaffen.
Weiter vorn, stadtauswärts Richtung Krankenhaus Friedrichstadt entstehen unweit des erst vor wenigen Jahren durch eine Baugemeinschaft revitalisierten Bramschkontors (Nr. 56) (http://www.friedrichstrasse.baikalplan.de/projekt.htm) die Menageriegärten.

http://abload.de/img/03-421-simulation2z9cez.jpg

Quelle: Heidelmann & Klingebiel Planungsgesellschaft mbH (http://www.heidelmann-klingebiel.de/referenzen/privater-wohnungsbau/mehrfamilienhauser-am-bramschkontor)

Weitere Informationen:
http://menageriegaerten.de/projekt/
http://www.bg-friedrichshof.de/

Auch die angrenzenden Baufelder werden bebaut und die vorhandene Altbausubstanz saniert.

http://www.quartier-friedrichstadt.de/Projekte/baugemeinschaft.html

Jetzt geht es um das Ostravorwerk.

Informationen auf Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Ostravorwerk) und bei der Stadt Dresden (http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=5473).

Noack Landschaftsarchitekten (http://www.noack-landschaftsarchitekten.de/wettbewerbe/ostravorwerk-dresden/) haben hier 2011 den ersten Preis im städtebaulichen Werkstattverfahren gewonnen.

____________________

Unweit davon entsteht auf an der Ecke Weißeritzstraße/Magdeburger Straße ein Bürogebäude mit neudeutschem Namen: "INNIUS Balanced Office Building".

http://abload.de/img/bob-dresden3bisp.jpg

Quelle: BAUEN MIT WERTEN AG (http://www.bauenmitwerten.de/project/bob-dresden)

____________________

Hinter den von der F&H Bauträger GmbH & CO. KG (http://www.dd-wohnung.de/projekte/moderne-appartements-in-unmittelbarer-city-naehe.html) vor dem sicheren Abriss geretteten Häusern in der Schweriner Str 63, Roßthaler Str. 1 und 2 (https://maps.google.de/maps?q=dresden+friedrichstra%C3%9Fe +20&hl=de&ie=UTF8&ll=51.054359,13.721417&spn=0.001015,0.003068&sll=51.058404,13.722916&sspn=0.00203,0.006137&t=h&gl=de&hnear=Friedrichstra%C3%9Fe+20,+0106 7+Dresden&z=19&layer=c&cbll=51.054359,13.721417&panoid=bgXJH5Mk6UAKSo7dOdoNLA&cbp=12,261.21,,0,-17.3) hat die Stadt eine Freizeitanlage mit Spielplatz, Halfpipe, Grünflächen und Bänken angelegt.
SO (http://www.stadtbild-deutschland.org/forum/index.php?page=Thread&postID=157768#post157768) sehen die Häuser heute aus. Die Balkone (http://www.stadtbild-deutschland.org/forum/index.php?page=Thread&postID=160025#post160025) sind allerdings eine herbe Schlappe der ansonsten gut gelungenen und aufwendigen Sanierung.

Das kriegsversehrte Stadthaus von Erlwein (http://de.wikipedia.org/wiki/Stadthaus_Friedrichstadt) an der Löbtauer Straße 2 (https://maps.google.de/maps?q=dresden+friedrichstra%C3%9Fe +20&hl=de&ie=UTF8&ll=51.054472,13.720553&spn=0.001015,0.003068&sll=51.058404,13.722916&sspn=0.00203,0.006137&t=h&gl=de&hnear=Friedrichstra%C3%9Fe+20,+0106 7+Dresden&layer=c&cbll=51.054275,13.719732&panoid=cjUxwNLjLfWNyZKHTr3c8A&cbp=12,315.81,,0,-16.54&z=19) soll auch in Bälde saniert werden und Wohnungen hinein kommen.

Fährt man die Löbtauer Straße weiter Richtung Süden, findet man im durch Kriegszerstörung und DDR-Abriss stark perforierten Teil der Friedrichstadt einzelne, stark sanierungsbedürftige Altbauten. Einem davon hat sich die Ventar-AG angenommen - die Wölfnitzstraße 17 (https://maps.google.de/maps?q=dresden+w%C3%B6lfnitzstra%C3 %9Fe+17&hl=de&ie=UTF8&ll=51.051908,13.716473&spn=0.002017,0.006137&sll=51.054359,13.721417&sspn=0.001015,0.003068&t=h&gl=de&hnear=W%C3%B6lfnitzstra%C3%9Fe+17,+ Altstadt+01159+Dresden&z=18&layer=c&cbll=51.051908,13.716473&panoid=PuUbTXd2k5Cn43IsLKqJOg&cbp=12,194.26,,0,-16.42). Die Nr 19, die unmittelbar angrenzte, hat 1945 einen Bombentreffer abbekommen. Die Sanierung läuft aktuelle gerade an.

http://abload.de/img/dd_woefnitzstrasse179jeo7.jpg

Quelle: VENTAR Immobilien AG (http://www.ventar.de/objekte-im-verkauf/woelfnitzstrasse-17/index.html)

Die Ventar-AG ist auch an einem weiteren Objekt in der Löbtauer Str. beteiligt.

Ein nur noch zur Hälfte erhaltenes Gebäude des ehemaligen Stadtkrankenhauses Friedrichstadt (bis 1945)/Pflegeheimes (nach 1945) könnte möglicherweise so wieder ergänzt werden.

http://abload.de/img/14fesf4.jpg

http://abload.de/img/126lseb.jpg

Auch angrenzend wird fleißig trockengelegt.

http://abload.de/img/1666sr2.jpg

http://abload.de/img/17gbsvw.jpg

Diese 4 Bilder sind von mir.

Gegenüber (https://maps.google.de/maps?q=l%C3%B6btauer+str+45&hl=de&ie=UTF8&ll=51.049903,13.712528&spn=0.000252,0.000767&sll=51.050432,13.713545&sspn=0.005126,0.009645&t=h&hnear=L%C3%B6btauer+Stra%C3%9Fe+45, +01159+Dresden,+Sachsen&layer=c&cbll=51.049928,13.712488&panoid=ifqkiaruWMDYMymQjpXF9w&cbp=12,299.23,,0,-4.19&z=21) in der Löbtauer Straße, an der Einmündung der Cottaer Straße soll laut immoscout24.de ein Neubau (http://www.immobilienscout24.de/expose/70570776?referrer=RESULT_LIST_LISTI NG&navigationServiceUrl=%2FSuche%2Fcon troller%2FexposeNavigation%2Fnaviga te.go%3FsearchUrl%3D%2FSuche%2FS-15T%2FWohnung-Kauf%2FSachsen%2FDresden%2FFriedric hstadt%26exposeId%3D70570776&navigationHasPrev=true&navigationHasNext=true&navigationBarType=RESULT_LIST) errichtet werden.

Elli Kny
22.09.13, 16:56
Die beiden Altbauten Löbtauer-/Cottaer Straße sollten in 2013 zu Mehrgenerationen-Häusern saniert werden, wo v.a. Leute mit ihren zu pflegenden Eltern nebenan wohnen können. Die Gebäude wurden trockengelegt, seitdem stockt es seit Monaten. Viele Baufirmen, so hieß es vor Ort, haben seit Juni vorrangig mit Flutschadensbeseitigungen zu tun und müssen etliche Bauherren auf später verweisen.

In der Tat klemmt es derzeit noch gehörig in der Friedrichstadt, da muss so einiges schieflaufen:
- ein für dieses Jahr geplanter Wohnneubau am Hohenthalplatz schaffte es bisher nicht darüber hinaus, den Bauzaun und einen Container hinzustellen.
- etliche Sanierungen an der hinteren Schäferstraße lassen auf sich warten
- eine herrliche Wohnbaufläche am neugestalteten Hohenthalplatz wurde durch einen erdgeschossigen Flachbau eines Künstlerateliers zunichte gemacht
- das B-Plan-Verfahren Schäferstraße (Grünstreifen) kommt nicht voran
usw. usf.

Auch die Ventar-Projekte sind mE mit Vorsicht zu genießen. Seit über einem Jahr tut sich nichts trotz seitdem laufender Vermarktung. Seit ein paar Tagen kramt ein kleiner Bagger auf dem Grundstück der Wölfnitzstraße 17, immerhin.
Die Ventar-Immo hat stadt- und regionweit in letzter Zeit eine sehr große Zahl an baufällisten Gebäuden und verfallenen, ehemaligen Industriebauten erworben. Das ist kaum noch zu zählen, überall wo man solche "Mottenkisten" findet, hängt dieser Werbebanner nun dran. Mit dem aufkommenden Boom haben die sich möglichst viele noch günstig(st) zu bekommenden Objekte gesichert. Aber nur 2-3 Ventar-Sanierungen wurden dieses Jahr in Dresden verwirklicht. Für die vielen Denkmal-Ruinen heißt das nichts Gutes, die können keine 10 Jahre noch auf Rettung warten. Dankenswerterweise ist Ventar eine der wenigen Firmen, die sich an stark verfallene Objekte in schlechten Lagen heranwagen. Da wurde großartiges bereits umgesetzt. Aber hier hoffe ich dringend, dass sich Ventar nicht überfrachtet und die Finanzierungen mit den Banken klappen. Selbst die riesige, alte Malzfabrik an der Straße des 17. Juni in DD-Dobritz wird von einem Ventar-Transpi verschönert. Was nur haben die mit solchen Objekten vor? Ich bleibe hoffend misstrauisch.

spock99
23.10.13, 21:54
Die Pütter Immobilien GmbH errichtet im Stadtteil Dresden-Friedrichstadt in der Altonaer Straße sechs neue Reihenhäuser mit Grundstücksgrößen von 260 bis 455 m². Laut Website (http://dresden.neubaukompass.de/Dresden/Friedrichstadt/Bauvorhaben-Altonaer-Strasse-21/) sind sie nach KfW 70 gebaut und sollen nach Süden ausgerichtet sein. 3 Ausstattungslinien sind ebenfalls inklusive.
Bilder habe ich leider keine.

Dunkel_Ich
23.10.13, 23:02
^Ich vermute mal, dass es sich um dieses Projekt handelt.

http://abload.de/img/rendering_altonaerstrphddn.jpg

Quelle: baucombinat projektentwicklungs gmbh (http://www.baucombinat.de/friedrichst%C3%A4dter-gartenh%C3%A4user)

Informationen: NHzwo - projects | Noack.Hartmann.Helbig GbR (http://nhzwo.de/projekte/projektentwicklung)

spock99
23.10.13, 23:28
^ Das kann gut sein, ja. :)
Ich finde es gut, dass sich die Friedrichstadt so entwickelt. Noch attraktiver könnte sie werden, wenn sie auch durch die S-Bahn im eigentlichen Bahnhof und nicht nur in DD-Mitte erschlossen werden würde. Vielleicht gibt's ja noch Hoffnung auf ein, zwei neue Linien. ;)

Elli Kny
14.11.13, 23:22
Friedrichstrasse 22 (Neubau) und 20 (Altbau)

Kurz vor der Fertigstellung ist dieses erste Geschosswohnhaus seit vielen Jahren in der Friedrichstadt.
Projektträger Palasax ist HIER (http://www.palasax.de/index.php?id=18&tx_ttnews[tt_news]=14&cHash=1ab244e504487a3e459a54ba6802f 0a1).

Die Straßenansicht:

http://abload.de/img/dscf6945h5ff9.jpg

Die Hofansicht:

http://abload.de/img/dscf69466weo8.jpg

Soviel ich hörte, schrieb das Stadtplanungsamt einen kontrastierend modernen Neubau für die Baulücke vor. Hier scheint es wirklich mal gelungen. Es sollte viel mehr Glas in Dresden verwendet werden, auch farbiges Glas.

Elli Kny
14.11.13, 23:28
Dittrich-Wohnpark zwischen Friedrichstraße und Seminarstraße

Der erste von 5 Bauabschnitten (rechts) steht vor der Fertigstellung. Ein ruinöser Querriegel im Innenhof wurde zum Wohnhaus aufgemöbelt.

http://abload.de/img/dscf6947mef9r.jpg

Hier und oben jeweils links zu sehen: die Ruine eines weiteren Hofgebäudes, welches als 2. BA im Bau ist. Die Baugrube (zwischen 1. und 2. BA) für den 3. Bauabschnitt ist bereits ausgehoben, da dort zuvor ein Bau abgerissen werden musste.

http://abload.de/img/dscf69477ecih.jpg

Insgesamt sollen bis 2016 über 30 Millionen Euro verbaut werden und über 100 Wohnungen entstehen.

Elli Kny
14.11.13, 23:44
Friedrichstadt update

Es tut sich was in Fritzstadt!

Dieser Altbaukomplex hinter der Nordseite der Friedrichstraße (ehem. Künstlerhaus Friedrichstadt Zentral) soll in Kürze zu Loftwohnungen saniert werden.
Der Standort ist HIER (http://binged.it/1j7VyWy).

http://abload.de/img/dscf6948cye9r.jpg

http://abload.de/img/dscf6949e2drx.jpg

Einen Hof weiter existieren solche unverhofften Schmuckstücke abseits der Friedrichstraße:

http://abload.de/img/dscf6950bocm8.jpg

An der 48. Grundschule zwischen Seminarstraße und Wachsbleichstraße sind Sanierungen an Fassade und Dach im Gange. In einem weiteren Schulbau nebenan gibt es sogar ein "Dresdner Schulmuseum". Im Hintergrund links ist das Hauptgebäude an der Wachsbleichstraße zu sehen.

http://abload.de/img/dscf6951vic16.jpg

An der Weißeritzstraße direkt gegenüber dem Bahnhof Mitte lässt Stararchitekt Kulka ein Wohnhaus mit 5 Etagen errichten. Ins Erdgeschoss soll eine Kunstgalerie einziehen - ob diese mit Kulka zu tun hat, ist unklar.

http://abload.de/img/dscf6953yed0a.jpg

Endlich Baubeginn eines Wohnhauses am Hohenthalplatz, welches aber nur die halbe Baulücke ausfüllen wird. Der Standort ist HIER (http://binged.it/1j7WN8m).

http://abload.de/img/dscf6954kcfo2.jpg

Elli Kny
14.11.13, 23:44
Teil 2:

An der Weißeritzstraße (Höhe Berliner Straße) wird in Kürze eine neue Werkstatt für Behinderte fertiggestellt. Im Hintergrund rechts ist das Dynamo-Fanhaus in Sanierung (städtische Eigenmittel).

http://abload.de/img/dscf6955focyb.jpg

Baubeginn ist auch an der Wölfnitzer Straße 17 (Ventar-Immo), es wurde höchste Zeit.

http://abload.de/img/dscf6956b5fy0.jpg

Unweit an der Fröbelstraße wurde letztes Jahr dieses Haus saniert, der rechte Nachbar steht leer und wartet darauf.

http://abload.de/img/dscf695564ies.jpg

Am anderen Ventar-Projekt an der Löbtauer Straße (ehem. Städtische Sieche) tut sich noch nichts.

http://abload.de/img/dscf6957r1i5t.jpg

Dunkel_Ich
15.11.13, 00:36
Danke Elli, jetzt bist du mir zuvor gekommen. Die Wölfnitzstraße 17 (!) hatte ich heute auch abgelichtet und wollte sie eben einstellen.

Elli Kny
17.11.13, 15:08
Wohnquartier am Bramschkontor (Bramschareal)

Der Standort ist HIER (http://binged.it/HXJgog).

Schneller Baufortschritt, die ersten Häuser sind fertig, über die Hälfte des Gesamtvolumens ist in Bau. Bis voraussichtlich Ende nächsten Jahres ist alles fertig.

http://abload.de/img/dscf7023umuov.jpg

http://abload.de/img/dscf7024bpuy7.jpg

http://abload.de/img/dscf7025j6uhx.jpg

http://abload.de/img/dscf7027wauq0.jpg

http://abload.de/img/dscf70283xuy1.jpg

Hier sind v.a. die beiden etwas größeren Baublöcke der "Menagerie-Gärten" zu sehen.

http://abload.de/img/bramscharealewuwy.jpg

Foto vom Bauschild September 2011, Blick von Westen Richtung City.

Elli Kny
17.11.13, 15:22
INNIUS Balanced Office Building und Umfeld

Standort: Weißeritzstraße/Magdeburger Straße. Informationen siehe in Post #3 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=395752&postcount=3).

Fertigstellung eines selbstgenutzten Firmengebäudes gegenüber der "Yenidze"-Tabackmoschee:

http://abload.de/img/dscf7029iru9d.jpg

http://abload.de/img/dscf7030dcuby.jpg

http://abload.de/img/dscf7031sou0x.jpg

Die Stellung des Gebäudes zur Magdeburger ist passend, der Abstand zur Weißeritzstraße jedoch spürbar zu groß. Etwas mehr "Enge" hätte gut getan.

Im Umfeld (nahe dem Bahnhof Mitte) sind in den letzten 3 Jahren bereits diese 2 Hotels entstanden:

http://abload.de/img/dscf703273u0f.jpg

Im Hintergrund rechts das Innus-Gebäude.

http://abload.de/img/dscf7033s8uun.jpg

Der Blick in die Friedrichstraße mit dem neuen Hotel rechts:

http://abload.de/img/dscf7034kouyw.jpg

Elli Kny
17.11.13, 16:12
Glückliches Ende für Roßthaler Straße

Der Standort ist HIER (http://binged.it/1b1wWQg).
Nach vielen Jahren des Stillstandes war die Häuserzeile noch bis zuletzt zum Abriss vorgesehen. Erst in allerletzter Sekunde und durch eine Aktion über den Stadtrat konnte ein bereitwilliger Investor vermittelt werden, der dieses Wagnis in der Lage übernahm. Und auch danach gab es noch zwei größere Brandanschläge, die fast alles verhinderten. Nun ist alles fertig: vorher- nachher.

http://abload.de/img/zrothaler1bpuh8.jpg

http://abload.de/img/zrothaler2tyudv.jpg

Für alle, die es nervt: die angeschraubten Balkonverblendungen können ganz schnell gegen passende Gitter getauscht werden. Die Frage ist nur, ob und wann der Bauherr das macht. Das Erdgeschoss des Eckbaus wird noch aufgemöbelt.

Rückansicht (also echt romantisch, diese Patina des Verfalls):

http://abload.de/img/zrothaler3ieumf.jpg

http://abload.de/img/zrothaler4d0uhd.jpg

Im gleißenden Sonnenschein leuchten die Farben etwas übertrieben. Davor ein Teil des neuen Freizeitareals für die Friedrichstadt.

Elli Kny
27.11.13, 08:38
Weißeritzstraße 46 - Coming Up Next

In der Baulücke (http://binged.it/1bUAG18) am Bahnhof Mitte (Weißeritzstraße 50, 48, 46) tut sich noch etwas:

http://abload.de/img/dscf7170dyp5t.jpg

Allerdings wird erstmal nebenan Kulkas Häusel (Nr. 50) hochgezogen und hiesiges Grundstück für die Baustelle genutzt und dringend benötigt. Die Lage ist übrigens eine der lautesten und dreckigsten der Stadt, seltsam dass sich gerade dort jetzt was tut. Auch kommen nach Jahrzehnten wieder alle gleichzeitig und blockieren gegenseitig ihren Bauablauf. Das mittlere Grundstück (Nr. 48) ist ein Betonpflaster-Parkplatz des Hinterhauses und scheint nicht bebaut zu werden. Außerdem ist gerade Baubeginn-Phase im gesamten Stadtgebiet, ausgerechnet jetzt, wo bald eh wieder Sense ist. Okay, für alle, die das komisch finden: das liegt an Förderrichtlinien und der Steuerersparnis.

Elli Kny
27.11.13, 18:15
Friedrichstrasse 22 (Neubau)

Weitere farbliche Balkonbrüstungen aus Glas wurden angebracht und bei Sonnenuntergang leuchtet die Fassade geradezu aus sich heraus:

http://abload.de/img/dscf7169pgq56.jpg

Dunkel_Ich
13.12.13, 16:13
Komfortbau Lange kündigt für 2014 die Sanierung der Floßhofstraße 6 (http://goo.gl/maps/Pbo88) an. Es entstehen 9 Mietwohnungen.

http://www.komfortbaulange.de/?mod=ingbuero

Übrigens hängen von denen auch Planen an den brandgeschädigten Bahngebäuden entlang der Waltherstr.
(http://goo.gl/maps/ocM3I)

Elli Kny
14.12.13, 23:27
Friedrichstrasse Ende 2011 und Ende 2013

Damit wurde nahezu der gesamte Nordost-Abschnitt der Straße in den letzten 3 bis 4 Jahren Baumaßnahmen unterzogen (nicht alles im Bild).

http://abload.de/img/zfriedrichstr1ktsz4.jpg

http://abload.de/img/zfriedrichstr2kysx2.jpg

Elli Kny
15.12.13, 18:33
Bahn-Altbau am Rangierbahnhof Friedrichstadt

Es tut sich was: Die Komfortbau Lange, Projektentwickler, entrümpeln den einen der beiden Altbauten an der Waltherstraßen-Brücke, welcher schon brandgeschädigt ist. Letztens waren beide noch zum Verkauf, nun scheint der eine Altbau vergeben. Der Standort ist HIER (http://binged.it/1c5rz35).

http://abload.de/img/dscf75276vus1.jpg

Sehenswert die Seite der Firma, wo viele interessante Objekte meist in Friedrichstadt zu finden sind. Erwähnt wurde schon die Floßhofstraße 6. Auch nebenan sind Altbausanierungen geplant: Wölfnitzstraße 4 und die Rosenstraße 103c. Das sind gute Nachrichten für das Viertel um die Wölfnitzstraße.
Komfortbau Lange (http://www.komfortbaulange.de/) - (auch am Erich-Ambross-Ufer waren die tätig)

Elli Kny
15.12.13, 18:43
Bürohaus Hamburger Straße (ehemaliges Technisches Rathaus)

Erst kürzlich wurden die Baugerüste gestellt - nun ist bereits ein erster Fassadenabschnitt fertig und präsentiert sich in neuer Farbgebung. Der neue Eigentümer ertüchtigt das Gebäude etwas, um es besser und überhaupt vermieten zu können.

http://abload.de/img/dscf7526jkug7.jpg

http://abload.de/img/dscf7525rruvc.jpg

Elli Kny
15.12.13, 22:19
Pläne für Altbaukomplex Löbtauer Straße

Wie die SäZ heute mitteilt, soll ab Sommer 2014 das Gebäude saniert und neu ergänzt werden. Die Ventar Immobilien AG investiert 10,5 Millionen Euro für 54 altengerechte Wohnungen im Altbau und 29 im Neubauteil. Bis Sommer 2015 soll alles fertig sein, dann könnte ein weiterer Neubau daneben entstehen mit 25 Wohnungen.
Link zum Artikel: HIER (http://www.sz-online.de/nachrichten/neue-chance-fuers-alte-pflegeheim-2731807.html). Das Luftbild ist HIER (http://binged.it/1cvgW4E).

http://abload.de/img/dscf752887edk.jpg

Quelle: SZ-Online.de (Link siehe Artikel oben)

Christian84DD
12.01.14, 12:03
Hi Leute,

ich danke euch für eure bisherigen Bauberichte. Und hoffe hier auch bald etwas beizutragen.

Zu Beginn würde ich ein paar Zusatzinfos zum Projekt am Hohenthalplatz beifügen (wurde schon im #10 erwähnt), ich bin nämlich über die Projektwebsite gestolpert:

http://www.gigov-architekten.de/mfh-1-dresden.html

Nun, die bauliche Ausführung ist mal wieder Geschmackssache, zumal sich das gerenderte Bild (5) stark von den Skizzen (1-4) unterscheidet, aber warten wir es mal ab.

Grüsse
Christian

RianMa
12.01.14, 17:41
Ein herzliches Willkommen von mir und vielen Dank für die neuen Informationen über dieses Projekt. Das Dresdner Forum ist ja noch recht jung und ich freue mich über jeden, der sich aktiv beteiligen möchte!

Dass ein Teil der Lücke geschlossen wird, finde ich erstmal sehr positiv. Vielleicht wird ja auch bald danach die Baulücke daneben geschlossen. Damit wäre die Südseite des Hohenthalplatzes wieder geschlossen. Städtebaulich ist die Entwicklung hier also sehr zu begrüßen.

Aus architektonischer Sicht finde ich das Bild 5 fast besser. Rechts ist die Baulücke, links (also westlich) steht ein langweiliger 90er-Jahre-Bau. Variante 1 würde diese Langeweile fortführen. Die zweite Fassade sehe ich als Experiment, das positiv, aber auch negativ ausfallen kann. But no risk, no fun. Besser, als sich schon im Vornherein für die belanglose Variante zu entscheiden.

Ich würde sagen, ich stelle beide Varianten mal rein, wenn es niemanden stört.

Variante 1

http://abload.de/img/big_27857609r7fbc.jpg

Variante 2

http://abload.de/img/big_27857607ihi1t.jpg

Quelle: Architekturbüro Gigov (http://www.gigov-architekten.de/mfh-1-dresden.html)

d.henney
14.01.14, 18:14
^ Sind beide einfach nur schlecht. Variante 1 lässt jegliche Gestaltung vermissen und Variante 2 achtet überhaupt nicht die angrenzenden Bauten, sondern sieht aus wie ein verunglücktes Tetris-Spiel aufm game boy colour …

Christian84DD
18.01.14, 16:28
Hi,

ein paar aktuelle Aufnahmen (18.01.2014) aus der Friedrichstadt.

Angefangen beim Bramschareal:

http://abload.de/img/01friedrichstadt-bramroryw.jpg

http://abload.de/img/02friedrichstadt-bramksowl.jpg

http://abload.de/img/03friedrichstadt-bramo8qrp.jpg

http://abload.de/img/04friedrichstadt-bramgsqtc.jpg

http://abload.de/img/05friedrichstadt-bramspo1r.jpg

http://abload.de/img/06friedrichstadt-bram6gpcn.jpg

http://abload.de/img/07friedrichstadt-bramhyou7.jpg

Christian84DD
18.01.14, 16:28
Teil 2:

Wachsbleichstraße "Soziokulturelles Zentrum Friedrichsstadt":

http://abload.de/img/14friedrichstadt-wach87pih.jpg

http://abload.de/img/15friedrichstadt-wachq5oj7.jpg

http://abload.de/img/16_1friedrichstadt-wak5q1u.jpg

Weißeritzstraße, "Kulka Wohnhaus":

http://abload.de/img/16friedrichstadt-weiew5rlx.jpg

http://abload.de/img/17friedrichstadt-weie2koxo.jpg

Wölfnitzstraße Bauprojekt der VENTAR Immobilien AG:

http://abload.de/img/18friedrichstadt-wlfnbrogo.jpg

Hinten am Haus war eine Schuttrutsche + Container, mehr war nicht zu sehen.

Gambriniusstraße 10, eine Renovierung:

http://abload.de/img/19friedrichstadt-gamb18u3b.jpg

http://abload.de/img/20friedrichstadt-gamb8brjt.jpg

Christian84DD
18.01.14, 16:28
Teil 3:

Dittrich-Park:

http://abload.de/img/08friedrichstadt-frieq8pu2.jpg

http://abload.de/img/09friedrichstadt-frie8qpau.jpg

http://abload.de/img/10friedrichstadt-friedfqre.jpg

http://abload.de/img/11friedrichstadt-frieu8rae.jpg

Friedrichstraße 22:

http://abload.de/img/12friedrichstadt-friebwo6x.jpg

Hohenthalplatz:

http://abload.de/img/13friedrichstadt-hohe1eqn3.jpg

Christian84DD
18.01.14, 16:28
Teil 4:

Hier noch ein paar Renovierungsfälle, welche einen freundlichen Investor suchen ;-):

Bräuerstraße 15:

http://abload.de/img/21friedrichstadt-bruehaq7m.jpg

Seminarstraße 26:

http://abload.de/img/22friedrichstadt-semiyhqaf.jpg

http://abload.de/img/23friedrichstadt-semiato54.jpg

Und diesen Nachbarn auf der Seminarstarße 14, welchen ich wegen dem kleinen Erker einstellen wollte:

http://abload.de/img/24_2friedrichstadt-sep2oqb.jpg

Friedrichstraße 57-63:

http://abload.de/img/24friedrichstadt-frieg8o63.jpg

Löbtauer Straße:

http://abload.de/img/25friedrichstadt-weieocqv4.jpg

Löbtauer Ecke Altonaer Straße, die Gebäude im zweiten Bild hatten wir hier schon, im Hinterhof sind noch ein paar Baufahrzeuge zur Schuttbeseitigung zu sehen:

http://abload.de/img/26friedrichstadt-alto7foxw.jpg

http://abload.de/img/27friedrichstadt-lbta2yo21.jpg

Gruß
Christian

Modhinweis: Ich habe den Beitrag aus Gründen der Übersichtlichkeit in 4 Teile gegliedert. Bitte bei verschiedenen Projekten einzelne Beiträge schreiben. Das erleichert die spätere Suche. Grüße, RianMa

Elli Kny
28.01.14, 21:46
Nahversorgungszentrum Friedrichstadt
Friedrichstadt-Passage

Der Standort ist an der Ecke Weißeritz-/ Friedrichstraße. Quasi eine Löbtau-Passage - nur mit banalen Wohnbauten drumrum.

Heute veröffentlichte SZ-Online folgendes Bild zum Projekt:

http://abload.de/img/fritzcenterhibsab9.jpg

Quelle: SZ-Online (http://www.sz-online.de/nachrichten/friedrichstadt-bekommt-neue-einkaufspassage-2761592.html)

Ein Baukumpel des insolventen Altinvestors übernahm das Projekt, wollte nur noch einen Supermarkt-Flachbau hinsetzen. Die Stadt verlangte aber Geschossbau am Blockrand. Ursprünglich sollten das ein Ärztehaus und Büros sein, aber wer braucht schon Büros hier, also kommen - was ein Wunder - Studentenbuden rein (41 Stück zu 25-30 m²). Immerhin speckte das Projekt um 1000 m² auf 3300 m² ab. Allerdings wird der Öffentlichkeit eine Rückansicht mit grauenvollem - was ein Wunder - Parkdeck (120 Stellplätze) als Visualisierung gezeigt. Die Geschossbauten machen einen ebenso primitiven Eindruck. Die Zufahrt soll von der Weißeritzstraße erfolgen, auch da keine Informationen, ob es sich immer noch um die Fläche des dafür noch abzureissenden, grauen Mietshauses nebstan handelt. Der Baubeginn wird vorraussichtlich im Herbst 2014 sein. Zukünftige Geschäfte: Supermarkt, Café oder Drogerie, Apotheke, Fleischer, Imbiss. Statt mal 16 jetzt nur noch 10 Millionen Gesamtinvestition. Vermutlich spart man sich komplett die Unterkellerung. Durch die geringere Fläche bleibt hofseitig ein kleiner Grünstreifen bestehen.

Christian84DD
29.01.14, 07:54
Da hatte man sich schon gefreut, dass uns das Grauen erspart bleibt, und nun sowas.
Es ist wieder in weiß, ArrggHHH. Das Foto ist auch sehr aussagekräftig, statt die Front zur Straße zu zeigen, zeigt man uns das Parkdeck. Das spricht nicht dafür, dass hier viel zu erwarten ist.
Und was mir am meisten Angst macht, es erinnert mich an das neue Nahversorgungszentrum in Pieschen und das ist wirklich architektonische Billigware hoch 3.
Ich hoffe, die Leute, die schon gegen das Nettekoven Projekt aktiv wurden, werden es hier auch wieder. Da ich es auf den ersten Blick sogar noch billiger finde.

Gruß
Christian

Elli Kny
09.03.14, 18:44
Friedrichstadt - Runde


noch eher zäh entwickelt sich das geschehen in friedrichstadt, während die wilsdruffer vorstadt nebenan als zentrumsbereich boomt. mit einem überschwappen ist aber letztlich zu rechnen.

sehr erfreulich: am verfallenen mietshaus weißeritzstrasse scheint eine sanierung zu beginnen. ein baugrüst (bild vom anfang der woche) wurde inzwischen gestellt. noch vor einiger zeit war dieser altbau für eine TG-zufahrt des nebenan geplanten einkaufszentrums zum abriss vorgesehen. die umplanung des zentrums brachte bereits eine andere zufahrt am einkaufsprojekt zutage. dass auch dieser altbau gerettet wird ist enorm wichtig.

standort hier (http://binged.it/1lLAIlw)

http://abload.de/img/dscf8819mjs7d.jpg


am erlweinbau an der weißeritzstrasse tut sich nichts, hier besteht die problematik, dass der eigentümer nicht solvent genug für eine sanierung ist und zu hohe sanierungszuschüsse forderte, was nicht gewährt werden konnte. direkt am haus besteht aber ein schöner kontrast: ein werbeschild versucht eine wahre dreckecke zu verdecken:
http://abload.de/img/dscf8824dwskf.jpg

detail an der erlwein-fassade
http://abload.de/img/dscf8826nms8t.jpg


gegenüber ist die behinderten-werkstatt fast fertiggestellt (neubau links) und auch das fanhaus von dynamo dresden geht bei der sanierung auf die zielgeraden
http://abload.de/img/dscf8827djs1m.jpg


an der wölfnitzstrasse 14 (ventar immo) ist bereits ein neuer dachstuhl aufgebaut, die sanierung kommt derzeit gut voran
http://abload.de/img/dscf88302vsaq.jpg


unweit am anderen ventar-projekt (bildmitte) tut sich noch nichts, hier solls im frühjahr losgehen. ebenso dahinter (im bild rechts) verzögert sich der weiterbau an dem mehrgenerationenhaus
http://abload.de/img/dscf8831xhsxq.jpg
weitere altbauten der ehem. städt. "sieche" im innenhofbereich stehen derzeit im verkauf.


dort gegenüber noch ein totalverfall und ein gammelnder garagenkomplex
http://abload.de/img/dscf8833pts3c.jpg

Elli Kny
09.03.14, 21:27
B-Plan 361: Schäferstrasse - Wachsbleichstrasse

nach jahrelangem gezerre könnte nun endlich bauklarheit für die große brache entstehen. dabei gehts zunächst um die anlage eines städtischen grünstreifens mit doppelbaumreihe entlang der schäferstrasse als abstandshalter zukünftiger bebauung von der verkehrsreichen strasse. damit möchte man wohnungsbau auch an der stelle umsetzbarer machen. dazu soll eine grüne quartiersquerung eingezogen werden. die stadt möchte die grünachsen alsbald auch umsetzen, ebenso einen quartiersplatz an der ecke weißeritzstrasse. derzeit leigt der b-plan der öffentlichkeit aus.


http://abload.de/img/dscf88578vs0h.jpg
quelle: stadtplanungsamt dresden

Chris1988
17.03.14, 22:00
Kulka äußert sich in der SZ zu seinem Wohnhaus gegenüber des Bahnhofes Mitte und zu den Diskussionen über ihn:

Auf die Frage, wo Kulka in Dresden reizvolle hässliche Ecken sieht, erwähnt er die Friedrichstadt, wo er mit seiner Kollegin Katrin Krüger ein eigenes Wohnhaus baut. Das Grundstück ist hochwassergefährdet und durch den Lärm von Straßenbahn und Autoverkehr nicht ideal gelegen. Aber genau diese Herausforderung inspiriert ihn. Er erwähnt die geplante Architektur: streng, einfach und ohne Schnörkel. Das Gebäude wird kein barockes Walmdach bekommen. Kulkas Wohnräume werden nach seinen Vorstellungen komplett in Sichtbeton gegossen.
Er hat bereits die Kritik mitbekommen, die bezüglich seines Neubaus im Internet aufkommt, will sich aber nicht auf Diskussionen über das noch unfertige Objekt einlassen.

Quelle: [url]http://www.sz-online.de/nachrichten/dresden-ist-ein-bisschen-zu-selbstverliebt-2798502.html[/url

Mod: Einbinden fremder Text ist nicht erlaubt. Ich habe den von dir eingebundenen Text umgeschrieben. Liebe Grüße, RianMa

Elli Kny
18.03.14, 22:48
Friedrichstadt - Runde


Weißeritzstrasse 26

tatsächlich ist die Sanierung gestartet, Schutt wird ausgeräumt, sehr erfreulich!
http://abload.de/img/dscf9008f0sqc.jpg


um die Schäferstrasse konstante Tristesse - zB diese Ansicht vom B-Plan-Gebiet oben.
der B-Plan 361 wurde geändert, u.a. die Klassifizierung Wohngebiet WA in Mischgebiet MI umgewandelt, um höhere zulässige Immissionswerte für Wohnbauten zu ermöglichen.
http://abload.de/img/dscf90093gs69.jpg


erstaunlich viel tat sich seit letztem mal am hohenthalplatz, dort wächst bereits der rohbau eines wohngebäudes. an den fenstern müsste man den mal gezeigten entwurf zuordnen können.
http://abload.de/img/dscf9010f0sn6.jpg


Neubauten Bramschareal - An den Menageriegärten
hier ein heutiger garten - von der friedrichstrasse aus gesehen, hinten ein neubau
http://abload.de/img/dscf9014b8s8n.jpg

Blick auf den Wohnpark vom Trümmerberg und von nah - vorn der fritzstädter "slum"
http://abload.de/img/dscf9016u4st8.jpg
http://abload.de/img/dscf90155dszc.jpg

Chris1988
03.04.14, 20:34
Kleine Runde durch die südliche Friedrichstadt...

An der Altonaer Straße 4 und 6 geht es nun weiter. Ein Kran wurde aufgestellt und ein Bagger steht im Grundstück:

http://abload.de/img/img_6711o2s5n.jpg ('http://abload.de/image.php?img=img_6711o2s5n.jpg')

http://abload.de/img/img_6713q0se5.jpg ('http://abload.de/image.php?img=img_6713q0se5.jpg')

Im Hntergrund die Löbtauer Straße 33, welche bald von der Ventar saniert und wieder aufgebaut wird.

http://abload.de/img/img_6719g2saj.jpg ('http://abload.de/image.php?img=img_6719g2saj.jpg')

http://abload.de/img/img_6721cfs78.jpg ('http://abload.de/image.php?img=img_6721cfs78.jpg')

http://abload.de/img/img_6717j3srv.jpg ('http://abload.de/image.php?img=img_6717j3srv.jpg')

Gegenüber noch ein paar Sanierungskandidaten:

Löbtauer Straße 66
http://abload.de/img/img_6725ffslr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6725ffslr.jpg)

Löbtauer Straße 64
http://abload.de/img/img_6729s5sv1.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6729s5sv1.jpg)

Blick in die Altonaer Straße (alle Gebäude gehören zur ehemaligen Brauerei):

http://abload.de/img/img_6731e8st2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6731e8st2.jpg)

Der Blick zurück:

http://abload.de/img/img_67333hshv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_67333hshv.jpg)

Links das Gelände um die Löbtauer Straße 60:

http://abload.de/img/img_6709j2swe.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6709j2swe.jpg)

http://abload.de/img/img_67236rsdy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_67236rsdy.jpg)

Weiter in die Gambrinusstraße:

Nummer 12 (saniert 2013) und Nummer 10 (wird seit 2013 saniert, an der Front ist das Gerüst zurückgebaut):

http://abload.de/img/img_67358lsdg.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_67358lsdg.jpg)

Nummer 10:

http://abload.de/img/img_6460pqs2l.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6460pqs2l.jpg)

Rückseite Nummer 10:

http://abload.de/img/img_6737s4sdt.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6737s4sdt.jpg)

An der Wöfnitzstraße 17, welche auch von der Ventar saniert wird, ist mittlerweile der Dachstuhl fertig.

Modhinweis Cowboy: Bilder ge_urlt, da viel zu groß eingebunden. Der Lesbarkeit halber künftig bitte die Bilder auf max. 1024 Pixel begrenzen.

Cowboy
03.04.14, 21:57
Danke für die vielen Fotos hier. Was hat es denn mit der königlich-sächsischen Township auf den letzten beiden Bildern von #35 auf sich? Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine Schrebergarten-Anlage. Kann aber eigentlich nicht sein. Es fehlen die Gärten.

Ansonsten hinterlässt die Friedrichstadt nach wie vor einen arg morbiden Eindruck. Trotz Innenstadtnähe scheint mir die Entwicklung dort weit hinterherzuhinken.

Chris1988
05.04.14, 15:50
Hier die Wölfnitzstraße 17 noch einmal nachgereicht:

http://abload.de/img/img_6767a01sjb.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6767a01sjb.jpg)

Auf facebook (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=727488747271694&set=pb.266188383401735.-2207520000.1396708239.&type=3&theater) hat Verschwundenes Dresden heute ein Foto gepostet, wo angedeutet ist, wie es zuvor um die Löbtauer Straße ausgesehen hat.

http://abload.de/img/10155458_727488747271u1se0.jpg (http://abload.de/image.php?img=10155458_727488747271 u1se0.jpg)
http://abload.de/img/1509818_7276297605909c5uld.jpg

Letzter Kandidat wurde erst vor paar Jahren abgerissen.

Es ist zu hoffen, dass auch irgendwann mal diese ganzen Blechbuden von Gebrauchtwagenzentren an der Löbtauer Straße durch ordentliche Bauten ersetzt werden.

Modhinweis: Es ist nicht erlaubt, fremde Bilddateien einzubinden. Ich habe das Bild geurlt. Grüße R.

Elli Kny
05.04.14, 21:13
Mehrgenerationen-Wohnen - Weißeritzstraße 35 + Altonaer Straße 4

Nach längerem Baustillstand scheint es nun endlich weiterzugehen. Erstaunlich ist der noch umzusetzende, umfangreiche Umbau der beiden Altbauten. Dabei wird das Dachgeschoss zum 4. Vollgeschoss und durch ein Staffelgeschoss mit Flachdach aufgestockt. Es entstehen 53 Wohnungen. Ob es noch zum Mehrgenerationen-Wohnen kommt, wird sich zeigen.

Projektseite Stuhr-Architekten (http://www.stuhrarchitekten.de/index.php?id=223&no_cache=1)

Die Ausführung scheint hochwertig zu werden. Der Verlust des Schrägdaches ist in der Umgebung und der möglichen, zukünftigen Baustruktur drum herum zu verkraften, da so bedeutend wertigerer Wohnraum entstehen kann. Man vergleiche nur mal die Wohnsituation bei ausgebautem Dach des Status Quo mit dem Penthauswohnen in Zukunft. Außerdem erscheinen die Bauten durch ein hinzugewonnenes Vollgeschoss bedeutend städtischer, was der Innenstadtlage auch angemessen ist.
Der Glücksfall besteht hier ohnehin in einem vermiedenen Abriss, stehen die Gebäude seltsamerweise nicht unter Denkmalschutz.

Heutiger Zustand aus Post 36 Ansicht hier (http://abload.de/img/img_6711o2s5n.jpg)

Weißeritzstraße 35

http://abload.de/img/dscf9228stuhrarchie4u7k.jpg

Altonaer Straße 4

http://abload.de/img/dscf9228stuhrarchimduhl.jpg
Quelle beider Bilder: Stuhr Architekten Dresden

Schwarzmetaller
10.04.14, 18:44
Hallo allerseits!
Nahversorgungszentrum Friedrichstadt
Friedrichstadt-Passage
Vermutlich spart man sich komplett die Unterkellerung.

Lt. Investor wird gibt es keine Unterkellerung. Begründet ist das (ähnlich wie bei den Neubauten auf dem Bramsch-Areal) mit der Hochwassergefahr.
Bahn-Altbau am Rangierbahnhof Friedrichstadt

Es tut sich was: Die Komfortbau Lange, Projektentwickler, entrümpeln den einen der beiden Altbauten an der Waltherstraßen-Brücke, welcher schon brandgeschädigt ist. Letztens waren beide noch zum Verkauf, nun scheint der eine Altbau vergeben.
Beim ehemaligen Verwaltungsgebäude der Bahn ist es nur bei einer Notdeckung geblieben:
http://abload.de/img/img_5514vysun.jpg
Foto: von mir.

Zwecks B-Plan361 (Grünstreifen entlang der Schäferstraße und Durchwegung zur Wachsbleichstraße: das Stadtplanungsamt möchte das schon seit mehr als einem Jahr umsetzen - voriges Jahr und Anfang diesen Jahres gab es bereits Ortsbegehungen und sog. Bürgerspaziergänge zum Thema.
Seitens des Stadtplanungsamts sollte 2014 der Grünzug entlang der Schäferstraße entstehen und bis 2015 die Durchwegung zur Wachsbleichstraße abgeschlossen sein, jedoch gehören der Stadt noch nicht alle Grundstücke, die zur Durchführung notwendig sind.

Edit: Elli Kny: woher hast du die Information, dass es beim alten Erlwein-Stadthaus an der Löbtäuer Straße einzig am Geld mangelt? Nach meinem Kenntnisstand liegt der Pudel darin begraben, dass der Besitzer das Gebäude zum Innenhof hin verlängern, woran es noch an Genehmigungen mangelt.

Elli Kny
10.04.14, 21:46
@Schwarzmetaller: Willkommen im Forum.
Richtig, am Bahngebäude geht es erstmal nicht weiter. Daher gabs zunächst keine weitere Info von mir. Das massive Schutzdach deutete schon auf keine Kurzzeitlösung hin.

Die Umsetzung des Grünstreifens Schäferstraße soll in diesem Jahr noch umgesetzt werden, ob es sich durch noch fehlende Grundstücke verzögert, weiß ich nicht. Vielleicht zieht man andere Teilmaßnahmen vor, z.B. den Stadtplatz Ecke Adlergasse oder den Querweg. Das Bauland ringsrum ist jedenfalls schon immer bebaubar gewesen, wie ich kürzlich erfuhr. Nur gab es eben noch niemanden, der dort was machen wollte. Ist ja auch ne schwierige Ecke.

Zum Erlweinbau habe ich keine Information, dass es einzig an der Finanzierung hapert. wenn die Absicht eines Querriegels stimmt, dann wird es wohl schon seit längerem dafür keine Genehmigung geben. Das Flurstück geht laut Themenstadtplan weit in den Innenhof zwischen den Plattenbauten hinein und es wäre äußerst bekloppt, diesen Innenhof (http://binged.it/1n96iHL) derart zu verdichten, zumal auch andere Nutzungen dort draufliegen. Ganz neu dürfte diese Absicht nicht sein. Die Stadt hat hier vermutlich richtig gehandelt, denn auch die Belichtung kann dort kaum nachgewiesen werden (falls Wohnraum). Warum fängt der Eigentümer seit vielen Jahren nicht mit der hier besonders drängenden Sanierung an? Er kann mit Sicherheit auch eine Teilgenehmigung für die Sanierung des Altbaus bekommen, da stehen alle Türen offen. Solche Ausreden sind nicht die ersten, die wir bei ewig stockenden Projekten haben. Keine Ahnung, warum solche Eigentümer die Leute auch noch hinters Licht führen wollen. Sie wollen ihr Scheitern nicht öffentlich sehen und bekommen nicht den Verkaufspreis (schon gar nicht in der Lage), den sie sich erhoffen. Also mauern sie und spekulieren weiter - manchmal bis das Haus einstürzt. Ich hatte meine Info aus ziemlich sicherer Quelle (daher auch kein relativierendes Beiwort wie "ggf" oder "wohl") und sehe ja, was vor Ort passiert. Der Container hinterm Haus, wozu hat er den hingestellt? Warum kommt er seiner Pflicht der Müllbeseitigung auf seinem Grundstück nicht nach? Warum sichert er das Dach nicht, warum passiert seit Jahren einfach nichts? Hier ist doch klar, dass da einiges nicht stimmt. Meist kommen mehrere Negativaspekte zusammen. Vielleicht verkauft er ja mal netterweise. Andernfalls hoffe ich auf einen baldigen Baustart.

Chris1988
10.04.14, 22:41
Zum Erlweinbau:

Hat er es eigentlich damals gekauft?
http://www.dnn-online.de/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Arzt-will-in-in-Friedrichstadt-Erlweinbau-retten-150575913

Der geplante Querriegel ist eigentlich möglich (früher gabs da auch ein Hinterhaus), da meines Erachtens nach die einzelne südliche Platte an der Berliner Straße eh fallen muss, um an dieser Stelle einen ansehnlichen Anschluss von der Berliner Straße zum Erlweinbau zu schaffen.

An der Schäferstraße bleibt sowas nur Wunschdenken, weil da der Plattenbaubestand zu hoch ist, aber die Einzelne südlich muss einfach vernünftig ersetzt werden.

Schwarzmetaller
10.04.14, 23:35
Die Umsetzung des Grünstreifens Schäferstraße soll in diesem Jahr noch umgesetzt werden, ob es sich durch noch fehlende Grundstücke verzögert, weiß ich nicht. Vielleicht zieht man andere Teilmaßnahmen vor, z.B. den Stadtplatz Ecke Adlergasse oder den Querweg. Das Bauland ringsrum ist jedenfalls schon immer bebaubar gewesen, wie ich kürzlich erfuhr. Nur gab es eben noch niemanden, der dort was machen wollte. Ist ja auch ne schwierige Ecke.
Der Stadtplatz ist am nächsten an der Realisierung - da geht es nur noch um gestalterische Details. Die alte Ölmühle daneben gammelt weiterhin vor sich hin - die 'Umzäunung' ist anscheinend erstmal als Aufwertung ausreichend.:nono:

Chris1988: Ja, Dr. Fissan gehört das Grundstück nach meinem Kenntnisstand.

Zwecks der einzelnen Platte an der Berliner Straße: die ist eines der 'kleineren' baulichen Probleme in der Ecke - solange die Sanierungswelle nicht von der Friedrichstraße auf die Schäferstraße schwappt, wird sich da nur wenig tun - und wenn, gibt es bestenfalls eine Sanierung.

Sie wollen ihr Scheitern nicht öffentlich sehen und bekommen nicht den Verkaufspreis (schon gar nicht in der Lage), den sie sich erhoffen. Also mauern sie und spekulieren weiter - manchmal bis das Haus einstürzt.
Das ist leider eines der Hauptprobleme - das Gros der Problemgrundstücke ist fest in einer privaten Hand, die auf steigendes Interesse und steigende Preise wartet - die Vereins- und Aktienhäuser an der Friedrichstrasse (~57 bis 65), die Portius-Villa gegenüber, die leerstehenden Häuser auf der Schäferstraße (60-62).
Mich hat schon verwundert, dass die 58 saniert wurde, nachdem eigentlich nur noch die Aussenwände übrig waren, die nur von Metallankern am Kollabieren gehindert wurden.

Elli Kny
11.04.14, 00:30
Es wäre mE sehr einfach, wie man dieses grausliche Ortsgefühl an der (und nur der) Schäferstraße sofort rausbekäme - und zwar billig und einfach. Die beiden langen Plattenzeilen sowie die Wohnanlage Vorwerkstraße (zw. Schäfer und Berliner) bekommen einen ganz banalen, neuen Anstrich - nur zur Straße hin, ohne den Untergrund vorher zu bearbeiten, ohne irgendwas zusätzlich zu machen - vielleicht sogar in freundlichen Farben. Das wärs. Das ganze Erscheinungsbild der Straße und sogar des Stadtteils wäre anders. Das sollte die Stadt komplett bezahlen - also investieren, nur dann baut vielleicht auch mal jemand gegenüber. Ein Prozess des Investierens in der sog. "südlichen Friedrichstadt" würde angestupst. Die Ängste wären weg, neben Schandflecken zu wohnen. Der restliche Verfall fiele nicht mehr so auf, ein gewisser Anteil von Häusern ist auch in z.B. Weststädten runtergenudelt - das ist völlig normal für eine Stadt. Die Eigentümer müssten zwar dem Streichen zustimmen (ist es nur die Gagfah hier?), aber sie dürften überzeugbar sein und als Ausgleich die Mieten nicht steigern dürfen, das wäre klar. Die Zauderer gegen jegliche Verbesserung und deren Ängste vor dann folgender weiterer Aufwertung sind hier die großen Bremser, allerdings haben die eigentlich nicht allzuviel mitzureden. Also das Anstreichen wäre mein Vorschlag. Sowas könnte man sich auch als Aktion von Graffitiszene und Streetartleuten vorstellen - Gerüst ran und lasst sie malen, bis der Arzt kommt. Jede Woche steht das Gerüst am nächsten Abschnitt. Bei den Brandwänden hats doch auch geklappt. Nur, 10 Jahre nach dem Brachenprojekt ist immer noch alles Brache. Da muss die Stadt doch mal kreativer werden. Bei der Farbe geht es ja nur um eine Überbrückung der Zeit bis zur richtigen Sanierung.


Was ist denn mit der Gründerzeitecke Schäfer 69-73 und Vorwerk 13+15 los, da wurde letztens bissel an den Dächern geflickt. Verkauft ist es mE auch. Was geht da?

Schwarzmetaller
11.04.14, 03:10
Die Brandwände (und die Langseite des DVB-Depots) waren ein Schritt in die richtige Richtung, weil in der Tat in der Friedrichstadt viel, viel Grau vorherrscht. Allerdings gab es auch dabei reichlich bürokratischen Hickhack, weil die Aktion mit diversen Behörden bishin zum Amt für Denkmalschutz abgeklärt werden musste - nicht zu vergessen, dass es ohne EFRE-Förderung nie zustandegekommen wäre. Leider ist dem Gros der Anwohner auf der Schäferstraße die Entwicklung ihres Viertels ziemlich gleichgültig (was sich bei verschiedenen Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung z.B. im Rahmen von INSEK 2025 gezeigt hat, wo die meisten Teilnehmer von der Friedrichstraße kamen).
Dies ist leider ein soziales Problem, dem auch noch beigekommen werden müßte (das ist hier aber fehl am Platz).

Lange Rede, kurzer Sinn: eine farbliche Aufwertung der Schäferstraße würde die Attraktivität sicher steigern, auch wenn das aufgrund des Zustands der Bausubstanz teilweise potemkinsche Dörfer wären.
Jedoch würde an vielen Stellen sicherlich sogar eine gründliche Reinigung der Fassaden ausreichen, die wegen des starken Verkehrs ergraut sind.

Wenn man dann einfach noch die Brache entlang der Schäferstraße vom geplanten Quartiersplatz bis zur Menageriestraße beräumt und mit Baumreihen (nicht den 'Zierbäumen', die für den Grünstreifen vorgesehen sind) versieht, wäre das eine brachiale Aufwertung für die Schäferstraße, die bis dahin weiter negativ das Bild vom gesamten Viertel prägt.

Chris1988
14.04.14, 00:42
Habe nocheinmal ein paar Runden gedreht

Erstmal im südlichen Gebiet der Friedrichstadt:

An der Gambrinusstraße 10 geht es nach Monate langem Stillstand auf der Rückseite weiter. Über den alten Putz wird eine Dämmung angebracht.
Ursprünglicher Fertigstellungstermin war übrigens Dezember 2013.

http://abload.de/img/img_6802c8on9.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6802c8on9.jpg)

Weiter nördlich ist noch eine größere Brachfläche zwischen der Cottaer Straße, der Behringstraße und der Löbtauer Straße. Könnte langsam attraktiv werden wenn gegenüber an der Löbtauer die Gebäude saniert beziehungsweiße neugebaut sind(ehemalige Sieche).

http://abload.de/img/img_6806qbpgz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6806qbpgz.jpg)


Gehen wir weiter zur Sieche.

ein alter Überblick, der bald wieder erreicht werden könnte.
http://abload.de/img/img_6994jvpm3.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6994jvpm3.jpg)

Folgende beide Gebäude standen bis zum 10.April zum Verkauf durch die Stadt

http://abload.de/img/img_7006lnp7u.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7006lnp7u.jpg)
http://abload.de/img/img_69999sotf.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_69999sotf.jpg)
http://abload.de/img/img_70033qo5i.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_70033qo5i.jpg)

http://abload.de/img/img_7001e1rpq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7001e1rpq.jpg)
http://abload.de/img/img_7005cgqec.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7005cgqec.jpg)
http://abload.de/img/img_6997bipqc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6997bipqc.jpg)
Blick vom Weißeritz Grünzug
http://abload.de/img/img_6993ueomr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6993ueomr.jpg)

weiter südlich das Objekt, was die Ventar erworben hat

http://abload.de/img/img_7008x6q5n.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7008x6q5n.jpg)
http://abload.de/img/img_7011b3opz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7011b3opz.jpg)
es tut sich noch nichts

Blick auf die Rückseite der Objekte an der Altonaer Straße, wo schon entkernt wird

http://abload.de/img/img_7018zcput.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7018zcput.jpg)

Zwischen beiden eine Freifläche die auch durch die Ventar bebaut werden soll

http://abload.de/img/img_7016rvpvl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7016rvpvl.jpg)

Gegenüber befindet sich eine moderne Variante der Sanierung

http://abload.de/img/img_70128lolr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_70128lolr.jpg)
http://abload.de/img/img_70092gobj.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_70092gobj.jpg)

Ganz im Süden befindet sich noch diese Kapelle, in der anscheinend auch entkernt wurde und Wildwuchs entfernt wurde

http://abload.de/img/img_7019k6or8.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7019k6or8.jpg)
http://abload.de/img/img_70217urle.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_70217urle.jpg)

Am nördlichen Ende befindet sich noch diese Freifläche an der Löbtauer Straße

http://abload.de/img/img_6862xcp4i.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6862xcp4i.jpg)

Allgemein sind die Flächen gegenüber der Sieche durch Flachbauten für den KFZ-Bereich geprägt, was ein Stadtgefühl verhindert.

http://abload.de/img/img_6864ovouh.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6864ovouh.jpg)

Chris1988
14.04.14, 00:43
weiter nördlich der Fröbelstraße:

auf der Fröbelstraße selber ist westlich der Löbtauer Straße nur ein Haus erhalten, dessen Umfeld aber auch eine Auffrischung gebrauchen könnte.

http://abload.de/img/img_6865e0o2b.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6865e0o2b.jpg)

Von da aus der Blick in die Behringstraße offenbart uns eine der letzten Eisenbahnbrücken mit Eisenträgern, welche immer seltener werden.

http://abload.de/img/img_6866gzof5.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6866gzof5.jpg)

weiter in Richtung Osten zum Quartier Fröbelstraße, Wöfnitzstraße, Floßhofstraße, Bauhofstraße:

An der Fröbelstraße befindet sich nördlich der Sieche noch die alte Mädchenschule, welche zu einer Grundschule für das Gebiet werden soll.

http://abload.de/img/img_6812aqril.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6812aqril.jpg)
http://abload.de/img/img_6850zno2q.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6850zno2q.jpg)
http://abload.de/img/img_6853gopdu.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6853gopdu.jpg)
Blick vom Weißeritz Grünzug
http://abload.de/img/img_699167rn9.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_699167rn9.jpg)
Rechts der Schule eine Brache auf der garantiert die zugehörige Turnhalle, Sportanlagen entstehen würden
http://abload.de/img/img_6856iorx1.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6856iorx1.jpg)

Gegenüber befindet sich nurnoch dieser eine unsanierte Kandidat und der Sanierte

http://abload.de/img/img_68090srx2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68090srx2.jpg)
http://abload.de/img/img_6810m6pzg.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6810m6pzg.jpg)

Sonst ist alles durch Brachflächen geprägt, mit Blick auf die Wölfnitzstraße. An dem kleinen Gebäude wurde vor Monaten mal bissl was abgebrochen

http://abload.de/img/img_6852wpoub.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6852wpoub.jpg)
http://abload.de/img/img_68084fqfe.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68084fqfe.jpg)

Es gibt ja auch den Plan die Fröbelstraße bis zur Freiberger Straße zu verlängern(durch oder unter dem Weißeritz Grünzug hindurch.
Aufjedenfall müssten dann auch Gebäude auf dem alten Kohlebahnhof weichen

http://abload.de/img/img_69777hrsj.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_69777hrsj.jpg)
http://abload.de/img/img_6979fmrip.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6979fmrip.jpg)
http://abload.de/img/img_6978qep2b.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6978qep2b.jpg)
http://abload.de/img/img_6981qzpm6.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6981qzpm6.jpg)
DAs Gelände wird übrigens durch die Aurelis verkauft.

Chris1988
14.04.14, 00:43
weiter im Quartier:

In der Wölfnitzstraße wurde mittlerweile ein Teil des Daches gedeckt

http://abload.de/img/img_6801z4p3w.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6801z4p3w.jpg)
http://abload.de/img/img_6814srq3h.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6814srq3h.jpg)
Die Brandmauer bleibt eine Brandmauer, somit besteht Hoffnung das irgendwann mal auch die Lücke zwischen den beiden Gebäuden geschlossen wird, aber erst einmal solltem an das noch Unsanierte retten
http://abload.de/img/img_6818eko6a.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6818eko6a.jpg)
http://abload.de/img/img_681933rro.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_681933rro.jpg)
http://abload.de/img/img_6816ono48.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6816ono48.jpg)

Ansonsten ist auch hier alles durch Brachflächen und KFZ-Flachbauten geprägt

Brachfläche zwischen Wölfnitzstraße 17 und der Löbtauer Straße
http://abload.de/img/img_6821kvqsf.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6821kvqsf.jpg)
Flachbau gegenüber zwischen Wölfnitzstraße und Bauhofstraße
http://abload.de/img/img_68209bq9m.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68209bq9m.jpg)

Weiter auf der Bauhofstraße

http://abload.de/img/img_68226wr7l.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68226wr7l.jpg)

nach dem KFZ-Flachbau kommen 2 unsanierte, aber bewohnte Häuser
http://abload.de/img/img_6824ciq2x.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6824ciq2x.jpg)
Baulücke
http://abload.de/img/img_6825usq5m.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6825usq5m.jpg)
einer saniert, einer unsaniert, aber auch bewohnt
http://abload.de/img/img_6826tlo2r.jpg[/url
wieder eine Baulücke
[url=http://abload.de/image.php?img=img_6832paqap.jpg]http://abload.de/img/img_6832paqap.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6826tlo2r.jpg)
der Abschluss erfolgt durch diesen sanierten Kandidaten
http://abload.de/img/img_683474oc8.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_683474oc8.jpg)

Um die Ecke auf die Floßhofstraße

wo nur noch dieser Bau erhalten ist, welcher auch schnellstmöglichst gerettet werden sollte, samt Industrie-Hinterhaus

http://abload.de/img/img_684457ptl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_684457ptl.jpg)
http://abload.de/img/img_68420krru.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68420krru.jpg)
http://abload.de/img/img_6845aboyu.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6845aboyu.jpg)
scheint aber beides in irgendeiner Art bewohnt zu sein.

daneben wieder ein typischer Flachbau, im Hintergrund das sanierte Haus auf der Wölfnitzstraße

http://abload.de/img/img_6848rlomy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6848rlomy.jpg)

Chris1988
14.04.14, 00:44
Gehen wir die Löbtauer Straße weiter Richtung Norden, wo immer noch der Erlweinbau an der Nummer 1 schlummert.

Ecke Berliner Str.
http://abload.de/img/img_6872rlr5m.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6872rlr5m.jpg)
Rückseite
http://abload.de/img/img_68732hrtl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68732hrtl.jpg)
Ecke Schäferstr.
http://abload.de/img/img_68762prxe.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68762prxe.jpg)

Und der Störfaktor an der Ecke zur Berliner Straße

http://abload.de/img/img_6870tnpfy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6870tnpfy.jpg)
http://abload.de/img/img_6871j0rqt.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6871j0rqt.jpg)

schräg gegenüber die unglückliche Ecke der Großen Markthalle, welche unbedingt die alte Fassade erhalten sollte..

http://abload.de/img/img_6874klphv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6874klphv.jpg)

Blick in die Schäferstraße, wo bald der Grünzug entsteht

http://abload.de/img/img_6878hgqt6.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6878hgqt6.jpg)
http://abload.de/img/img_6881tipip.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6881tipip.jpg)

Und an der Ecke zur Weißeritzstraße der Stadtteilplatz

http://abload.de/img/img_68793zre3.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68793zre3.jpg)

Das letzte verbliebene Gebäude an dieser Stelle zwischen Adlergassse und Weißeritzstraße

http://abload.de/img/img_6882agrmz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6882agrmz.jpg)
http://abload.de/img/img_6884wdovg.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6884wdovg.jpg)

An der Ecke Wachsbleichstraße Adlergasse wird immernoch saniert, aber es geht vorwärts

http://abload.de/img/img_6886o8psq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6886o8psq.jpg)
http://abload.de/img/img_6888ozru9.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6888ozru9.jpg)

Weiter zum Kulka-Bau, von der Adlergasse aus

http://abload.de/img/img_6889sbqyy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6889sbqyy.jpg)
http://abload.de/img/img_6893a2qvl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6893a2qvl.jpg)
http://abload.de/img/img_6897qmq47.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6897qmq47.jpg)
http://abload.de/img/img_68993xpm8.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_68993xpm8.jpg)

Die Fläche für den 2. Neubau an dieser Stelle ist mittlerweile wieder beräumt. Es ist aber auch der Infozettel verschwunden. Im Internet existiert es aber noch.
http://www.agplus.org/weisseritz.html

In der Adlergasse ist gegenüber noch viel Potenzial vorhanden

http://abload.de/img/img_6895deq1q.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6895deq1q.jpg)

weiter gen Norden:

Brachfläche Seminarstraße-Weißeritzstraße

http://abload.de/img/img_690116rmf.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_690116rmf.jpg)
http://abload.de/img/img_6902w1rhu.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6902w1rhu.jpg)

es folgt der jetzt endlich in Sanierung befindliche Bau, besonders ist hier Brandmauer mit dem Knick

http://abload.de/img/img_6904hqrep.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6904hqrep.jpg)
http://abload.de/img/img_69063xoa2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_69063xoa2.jpg)

Schwarzmetaller
14.04.14, 02:43
aber erst einmal solltem an das noch Unsanierte retten
Das unsanierte Haus an der Wolfnitzstraße (http://www.dresden.de/media/pdf/weisseritz/2Lingner.pdf) ist seit Jahrzehnten in Privathand und wird von den Besitzern im Rahmen der Möglichkeiten vor weiterem Verfall bewahrt - vor einiger Zeit ist eine Notdeckung des Daches erfolgt.

Edit: Die Stadt bietet demnächst einige Grundstücke für Bauherrengemeinschaften an, u.a ein nicht näher genanntes unbebautes Grundstück auf der Schäferstraße mit einer Fläche von 460m² (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/wirtschaft/detail/-/specific/Bauherrengemeinschaften-Stadt-will-Grundstuecke-guenstig-anbieten-111131343).
So viele Grundstücke in dieser Größe gibt es hier kaum noch - entweder dies ist das Grundstück Schäferstraße/Ecke Vorwerkstraße, die Baulücke neben der sanierten #46 oder die Flächen an Menagerie/Manitius-Strasse.

Elli Kny
14.04.14, 08:27
aus post 20 am 15.12.2013:
Sehenswert die Seite der Firma, wo viele interessante Objekte meist in Friedrichstadt zu finden sind. Erwähnt wurde schon die Floßhofstraße 6. Auch nebenan sind Altbausanierungen geplant: Wölfnitzstraße 4 und die Rosenstraße 103c. Das sind gute Nachrichten für das Viertel um die Wölfnitzstraße.

tja, die komfortbaulange (http://www.komfortbaulange.de/?mod=verkauf&id=26&cat=busy) kommt noch nicht zu potte. da blieb nun nur die Bauhofstraße 15 übrig. ich war gestern auch dort unterwegs, es tut sich ausser an der wölfnitzer nix. hoffentlich kommen die an der altonaer strasse mal voran.

chris' bilder zeigen deutlich die völlig rückständige situation unseres städtebaulichen schandbereichs schlechthin in dresden - alles zwischen bahnhof friedrichstadt - nossener brücke und zwickauer strasse. das ist innenstadtlage mit bester verkehrsanbindung. aber es wird wohl hauptsächlich ein riesiges innerstädtisches gewerbegebiet werden, durchsetzt von 3-4 winzigen isolierten wohninseln. statt auf dem ex-glaswerksgelände an der hirschfelder mal ne grünfläche zu machen, ist dort auch nur gewerbegebiet in planung. konzepte wie "urbaner wald" oder erwünschte "rurale wildnis" sind immer noch fremdworte.

das große gebäude des kohlebahnhofs steht grad zum verkauf (kein bild von plakat), die anderen baracken des areals werden natürlich irgendwann abgerissen. das bißchen für den duchstich der fröbelstrasse ist wohl kein problem.
die fröbelstrassen-verlängerung ist derzeit in vorbereitung zum planfeststellungsverfahren. die verlängerung kommt nach derzeitigem stand in den nä. 2-3 jahren. falls das stück vierspurig sein wird, dann will bzw. kann man die grundschule dort nicht mehr ansiedeln. für die hat man mE aber noch einen alternativstandort und ausserdem steht die dringlichkeit der fröbel viel höher. mal sehen was die uns für ne fröbelplanung vorlegen.

am stadtteilhaus ist mE nach wie vor baustillstand, immer wenn ich da langkomme siehts gleich aus und es ist niemand vor ort. falls chris recht hat, müssten die seit kurzem weiterarbeiten. hier sieht man aber mal wieder wieviel ärger es bei fast jeder baustelle in dieser stadt gibt. ich warte schon auf einen klärenden bericht in der presse. letztlich ist auch das hier ein skandal. schaut man sich das bautempo im riesigen umfeld an, ist auch die nächsten 500 jahre noch kein ansehnliches und baulich einigermassen geschlossenes stadtquartier entstanden. von "boom" kann im gesamten dresdner westen nicht gesprochen werden.

das mit den baugemeinschaften ist natürlich sehr positiv - die müssen dann nur jedesmal genug mitmacher finden.

Schwarzmetaller
14.04.14, 16:21
Stadtteilhaus? Ich war mir kurz uneins, ob du das Stadthaus (Löbtauer 2) oder das Stadtteilzentrum Friedrichstraße/Weißeritzstraße meinst - ich gehe aber mal davon aus, dass du den Neubau des Riesa efau an der Wachsbleichstraße meinst - da geht es voran - heute waren Arbeiter auf dem Gerüst zugange - der Großteil spielt sich jedoch innen ab. Das ganze soll ja irgendwann Q2/Q3 fertig sein.
Apropos Gerüst: seit etwa einer Woche ist auch das Haus Schäferstraße 60 zu einem Drittel eingerüstet, allerdings gibt es da keinerlei Aktivitäten.

Chris1988
15.04.14, 01:01
chris' bilder zeigen deutlich die völlig rückständige situation unseres städtebaulichen schandbereichs schlechthin in dresden - alles zwischen bahnhof friedrichstadt - nossener brücke und zwickauer strasse. das ist innenstadtlage mit bester verkehrsanbindung. aber es wird wohl hauptsächlich ein riesiges innerstädtisches gewerbegebiet werden, durchsetzt von 3-4 winzigen isolierten wohninseln. statt auf dem ex-glaswerksgelände an der hirschfelder mal ne grünfläche zu machen, ist dort auch nur gewerbegebiet in planung. konzepte wie "urbaner wald" oder erwünschte "rurale wildnis" sind immer noch fremdworte.


Ich würde es auch bevorzugen, dass an der kompletten Westseite der Freiberger(Nossener Brücke bis Bauhofstraße) + Hrrschfelder Wohnhäuser entstehen, aber da stört bestimmt das Drewag Kraftwerk. Es ist bestimmt nicht zulässig




Ich glaube nicht das die Fröbelstraße vierspurig wird. das ist sie ja auf dem Stück zuvor auch nicht und wird auch nicht benötigt. Es geht dabei ja nur darum die südliche Friedrichstadt an die Wilsdruffer Vorstadt anzuknüpfen und damit an das Zentrum.
Könnte mir da maximal in ferner Zukunft eine Straßenbahnverbindung von der Löbtauer Straße zum Haltepunkt Freibergerstraße vorstellen.

Christian84DD
15.04.14, 19:27
Auch wenn die Friedrichstadt sehr perforriert ist hat Sie doch einen gewissen Charme. Und grade aus der nördlich Friedrichstadt kann man noch einiges rausholen.
Dafür sollte aber die Stadt endlich konkrete Plannungen machen. So wie es jetzt aussieht wird die Stadt wohl die Flächen an die erst besten verkaufen anstatt langfristig zu planen.

Im südlichen teil der Friedrichstadt hätte ich den Weißeritzgrünzug erweitert bis fast an die Freiberger Straße, so dass nur ein Streifen direkt an der Straße für Wohnbauten übrigbleibt. Hätte sich bestimmt auch verkauft trotz Bahn-Gleise welche ja nicht weit weg sind. Aber die heutigen Fenster sind eigentlich ganz dicht und mit nem Park gleich hinter Haus hätten sich bestimmt auch Mieter gefunden.

Aber die "Boom Stadtteile" sind halt gerade andere und so einen großen wirtschaftlichen Aufschwung hat Dresden leider nicht das es alle Flächen "sinnvoll" bebauen kann. Ich denke das wird noch ein paar Jahrzehnte dauern bis die gröbsten Lücken gefüllt sind.

Ich denke das Ziel für die nächsten 5 Jahre sollte eine Instandsetzung der noch erhaltenen Altbauten sein. Sie könnten eine spätere Grundlage für die Verdichtung des Gebiets sein. Die Ventar Projekte sind schon mal ein guter Anfang.

Schwarzmetaller
15.04.14, 21:54
Lange Rede, kurzer Sinn: eine farbliche Aufwertung der Schäferstraße würde die Attraktivität sicher steigern, auch wenn das aufgrund des Zustands der Bausubstanz teilweise potemkinsche Dörfer wären.
Wie auf Stichwort entsteht an der Schäferstraße, Ecke Behringstraße (direkt links neben den beiden mit Streetart versehenen Brandwänden der Behringstraße) ein neues großformatiges Werk von Jens Besser (der auch damals die Brandwände gestaltet hat). Es bleibt zu hoffen, dass es wieder eine ganze Reihe wird.

Elli Kny
15.04.14, 22:14
zudem ist auf antrag der grünen das thema legale graffityflächen derzeit in fast allen stadtteilräten (so werden die ortsbeiräte bald heißen) auf der tagesordnung.

die beiden halbwände an der behringstrasse kenne ich, doch wo genau soll das sein? - links daneben ist doch das plattenbaueck mit einer schmalen fensterlosen plattenwand gen schäferstrasse. und kann man sich das derzeit angucken, wie jensen malert?

Schwarzmetaller
15.04.14, 22:26
http://abload.de/img/img_5579lok55.jpg
Genau jenes (leider verwackelt - 1,3s Belichtungszeit aus der Hand ohne Stativ:()
Da dürfte sicherlich die nächsten Tage tagsüber jemand anzutreffen sein - ist ja eine sehr frühe Phase und das Wetter soll ja die nächsten Tage wieder besser sein.

Edit: Ich werde morgen tagsüber mal für bessere Bilder vorbeistromern.

Dunkel_Ich
15.04.14, 22:32
...und ich dachte, ich hätte zur Feier des Tages ein Gläsel zuviel heute Abend gehabt... ^^

Danke für die schnelle Info Schwarzmetaller

Chris1988
16.04.14, 03:10
Weiß jemand etwas über die Brachfläche zwischen Cottaer Straße, Gambrinusstraße, Semmelweisstraße, Altonaer Straße.
Im Frühjahr wurde da vermessen und die Bäume wurden mit Farbspray makiert.

hier: https://goo.gl/maps/QziuE

Dunkel_Ich
16.04.14, 12:20
^Ich weiß nur, dass die Fläche letztes Jahr zum Verkauf stand und sie dann auch verlauft worden ist. An wen, tja... keine Ahnung

Schwarzmetaller
16.04.14, 12:49
So sieht das Mural bis (und nicht verwackelt und bei Tage) aus - leider wird es als Auftragsarbeit des Hausbesitzers erstmal ein Einzelstück bleiben.
http://abload.de/img/img_5584bdivi.jpg
.
http://abload.de/img/img_5583mae96.jpg
.
http://abload.de/img/img_5582hkicu.jpg
.
http://abload.de/img/img_5586dzyy3.jpg

Christian84DD
17.04.14, 20:08
Die Grafittis haben schon etwas und Sie verbessern auch das derzeitige Erscheinungsbild aber Sie sind für mich keine Dauerlösung. Am ende stellt man die Platten noch unter Schutz nur wegen so nem Grafitti, würde zumindest die Stadt davon befreien die Brachflächen sinnvoll zu beplanen und ihnen noch mehr Zeit geben sich nicht um die Problemgebiete zu kümmern!

Schwarzmetaller
17.04.14, 21:02
Natürlich sind es keine Dauerlösungen - so waren sie auch seitens des Künstlers nicht gedacht.
Es sind auch schon mindestens eines durch Baumaßnahmen wieder verschwunden - das am Nachbarhaus des Riesa efau-Neubaus und ein zweites an der Schweriner Straße wird im Moment überbaut.

Elli Kny
17.04.14, 21:05
da stellt niemand was unter schutz, und ein schutzstatus der einen strassenseite verhindert auch keine bebauung auf der anderen. leider kann man durch die bemalung der wand keinen rückschluss auf eine angedachte fassadensanierung ziehen. ich dachte erst, na wenn die gagfah sich die bude beschmieren lässt, weiß sie vielleicht sogar, wann die sanierung bevorsteht und dass man es dem künstler nochmal durchgehen lässt, endlich was zu bemalen. es kann aber auch noch lange nichts passieren, sodass die bemalung wenigstens mal ne kleine erfreulichkeit darstellen könnte. ich hoffe natürlich auf ersteres szenario. der künstler erwirbt hier keinen anspruch auf dauerhaftigkeit seines meisterwerks. das ist vorher klar.

Elli Kny
17.04.14, 21:12
Zwischennutzung an der Friedrichstrasse

schon die letzten jahre grasten die schafe
http://abload.de/img/iwfriedrichstrasset7pme.jpg

nun kamen sie wieder aus ihrem winterquartier und werden nun vom schäferhund (rechts) beaufsichtigt
http://abload.de/img/dscf9589aoobi.jpg

Schwarzmetaller
17.04.14, 21:12
ich dachte erst, na wenn die gagfah sich die bude beschmieren lässt, weiß sie vielleicht sogar, wann die sanierung bevorsteht und dass man es dem künstler nochmal durchgehen lässt, endlich was zu bemalen.
Dieses Haus gehört nicht mehr der Gagfah - im Zuge des 'Ausverkaufes' wurde die Zeile an Privatiers veräußert. Afaik gehört die Zeile rechts 'über der Kreuzung' noch der Gagfah.

Elli Kny
17.04.14, 21:16
oh, gut zu wissen. dann sind ja die voraussetzungen geschaffen, dass hier was passiert. kann man das irgendwo nachschauen, was die gagfah so alles abgestoßen hat?

Elli Kny
17.04.14, 21:35
Schäferstrasse 60
noch keine weiteren aktivitäten. die strasse ist aber auch sowas von laut, was da an autoverkehr durchbraust ist echt absolutes totschlagargument für die entwicklung dort. die gesamte friedrichstadt würde mE geradezu aufleben (aufatmen), wenn dort durchfahrtsverbot wäre. wie das zu organisieren ist, ist ne andere sache. mir ist der MIV dort schon lange ein dorn im auge. grob gesagt: löst man das nicht, passiert auch nichts.
http://abload.de/img/dscf9590ekot6.jpg


Bahngebäude Waltherbrücke
die baufirma hat hier immerhin ein großes transparent dranhängen - naja, sicher nur zur eigenwerbung. allerdings: was soll hier bitte draus werden?
http://abload.de/img/dscf9590jnq5j.jpg


Bahnareal ggü dem obigen Bahngebäude
spätestens mit aufgabe des rangierbahnhofs müsste auch dieses "gehöft" frei werden. sicherlich gut geeignet für vereine und kreativbranche. das areal hätte potential. oder sind da auch andere schon heute drin?
http://abload.de/img/dscf9591lzrye.jpg

Schwarzmetaller
17.04.14, 22:11
Die Schäferstraße autofrei...das wäre göttlich! Da spreche ich aus Erfahrung, denn ich hatte bereits das Vergnügen. Es müsste ~2009 rum gewesen sein, als das Haus #58 auf der Schäferstraße ziemlich akut einsturzgefährdet war und mit Metallankern quer durchs Gebäude gesichert wurde.
Dafür stand eine Woche lang ein Turmdrehkran mitten auf der Straße....man konnte mit offenem Fenster schlafen. :cool:
Leider ist eine permanent autofreie Schäferstraße nur schwer realisierbar, da Hauptzubringer zur Autobahnauffahrt Dresden Altstadt.

Im Rahmen von InSEK 2025 gabs mal die (einigermaßen verrückte) Idee, den Verkehr auf die 'zukünftig ehemalige' Eisenbahntrasse zu verlagern - der Güterbahnhof wird in naher Zukunft eh geschlossen und der angedachte Park auf dem Areal ist Wunschdenken, denn es ist nach hundert Jahren starkem Bahnverkehr mehrere Meter tief belastet - warum nicht den Autobahnzubringer dort entlang zu führen?
Auf der Schäferstraße könnte man ruhig noch jeweils eine Richtungsstraßenspur lassen, allerdings getrennt von begrasten Straßenbahngleisen.

Edit: Die Gebäude der Bahn zwischen Berliner Straße und Bahnhof Friedrichstradt stehen leer und wurden meines Wissens mal seitens Friedrichstadt Zentral angefragt, als die aus der Friedrichstraße 52 ausziehen mussten.

Elli Kny
17.04.14, 22:45
ja richtig, allerdings stellt die schäferstrasse keinen zubringer zur BAB dar, wie man hier (http://binged.it/1gMRKg9) sehen kann. eine verlagerung aufs bahngelände ist eigentlich nicht nötig, da die fröbel- und die magdeburger strasse die zubringer sind und durch die ausgebauten querverteiler der weisseritz- und waltherstrasse flankiert sind. mit kleinen anpassungen an den knoten wäre schon heute eine andere verkehrsabwicklung möglich. der verkehr würde sich umstellen und könnte schon ab BAB-abfahrt altstadt durch die wechselwegweisung am flügelweg auf die südtangente geleitet werden. das letzte teilstück am e-ambross-ufer soll bis einschließlich nächstes jahr gebaut werden.

das ist eine politische entscheidung, die man in dresden auch mal wollen muss. schließlich ist es ein hauptziel, den verkehr zu bündeln. die schäferstrasse ist bisher nur eine etwas bequemere rollvariante, die aber den autoverkehr fördert. der druchgangsverkehr hat hier aber keinen anspruch, mehrere strecken zu versauen und einen ganzen stadtteil zu blockieren. ausserdem wäre es wirtschaftsförderung für verschiedene gewerbe, sollte die schäferstrasse attraktiv werden. einziges problem ist der bereich um die yenidze, wo die kreuzungen dann überlastet sein würden. der bahndamm verhindert dort grundsätzliche lösungen. aber seis drum, so viel verkehrsmengen haben wir in dresden nicht und viele fahren nur aus bequemlichkeit auto, weils auch noch nicht restriktiver beschränkt wird. das ist aber auch ziel des neuen verkehrsentwicklungsplans VEP 2025+. man kann das ja auch als verkehrsversuch probieren, wie man es mittlerweile für einige problembereiche vorhat, um überhaupt mal weiter zu kommen. der stadtteil friedrichstadt ist bisher echter verlierer der gesamtstädtischen bequemlichkeit. dabei gilt es zukünftig solche inneren stadtteile massiv zu befördern. das gesamte quartier zwischen magdeburger und rangierbahnhof hat dann keine hauptstrassen mehr und ist tempo30-zone. ganz einfach. die schäferstrasse wird dann beidseitig doppelte baumallee - abseits dem "grünstreifen" vorne.

Chris1988
17.04.14, 23:35
Wenn die Schließung des Güterbahnhofs mal durch ist, würde ich es auch bevorzugen. dass die Gewerbeflächen zwischen Cottaer Straße und Berliner Straße östlich der Waltherstraßenbrücke verschwinden und die Kleingartensparten an der Fröbelstraße in den neuen "Park" westlich der Brücke verlegt werden, um eine geschlossene Wohnbebauung zwischen nördlicher und südlicher Friedrichstadt an dieser Stelle zu ermöglichen.
Zum Beispiel entlang der Behringstraße und eventuell an einer Verlängerung der Gambrinustraße bis zur Menageriestraße.
Dies würde den verlorenen Zipfel im Süden besser an die Friedrichstadt binden.

Schwarzmetaller
18.04.14, 02:10
ja richtig, allerdings stellt die schäferstrasse keinen zubringer zur BAB dar, wie man hier sehen kann. eine verlagerung aufs bahngelände ist eigentlich nicht nötig, da die fröbel- und die magdeburger strasse die zubringer sind und durch die ausgebauten querverteiler der weisseritz- und waltherstrasse flankiert sind.
Es mag sein, dass die Schäferstraße offziell kein Autobahnzubringer ist - faktisch betrachtet rollt aber das Gros des Verkehrs dort entlang statt über die Magdeburger. Insofern ist der Verkehr ja leider gebündelt.

Schwarzmalerei: Ich denke, dass in nächster Zeit davon abgesehen wird, mehr Verkehr über die Magdeburger Straße - Stichwort Bramschareal und Ostravorwerk. In dieser Ecke der Friedrichstadt ist auch leider deutlich mehr Engagement in Bezug auch lokale städtebaulichen Themen zu verzeichnen.
Lange Rede kurzer Sinn: die Bevölkerung entlang der Schäferstraße tut sich sehr schwer, ihre Probleme zu artikulieren.

Elli Kny
18.04.14, 08:26
chris1988: genau, bevor jedoch solches kommen kann, ist das grundsätzliche verkehrsproblem der f-stadt zu lösen - es geht zu viel hindurch - wenig bündelung. wegen gewerbe umsiedeln: das kommt in dd kaum vor (siehe standort augustusweg), daher eher das szenario: alles zwischen gleiskorridoren von f-stadt bis südvorstadt und südtangente bleibt/wird gewerbegebiet.

SM: beim (4-spurigen?) ausbau der magdeburger ist meines wissens die vorplanung fertig - es soll dort auch weitergehen. umgebungsschutz der neuen wohnparks gibts nicht, zumal lärmschutzwand vorhanden. das vorwerkwohnen existiert noch nicht mal. bürgerengagement schön und gut, die neuen bramschler sind bestimmt meist akademiker, für die schäfler ist solches schnell zu komplex, doch letztlich wird im SPA oder stadtrat entschieden.

in f-stadt ist noch zu wenig "gebündelt", die stadt will bündeln, allerdings bezweifle ich, dass damit auch die schäfer ernsthaft beruhigt wird. das muss aber sein und ist v.a. in kombi mit der schweriner sinnvoll. da zeigt sich die fehlplanung bei letzterer deutlich. der verkehr muss sich umstellen, nur tempo30 reicht nicht - also dichtmachen. der rest ist verkehrsorganisation: warum nicht in den einführungsjahren eine dynamische LSA+Beschilderung anbringen, die während der spitzenstunde früh und nachmittags den verkehr meinetwegen noch durchlässt. man muss den dresdnern echt noch die angst nehmen, dass dann nicht das abendland gleich untergeht. daher testläufe bzw. verkehrsversuche. den rest des tages nehmen die bündelstrecken den MIV locker auf. auch dort verkehrsabhängige ampeln und abbiegesteuerung. oder man sperrt zunächst zwischen 18uhr bis 7uhr, es ist alles möglich. also im prinzip ist alles schon heute machbar. sicher wird der ausbau der magdeburger- und der fröbelstrasse noch zuvorkommen. aber man muss eine vorstellung haben, wohin es eigentlich mit der f-stadt gehen soll - in kombi wilsdruffer vorstadt. die schäfer könnte DER boulevard der f-stadt sein - naht von nord und süd, ruhig und unterm blätterdach der alleen sitzen die f-städter zusammen und freuen sich. alle anderen strassen schaffen das nicht. es geht nur hier. auf der schäferstrasse.

Schwarzmetaller
18.04.14, 13:38
für die schäfler ist solches schnell zu komplex
Danke...
doch letztlich wird im SPA oder stadtrat entschieden.
Das ist richtig, doch waren in den letzten zwei...drei Jahren Dr. Jarad oder Frau Hanzsch zu einigen Bürgergesprächen zu hiesigen Problemen in der Friedrichstadt, um den Finger am Puls der Basis zu haben. Die Basis war nur leider nie da. Selbiges gilt auch für die öffentlichen Sitzungen des Ortsbeirates.

Elli Kny
18.04.14, 15:51
das thema verkehrslösungen für die friedrichstadt ist sehr komplex. auch hier im strang kanns nur ausschnittsweise erklärt werden. was die grundsätzlichen verkehrslösungen angeht, ist die abteilung verkehrsentwicklungsplanung des SPA zuständig, und dort entscheiden v.a. der chef und die paar bereichsleiter, was angegangen wird oder nicht. die kennen bestimmt das problem, befürchte aber dass man angst hat. mal sehen ob hier mit der kommunalwahl änderungen eintreten, der stadtrat könnte lösungen in auftrag geben. denn die ziele des VEP 2025 sind klar und deutlich, dazu alle städtischen konzepte. die bürger hatten ihr VEP-votum messbar und transparent abgegeben. daher wäre es wichtig, ob jarad und hantzsch mal irgendetwas zur schäferstrasse geäußert haben? was ist denn deren vision oder wunschliste?

Schwarzmetaller
21.04.14, 14:25
In der Wachsbleichstraße scheint sich nun Variante 1 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=412648&postcount=24) herauszukristallisieren.

http://abload.de/img/img_55972fjua.jpg

Elli Kny
23.04.14, 23:52
Hallo Schwarzmetaller: nochmal: daher wäre es wichtig, ob jarad und hantzsch mal irgendetwas zur schäferstrasse (verkehrslösung f-stadt) geäußert haben? was ist denn deren vision oder wunschliste?

Schwarzmetaller
24.04.14, 08:49
Da kann ich gerade leider keine Aussage dazu treffen - ich werde beide demnächst mal dazu befragen.

Chris1988
24.04.14, 23:43
Der Bau am Steyer-Stadion hat begonnen.

Laut Lokalblatt soll bis Ende des Monats die Baugrube für den neuen Funktionsbau ausgehoben sein und dann der Rohbau erfolgen.
- 1,6 Mio (450000Euro Förderung durch Sachsen)
- 13 Umkleiden, Duschräume, Schiedsrichterräume, ein Geschäftszimmer und separate Toilettenanlagen
- für Eishalle, Dynamo Dresden, dem Dresdner SC, dem Universitätssportverein und auch dem Sportschulzentrum

Ab Oktober Abriss und Neubau der Holztribüne(Nordtribüne)

Danach Sanierung Steintribüne

Elli Kny
25.04.14, 19:31
Am Bürokomplex Hamburger Straße ist man nun farblich mehr als die hälfte rum, auch der ostflügel ist fertig. daneben ein kandidat des ungelösten dauerverfalls.

http://abload.de/img/dscf9706dpk6p.jpg

Die Seitenstreifen (wo da ein auto steht) könnten bald zu radstreifen werden, die ämter planen bereits daran. die autostellplätze haben dann zwischen den bäumen noch genug platz. der radverkehr wäre so nicht mehr hinter parkenden versteckt.

Chris1988
28.04.14, 19:24
Update:

An der Gambrinusstraße 10 wurde letzte Woche die Dämmung komplett angebracht und diese Woche begonnen zu verputzen. Nach monatelangem Stillstand geht es nun Schlag auf Schlag. Fehlt dann nurnoch die Farbe, die Balkons und die Außenanlage.
Die Schießschartenfenster von den Abstellräumen auf der halben Treppe wurden noch einmal umgeplant und zu normalen Fenstern zurückgebaut, analog zu den Nachbargebäuden. Zum Glück.

http://abload.de/img/img_7224o3qce.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7224o3qce.jpg)

Auch an der Altonaer Straße 6 gehts nun richtig los.Die Eingangstür wurde ausgebaut, wahrscheinlich zum Restaurieren.

http://abload.de/img/img_7222p0oml.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7222p0oml.jpg)

Chris1988
28.04.14, 22:53
Das Lokalblatt schreibt, dass die Strom und Trinkwasserleitung zwischen Semmelweißstraße und Altonaer Straße 21 erneuert wurden um eine künftige Bebauung des Gebietes zu ermöglichen. Weiß die Drewag schon mehr?

Es könnte sich um die Friedrichstädter Gartenhäuser hinter der Nummer 21 handeln, die schon im Bau sind oder werden vielleicht doch einmal die Garagen an der Nummer 26 abgerissen und der fehlende Flügel aufgebaut oder wird sogar das Ende der Straße bebaut, wo sich jetzt noch Gartensparten befinden.

Es wurde auch vor einigen Monaten die Mauer des Wertstoffhofes abgerissen und durch eien grünen Zaun ersetzt, eventuell soll auch da an der Straßenseite eine Neubebauung entstehen.

hier: https://goo.gl/maps/6nBbz

Chris1988
30.04.14, 14:16
Heute schreibt das Lokalblatt über den Bauboom in der Friedrichstadt und über die geplante Friedrichstadtpassage.
Stadtrat Joachim Stübner von der CDU sagt dazu: „Wir unterstützen auch die Bürgerinitiative, die sich gegen das Abholzen auf der Grünfläche einsetzt“, sagt Stadtrat Joachim Stübner. Er findet, dass sich die Lage direkt an der Kreuzung nicht für ein Einkaufszentrum eignet. „Es wäre mir lieber, wenn stattdessen der Bahnhof Mitte mehr belebt würde.“

Daumen hoch dafür

Elli Kny
03.05.14, 21:46
Planungsstand zur Magdeburger Strasse

Innerhalb einer Stadtratsanfrage:

http://ratsinfo.dresden.de/ag0050.php?__kagnr=1954 (2. link klicken)

Elli Kny
09.05.14, 18:19
Schäferstrasse

Ein Käseblatt berichtete, dass die gagfah nach "prüfung mehrerer alternativen" entschieden hat, die verfallenen und lange leerstehenden altbauten schäferstrasse 69, 71 und 73 an einen investor zu veräußern - gemeinsam mit der vorwerkstrasse 11 und 13. die verkaufsverhandlungen laufen bereits.

In einer anderen Meldung in der SäZ wurde erwähnt, dass die gagfah zwar noch keine genauen projektplanungen hat, aber ab demnächst auch in den wohnungsneubau in dresden einsteigen möchte. dieses jahr werden unabhängig davon über 43 millionen in den bestand gesteckt - 15 davon in drei größere komplettsanierungen von plattenbauten.

Die Bemalung einer plattenfassade der gagfah zuletzt an der schäferstrasse deutet eher auf keinerlei bauabsichten dort hin.

Elli Kny
11.05.14, 23:22
Sanierung des Mietshauses Berliner Strasse 70

http://abload.de/img/dscf0307bfebv.jpg


Aufstockung der Freiberger Strasse 61

nun wurde die strassenfassade freigegeben und brachte eine mE durchaus positive Überraschung. sieht bissel wie eine sanierte spät80er-berlin-blockrandplatte aus, aber ok. brauntöne sind derzeit in dresden im kommen.
http://abload.de/img/dscf0308xncvh.jpg

Chris1988
11.05.14, 23:50
Ganz gut gelungen :)

Chris1988
15.05.14, 20:43
Update Gambrinusstraße 10

Dämmung ist fertig und verputzt. In der Mitte wurde schon weiß gestrichen und die Halterungen für die folgenden Balkons wurden angebracht.
Besonderheit bei diesem Gebäude gegenüber seinen Nachbarn ist, dass das Dach über dem Treppenhaus entfernt wurde und durch eine Dachterasse ersetzt wurde. Und es ist das einzige, wo das Dach rot gedeckt wurde.

http://abload.de/img/img_74526bj5j.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_74526bj5j.jpg)

Elli Kny
17.05.14, 16:59
Schäferstrasse

bekanntlich soll die schäferstrasse für entwicklungen attraktiviert werden und daher mit einer "grünen raumkante" bis zur institutsgasse sowie einem "quartiersplatz" an der adlergasse aufgewertet werden. die "raumkante" (baumallee) verzögert sich auf eine umsetzung in 2015 (kosten: 600000eur), derzeit wird dort immer noch der abwägungs- und satzungsbeschluss vorbereitet.

besser siehts am (mE völlig sinnfreien) "quartiersplatz" aus, welcher im B-plan als "schäfereiplatz" betitelt wurde: in den nä. wochen wird mit der tiefenentrümmerung begonnen, ab sommer soll dann gebaut werden, sodass schon im herbst der platz mit bäumen übergeben werden kann.

Schwarzmetaller
18.05.14, 01:23
Nun ja gut...rund um die Kreuzung gibts natürlich Ecken, bei denen eine Aufwertung deutlich notwendiger wäre *hust* Ölmühle *hust* Stadthaus.

Trotzdem finde ich eine räumliche Abgrenzung der Weißeritzstraße gegen die Schäferstraße samt (relativ weit gestreuter Begrünung) und eine teilweise Wiederherstellung der ursprünglichen 'Bebauungskante' deutlich sinnvoller als den jetzigen Zustand.

Elli Kny
18.05.14, 08:44
^ich hab auch nichts gegen die grüne allee. leider ist sie nur klein ausgefallen und im kreuzungsbereich nur noch einreihig. seis drum, im prinzip wäre das alles gar nicht nötig, nähme man einfach den durchgangsverkehr aus der schäferstrasse. die ist nämlich allein schon breit genug für baumalleen und ordentliche aufenthaltsqualität.

bei der ölmühle muss man trennen: das ist privat, hier kann die stadt kaum was machen. hier hingegen gehts um den öffentlichen raum, wofür es nun leider noch etliches an fördermitteln des sanierungsgebiets bzw. nun des neuen förderrahmens zu verbraten gilt - und da fällt den leuten eben nix prikelndes mehr ein. weil man nirgends strukturell ran will und darf, bleibts wahrscheinlich uneffektiv ausgegebenes geld.

auf dem quartiersplatz standen bis in die 1980er häuser in blockrand; wo da jetzt ein neuer herkommen soll, ist mir schleierhaft. übrigens war im artikel auch von "tollen" parkplätzen auf dem quartiersplatz die rede - kaum zu glauben. leider kann das geld nicht für die ölmühle umgeleitet werden. dort ist zu hoffen, dass dann nördlich des platzes bis zur wachsbleichstrasse ein ganz neuer block mit verschiedenen fassaden entsteht.

natürlich wird alles eine gewisse optische verbesserung bringen, aber wir werden schauen, wie es dann funktioniert. die freizeitoase funktioniert sehr gut, der vorplatz am bhf-mitte ist völlig misslungen. es gibt in kürze dann drei platzanlagen an der weißeritzstrasse auf engstem raum, dazu die schöne und schattige "grünfläche" ecke friedrichstrasse. geradezu eine flaniermeile des öffentlichen raumes - na mal sehen.


@SM: könntest du mal was zum hohenthalplatz sagen? - funktioniert der? wie belebt ist der denn wirklich (über den tag)? woran fehlts oder krankts ggf? danke.

Schwarzmetaller
18.05.14, 21:05
Dass die Ölmühle und das Stadthaus in Privatbesitz sind und daher die Stadt nur wenig Handlungsmöglichkeiten hat, ändert leider nichts daran, dass dies im Umkreis die größten Schandflecken sind.
Zwecks Blockrand: fast bis zur Wende (bis zur Sprenung am 24. Mai 89, Foto auf Flickr, nicht von mir (https://www.flickr.com/photos/mymemorys/5388623756/)) war die komplette stadtauswärtige Seite der Schäferstraße und die Weißeritzstraße gegenüber der Großmarkthalle geschlossen bebaut.

Die Tage der Grünfläche an der Friedrichstraße sind mutmaßlich gezählt - falls die Friedrichstadtpasssage gebaut wird, bleibt bestenfalls ein Hintergarten übrig. Jedoch wird dort auch nicht wirklich flaniert.

Der Vorplatz des Bahnhofes ist völlig versiegelt und läd nicht wirklich zum Verweilen ein.

Der Schäfereiplatz ist von vornherein als 'Durchgangsplatz' gedacht, wird (soweit ich die Pläne richtig im Kopf habe), mit einigen wenigen Bänken und ca. 20...25 Parkplätzen, die sich in Richtung Ölmühle orientieren. Der Teil in Richtung Schäferstraße wird gegen den Fußweg an der Straße abgegrenzt, indem er ein klein wenig erhöht ausgeführt wird.

Bezüglich des Hohenthalplatzes: der wird meines Erachtens recht gut angenommen, da sind eigentlich immer deutlich mehr Leute als die Freizeit-Oase.

Elli Kny
18.05.14, 22:07
^genau. sehr schönes bild von der sprengung und ne ironie der geschichte - leider.
das mit dem flanieren bezog sich auf die 4 aufeinander bald folgenden platzräume - natürlich etwas ironisch gemeint. da kann dann jedermann spazierrunden durch platzhopping vollführen. und ich gehe ja davon aus, dass es noch länger dauern wird mit der f-passage auf der grünfläche. was ich meine ist, dass mir ein solcher fall von fördermittel-finanzierten flächen auf engstem raum nicht bekannt ist. vielleicht ist die wurzener strasse in leipzig vergleichbar: dort wurde großflächig und teils beidseitig der strasse sog. "urbaner wald" angelegt, also dort eine grüne raumkante geschaffen, wo man noch lange von entwicklungsstillstand ausgeht. ich finde diese lösung wunderbar, es sind tolle grünflächen entstanden - siehe hier (http://binged.it/1jsJVPa). hauptentwicklungshemmnis in f-stadt sind die vielen belasteten verkehrsschneisen und natürlich bleibt den folgeplanern dann nicht anderes übrig, als davor zu kapitulieren. ein bißchen kommt mir diese platzflächen-anordnung so vor. ein fehler ist diese art der gestaltung - um das mal klarzustellen - nicht, aber es ist auch nichts wirklich gutes, was jemanden dort zum investieren anregt. leider sind die ziele des sanierungsgebiets weitgehend verfehlt worden, weil man es nicht schaffte, investoren ins quartier zu ziehen. und das liegt eher nicht an der stadt, sondern am freien markt, der anderswo attraktiver ist. 10 jahre schon läuft das fördergebiet, 2017 läufts bereits aus. jetzt kommt noch bissel stadtumbau-ost-geld hinzu. den umsetzbaren kleinkrams hat man gemacht, die grundprobleme der f-stadt aber sind mit den geldern kaum angegangen worden. nun wirds hoffentlich der freie markt regeln. denn hier gibts eigentlich nur eine entwicklungsrichtung: steil nach oben.

Chris1988
18.05.14, 23:34
sinnlose Sprengung...die Wende kam zu spät...
hätten die lieber mal die Platten gesprengt und den hässlichen Ersatzbau für die fehlende Ecke der Großmarkthalle.

Schwarzmetaller
20.05.14, 09:01
Die Platten waren damals noch neu (sind Baujahr 81 oder 82) und sehr beliebt - insbesondere, weil Wohnraum Mangelware war. Die Altbauten entlang der Schäferstraße wurden gesprengt, weil stadtauswärts ebenso noch eine Plattenbauzeile hin sollte. Das wäre erst eine **** gewesen.:Nieder:

Chris1988
20.05.14, 11:31
deswegen sag ich ja die Wende kam bissl zu spät. Da würden die Häuser auf der rechten Seite vielleicht noch zum Teil stehen.

Elli Kny
25.05.14, 07:39
Schäferstrasse - Südseite

hier die mittlerweile drei wandmalereien an der behringstrasse, zuletzt hinzugekommen die linke.
http://abload.de/img/dscf06996zp6n.jpg

zuletzt als touristische einfallsachse auch in der SäZ kritisiert: der gesamteindruck
http://abload.de/img/dscf070150opu.jpg


Hohenthalplatz - update Neubau
http://abload.de/img/dscf0716z6qcc.jpg


Hamburger Strasse
draufsicht (http://binged.it/1tAl9i4)
gut zu sehen ist, dass entlang der strasse viel untergenutzte stellplatzfläche existiert, zur friedrichstadt hin sogar größere brachen

unklar ist was hier entsteht - womöglich wird nur der parkplatz erneuert - hinten das bürocenter im ehem. techn. rathaus
http://abload.de/img/dscf0718imrkl.jpg

das bürocenter erhielt im westlichen bereich ein farbkostüm
http://abload.de/img/dscf0719jtq57.jpg

Elli Kny
25.05.14, 08:11
Klinikum Friedrichstadt

nun unter neuem logo: städtisches klinikum dresden.
(mE kleine schritte richtung privatisierung)

geländeplan (http://www.khdf.de/cms/index.php?id=3994&site=www&lang=de)

es gibt eine projektübersicht mit teils abgeschlossenen bauten - hier (http://www.khdf.de/cms/Das+Krankenhaus+/Verwaltung+und+Servicebereiche/Zentraler+Klinikservice/Projekte.html#ID1)(dort: weiter unten die erläuterungen)

es existiert eine betrieblich-bauliche Entwicklungsplanung 2011-2020. leider ist das planbild nur sehr klein dargestellt.
laut projektliste ist ein ersatzneubau für haus L bis 2016 geplant.

nunmehr in bau - ausschreibung+vergabe sind schon bissel her - sanierung + umbau haus N - eines der großen und schönen hauptgebäude des altbauensembles.
bausumme (?) ca. 12 mill. euro (?) - weitere bauinfos hier (https://www.competitionline.com/de/ergebnisse/126656)
draufsicht - hier (http://binged.it/1kBjsOy)

links werden zwei riesenvasen (http://www.khdf.de/cms/multimedia/CDI_KHDF/PRESSE/20140307_KHDF_Neptunbrunnen+Vasen+s aniert.pdf)des neptunbrunnens restauriert - spenden machens möglich - später sollen auch die anderen 2 noch drankommen. hinten haus N
http://abload.de/img/dscf0708qdo7i.jpg
http://abload.de/img/dscf0710rmpov.jpg

nebenan das vor jahren neuerbaute hauptgebäude der klinik
http://abload.de/img/dscf0714p8rti.jpg

Chris1988
30.05.14, 20:22
Kleines Update südliche Friedrichstadt:

An der Wölfnitzstraße 17 ist mittlerweile das Dach fertig gedeckt, Fenster sind drin und außen ist die Dämmung angebracht bzw. verputzt (konnte ich nicht genau erkennen).

http://abload.de/img/img_7644gkuzv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7644gkuzv.jpg)

Durch den Baufortschritt an der Wölfnitzstraße scheint die Ventar GmbH nun langsam an der Löbtauer Straße 33 anzufangen. Zumindestens sind ein paar Fenster geöffnet.

http://abload.de/img/img_76462wuvy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_76462wuvy.jpg)

Eins weiter an der Löbtauer Straße 35/Altonaer Straße 4-6 ist man weiterhin fleißig am Entkernen.

http://abload.de/img/img_7648uxu83.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7648uxu83.jpg)

Schräg gegenüber steht die Löbtauer Straße 66 zum Verkauf.

http://abload.de/img/img_7650trued.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7650trued.jpg)

An der Gambrinusstraße 10 ist auf der Rückseite das Gerüst gefallen. Leider ist es bei weiß geblieben. Alle anderen in der Häuserzeile haben jeweils eine andere Farbe. Nun ist nur noch der Balkonbau und die Gartengestaltung abzuwarten.

http://abload.de/img/img_7642a1udq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_7642a1udq.jpg)


Desweiteren wird mittlerweile auch am Kulka-Bau die Dämmung angebracht. Vom Auto aus erschien es mir, als würde das Gebäude mit Dämmung weiter auf den Fußweg ragen als das alte Nachbargebäude.

An dem Gebäude der riesa efau auf der Wachsbleichstraße ist auch das Gerüst gefallen. Dort soll laut SZ eine kreative Wandgestaltung entstanden sein. Habe leider keine Bilder.

Elli Kny
31.05.14, 00:26
Kürzlich standen die gerüste noch am riesa-efau-neubau. die fassade zeigte aber schon die fertige angemalte farbstruktur in grün auf weißem untergrund. bald gibt es fotos.

An der Löbtauer Straße 35/Altonaer herrscht mE nach wie vor baustillstand, seit monaten sehe ich dort keine bauleute, da läuft so einiges schief. am ventar-bau waren wohl nur unerlaubte besucher. also, wäre für die SäZ doch mal wieder ein grund, aufgrund eines geöffneten fensters einen bauboom auszurufen.

Elli Kny
31.05.14, 21:55
Das Kulkahaus wird nicht überstehen, die fassade scheint exakt bündig zum nachbarhaus zu werden.

Am RiesaEV-Neubau - dem Stadtteil- und Vereinshaus - präsentiert sich die fassade nun wie folgt. vor ort wirkt die farbstruktur stärker als auf dem sonnenlichtigen foto.

http://abload.de/img/dscf0829ugus8.jpg

Chris1988
01.06.14, 01:11
Die Idee mit den Fenstern wirkt interessant, da sie durch den grauen Rahmen doch irgendwo einheitlich sind.

Chris1988
16.06.14, 18:47
An der Wölfnitzstraße 17 wird das Gerüst abgebaut und man sieht die fertige Fassade.
Laut Zeitung soll auch demnächst der Bau des Hiterhauses beginnen und die Sanierung der Löbtauer Straße 33

http://abload.de/img/img_80950jpwv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_80950jpwv.jpg)

Elli Kny
16.06.14, 22:16
Wölfi 17 - Hinterhaus schon in Bau (3geschossiger Neubau)

http://abload.de/img/dscf1188f6sts.jpg

nebenan wurde vor langem wohl arg ruppig abgerissen und teile des schutts von damals lagern noch auf der angrenzenden baracke.
http://abload.de/img/dscf11899qsza.jpg

Chris1988
16.06.14, 23:14
Auf der Ventar Seite is das Gartenhaus nur 2-stöckig. 3 wäre natürlich um weiten besser. Hoffentlich auch mit Dach.

vorm Winter wurde da abgerissen, bestimmt nur wegen der Baufälligkeit. Da kam keine Rettung rechtzeitig.

Elli Kny
16.06.14, 23:25
jo mei, ich zähle immer von unten, aber egal. hier las ich schon vor tagen was von dreistöckig, was auch heissen kann: EG+ 2mal OG. die hütte könnten sie auch weglassen und gleich an der fröbelstrasse ein ordentliches stadthaus bauen - natürlich falls sie an die fläche kommen.

Chris1988
16.06.14, 23:35
Das Gartenhaus hat ja keinen Einfluss auf das Grundstück an der Fröbelstraße. Von daher ist es nur positiv, um den Wohnraum da zu verdichten.
Ich hoffe ja sehr, dass die fertige 17 weitere Investoren für die anderen Gundstücke anzieht.

Bei Streetview sieht man gut den alten Bau an der Fröbelstr., auch er hatte mal ein Gartenhäuschen. Echt schade drum.
https://www.google.de/maps/@51.051018,13.715727,3a,77.3y,10.82 h,94.12t/data=!3m4!1e1!3m2!1s9zhK9xk_Ub05cMn Gzc3fhA!2e0

Elli Kny
25.06.14, 23:33
Neptunbrunnen - mal in Aktion

es war nur zufall, aber heute kam ich endlich mal zur brunnenstunde dort vorbei und es rauschte ganz schön. das brunnenspiel wird nur eine mittags- und eine abendstunde angestellt.
http://abload.de/img/dscf1494ihst6.jpg
http://abload.de/img/dscf1495a2sj7.jpg

Elli Kny
27.06.14, 23:30
Wölfnitzstrasse 17

zumindest äusserlich ist das haus nun fertig, am hofseitigen neubau werden die ersten wände hochgezogen.

hier die vergleichsbilder mit dem vorzustand
http://abload.de/img/zwlfnitzerdavor9mksl.jpg
http://abload.de/img/zwlfnitzernachhermbss2.jpg
http://abload.de/img/dscf1521c9j1v.jpg
http://abload.de/img/dscf1523u2kb0.jpg

Chris1988
28.06.14, 01:25
Ist die linke Brandwand eigentlich so gelassen worden, dass das Haus zwischen den beiden noch stehenden Häusern wieder aufgebaut werden kann?

Schwarzmetaller
10.07.14, 03:03
Sanierung des Mietshauses Berliner Strasse 70

http://abload.de/img/dscf0307bfebv.jpg


Die Baumaßnahmen nähern sich ihrem Ende - das Gerüst ist Ende letzter Woche abgebaut worden:
http://abload.de/img/img_85106wzqa.jpg
.
http://abload.de/img/img_8511jqu3l.jpg
.
http://abload.de/img/img_8512yuuoe.jpg
.
http://abload.de/img/img_8513s5utz.jpg
Ist imho nicht übel geworden.

Elli Kny
13.07.14, 20:08
Ostragehege / Messegelände / Schlachthof

Draufsicht hier (http://binged.it/1sPUCwv)

nach der äußeren sanierung der Rinderhalle (bildmitte) in 2012 sollte eigentlich auch die Schweinehalle (ganz links) drankommen.
http://abload.de/img/dscf1915qwrm1.jpg


mit Verspätung ist nun auch die Rinderhalle in Arbeit - Fassade für Fassade.
neue (teure) Fenster wurden eingesetzt, was hier immer ein gutes Zeichen ist.
http://abload.de/img/dscf191966pi5.jpg


an den Nordhallen wurde für das bevorstehende Kunstevent OSTRALE eine barrierefreie Zugangskonstruktion aus Holz aufgebaut
http://abload.de/img/dscf19160lr40.jpg


Richtung Messe das gewohnte Bild: Palmen, See und sanierte Bauten.
Hier und in den Schlachthofhallen finden mE öfters geschlossene Veranstaltungen von Firmen, Verbänden oder Privatpersonen statt, wo nachdrückliche Securities selbst den Zugang zum Seegelände verwehren.
http://abload.de/img/dscf1917atqvd.jpg

Chris1988
14.07.14, 11:30
An der Altonaer Straße 4 und 6 geht es nun weiter.
Ein Gerüst wurde aufgebaut und der Dachstuhl wird zurückgebaut

hier noch ein Bild, leider nur aus dem Auto:
http://abload.de/img/img_8878myjgt.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_8878myjgt.jpg)

Chris1988
15.07.14, 23:19
Die Arbeiten an dem neuen Stadtplatz in der Friedrichtadt beginnen. Das Gelände is eingezäunt und soll zunächst entrümmert werden.

Er entsteht zwischen Weißeritzstraße, Adlergasse und Schäferstraße als Auftakt für den geplanten Grünzug entlang der Schäferstraße.
Er soll Freizeit- und Parkmöglichkeiten beinhalten.

Chris1988
30.07.14, 22:54
Ich bin mal an der Wölfnitzstraße 17 vorbei gegangen. Das Hinterhaus wächst langsam in die Höhe. Mal schauen, bei wie viel Etagen wir nun rauskommen.

Blick von der Fröbelstraße.
http://abload.de/img/img_9135ujcbk.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9135ujcbk.jpg)

Blick durch die Einfahrt Wölfnitzstraße. Vorne wurde eine keine Mauer gesetzt (Mülltonnen wahrscheinlich).
http://abload.de/img/img_9129zsfu2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9129zsfu2.jpg)


Als ich die Wölfnitzstraße weiterging, ist mir aufgefallen, dass das zweite Grundstück nach dem Lingner-Haus Nummer 7 (Flurstück 301) beräumt worden ist. Startet da schon bald das nächste Projekt. Die Wölfnitzstraße könnte wirklich als Initiator für das Viertel fungieren.
http://abload.de/img/img_9131chcdq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9131chcdq.jpg)


Zum Abschluss Altonaer Straße 6/Löbtauer Straße 35 im neuen Look ohne Dach. Als nächstes ist wohl die Altonaer Straße 4 dran, bevor die neuen Aufbauten kommen.
http://abload.de/img/img_91373rdar.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_91373rdar.jpg)

Chris1988
05.08.14, 18:07
Der Kulka-Bau gegenüber des Bhf Mitte ist inzwischen fertig verputzt. Nun können wir gespannt auf die Farbwahl warten, die aber auch nicht mehr viel an diesem Kasten retten wird. Durch diese massive Platte über den Eingängen hat es nun den kompletten Charme eines Plattenbaus.
Vorne ein halbes Geschoss mehr, ansonsten sind beide Seiten identisch langweilig.
http://abload.de/img/img_9281tzu11.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9281tzu11.jpg)
http://abload.de/img/img_9279sfuhr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9279sfuhr.jpg)

Auf dem Grundstück daneben ist alles verschwunden, was auf dieses Projekt hinwies.
http://www.agplus.org/weisseritz.html

Für den neuen Stadtplatz wurde der Boden abgetragen. Anscheinend hat man nur die Hälfte der Fläche bekommen und kann somit nur die Fläche bis zu dem Gebäude neu gestalten. Dahinter bleibt es verwahrlost.
http://www.stadtprojekt-rp.de/index.php?content=projekte&sub=S&sub2=2010030-SL&f=tag
http://abload.de/img/img_92832oumw.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_92832oumw.jpg)

Chris1988
05.08.14, 18:07
Die Ventar Immobilien AG hat inzwischen begonnen an der Löbtauer Straße 33 das Gelände zu beräumen und die Baustelle einzurichten.
http://abload.de/img/img_9285ukur2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9285ukur2.jpg)
http://abload.de/img/img_9287lzu25.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9287lzu25.jpg)

Die kleine Kapelle an der Altonaer Straße 2 scheint sich jemand privat auszubauen. Es geht vorwärts.
http://abload.de/img/img_9293fvuy0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9293fvuy0.jpg)
http://abload.de/img/img_9291t7um7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9291t7um7.jpg)

Und an der Altonaer Straße 6/Löbtauer Straße 35 wurde noch etwas mehr entfernt als erwartet. Der komplette hintere Mitteltrackt wurde entfernt. Sehr wahrscheinlich für den Einbau eines Aufzuges.
http://abload.de/img/img_9289bou6r.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9289bou6r.jpg)
http://abload.de/img/img_9295bvu78.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9295bvu78.jpg)

Komplett entkernt. Im Erdgeschoss ist schon eine neue Mauer gesetzt
http://abload.de/img/img_9297efuql.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9297efuql.jpg)

Chris1988
09.08.14, 19:12
noch ein paar ergänzende Bilder

der Kulka Block vom Vorplatz des BHf Mitte. Wirklich nichts besonderes, aber städtebaulich am Ende doch nötig. Übrigens steht nun wieder der Bauzaun mit Info am Nachbarsprojekt rechts daneben.
http://abload.de/img/img_9396jixrw.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9396jixrw.jpg)

In der Adlergasse hinter dem Kulka Block wurde gegenüber ein Grundstück beräumt und ein kleiner Anbau weggerissen
http://abload.de/img/img_9400jmxjt.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9400jmxjt.jpg)

Ich war nun auch einmal auf dem Innenhof der Wölfnitzstraße 17
http://abload.de/img/img_9404emxzk.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9404emxzk.jpg)

wenig Grünfläche außer der alte Baum vorm Gartenhaus
http://abload.de/img/img_94020oyjs.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_94020oyjs.jpg)

An der Gambrinusstraße 10 wurden nun die Balkons angebracht
http://abload.de/img/img_94068ly11.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_94068ly11.jpg)

Elli Kny
10.08.14, 23:06
Schäferstrasse 71 und 73 (Eckhaus) sind verkauft

das häusereck zur vorwerkstrasse wird doch nicht - wie ich vermutete - im ganzen veräussert, sondern wohl in einzelnen häusern. zwei von fünf sind nunmehr laut transpi verkauft. heute war zudem eine polizeimeldung von buntmetalldieben, die in drei leerstehende mietshäuser in f-stadt eindrangen und in 34 wohnungen die heizungsrohre mitgehen ließen. dabei könnte es sich - aufgrund der eckdaten der tat - um diese häuser handeln.
http://abload.de/img/dscf24137bfby.jpg


hinter dem oben gezeigten häusereck steht seit paar jahren ein supermarkt-trivialbau. diese "hütte" zerstört natürlich die städtebaulichen möglichkeiten in diesem quartier. daneben kann man sich den städtebau der 90er-jahre (also rund 20 jahre zuvor) zu gemüte führen. diese entwicklung ist umso bedauerlicher, da es nur unweit einen konsum und einen aldi innerhalb eines geschosswohnbaus gab. der konsum musste in diesem eher von sozial schwachen menschen bewohnten einzugsbereich verständlicherweise zumachen. das aldi-management boxte seine (neuen) maximen durch und zog in eine standardkiste ausserhalb des wohnquartiers (waltherstrasse). dann gab keinen nahversorger mehr im bereich und netto sprang in die kerbe und baute auch eine banalhütte mittenrein. nun ham wir den salat - auf dauer. fortschritt sieht anders aus.
http://abload.de/img/dscf24142lfpw.jpg


positiv scheint der Neubau am Hohenthalplatz zu werden - im prinzip noch der erste echte geschossneubau seit jahren in F-Stadt. hoffentlich werden es bald mehr solcher bauten.
http://abload.de/img/dscf24154xf0b.jpg
http://abload.de/img/dscf2416sucar.jpg

ein archi-student hat an der TU eine Variante ausgestellt, wie es zB an der anderen ecke des hohenthalplatzes aussehen könnte:
http://abload.de/img/dscf2153tfxff.jpg


am Bahngebäude an der Waltherstrassen-Brücke tut sich bekanntlich noch nichts.
http://abload.de/img/dscf2409aqc46.jpg


am Bürokomplex Hamburger Carree (Hamburger Strasse) geht die Sanierung weiter - diesmal an den hofseitigen Gebäudeflügeln
http://abload.de/img/dscf2408ere23.jpg

Chris1988
10.08.14, 23:36
Bei dem Netto hilft nur in ferner Zukunft ein Investor, der den Netto im Erdgeschoss wieder mit aufnimmt. Also wenn man will gibts immer eine Lösung.

Christian84DD
22.08.14, 13:43
Aktuelle Aufnahmen vom Haus:
zuletzt in Post 116 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=438981&postcount=116)

http://abload.de/img/friedrichstadt-weierip2sna.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-weierigtspy.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-weieri2tstc.jpg
MfG
Christian

Christian84DD
22.08.14, 13:45
aktueller Fortschritt des Wohnneubaus am "Friedrichstädter Stadtteilplatz"
zuletzt in Post Post 118 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=439526&postcount=118)

http://abload.de/img/friedrichstadt-wachsbdcsko.jpg

Christian84DD
22.08.14, 13:47
zuletzt in Post 101 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=431371&postcount=101)

http://abload.de/img/friedrichstadt-wachsbk5sgd.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-wachsbwrsjl.jpg

MfG
Christian

Christian84DD
22.08.14, 13:48
aktuelle Aufnahme der Renovierungsarbeiten

http://abload.de/img/friedrichstadt-weieri05sxk.jpg

MfG
Christian

Christian84DD
22.08.14, 13:55
zuletzt Post 35 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=421878&postcount=35)

Die arbeiten an den Häusern scheinen abgeschlossen zu sein, jetzt geht es an die Gestaltung der Grünflächen.
Ich muss ehrlich sagen mir gefällt diese Siedlung überhaupt nicht, die Architektur ist in meinen Augen billig und ebenfalls aus wirtschaftlicher/ökonomischer Sicht hätte ich dieses Gebiet dichter bebaut um bessere Synergieffekte zu bekommen.

http://abload.de/img/friedrichstadt-bramscrks6t.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-bramsc9xsyo.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-bramsc4vsjf.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-bramschxscd.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-bramsczesps.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-bramscr4su2.jpg
http://abload.de/img/friedrichstadt-bramsct1s4n.jpg

und zuletzt das "Schmuckstück" von oben:

http://abload.de/img/friedrichstadt-bramsc12sbt.jpg

MfG
Christian

Christian84DD
22.08.14, 13:59
Die arbeiten an der 2ten alten Fabrikhalle kommen solangsam zum Ende:

http://abload.de/img/friedrichstadt-dittriibsh3.jpg

Es wird ausserdem schon für einen weiteren Neubau geworben. Dieser müsste sich an der Seminarstraße befinden und an die Nummer 8 anschließen.

http://abload.de/img/friedrichstadt-dittridlsqw.jpg

MfG
Christian

Chris1988
24.08.14, 18:57
Die DB möchte nun anscheinend eine der letzten Eisenträgerbrücken an der Behringstraße umbauen. Könnte mir vorstellen, dass man die beiden Brücken durch eine moderne ersetzen will. Unten drunter gammelt ja schon das Mauerwerk und bei Starkregen ist auch alles geflutet. Vielleicht hat ja jemand nähere Infos?

http://www.dresden.de/de/08/01/offenlagen/Beringstrasse.php
http://www.dresden.de/media/bilder/stadtplanung_extern/__planfeststellungsverfahren__berin gstr_geltungsbereich.JPG

Südansicht:
http://abload.de/img/img_6866bxkbu.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6866bxkbu.jpg)
Nordansicht:
http://abload.de/img/img_6868r9jlv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6868r9jlv.jpg)

Chris1988
27.08.14, 20:26
So noch ein kleines Update:

Das Gartenhaus von der Wölfnitzstraße 17 Ist leider ein Würfelhäuschen geworden, aber als Hinterhaus nicht ganz so schlimm. Dafür wurde nun doch noch eine Etage draufgesetzt im Gegensatz zur ursprünglichen Planung. Dadurch enstehen großzügige Terrassen.

http://abload.de/img/img_9640r3kdy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9640r3kdy.jpg)

http://abload.de/img/img_9642z6jp0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9642z6jp0.jpg)

Von der Fröbelstraße aus erkennt man, dass es einen Höhenunterschied zwischen beiden Straßen gibt. Außerdem großzügige Fensterfronten.

http://abload.de/img/img_9644mijxw.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9644mijxw.jpg)


An der Löbtauer Straße 33 hat die Ventar begonnen die zerstörte Seite zu öffnen und einen Zugang zum alten Keller geschaffen. Es geht nun richtig los.

http://abload.de/img/img_9646jljwh.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9646jljwh.jpg)


Die kleine privatsanierte Kapelle an der Altonaer Straße 2 hat neue Fenster ohne der historischen Querverstrebung bekommen.

http://abload.de/img/img_9648nlkcc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9648nlkcc.jpg)

Hausmeister
29.08.14, 10:16
^^
Das Kulka-Gebäude ist eine Katastrophe! Am schlimmsten ist, dass Kulka sich einen Dreck um die Traufhöhe des Nachbargebäudes schert. Schon mit einem stinknormalen Staffelgeschoss hätte sich der Neubau sehr viel besser eingefügt.:Nieder:

Elli Kny
29.08.14, 17:18
Kulka-Haus

http://abload.de/img/dscf2746d1swe.jpg
leider war es gestern schon abend - mit ungünstigem gegenlicht.
http://abload.de/img/dscf27509zs9p.jpg
^ strassenansichten / v Rückansicht
http://abload.de/img/dscf2751sgsgt.jpg


Riesa-EV - Neubau - Rückfassade
die Balkone fehlen noch und der Hof muss noch gestaltet werden. hoffentlich bleibts nicht eine sandwüste
http://abload.de/img/dscf27527gsf9.jpg


Yenidze am Abend
http://abload.de/img/dscf2753o7sep.jpg

antonstädter
29.08.14, 18:01
Der Kulkabau ist sicher erst endgültig zu beurteilen, wenn die Häuserzeile geschlossen ist. Zumindest erklärt sich nun das Fehlen jeglicher Visualisierung bis zur endgültigen Fertigstellung ;-)

Eine Katastrophe ist er m.E. jedoch nicht. Immerhin wird eine empfindliche Baulücke zumindest teilweise geschlossen, und die Weißeritzstraße hat sich noch nie durch eine hochqualitativ-homogene Bebauung ausgezeichnet.

Eine wirkliche Katastrophe ist die Unmenge an wilden Freiflächen in der Friedrichstadt sowie das überaus kreative Umgestalten derselben in aneinander gereihte "Stadtplätze", die einigen der oft illustren Anrainer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als willkommene Alternative zum Netto-Markt Berliner Straße als ganztägige Freizeit- und Picknickoasen dienen werden und sich damit einer Inbesitznahme durch Peter Bildungsbürger mit ebensolcher Sicherheit entziehen, es sei denn, Herr Kulka entdeckt die Vorzüge des neuen innerstädtischen Entspannungsydills inmitten sporadischen Abstandsgrüns, so er denn dem hübschen Sichtbeton seines zukünftigen Domizils überdrüssig sein sollte.

Auf jeden Fall wird durch derartige Maßnahmen besonders an der städtebaulich so wichtigen Kreuzung Löbtauer-/Weißeritz- und Schäferstraße eine städtebaulich dringend notwendige Fassung der Straßenräume erfolgreich und dauerhaft verhindert. Glückwunsch!

Elli Kny
29.08.14, 19:49
Stadtplatz Adlergasse / Schäferstrasse

obwohl seit 3 wochen scheinbarer baustillstand herrscht, soll die anlage laut käseblatt am 30. oktober fertiggestellt sein.

hier nochmal die Skizze von STV Dresden
http://abload.de/img/dscf2764xosfd.jpg
eine umlaufende doppelte stufe aus granit hebt den südlichen platzbereich heraus, einige rampen gewährleisten barrierefreie zugänglichkeit. ein baumblock verdeutlicht (später) die vormalige blockbebauung. 4 beete mit stauden, gräsern, sträuchern usw. flankieren des parkplatz. lichtstelen sorgen für beleuchtung. es werden bänke, poller, 3 radbügel, eine UF-containeranlage und mülleimer usw. aufgestellt. kosten: 370000 euronen aus fördertöpfen.

Elli Kny
29.08.14, 23:22
CG-Gruppe plant einen Wohnbau im Gambrinusviertel

im zuge des postplatz-projekts wurde zudem bekannt, dass derzeit auch ein wohnbau in einer baulücke an der cottaer strasse 17-19 beplant wird, der die hohe zahl von 92 wohnungen aufnehmen soll. zuletzt wurde die fläche mE bereits verdächtig gerohdet.
draufsicht hier (http://binged.it/1tKZ6qe)

Schwarzmetaller
30.08.14, 03:35
^^
Das Kulka-Gebäude ist eine Katastrophe! Am schlimmsten ist, dass Kulka sich einen Dreck um die Traufhöhe des Nachbargebäudes schert. Schon mit einem stinknormalen Staffelgeschoss hätte sich der Neubau sehr viel besser eingefügt.:Nieder:

Kulka ist nunmal 'Stararchitekt', genau wie Ruairí O’Brien...da darf man Würfel hinbauen, wo und wie man will.

Christian84DD
30.08.14, 13:26
Ich finde, am Kulka-Bau (ich will es gar nicht als Haus bezeichnen) sieht man ganz deutlich, was heutigen Architekten fehlt. Einen Neubau zu entwerfen, der sich in seine Umgebung einpasst.
Man kann nur hoffen, dass das Nachbarprojekt verwirklicht wird. Hier hat man etwas modernes, aber passendes entworfen, auf den ersten Blick zumindest. Aber ganz klar besser als der Kulka-Bau.
Man kann nur hoffen, dass hier bald ein paar Straßenkünstler das Haus etwas verschönern :-).

MfG
Christian

Chris1988
31.08.14, 21:12
zur Cottaer Straße 17-19
Im Frühjahr wurde mal Rasen gemäht und die Bäume mit grünen und roten Zeichen makiert.
Hier das Gelände von der Cottaer Straße aus
http://abload.de/img/img_3794riotr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_3794riotr.jpg)

Von der Cottaer Straße 17 steht noch die historische Grundmauer(nicht im Bild)
Die geplanten Reihenhäuser hinter der Cottaer Straße 17 und 19 werden wohl parallel zu den Hinterhäusern der Gambrinusstraße entstehen

Blick von der Brache Richtung Cottaer Straße
http://abload.de/img/img_9691jjj8l.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9691jjj8l.jpg)

Reste der Cottaer Straße 17, Blick Richtung Fröbelstraße
http://abload.de/img/img_9693cgjy3.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9693cgjy3.jpg)

Blick Richtung Gambrinusstraße
http://abload.de/img/img_96958tk4h.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_96958tk4h.jpg)

Elli Kny
15.09.14, 22:52
Schulkomplex 48. Grundschule
kurz gezeigt in post 10 - bild 4 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=405489&postcount=10)

nach fassaden- und dachsanierungen präsentiert sich der schulkomplex als schönes altbau-ensemble inmitten der f-stadt.
http://abload.de/img/dscf3512avcdo.jpg

links die schule, der bau im hintergrund ist bereits die berufschule für gastgewerbe an der wachsbleichstrasse, rechts ist die noch gammlig aussehende alte turnhalle zu sehen
http://abload.de/img/dscf35161sc5a.jpg

blick von der seminarstrasse: links das schulmuseum, mittig ein ebenfalls frisch-gestrichener zwischenbau, hindurchblickend das obige grundschulgebäude - alles schön cremefarben
http://abload.de/img/dscf3521l5e2r.jpg

gegenüber an der seminarstrasse noch verlassene hinterhöfe in bester citylage - hier mit schönem lampenbestand aus sozialistisch-genannten zeiten
http://abload.de/img/dscf3523jde0r.jpg



Dittrich-Wohnpark
zuletzt in post 126 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=441139&postcount=126)

blick von der friedrichstrasse mit dem neubau-bauschild
http://abload.de/img/dscf3525q6ced.jpg

baufortschritt am ersten dittrich-neubau an der seminarstrasse
http://abload.de/img/dscf351108ifd.jpg


nochmal friedrichstrasse: impression am neubau des kinderzentrums dd-friedrichstadt von vor einigen jahren
http://abload.de/img/dscf3524qkdka.jpg

Chris1988
17.09.14, 23:19
Die DB möchte nun anscheinend eine der letzten Eisenträgerbrücken an der Behringstraße umbauen. Könnte mir vorstellen, dass man die beiden Brücken durch eine moderne ersetzen will. Unten drunter gammelt ja schon das Mauerwerk und bei Starkregen ist auch alles geflutet. Vielleicht hat ja jemand nähere Infos?

Südansicht:
http://abload.de/img/img_6866bxkbu.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_6866bxkbu.jpg)


Habe die Planungsunterlagen gefunden.
http://www.lds.sachsen.de/bekanntmachung/index.asp?ID=7788&art_param=630

Es wird erstmal nur die südliche Brücke mit den Gleisen 5,6,7 durch ein Stahlbetonbau ersetzt. Für die nördliche wird dann irgendwann eine extra Planung erfolgen.
Mir erscheint das Vorhaben etwas seltsam, da die südliche Brücke den Güterbahnhof bedient, der ja eh geschlossen werden soll. Am Ende hat man dann eine neue Brücke, die in paar Jahren nicht mehr genutzt wird.

Für den neuen Bau muss auch die Berhringstraße auf einem ca 95m langen Stück um 40cm abgesenkt werden und Medien im Boden ebenfalls. Bei der Tieferlegung der Straße wird auch schon der Umbau der nördlichen Brücke mit beachtet und der Fußweg auch angepasst.

Die Fernwärmeleitung soll unter die Erde gelegt werden und damit auch die Leitungsbrücke verschwinden. Endlich kommt das hässliche Ding weg.

Baustart vermutlich 2016
Bauzet 2 Jahre

Elli Kny
17.09.14, 23:49
hier (http://binged.it/1BNwfEC)sieht man, daß das GVZ nur durch die südliche brücke angebunden ist. frage ist, wie das GVZ dann in so langer bauzeit andienbar ist. alles nur mit LKW machen heißt, daß es kein GVZ mehr ist.

übrigens plant die DB angeblich schon weitere dringende brücken: stauffenbergallee, altplauen und noch ein paar gammelkandidaten.

Elli Kny
17.09.14, 23:58
Sanierung + Neubau - Löbtauer Strasse 33 (Ventar)
zuletzt in post 117 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=438982&postcount=117)


es scheint nun tatsächlich baubeginn zu sein. daher hier nochmal eine vorher-gesamtansicht zum späteren vergleich.
http://abload.de/img/dscf3568c4kyx.jpg

Chris1988
18.09.14, 00:08
Während des Baus soll durchgehend ein Gleis befahrbar sein.

Mir ist klar, dass es speziel das GVZ betrifft, aber ob sich aus Schenker Sicht ein GVZ noch ohne Rangierbahnhof lohnt, ist ja die Frage. Haben wir glaube schon einmal diskutiert^^


An der Löbtauer passiert wirklich schon was. Letzte Woche wurde diese Blechverkleidung an der Abbruchwand entfernt und vor ein paar Wochen ein Loch in den Keller gegraben, welches man nutzen konnte, um zu sehen, dass innen schon fleißig entkernt wurde.^^

Elli Kny
18.09.14, 20:48
Schweinehalle wird "Erlwein-Forum" (Ostragehege)
zuletzt in post 112 - bild 2 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=436310&postcount=112)

die SäZ berichtet (http://www.sz-online.de/nachrichten/schweinehalle-wird-erlwein-forum-2931157.html)

auch die DNN berichten (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/wirtschaft/detail/-/specific/Umbau-im-Erlwein-Forum-Dresden-geht-voran-Erste-Veranstaltungen-in-Schweinehalle-im-Oktober-3551246414)- mit interessanten details

honorige 4,7 mill. euro sollen in das hallenareal investiert werden. etwas über den zeitplan wird jedoch nicht berichtet.
damit wird man der benachbarten und schwächelnden messe dresden wohl zusätzliche konkurrenz bieten.

draufsicht hier (http://binged.it/1qOAu06)

offensichtlich soll am vorderen (auch zu sanierenden) pförtnerhäuschen (vielleicht nur perspektivisch) ein moderner saalanbau entstehen
http://abload.de/img/erlwein-forum-nach-umrkj1c.jpg
© Ostrapark GbR


tatsächlich spricht die SäZ in einem anderen Artikel von einem neuen Messestandort. und dass die schweinehalle schon bald fertig sein wird, denn baulich sei nur noch etwas farbe von nöten, die sanierungsarbeiten wurden in den letzten monaten vorangebracht.
etwas zwielichtig wird noch die damalige vergabe des einst städtischen anwesens erwähnt, wonach eigentlich ein hotel einziehen sollte, nun jedoch konkurrenz zur messe entstehen kann. die stadt sollte sich doch zukünftig bei grundlegenden planänderungen seitens der investoren ein vetorecht offenhalten, um bei gefahr schaden von der stadt abzuwenden und verkäufe rückabzuwickeln zu können.

der veranstalter / investor beschwichtigt jedoch: mit einer kapazität von 2500 personen würde man in einer anderen liga als die messe spielen und keine konkurrenz darstellen. na, wers glaubt, wird seelig.

Elli Kny
21.09.14, 00:23
Schweinehalle wird "Erlwein-Forum" (Ostragehege) - Zusatz

schönes filmchen hier (http://www.dresden-fernsehen.de/Mediathek/Baubeobachter-der-Woche/Artikel/1363688/Baubeobachter-Spezial-Schweinehalle-wird-zum-Erlwein-Forum/)

die schweinehalle ist erstaunlicherweise schon bald fertig. die investoren sind offensichtlich sehr enthusiastisch und möchten ggf noch weitere altbauten des sog. "ostra-parks" sanieren. die rinderhalle wird schon länger genutzt, also auch dort scheint baulich alles ins lot gebracht. mit dinnershows und party-veranstaltungen wird man auch der messe tatsächlich keine konkurrenz machen. aber es wird sicher auch anderes geben.

Elli Kny
26.09.14, 09:09
Cottaer Strasse 17-21 (CG-Gruppe)
grundstück in post 136 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=442417&postcount=136)gezeigt

Bebauungskonzeption (92 WE) - Baugenehmigung inzwischen erteilt
http://abload.de/img/dscf37093yuyn.jpg
quelle cg-magazin - hier S. 63 (http://www.cg-gruppe.de/immobilien/Unternehmen/Magazin/5)

Dunkel_Ich
26.09.14, 23:51
^Schade, dass man uns bisher die straßenseitige Abwickelung verwehrt. Immerhin, ich sehe Kleinteiligkeit und Mansarddächer :daumen:

Chris1988
28.09.14, 22:43
Ich bin sehr glücklich über den Entwurf. (muss es mir ja jeden Tag anschauen :D)

Und statt ursprünglich der Numer 17+19 hat man nun noch die Nummer 21 von dem Gewerbe auf der 23/25 abgekauft, was uns noch mehr Blockrand beschert.
Bis jetzt war dies nur ein Lagerplatz.

Die Gebäude im Innengelände passen sich auch von der Geschosshöhe gut an den Bestand an.

Es beibt auch viel Grün zwischen den Gebäuden erhalten, was auf eine Tiefgarage schließt, welche dringend nötig ist bei der Parkplatzsituation im Viertel.

Daumen hoch. Freu mich auf den Baubeginn.

Elli Kny
28.09.14, 23:26
^ fehlt dann nur noch die ecke semmelweisstrasse, dann wäre die cottaer südseite schön geschlossen.

ums eck tut sich auch was:
Semmelweisstrasse 10
grundhafte Sanierung mit Dacheindeckung

http://abload.de/img/dscf3763lje4o.jpg

Chris1988
29.09.14, 00:02
und die Nummer 1,3,5 zwischen Löbtauer Straße und Behringstraße ;)

Elli Kny
29.09.14, 00:34
^ wees ick doch, nur gabs dort bereits ne neubauplanung, aber lang nix mehr gehört von. das sollte so ein von den strassen abgerückter riesenwürfel sein, aber irgendwie passt das nicht so richtig. da müsste schon blockrand hin, nur der umgang mit diesem mittlerweile teil-gewerbequartier scheint ungünstig und schwieriger als gedacht.

Elli Kny
29.09.14, 08:45
Alberthafen Dresden - Eindrücke von den beiden Hafenbrücken
draufsicht hier (http://binged.it/1xtrq3J)

http://abload.de/img/dscf37983klsi.jpg
http://abload.de/img/dscf3799ehbhm.jpg
http://abload.de/img/dscf3803mdauv.jpg
http://abload.de/img/dscf3802g0aez.jpg
http://abload.de/img/dscf3804nhlud.jpg

antonstädter
29.09.14, 17:04
Zu den Hafenbrücken: Zumindest die eigentlich namenlose Straßenbrücke im Zuge des Flügelwegs trug inoffiziell seit ihrer Erbauung 1904 bis 1991 den Namen Flügelwegbrücke. Für die benachbarte Elbquerung, ursprünglich Kaditzer Brücke, seit 1984 Rudolf-Renner-Brücke, setzte sich im Volksmund zunehmend die gleiche Bezeichnung durch, die 1991 im Rahmen der großangelegten stadtweiten Straßenumbenennungen amtlich gemacht wurde, ein Fehler, wie ich finde, da der eigentlich auch korrekte Altname (direkte Verbindung von der Friedrichstadt nach Kaditz mittels anschließender Washingtonstr.) m.E. passender wäre.

Gibt es übrigens seitens der Stadt irgendwelche Bestrebungen zu einer Sanierung der Straßen-Hafenbrücke?

Elli Kny
29.09.14, 18:12
^ das liegt mE nicht in der zuständigkeit der stadt. das ist hafenbetreiber-gesellschaft, und die überlegt ohnehin, wenns so weitergeht, ihre bude zuzumachen. der hafen wie auch diese verladeplattform an der elbe werden doch so gut wie nie genutzt, und wenn, dann nur für triviales schüttgut oder schrott. für die brücke müsste wohl der freistaat blechen, der über seine wasserämter (bezeichnung?) für die elbe, den hafen und so weiter zuständig ist. da wirds vermutlich noch absehbar kein geld geben und man vertröstet sich auf ggf etliche jahre standfestigkeit. mir gefällt der rustikale teil ohnehin besser als dieser blaue makellose teil. wenns hält (für den elberadweg), dann lieber nix machen.

ich wollte schon längst was zu diesem fluss-verladeterminal schreiben, das wurde damals in der ernennungszeit zum welterbe, welches direkt an dieser stelle beginnt, an den fluss gerammelt, im treudoofen glauben, damit die wasserstrasse voranbringen zu können. das ding sollte dem hafen helfen, weil eben keine großtransporte per schiff unter den o.g. brücken durchpassen. tatsächlich wurden vereinzelt - im laufe vieler jahre - großtransporte über diese plattform an- oder abgeliefert. die restliche zeit gammelt die anlage ungenutzt rum. die investition des freistaats von ca. 4,6 mill. euro sind mE völlig für die katz, der landschaftsraum dort durch diesen schandfleck versaut.
http://abload.de/img/dscf2418mguiv.jpg
http://abload.de/img/dscf241995uhx.jpg

nun schwächelt seit jahren sichtbar und offenkundig (tote hose, stets leeres hafenbecken) der alberthafen vor sich hin, zu wenig zum leben - zu viel um zu sterben. er ist zum schrott- und schüttgutplatz verkommen. es liegt in der region wohl keinerlei wirtschaft an, die per schiff günstiger transportiert als unkompliziert per LKW - es gibt einfach keine nachfrage. daher versuchten die hafenbetreiber erst kürzlich in der zeitung, optimistisch zu sein, ließen jedoch durchblicken, dass eigentlich alles mau ist und wenns so weiter geht, ist bald sense - sofern nicht wieder der freistaat ne subventionsspritze verabreicht. nahe den brücken steht noch ein bauschild, wonach ein hafengleis für viele EU-fördereuros instandgesetzt wurde, zB wurden kurvenradien angepasst und ähnlicher schmarrn - mE reiner geldrausschmiss.
http://abload.de/img/dscf829553uvm.jpg

die landespolitik ist daher völlig unverständlich, warum partout auf einem ausbau der elbe zur hauptwasserstrasse beharrt wird, anstatt diesen einen großen fluss naturbelassen zu lassen und nicht auszubaggern. nur aufgrund dieser mickrigen wirtschaftlichkeit steht der freistaat auch immer etwas auf der bremse, dieser blödsinn ist einfach offenkundig. ich hoffe, dass alle elbausbauplanungen hinweggespült werden. was aus dem hafen wird, ist letztlich kein problem. dort wäre - je nach strategie - alles mögliche denkbar.

Schwarzmetaller
01.10.14, 23:52
Der Hafen ist schon deutlich vor der Wende in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht und würde die Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH nicht vom Freistaat betrieben werden, wäre der Betrieb schon lange eingestellt...

Chris1988
03.10.14, 19:58
Dittrich-Wohnpark an der Seminarstraße

Hochbau hat begonnen
http://abload.de/img/img_9966d0joi.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9966d0joi.jpg)

Chris1988
03.10.14, 19:58
Kulka-Haus

von der Adlergasse aus. Er hat sich links und rechts mit Mauern abgeschottet. Ich vermute, dass dies auch zur Adlergasse hin geschieht. Am besten noch mit einem großen Stahltor.
http://abload.de/img/img_9967mcjmv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9967mcjmv.jpg)

Gegenüber wird die Motorenhalle mit Graffiti neugestaltet und auf der Freifläche ist ein Beach-Volleyballplatz entstanden.

Chris1988
03.10.14, 19:59
Stadtplatz Weißeritzstraße/Schäferstraße/Adlergsse

Es ist langsam etwas zu sehen. In einem Monat soll es fertig sein.
http://abload.de/img/img_9968u7j4n.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9968u7j4n.jpg)

http://abload.de/img/img_9969e1k0s.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9969e1k0s.jpg)

Chris1988
05.10.14, 18:35
Gambrinusstraße 10

mittlerweile zum Teil bezogen, die Außengestaltung ist schlechter als in der Planung. Wirkt bisschen wie Knast.
http://abload.de/img/img_9984f0sgr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9984f0sgr.jpg)

Chris1988
05.10.14, 18:36
Löbtauer Straße 33

Die Baugrube für den Neubauteil ist schon etwas ausgehoben
http://abload.de/img/img_99772es1f.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_99772es1f.jpg)

Chris1988
05.10.14, 18:36
Wölfnitzstraße 17/17a

Die 17 ist auch schon bezogen
http://abload.de/img/img_99832ks19.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_99832ks19.jpg)

an der 17a geht es weiter, Dämmung dran und Fenster drin
http://abload.de/img/img_998162syz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_998162syz.jpg)

Rückansicht
http://abload.de/img/img_9980fvsge.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9980fvsge.jpg)

Ich war auch einmal drin. Unten ist links und rechts jeweils eine Wohnung und das Obergeschoss entspricht nicht mehr der Vorplanung. Dort befindet sich jetzt auf 1. + 2. Etage + Umlauf nur eine riesengroße Wohnung.

Schwarzmetaller
07.10.14, 16:30
Schäferstrasse 60
noch keine weiteren aktivitäten. [..]
http://abload.de/img/dscf9590ekot6.jpg

Das Gerüst ist wieder abgebaut. Vor ~3 Wochen wurden einige Sicherungsarbeiten am Dach durchgeführt, sowie die Fensteröffnungen auf der rechten Seite des Gebäudes mit Sperrholztafeln verschlossen.
http://abload.de/img/2014-10-07_14-53-45_4m6udf.jpg

An der kurzen Platte auf der Berliner Straße entsteht ein weiteres Mural:
http://abload.de/img/2014-10-07_11-00-30_7j0uhf.jpg

Chris1988
07.10.14, 20:29
mit bissl mehr Farbe

http://abload.de/img/img_9996vip0e.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_9996vip0e.jpg)

Elli Kny
10.10.14, 23:02
Yenidze

die mosaike des eingangsbereichs an der weißeritzstrasse werden bearbeitet
http://abload.de/img/dscf39881wrug.jpg


Plattenbau-Wandbild (siehe Vorpost) - Berliner-/ Weißeritzstrasse
leider dümpelt der Erlweinbau (rechts) immer noch vor sich hin.
http://abload.de/img/dscf39910frvm.jpg


nebenan schmückt schon länger eine "Liegende" den Durchgang zum Innenhof
http://abload.de/img/dscf398951qy5.jpg

Chris1988
13.10.14, 20:23
laut SZ soll noch im Herbst er Bau des EKZ Ecke Weißeritzstraße/Friedrichstraße beginnen.

Der letzte Entwurf wurde doch abgelehnt undd sollte überarbeitet werden oder?

Chris1988
13.10.14, 22:37
Nun aber paar erfreuliche Neuigkeiten.

In einem Bericht der SZ über das marode Schutzgerüst am Erlwein-Bau(Löbtauer Straße 2) wird der Eigentümer Dr.med. Herbert Fissan indirekt zitiert, dass die Rekonstruktion demnächst beginnen soll.

Da hab ich das mal wieder gegoogelt und bin auf dieses Dokument gestoßen:
http://www.hs-owl.de/fb1/uploads/media/B-A1.5_7_Stahlbeton-Fertigteiltreppe_22.05.2014_.ppt.pd f

Auf den letzten 4 Seiten Sieht man Bilder, bzw. Pläne oder Auschnitte von Plänen des Ingineurbüros ARLT ud des Architekten Reinhold Tobey.

http://ingenieurbüro-arlt.de/
http://www.architekt-tobey.de/

Sollte man wohl in nächster Zeit mal weiter beobachten.

Schwarzmetaller
13.10.14, 23:15
laut SZ soll noch im Herbst er Bau des EKZ Ecke Weißeritzstraße/Friedrichstraße beginnen.

Der letzte Entwurf wurde doch abgelehnt undd sollte überarbeitet werden oder?

Die ursprünglichen Pläne der Florana / Nettekoven wurden überarbeitet und verkleinert, aber mehr als die Ansicht der Rückseite wurde seither nicht veröffentlicht.

Elli Kny
14.10.14, 00:07
^ ich glaube, herr fissan leiert schon seit jahren seinen spruch für die zeitung herunter.

das einkaufszentrum wird mE mitnichten dieses jahr noch baubeginn haben. so einen gesichtslosen klotz will sich selbst das SPA wohl nicht mehr bieten lassen.

Schwarzmetaller
14.10.14, 02:08
Aber nein - bisher waren es immer die Behörden, die ihm wegen seines Anbaus Steine in den Weg gelegt haben.

Was den den geplanten Neubau des EKZ an der Friedrichstraße angeht:
mir war dunkel so, daß zumindest die Pläne noch öffentlich ausgestellt werden sollten - Bürgerbeteiligung ist darüber hinaus afaik nicht vorgesehen.

Elli Kny
14.10.14, 10:00
zitat SM: bisher waren es immer die Behörden, die ihm wegen seines Anbaus Steine in den Weg gelegt haben.

warum so nebulös? wollte er nicht uns steine hinballern, in form von einem (ggf nicht genehmigungsfähigen) querriegel im innenhof?

und es bleiben dennoch meine fragen aus #41, wenn der gute mann denn soviel gutes tun will: Warum kommt er seiner Pflicht der Müllbeseitigung auf seinem Grundstück nicht nach? Warum sichert er das Dach nicht, warum passiert seit Jahren einfach nichts? Hier ist doch klar, dass da einiges nicht stimmt.

Chris1988
26.10.14, 21:09
Gartengestaltung Kulka-Bau Weißeritzstraße

http://abload.de/img/img_0066gry66.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0066gry66.jpg)

Chris1988
26.10.14, 21:13
Weißeritzstraße 26

Innenhofansicht, in einem braun-grau Ton gestrichen

http://abload.de/img/img_0068onbk5.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0068onbk5.jpg)

Die Seitenwand muss noch gedämmt werden und an der Straßenfassade wurde zum Teil schon verputzt. Innen werden gerade Leitungen und anderes verlegt.

Chris1988
26.10.14, 21:20
Dittrich-Wohnpark, Neubau an der Seminarstraße

Seminarstraße
http://abload.de/img/img_00675sykx.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_00675sykx.jpg)

Blick vom Grundstück Weißeritzstraße 26 auf den Querriegel des Baus an der Seminarstraße, beinhaltet neben Wohnungen wahrscheinlich ein Parkhaus.
http://abload.de/img/img_006955b3b.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_006955b3b.jpg)
http://abload.de/img/img_0071x6b7o.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0071x6b7o.jpg)
http://abload.de/img/img_0072zmaux.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0072zmaux.jpg)

Blick von der Friedrichstraße
http://abload.de/img/img_0073gkzm5.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0073gkzm5.jpg)

Chris1988
01.11.14, 11:51
An der Löbtauer Straße 64(Ecke Altonaerstraße) steht eines der letzten unsanierten Gebäude der ehemaligen Gambrinus-Brauerei und es scheint sich etwas zu tun.

An der Altonaerstraße wurden alle Unkrautbäume entfernt, die schon zum Teil 20-20cm Stämme hatten und bis übers Dach reichten.

http://abload.de/img/img_0081pwsru.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0081pwsru.jpg)

Innenhofseitig befindet sich dort noch ein Gebrauchtwagenhändler

http://abload.de/img/img_0083hms8s.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0083hms8s.jpg)

Chris1988
01.11.14, 11:51
Bei der Löbtauer Straße 36/Altonaerstraße 6 steht schon ein Teil des ersten neuen Geschosses

http://abload.de/img/img_0082wsslj.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0082wsslj.jpg)

http://abload.de/img/img_0087busov.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0087busov.jpg)

An der Altonaerstraße 4(links) wurde noch nichts groß gemacht

http://abload.de/img/img_0088enstl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0088enstl.jpg)

Chris1988
01.11.14, 11:51
An der Kapelle Altonaerstraße 2, die privat ausgebaut wird geht es langsam vorwärts

http://abload.de/img/img_0085u9seb.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0085u9seb.jpg)

http://abload.de/img/img_0086pusls.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0086pusls.jpg)

Chris1988
01.11.14, 11:52
Löbtauer Straße 33

Das Fundament für die Kellerverbindung ist fertig. Der Rest ist vorbereitet.

http://abload.de/img/img_0091qisbx.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0091qisbx.jpg)

antonstädter
01.11.14, 14:09
Du meinst sicherlich die Altonaer Straße... ;-)

Chris1988
01.11.14, 17:31
ja, passiert ;)

Schwarzmetaller
01.11.14, 17:38
Nun aber paar erfreuliche Neuigkeiten.

In einem Bericht der SZ über das marode Schutzgerüst am Erlwein-Bau(Löbtauer Straße 2) wird der Eigentümer Dr.med. Herbert Fissan indirekt zitiert, dass die Rekonstruktion demnächst beginnen soll.

In den letzten Tagen sind die Schmuddelflächen links und rechts neben dem Gebäude bereinigt und von Gestrüpp und Bäumen befreit worden. Dass es dort endlich losgeht, glaube ich trotzdem erst, wenn abgerüstet ist.^^

Elli Kny
02.11.14, 23:55
Neubau Hohenthalplatz

hier scheint nun auch die freigebliebene restlücke in bau zu gehen
http://abload.de/img/dscf5059imrmy.jpg


Behringstrasse 36 - Nachsanierung, vielleicht nur das noch alte Dach
http://abload.de/img/dscf50571pp0y.jpg

Elli Kny
04.11.14, 17:10
^zum Erlwein-Bau (Löbtauer Straße 2)

derzeit merkt man stadtweit, dass die baumfällsaison wieder losging - so auch hier. im prinzip wollte man nur an die wilden bäume am haus ran, teilweise liegt daher der müllberg nur weggeschoben noch rum. vielleicht ist es nur eine alibiaktion, vielleicht steht nächstes jahr echt die sanierung an. ich glaubs erst wenns fertig ist.

hier ein paar "schöne" eindrücke von der ecke:
http://abload.de/img/dscf5076cboqm.jpg
http://abload.de/img/dscf5077vho03.jpg
http://abload.de/img/dscf50792zr6t.jpg
http://abload.de/img/dscf5078bkrf3.jpg

Chris1988
12.11.14, 18:31
Weißeritzstraße 26 ist nun auch die Straßenseite ohne Gerüst. Sah beim Vorbeifahren so aus als sei durch das Dämmen etwas Profil von der alten Fassade verloren gegangen. Die alten Balkons sind auf jeden Fall noch vorhanden.

http://abload.de/img/img_01172rqik.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_01172rqik.jpg)

http://abload.de/img/img_0118h0rzt.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0118h0rzt.jpg)

Die schon so flachen Erker sind jetzt durch die Dämmung noch flacher. Oben wurde ein neuer Balkon ergänzt.


Die Wölfnitzstraße 17a erscheint jetzt in einem hellen Gelb und geht der Fertigstellung entgegen.

http://abload.de/img/img_0114ooqch.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0114ooqch.jpg)

http://abload.de/img/img_01130dqt4.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_01130dqt4.jpg)

Das Grundstück zwischen Wölfnitzstraße 17 und Löbtauer Straße wurde komplett vom Unkraut, Sträuchern und Bäumen befeit und eben gemacht. Ich vermute, dass dies aus ästhetischen Gründen für die neuen Bewohner der Wölfnitzstraße 17,17a geschah.

http://abload.de/img/img_0116qdq3l.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0116qdq3l.jpg)

http://abload.de/img/img_0115zqrg0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0115zqrg0.jpg)

Falsch gedacht. Es ist eine Erweiterung des Gebrauchtwagenhandels gegenüber entstanden. Wie kann man so etwas nur zulassen..

edit: Bilder ergänzt

Chris1988
13.11.14, 19:05
Altonaer Straße 6

Das neue 3. OG ist fertig. Nun folgt noch ein Staffelgeschoss.

http://abload.de/img/img_0110ptr7n.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0110ptr7n.jpg)


Cottaer Straße 5

Der private Parkplatz an der Ecke zur Behringstraße wurde eingeebnet und Muttererde wurde etwa 20cm erhöht gegenüber dem Fußweg aufgeschüttet. 2 Bäume oder eher Sträucher blieben erhalten.
Im Hintergrund die Behringstraße 36, welche aufgefrischt wird.

http://abload.de/img/img_0112dfrvc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0112dfrvc.jpg)

http://abload.de/img/img_0111xioqv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0111xioqv.jpg)

Dunkel_Ich
13.11.14, 20:26
@Weißeritzstraße 26:

Geht in Ordnung. Ich bin erst einmal beruhigt, dass die profilierte Fassade erkennbar geblieben ist und man kreuzgesprosste Fenster eingebaut hat. Das ist leider nicht selbstverständlich, wie man an vielen Stellen im Stadtgebiet feststellen muss, wo geschmackliche Verirrungen und billige Lösungen rege Blüten treiben und das selbst in "teuren Lagen", was man hier in der FS angesichts der vielbefahrenen Weißeritzstraße vor der Türe und der Bahnlinie vis-a-vis nicht sagen kann. Bloß gut im Allgemeinen, dass der Bau erhalten wurde. Beton-Nettekoven hätte ihn ja zu gerne platt gemacht. Danke für die Updates.

efhdd
13.11.14, 20:35
@Dunkel_Ich: Also ich finde Fenster mit Sprossen z.B. nicht sehr schön und würde jederzeit große Fenster ohne Sprossen vorziehen. Hat uns der Berater einer Baufirma auch so gesagt. Manche mögen es, manche nicht. Ist Geschmackssache.

Chris1988
13.11.14, 20:54
Ich bin mal gespannt, ob da im Hinterhof noch etwas entsteht. Der ist verdammt groß und reicht bis zum Dittrich-Wohnpark. Die Baracken wurden alle abgerissen.

Dunkel_Ich
13.11.14, 21:59
^^Na wenn der Berater einer Baufirma das gesagt hat...

Auf mich wirken ungesprosste Fenster leider wie Löcher und nicht wie die Augen des Hauses. Auch sie geben einem Haus nämlich Struktur und gehören zur Fassade.

Elli Kny
13.11.14, 23:01
Der derzeitige dittrich-neubau an der seminarstrasse ist übrigens so breit, dass er eine potentielle wegeverlängerung der adlergasse unterbindet. halb so wild - mit versatz wäre dennoch mal eine spätere durchwegung möglich und der winkel dann ggf gar nicht soo übel. zudem dichtet der neubau die adlergasse gen nord etwas ab. dieser neubau erhält einen weit längeren riegel in den hofbereich als die strassenparzelle breit ist.

Am Stadtplatz Adlergasse gibts ca. 4 wochen Verzögerung. Ende Oktober sollte Eröffnung sein - angeblich hat der granitsteinlieferant nicht pünktlich liefern können. bis ende november will man nun aber fertig werden. mal sehen ob die bäume jetzt noch kommen oder bis zum frühjahr gewartet werden muss.

Chris1988
14.11.14, 08:48
Warum sollte die Adlergasse dort verlängert werden?
Der neue Stadtplatz mausert sich zum Betonplatz mit 3, 4 Löchern für Bäume. In meinen Augen eine sinnlose Aktion.

Schwarzmetaller
14.11.14, 17:12
Ich tue mich momentan auch ein wenig schwer, die Bautafe (http://1.bp.blogspot.com/-bIA7kqddNZs/VDEhaR-KAUI/AAAAAAAAXhM/72Cteh7NjUk/s1600/04.JPG)l mit den 'Baumlöchern' in Einklang zu bringen.

Christian84DD
14.11.14, 17:23
Also ich hätte diese Fläche wahrscheinlich für ein Einkaufszentrum genutzt.
Der Park, der dort jetzt entsteht, hat doch kaum Aufenthaltsqualität durch die vielbefahrene Weißeritzstraße direkt nebenan. Der S-Bahn-Damm kommt ja auch noch dazu. Und bis die Bäume dort mal ordentlich herangewachsen sind, dauert es auch Jahrzehnte.

Deshalb wäre in meinen Augen diese Fläche perfekt für ein EKZ gewesen, da auch Wohnungsbau sich so nahe der Straße nicht wirklich gut gemacht hätte. Wäre dort ein EKZ entstanden, könnte man auch die Bäume zwischen Friedrich- und Weißeritzstraße stehen lassen. Außerdem hätte ein EKZ ebenfalls ein Lärmschutz sein können, der das Quartier dahinter etwas abgeschirmt hätte und es vielleicht für eine Bebauung attraktiver gemacht hätte.

Es ist schon irgendwie verrückt. Da wo Bäume seit Jahrzehnten gewachsen sind und schon ein kleiner Park entstanden ist, soll abgeholzt werden und da wo sich ein Park denkbar schlecht macht (ich will nicht wissen, wie krank die Bäume sein werden bei den abgasproduzierenden Nachbarn) wird einer angelegt, Marke 0815.

Stadtplanung?

MfG
Christian

Schwarzmetaller
14.11.14, 22:26
Macht ein Einkaufszentrum dort wirklich Sinn? Entlang der Schäferstraße gibt es schon drei Discounter und Friedrichstraße/Ecke Weißeritzstraße kommt ja mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit noch die Friedrichstadtpassage hin.
Außerdem war ja der Stadtplatz, genau wie der angedachte Grünstreifen entlang der Schäferstraße nur als mittelfristige Maßnahme gedacht, um die Brach/Ruinenflächen in dem Areal bzw. dahinter aufzuwerten und für eine eventuelle Erschließung attraktiver zu gestalten.

Was Bäume und Verkehr an der Kreuzung angeht: die Bäume in dem Jugendpark auf der anderen Seite der Kreuzung waren (und sind, sofern noch vorhanden) weitestgehend gesund...auch die Bäume an der Adlergasse sehen nicht wirklich krank aus.
Mal abgesehen davon, dass jedes bisschen Grün hilft, sei es zur optischen Auflockerung, sei es zum Binden der Staubbelastung.

Christian84DD
15.11.14, 15:19
^Ich hätte die Fläche eher als Ausweichfläche für das geplante EKZ zwischen Friedrichstraße und Weißeritzstraße genutzt, nicht noch ein zweites. Da hätten die bestehenden Bäume erhalten werden können.
Mit Bäumen kenne ich mich jetzt nicht so gut aus, sie wachsen und haben Blätter oder Nadeln und da hört es schon langsam auf :), ich hätte halt nur gedacht bei der Feinstaubbelastung, die ja nun doch etwas höher ist, macht es sich nicht gut, erst junge Bäume anzupflanzen.

Elli Kny
15.11.14, 16:41
nee, schwarzer, der grüne schäferstreifen soll schon dauerhaft sein. der kommt nicht wieder weg, wenn das "hinterland" angebaut ist. allerdings hat sich die umsetzung auf (zunächst?) 2015 verschoben.

dass am stadtplatz zu wenig baumlöcher sind, mag ich mal aus der distanz bezweifeln. es wird doch wohl die planung umgesetzt?! und da derzeit vielerorts bäumchen gepflanzt werden, gehe ich auch hier in kürze davon aus.

meine idee zur adlergassen-verlängerung kommt wahrscheinlich eh nicht, also das ist bloß szenario. es geht darum, die riesengevierte im herzen der f-stadt etwas aufzulösen, also auch querbar zu machen, um eine bessere funktionalität der strukturen zu bekommen. in den städt. rahmenplänen ist diese verbindung (rechtwinklig zur seminarstrasse nach nord) mE mit drin (als idee) und auch die flurgrenzen lassen solches auch zu. also abwarten.
zur kleinen durchwegung zw. schäfer- und wachsbleichstr. - anstelle eines abzureissenden stückes gewerbealtbau - muss ich eine hiobsbotschaft machen. schon vor monaten musste das anliegen aufgegeben werden, denn der eigentümer des sanitärhandels wehrt sich mit händen und füssen gegen gute absichten der stadt. mit dem b-plan ist man ihm zwar auf den fersen, aber das zieht sich noch jahre. die gelder dafür werden anderweitig in f-stadt ausgegeben. das ist kein problem - wird eben die nächste strasse saniert. überträgt man solche querelen auf die adlergasse - vergesst es.

Schwarzmetaller
17.11.14, 23:01
nee, schwarzer, der grüne schäferstreifen soll schon dauerhaft sein. der kommt nicht wieder weg, wenn das "hinterland" angebaut ist. allerdings hat sich die umsetzung auf (zunächst?) 2015 verschoben.

Zunächst 2015 ist gut - der Stadt gehören immer noch bei weitem nicht alle Grundstücke, um das ganze endlich umzusetzen.

dass am stadtplatz zu wenig baumlöcher sind, mag ich mal aus der distanz bezweifeln. es wird doch wohl die planung umgesetzt?! und da derzeit vielerorts bäumchen gepflanzt werden, gehe ich auch hier in kürze davon aus.
Hab im Vorbeigehen mal gezählt - die Anzahl der Baumlöcher stimmt mit der Bautafel überein.^^

Chris1988
17.11.14, 23:23
An der Cottaer Straße 5 wurden jetzt auch die Bretterbuden zusammengeschoben. Es schaut so aus als würde dieses Eckgrundstück dem Betrieb nebenan auf der Behringstraße gehören. Scheint nur eine Verschönerung des Gewerbeumfelds zu sein.

Elli Kny
18.11.14, 22:56
Weißeritzstraße 26

der Altbau wurde strassenseitig mit ca. 6cm-Dämmung versehen (ich hatte es mir angeschaut).

links im Bild
http://abload.de/img/dscf5444aroo9.jpg

Dunkel_Ich
18.11.14, 23:07
...auf deinem Bild wirkt's arg grau, zu grau, wenn du mich fragst (aber mich fragt ja keiner *seufz*)

Elli Kny
18.11.14, 23:15
^ die farbgebung zur strasse ist in der tat bescheiden, sie bleibt unverständlicherweise unter ihren möglichkeiten. (letzten satz hatte ich mirnichts dirnichts unterschlagen.) aber wie du schon (ungefragt) sagtest, hauptsache das ding wurde überhaupt gerettet.

Christian84DD
19.11.14, 18:49
Besser so, als nen Kulka-Neubau. Aber man hätte bei der Farbwahl mutiger sein können. Ansonsten bin ich ja schon froh das es renoviert wurde, wären die Pläne Nettekovens noch aktuell wär das Haus ja für ne Parkplatz Zufahrt abgerissen wurden. Da sind uns gleich 2 Sachen erspart geblieben nen sinnlos Abriss und ein neues monster Gebäude ähh ich meine modernes Gebäude :-)
Richtig geil find ich ja das man das "USK" Grafitti gelassen hat und diese Stück Brantwand nicht mit gemalert hat so hat das ganze noch etwas patina ;-).

Chris1988
19.11.14, 20:47
Löbtauer Straße 33

Der kleine Keller des Neubauteils, welcher nur den Aufzugschacht, Maschinenraum und die Anbindung an die alten Keller beinhaltet wächst schon aus dem Boden heraus. Für die Bodenplatte des restlichen Neubaus liegt schon der Stahl bereit und die Schalung ist angebracht. In der Mitte wurden mehrere Abwasser, Trinkwasseranschlüsse vorbereitet.

http://abload.de/img/img_0148qakhq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0148qakhq.jpg)

Den Altbau hat man mittlerweile schon trockengelegt und wieder zugeschüttet. Ansonsten immernoch Entkernungsarbeiten.

Chris1988
20.11.14, 19:32
CG-Gruppe Projekt Cottaer Straße 17-21

Heute wurde angefangen die Fläche zu beräumen. Nur die größeren Bäume bleiben.
Die Baugenehmigung liegt ja schon vor.

http://abload.de/img/img_0152nnijc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0152nnijc.jpg)
weitere Bilder werden regelmäßig folgen ;)


Ecke Cottaer Straße/Behringstraße

Wie erwartet wurde die beräumte Fläche fest eingezäunt und gehört nun zum Grundstück des Betriebes an der Behringstraße.
Dadurch wird es zwar ein gepflegtes Stück Wiese, aber eine Bebauung kann man in absehbarer Zeit nun nicht mehr erwarten.

http://abload.de/img/img_0153gjci7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0153gjci7.jpg)

Chris1988
22.11.14, 17:24
Dittrich Wohnpark

Der Neubau an der Seminarstraße wächst zügig.

Ansicht Seminarstraße
http://abload.de/img/img_016355ug7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_016355ug7.jpg)

Links die Parkhaus Ein- und Ausfahrt. Rechts die Hofeinfahrt.

Innenhofansicht von der Friedrichstraße
http://abload.de/img/img_0161niu8j.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0161niu8j.jpg)

Rechts vor dem Hinterhaus, welches jetzt Balkone hat, ist noch eine Baugrube.


Weißeritzstraße 26

Die Brandwand ist nur verputzt wurden. Eventuell ist hier noch ein Neubau daneben geplant

http://abload.de/img/img_0162oguzk.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0162oguzk.jpg)

Chris1988
27.11.14, 22:25
CG-Gruppe Projekt Cottaer Straße 17-21

Das Gelände wirkt beräumt gleich viel größer.
Der kleinere eingezäunte Bereich vorne links gehört jetzt auch dazu(Cottaer Straße 21)

http://abload.de/img/img_0168f0x6d.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0168f0x6d.jpg)

http://abload.de/img/img_0169uoy76.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0169uoy76.jpg)

Chris1988
03.12.14, 19:09
Stadtplatz Schäferstraße-Weißeritzstraße-Adlergasse

Die Leuchtsäulen wurden installiert. Mal sehen ob die Bäume noch dieses Jahr kommen.
Leider schon etwas dunkel.

Ecke Schäferstraße-Adlergasse
http://abload.de/img/img_0224f9k4w.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0224f9k4w.jpg)

Schäferstraße
http://abload.de/img/img_0226kij7q.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0226kij7q.jpg)

Adlergasse
http://abload.de/img/img_02230yjqv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_02230yjqv.jpg)

Am 12. Dezember soll nach der zweiten Terminverschiebung alles fertig sein.

Ich finde durch die wechselseitige Aneinanderreihung von 3 Stadtplätzen wurde die Struktur zu sehr aufgelockert und die Schneisenwirkung der Weißeritzstraße/Löbtauer Straße zu groß.

Chris1988
03.12.14, 19:09
Dittrich-Wohnpark

Seminarstraße

Der Rohbau wächst sehr schnell
http://abload.de/img/img_0221wpkns.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0221wpkns.jpg)

Es kommen große Fensterfronten zum Vorschein
http://abload.de/img/img_0222i4jhu.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0222i4jhu.jpg)

Chris1988
05.12.14, 05:17
Hatten wir eigentlich schon die genaue Planung zur Weißeritzstraße 46?

Unter "Infos/Kosten" und "Pläne" gibt's jetzt noch paar Studien, Pläne und Bilder.

http://agplus1.wix.com/agplus#!adler/csnu

Elli Kny
06.12.14, 16:54
wie schon länger absehbar war, lässt der neue parkplatz keinen raum für einen späteren anschlussneubau an die mühlenruine. ohnehin ist eher anzunehmen, dass die ruine letztlich fallen wird. insofern ist es dann auch egal.
http://abload.de/img/dscf58404puue.jpg


im übrigen: am riesa-efau-neubau an der wachsbleichstrasse wurde nun doch mal der gehweg und zugang zum gebäude fertiggestellt. diese kleinen abschlussarbeiten blieben seit monaten liegen - unklar warum. im gebäude muss noch einiges am innenausbau passieren - zumindest im einsehbaren EG. also eröffnung dauert wohl noch. wer genaueres wissen will sollte sich an den riesa-efau-chef wenden, denn der verein ist bauherr (nicht die stadt) und dessen chef nicht gerade als toller bausachverständiger im gerede.

Schwarzmetaller
06.12.14, 22:22
Eröffnung ist für Q1/2015 angepeilt, sofern bis dahin die Feuertreppe im Hof endlich dran ist.

Elli Kny
06.12.14, 23:05
Semmelweisstrasse 10 (Gambrinusviertel) - Sanierung fertig
zuletzt in post 147 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=446194&postcount=147)

http://abload.de/img/dscf5863yhuv0.jpg


Neubau Hohenthalplatz 3 - fast fertig, Restlücke in Bau
zuletzt in post 122 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=441134&postcount=122)

http://abload.de/img/dscf5859hbuct.jpg
http://abload.de/img/dscf58604nur9.jpg


Sanierung / Umbau Haus N - Städt. Klinikum DD-Friedrichstadt - update
http://abload.de/img/dscf5856pnu75.jpg
http://abload.de/img/dscf5857b7uxr.jpg


Gründerzeiteck Schäfer-/ Vorwerkstrasse - erneut im Verkauf

vor monaten verschwanden bereits die alten verkaufsschilder und die hoffnung auf sanierung stieg. jetzt hängen erneut verkaufstranspis dran, was darauf hindeuten könnte, dass entweder der verkauf platzte bzw. der derzeitige neueigentümer doch nur spekulationsziele verfolgt. solches ist für diese wenigen wertigen bauten der friedrichstadt natürlich kein gutes zeichen.
http://abload.de/img/dscf5862yguza.jpg

Chris1988
07.12.14, 22:58
Stadtplatz Schäferstraße

Ich denke mal die Stadt will mittelfristig eh den 2. Teil der Fläche auch zum Stadtplatz umbauen.



Übrigens wurden in der Friedrichstadt mehrere Parkbänke aufgestellt. Zum Beispiel entlang der Berliner Straße zwischen den Bäumen oder Ecke Gambrinustraße/Cottaer Straße.
Da werden wohl übrige Fördermittel für kleine Aktionen genutzt.

Elli Kny
08.12.14, 18:47
^ ich denke, hier ist noch alles offen und hängt an den eigentumsverhältnissen (derzeit mE privat). sollte sich hier nie eine bauliche entwicklung ergeben, würde wohl am ehesten der parkplatz erweitert werden.
der b-plan 361 lässt dieses grundstück aus, daher keine auflagen auf der fläche. wäre eigentlich ein super bürohausflecken - doch wer braucht in dresden neue büros?
die rahmenplangedanken widersprechen sich: im plan von 2004 - hier (http://www.dresden.de/media/pdf/infoblaetter/s11_Rahmenplan.pdf) - ist alles stadtplatz/stellplatz. in einer späteren "stadtprojekt"-betrachtung - hier (http://www.stadtprojekt-rp.de/index.php?content=projekte&sub=S&sub2=2009041-S&f=tag#) - sind verschiedene varianten drin. schon der jetzige stadtplatz sieht anders aus als in diesen plänen. solche städtischen vorplanungen bleiben meist reines szenario. die realität sucht sich meist andere wege.


kleine anekdote hinsichtlich ernstnahme von planungsabsichten:

viele planungsleistungen größeren umfangs müssen ausgeschrieben werden (sogar bis europaweit), und dann planen oft leute von sonstwo, die naturgemäß keinen schimmer haben können. so wurde zuletzt die dresdner debatte zum VEP von einem planungsbüro aus dortmund beackert - und im ergebnis wie auch bei der öffentlichen präsentation war das alles ziemlich schwach. dennoch verdienen die zigtausende oder mehr für material für den schredder - also wie überall. das büro hatte sich (ggf auf kleinen hinweis hin) an der ausschreibung beteiligt. warum aber dieses ferne büro den zuschlag bekam, ist auch offensichtlich: unser amtsleiter hier und der bürochef dort sind kommilitonen aus alten dortmunder unizeiten und kennen sich sodann auch beruflich lange. mitunter sind gefälligkeiten im legalen rahmen möglich - brenzlig wirds, sobald dankeszahlungen nachgewiesen würden. aber sowas geschieht privat - beim bierchen zu hause. womit hier aber nichts festgestellt ist.
die debatte zum vep will ich damit aber nicht gänzlich herunterziehen, die haben durchaus alle ihre förmliche arbeit gemacht - aber schwächen zeigen sich dort, wo ortsfremde wenig überblick haben können.

Elli Kny
08.12.14, 23:14
Hohenthalplatz - Restlücke neben Neubau

sehr freundlich waren heute die bauleute mit auskunft, denn ich wollte doch sicher gehen, dass es nicht nur eine garage wird. also es wird ein kompletter lückenbau mit 5 etagen. ich nehme an, dass es so ähnlich wird wie der bisherige nachbar.
sogleich kamen wir auch auf den bauverzug zu sprechen, denn die planung war bereits 2012 fertig und man wollte schon letztes jahr den kürzlich gezeigten neubau errichten. doch einzelne ältere anwohner beklagten sich über ihre wegfallende aussicht auf den hohenthalplatz und überhaupt wäre es ja unsäglich, alles zuzubauen. dazu trommelten sie ihre hausgemeinschaft zusammen und klagten gegen den neubau, was letztlich abgeschmettert wurde - jedoch ein jahr verzögerung einbrachte. es ist aber ein schönes beispiel für die in dresden weitverbreitete einstellung gegenüber veränderung. überall hocken traumtänzerische NIMBYs - meist gelangweilte ältere oder verblendete selbsternannte pseudo-ökos bei den jüngeren. (erinnert sei an 1,5 jahre verzögerung durch einen einzelnen nachbar der turnhalle alaunstrasse). also nix gegen ökos - echte ökos sind wichtig wie eh und je.

Elli Kny
09.12.14, 00:24
Ostragehege

nach längerer zeit und einigen meldungen zu den elbeflut-hinderlichen kleingärten (draufsicht (http://binged.it/1zGEFfl)) an der pieschener allee musste ich mir die lage mal wieder anschauen. mittlerweile ist im eck von allee und messering tatsächlich einiges - wie geplant - abgetragen worden, die restfläche an kleingärten wird mittels eines kleinen baggers ganz gemächlich und stück für stück plattgemacht. die laubenpieper stehen unter druck, läuft die ihnen zu geringe städtische entschädigung doch mitte (?) 2015 aus.
http://abload.de/img/dscf5892u8er8.jpg


vorbei gehts am "schweinedom" und weiteren verfallsobjekten entlang der niemandslandigen pieschener allee
http://abload.de/img/dscf5894gdezi.jpg
http://abload.de/img/dscf58969ei0k.jpg
http://abload.de/img/dscf5897brc9i.jpg
http://abload.de/img/dscf5898pli98.jpg


im hinteren teil des ostrageheges wurde eine ausgleichsfläche entsiegelt und begrünt. eigentlich wollte hier die SG dynamo neue trainingsplätze unterbringen, was wohl abgelehnt wurde - vorzustand (http://binged.it/1zGFzZ9).
http://abload.de/img/dscf59023tiqd.jpg


danach umrundet man die ostra-halbinsel durch die folgende große kleingartenkolonie und kommt am südlichen messering raus. hier interessierte mich die ebenso schon seit jahren geplante Renaturierung eines größeren gewerbestandorts - zustand (http://binged.it/1zGFWmE) - allerdings tut sich hier leider noch nichts. positiv erscheint, dass der gewerbetreiber wohl mittlerweile die fläche verlies - es herrschte totenstille. während in der öffentlichkeit stets nur kitas, spielplätze und schulen im fokus stehen - also dinge der direkten nachbarschaft - halte ich solche projekte (hier die renaturierung der ostrainsel) gleichsam für elementar wichtig. große pläne existieren ja dazu.
es sollte nun auch an weiteres geld für diesen vergessenen stadtbereich gedacht werden - auch wenn die sache nicht im sichthorizont des bürgeralltags vorherrscht.
http://abload.de/img/dscf5903y1dyt.jpg


vor dem messegelände passiert man noch die Rinderhalle (ach man, was war es nochmal? rind oder schwein?). hier sind die arbeiten noch an der südfassade im gange, die anderen sachen scheinen abgeschlossen - auch innen. das ganze wird bekanntlich zum "erlweinforum".
http://abload.de/img/dscf5905ckdan.jpg
http://abload.de/img/dscf5904fedgu.jpg

Chris1988
09.12.14, 21:06
Altonaer Straße 4+6

An der Alltonaer Straße 6 ist der Rohbau des neuen Geschosses und Staffelgeschosses so gut wie abgeschlossen.

http://abload.de/img/img_0240lsz7h.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0240lsz7h.jpg)

An der Altonaer Straße 4 wurde nun auch der Dachstuhl zurückgebaut. Zurzeit stehen nurnoch die Mauern der Dachgauben, welche vermutlich wie bei der 6 auch noch zurückgebaut werden, um dann auch hier mit dem Bau der beiden neuen Geschosse zu beginnen.

http://abload.de/img/img_0241eyax3.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0241eyax3.jpg)

Rückansicht des Komplexes. Am Ende soll alles wieder mit Klinkern verblendet werden.

http://abload.de/img/img_02437db4q.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_02437db4q.jpg)

Chris1988
09.12.14, 21:07
Löbtauer Straße 33

Der Hochbau des Neubauflügels beginnt nun mittels eines mobilen Kranes und Betonfertigteilen.

http://abload.de/img/img_0245gyba5.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0245gyba5.jpg)

http://abload.de/img/img_0246oozii.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0246oozii.jpg)

Der Altbauteil wird nun eingerüstet. Wahrscheinlich die letzten Tage, dass wir ihn im alten Grau sehen.

http://abload.de/img/img_024711yw2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_024711yw2.jpg)

http://abload.de/img/img_02481qlbl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_02481qlbl.jpg)



Laut Lokalblatt gehören die letzten Gebäude auf dem Gelände des alten Krankenhaus Löbtau (hinter der Löbtauer Straße 31) der Stesad. Diese will zusammen mit Cultus dort weitere 40 altersgerechte Wohnungen einrichten.

Chris1988
11.12.14, 17:41
CG-Gruppe Projekt Cottaer Straße 17-21


Nein, es ist noch nicht Ostern, aber diesen Winter geht es hier wirklich los. :applaus:
Es wurden kleine, bunte Markierungspfosten verteilt, die ungefähr auf den Positionen der Häuser liegen. Wenn jemand die Bedeutung kennt, immer zu.

http://abload.de/img/img_025863kfw.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_025863kfw.jpg)

http://abload.de/img/img_0259ybkwb.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0259ybkwb.jpg)

RianMa
11.12.14, 18:41
Das scheinen die Vorbereitungen für eine notwendige Rasterfeldbeprobung zu sein, um im Voraus die Stärke der Kontaminierung des Bodens zu untersuchen und im Anschluss die Kosten für Erdaushub und Abtransport zu ermitteln. An dieser Stelle stand ja einst eine Fabrik.

Schwarzmetaller
11.12.14, 23:21
Stadtplatz Schäferstraße

Ich denke mal die Stadt will mittelfristig eh den 2. Teil der Fläche auch zum Stadtplatz umbauen.



Der 'Korea-Platz' (http://world.kbs.co.kr/german/news/news_In_detail.htm?lang=g&id=In&No=52529&current_page=)*( :rofl2:) wird voraussichtlich am Montag fertig. Heute wurde begonnen, die Bäume an Ort und Stelle zu verbringen und 9 Statuen/Stühle/wasauchimmer mit den Vornamen 8 wichtiger Friedrichstädter (und dem Nachnamen von Bramsch) werden am Montag montiert. Die Leuchtsäulen sind auch schon seit einigen Tagen in Betrieb.

*Der Name kann sich evtl. noch ändern - u.a wurde gestern in der Ortsbeiratssitzung (http://ratsinfo.dresden.de/getfile.php?id=188481&type=do) nach Namensvorschlägen geforscht.

Chris1988
15.12.14, 23:29
Air-Liquide hat die Fläche des ehemaligen Sauerstoffwerks zwischen Friedrichstraße, Vorwerkstraße und Waltherstraße an ein Dresdner Bauunternehmen verkauft. Die Gebäude wurden schon Jahre zuvor abgerissen.

Der Name des Bau-Unternehmens wird nicht genannt, aber es wird als positives Signal für die Friedrichstadt bewertet.
Unter anderem wurde das Grundstück auch Investoren angeboten, die mit dem Krankenhaus zusammenarbeiten.

Elli Kny
17.12.14, 23:23
Hallo Chris, übernehmen Sie:

am Erlweinhaus Löbtauer Strasse 2 wird seit heute Baugerüst gestellt - oho oho, ist denn schon Bescherung?

Chris1988
17.12.14, 23:47
Muss ich doch glatt mal vorbeigehen. ISt mir garnicht beim vorbeifahren aufgefallen.

Der Stadtplatz ist seit heut Nachmittag auch geöffnet. Die Stuhlelemente sind orange, die Bäume noch sehr klein

Schwarzmetaller
18.12.14, 22:59
Mit Gerüstaufbau wurde bereits am Dienstag angefangen.
http://abload.de/img/img_20141218_1530357eaz7.jpg

Elli Kny
19.12.14, 21:24
Stadtplatz (Koreaplatz?) Adlergasse - fertig

ich möchte jetzt niemandem die "arbeit" wegnehmen, aber ich kam heute notgedrungen dort vorbei und traute mich auch erstmals in die schöne platte an der schäferstrasse.

hier ein paar erste eindrücke vom neuen stadtplatz
http://abload.de/img/dscf6147lkz93.jpg
http://abload.de/img/dscf6148nxyco.jpg
http://abload.de/img/dscf61526vlqd.jpg
http://abload.de/img/dscf61519hbwm.jpg

Elli Kny
19.12.14, 21:35
Friedrichstrasse 52 - ehem. Künstlerhaus Friedrichstadt-Zentral
hier tut sich immer noch nichts (sanierung zu loftwohnen). traurig, daß die gemeinde schön vor bald 2 jahren auszuziehen hatte und es auch noch keinen durchbruch am zentralwerk pieschen zu geben schein (lange keine meldung mehr)


Dittrich-Wohnpark - Seminarstrasse
links ist auch die Weißeritzstrasse 26 von hinten zu sehen
http://abload.de/img/dscf6142y6b1c.jpg


Kita Friedrichstrasse 46
von der strasse aus ist eine italienisch anmutende rückfront nicht zu erwarten - leider etwas entstellt durch den zwanghaften zweiten rettungsweg.
http://abload.de/img/dscf6146axyn2.jpg


Erlweinhaus Löbtauer Strasse 2
Baugerüst im Aufbau (links) - vielleicht erstmal nur, um für den Winter abzudichten
http://abload.de/img/dscf6153j8aq6.jpg

Saxonia
19.12.14, 22:33
Sowie der "Stadtplatz" ausschaut, ist Korea als Namenspate ja ein geradezu spitzfindiger Einfall.

efhdd
19.12.14, 23:00
Sowie der "Stadtplatz" ausschaut, ist Korea als Namenspate ja ein geradezu spitzfindiger Einfall.
Auf der einen Seite des Platzes ist eine 7-spurige Fahrbahn (2x Bahn, 5x PKW/Rad), auf der nächsten Seite (NNO), naja man sieht es. Im Südwesten ist einer der hässlichsten Blocks (WSB70 ist dagegen eine wahre Augenfreude) von Dresden, nicht weit entfernt die sehr lauten Bahnschienen und die Ludendorff-Ausstellung ist von außen auch nicht gerade nett anzusehen. Ja und dann wundert man sich, dass der Platz keine Aufenthaltsqualität bietet - wie man auch auf den Bildern sieht. Gerade eine Person nutzt es, vermutlich als Abkürzung.

Elli Kny
19.12.14, 23:00
^^ spielst du auf die Form aus der Vogelperspektive an? - das erinnert etwas an die koreanische Halbinsel. Ebenso die Gestaltung an einen Nord- und einen Südteil. Ich weiß nicht, ob die derzeitige Debatte zur Namensfindung bekannt ist, aber irgendwie gabs infolge des letztjährigen Besuchs der südkoreanischen Präsidentin in DD eine Idee zur Huldigung. Ein Glück, dass es nicht der nordkoreanische Gegenpart war.

efhdd
19.12.14, 23:03
@Elli Kny: Mich erinnert der Platz an sozialistische und kommunistische Platzgestaltung, so würde ich das verstehen (Nordkorea). Er ist steril, überdimensioniert und ohne Funktion.

Chris1988
19.12.14, 23:33
In der Friedrichstraße 52 liegen sogar die Ausbaupläne vom Architekten drinnen rum. Denk mal die sind pleite gegangen. Sah ziemlich aufgegeben aus, alles verstreut.
Ein Teil ist aber noch als eine Art Baubüro abgeschlossen und Strom für den Hausflur liegt auch noch an.
Im Aufzugsturm befindet sich eine genutzte Richtfunkanlage

Elli Kny
19.12.14, 23:41
^ Kommt man da rein? liegen die pläne noch? könnte man die abfotografieren oder gar mitnehmen?

Chris1988
19.12.14, 23:54
Ich hatte mal das Glück, dass nicht richtig zu war, seitdem ist immer abgeschlossen gewesen. Und nun kommt man nicht mehr aufs Grundstück, da die Häuser auf dem Bramsch Gelände fertig sind.

Saxonia
20.12.14, 00:26
Das war tatsächlich eher auf die Ausstrahlung koreanischer Städte bezogen. Aber gut, die Bäume sind jetzt natürlich kahl.

Chris1988
20.12.14, 10:04
Die Bäume sollen ja mal den ehemaligen Blockrand symbolisieren. Bin ja gespannt.

Dunkel_Ich
20.12.14, 16:57
Die Bäumen stehen in Reih und Glied...ich denk da eher an Nordkorea

Elli Kny
20.12.14, 22:32
das sollte man mal den platznamens-entscheidern stecken, dass ihre südkoreanische huldigungsabsicht bei den meisten wohl eher assoziationen zur nördlichen "vorzeigedemokratie" auslöst - herrlich.

Elli Kny
21.12.14, 22:35
Blick vom Trümmerberg auf die Neubauten der Menageriegärten sowie die favelahafte Kleingartenkolonie davor, hinten die Krane vom Kulturkraftwerk
http://abload.de/img/dscf62021ej69.jpg

efhdd
21.12.14, 23:30
Wenn man diese sinnlosen Kleingartenkolonien endlich dresdenweit abreißen würde, könnte man die Stadt ordentlich verdichten.

Christian84DD
22.12.14, 08:37
zum Stadtplatz, wenn man es denn so nennen kann!?!?:

Nun ja, schön sieht anders aus...

Was sind denn das für 4 große schwarze Trapeze? Solln das noch Blumenbeete werden oder sind das, wie es scheinbar aussieht, nur 4 sinnfreie 20cm Podeste, um sich den Verkehr noch besser anzusehen?

Schwarzmetaller
22.12.14, 11:23
Gemäß der Bautafel (http://1.bp.blogspot.com/-bIA7kqddNZs/VDEhaR-KAUI/AAAAAAAAXhM/72Cteh7NjUk/s1600/04.JPG) würde ich sagen, dass da um Frühjahr noch Blumen hinkommen. Sofern dann noch bepflanzbarer Grund vorhanden ist.

Christian84DD
22.12.14, 13:17
Danke, stimmt die bunten Pixel könnten echt Blumen sein. Na dann wird der platz bestimmt noch richtig schöööön:kasper:!

Elli Kny
23.12.14, 22:41
Reihenhäuser Altonaer Strasse (Gambrinusviertel) - doch schon in Bau
Standort hier (http://binged.it/13BTYvg)

daneben dürfte auch noch ein zweiter Abschnitt entstehen
http://abload.de/img/dscf6211vzkmr.jpg

Chris1988
24.12.14, 00:22
^
Friedrichstädter Gartenhäuser ist die Bezeichnung der Reihenhäuser hinter der Altonaer Straße 17-21
War schon paar mal da schauen, aber da war nie etwas zu sehen und nun stehen sie. Also wahrscheinlich Häuser ohne Keller. Und ja es waren 2 Reihen geplant

http://www.immobilienscout24.de/expose/64160218

http://www.baucombinat.de/friedrichst%C3%A4dter-gartenh%C3%A4user

Chris1988
24.12.14, 00:25
Löbtauer Straße 2 Erlweinbau, ehem. Stadthaus Friedrichstadt

Es soll wohl dieses Jahr noch fertig eingerüstet werden. Bis jetzt konnte ich noch keinen Arbeiter sprechen.

http://abload.de/img/img_0368dhoyz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0368dhoyz.jpg)

Chris1988
30.12.14, 12:41
Überblick über das Baugebiet Löbtauer Straße 33-35, Altonaer Straße 2-6

Ich habe die Winterpause mal für einen Überblick genutzt.
http://www.stuhrarchitekten.de/index.php?id=223&no_cache=1
http://www.ventar.de/sanierung/lbtauer-strae-33-denkmal/index.html


http://abload.de/img/img_0424s5usr.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0424s5usr.jpg)
Blick entlang der Löbtauer Straße

http://abload.de/img/img_0425wnups.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0425wnups.jpg)
Rückansicht vom Park aus

http://abload.de/img/img_0427c0uhs.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0427c0uhs.jpg)
Das Erdgeschoss der Löbtauer Straße 33 steht

http://abload.de/img/img_0426aduiv.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0426aduiv.jpg)
Detailansicht Altonaer Straße 4+6, Löbtauer Straße 35.
Am rechten Bau ist der neue Rohbau weitgehend fertig. Am linken Bau ist das erste neue Geschoss fast fertig. Ein Staffelgeschoss folgt noch.

http://abload.de/img/img_04313cu54.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_04313cu54.jpg)
Bei der Altonaer Straße 4 hat man einen Teil des alten Dachgiebels gleich mit in das neue Geschoss eingebaut. Bei der Nr 6 musste alles neugebaut werden.

http://abload.de/img/img_0433rdufh.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0433rdufh.jpg)
http://abload.de/img/img_0432lbu2u.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0432lbu2u.jpg)
Blick zwischen die Gebäude

http://abload.de/img/img_0434hcua1.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0434hcua1.jpg)
Ecke Löbtauer Straße / Altonaer Straße, Staffelgeschoss schon mit Fenstern.

http://abload.de/img/img_0430tnu01.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0430tnu01.jpg)
Privatausbau Kapelle Altonaer Straße 2

http://abload.de/img/img_0428zjujh.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0428zjujh.jpg)
Hofansicht

Chris1988
30.12.14, 12:56
Altonaer Straße 17-21 HH, Friedrichstädter Gartenhäuser

So nun war ich auch selbst mal vor Ort, um mir einen Überblick zu verschaffen.

http://abload.de/img/img_04398rssm.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_04398rssm.jpg)
Die Zufahrt erfolgt über das Grundstück Altonaer Straße 17-21. Die Neubauten schließen Luftlinie mit dem Altbau an der Altonaer Straße ab, also es fügt sich gut ein.

http://abload.de/img/img_0436o1sj7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0436o1sj7.jpg)
Vorderansicht fertiger Rohbau des rechten Reihenhauses. Mit einer kleinen Lücke entsteht links daneben das andere Reihenhaus, was dann auch wieder mit der Hauskante des Altbaus abschließt. Jedes Reihenhaus besteht aus 3 Wohnungen. Zwischen den Blöcken steht noch ein alter Baum.

http://abload.de/img/img_0437c0sg1.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0437c0sg1.jpg)
Rückansicht, wo Gärten und Terassen entstehen werden.

Chris1988
30.12.14, 13:10
Kleine Tour durch den Altbaubestand im Gambrinusviertel

http://abload.de/img/img_0438drso6.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0438drso6.jpg)
Blick entlang der Altonaer Straße von der Sackgasse aus.
Rechts befindet sich nur der Altbau Nr 17-21 und dann folgt der Wertstoffhof bis zur ehem. Brauerei.
Links sieht man die Villa Ecke Semmelweisstraße, wo der linke weggebombte Flügel schon zu DDR Zeiten durch einen Garagenhof ersetzt wurde. Dahinter folgt Blockrandbebauung aus der Gründerzeit, teilweise aufgestockt.

http://abload.de/img/img_0440sjs3n.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0440sjs3n.jpg)
Blick in die Semmelweisstraße mit Villenbebauung auf der linken Seite und Blockrandbebauung aus verschiedenen Epochen bis in die 90er auf der rechten Seite

http://abload.de/img/img_043559smq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_043559smq.jpg)
Blick in die Gambrinusstraße, die in diesem Abschnitt bis auf ein Haus noch aus Gründerzeithäusern besteht. Die linke Seite ist durchsaniert, auf der rechten Seite ist bei vielen Gebäuden noch Sanierugsbedarf.

Elli Kny
07.01.15, 21:24
Fotofund Dt. Fotothek - Walter Hahn 1909 - Blick auf die Friedrichstadt
http://fotothek.slub-dresden.de/fotos/df/hauptkatalog/0303000/df_hauptkatalog_0303803.jpg

Chris1988
13.01.15, 22:40
Zwischen Behringstraße und Löbtauer Straße sind Abrissbagger unterwegs.

Und zwar scheint es die Grundstücke um die Behringstraße 57(ehem. Bäckerei), Löbtauer Straße 60(Wohnhaus zur Bäckerei) und Löbtauer Straße 58(Garagenhof) zu betreffen.
https://goo.gl/maps/FDwO6

Seit heute macht ein Abrissbagger den verlassenen Garagenhof neben "Die Meister" platt. Aber das Plakat der Abbruchfirma hängt am Bauzaun des Bäckerei Grundstücks. http://www.centro-umwelt.de/index.html
Außerdem sind die Parkplätze vor beiden Grundstücken gesperrt.

Vor Jahren musste schon das andere alte Haus an der Löbtauer einer Parkplatzerweiterung von "Die Meister" weichen.
Hoffen wir mal, dass sich das jetzt nicht wiederholt.


edit:

hier die Betätigung. Garagen und Bäckerei werden schon zerstört. Nun heißt es hoffen für das Wohnhaus an der Löbtaur Straße :anbeten:

http://abload.de/img/img_05085db8c.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_05085db8c.jpg)

http://abload.de/img/img_050985a6d.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_050985a6d.jpg)

Chris1988
14.01.15, 22:03
Löbtauer Straße 2 - Erlwein-Haus

Die SZ ist endlich an neue Informationen gekommen:

- seit 2011 besitzt Hr. Dr. Fissan das Gebäude
- er investiert über 2 Mio
- 1,5 JAhre Bauzeit
- 14 Wohnungen(40-160m²), 2 Geschäfte(bevorzugt ein Cafe mit Musik)
- es soll ein Erlweinbau bleiben(Giebel werden aufgebaut, Fenster behalten Form, Sandstein wird restauriert)
- alle Baugenehmigungen nun vorhanden (es hing zuletzt an der Abstimmung mit Denkmalschutz und Stadt über das Dach)
- das Dach wird zur Straße hin wie früher aussehen, nach hinten wird es modern sein(wahrscheinlich Terrassen)
- letzte statische Fragen werden geklärt

http://www.sz-online.de/nachrichten/im-erlwein-haus-wird-bald-wieder-gewohnt-3015657.html

Schwarzmetaller
16.01.15, 14:55
hier die Betätigung. Garagen und Bäckerei werden schon zerstört. Nun heißt es hoffen für das Wohnhaus an der Löbtaur Straße :anbeten:

Das Gebäude auf der Löbtauer Straße 60 ist afaik denkmalgeschützt.....bleibt nur zu hoffen, dass beim Abriss des Hintergebäudes kein Unfall passiert...