PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dresden: Altmarkt


RianMa
30.07.13, 19:59
In Dresden wird momentan das Rathaus umfangreichen Sanierungsmaßnahmen unterzogen. Da bisher kein eigener Strang für dieses Areal im Forum vorhanden ist, wollte ich dafür einen neuen anlegen, in dem zukünftig alle Projekte gezeigt werden können, die dieses Gebiet betreffen.
Ich habe schnell eine einfache Karte zur Absteckung des Gebietes angefertigt.

http://abload.de/img/altmarktundumgebungpspl7.jpg
@ maps.google.de

Das Luftbild ist sicherlich schon 9-10 Jahre alt. Seitdem hat sich einiges getan, wie etwa die Erweiterung der Altmarkt-Galerie (eigener Strang) oder die Bebauung westlich der Kreuzkirche (da wo auf dem Luftbild noch Freiflächen zu sehen sind). Auch der Altmarkt an sich ist kein Massenparkplatz mehr.

Mir geht es jetzt aber um die Sanierung des Rathauses (Komplex unten rechts auf dem Luftbild).
Das erste Rathaus der Stadt befand sich einst direkt am Altmarkt. Um 1900 war es dort aber zu eng geworden und so baute man von 1905 bis 1910 an der jetzigen Stelle das Neue Rathaus. Im zweiten Weltkrieg kam es zu einer starken Beschädigung der Bausubstanz und dem Verlust eines Großteils der Innenausstattung.
Ab 1948 begann der Wiederaufbau in vereinfachter Form. Das Ergebnis ist heute noch so zu sehen und als wichtiges Beispiel des Wiederaufbaus in die Denkmalsliste des Landes eingetragen.

Soviel zur Geschichte des Neuen Rathauses.
Fotos, die ich letzten Mittwoch gemacht habe, folgen jetzt. Zu sehen ist der repräsentative Ostflügel, der in diesem ersten großen Bauabschnitt neben der Brandschutz- und Dachsanierung die Hauptaufgabe darstellt.

http://abload.de/img/img_2595ivran.jpg

Von weitem betrachtet fällt die Dachsanierung optisch am Stärksten ins Gewicht. Zuvor hatte es ein Braun-Grau-Rot-Gemisch...das reine Rot gefällt mir wesentlich besser, obwohl man bei genauerem Hinsehen erkennt, dass einige Bereiche heller und andere dunkler sind. Das kommt wohl dadurch zustande, dass die Sanierung des Daches ewig gedauert hat und die dunkleren Ziegel erst später aufgebracht worden sind.

http://abload.de/img/img_2596byri4.jpg

http://abload.de/img/img_2597hwoaj.jpg

Noch fehlen die goldenen Ziergitter an den Fenstern im zweiten OG und unten im Arkadengang.

http://abload.de/img/img_2598w0pzq.jpg

Durch die Behandlung der Sandsteinfassade wirkt das Gebäude jetzt insgesamt wesentlich freundlicher.

Hier ein Blick auf die südliche Fassade in Richtung Dr.-Külz-Ring:

http://abload.de/img/img_2599iorh3.jpg

Auf dem folgenden Bild ist der Unterschied von unsaniertem Westteil und saniertem Ostteil zu sehen:

http://abload.de/img/img_260325pss.jpg

Hier sieht man den Blick von der Kreuzkirche aus kommend. Das der Teil des Komplexes, der noch komplett aus die Sanierung wartet.

http://abload.de/img/img_2604h2rrq.jpg

Und noch einmal die Nordost-Ecke, im Moment noch verhüllt zu sehen:

http://abload.de/img/img_2605dqohq.jpg

Als Abschluss noch einmal angeschnitten das nördlich vom Neuen Rathaus gelegene Gewandhaus:

http://abload.de/img/img_2606dxpu3.jpg

Baukunst
30.07.13, 23:01
Der Ostflügel ist besonders beeindruckend - ein tolles Paradebeispiel aus der Zeit der konservativen Architektur nach 1945 bis Mitte der 1950er, bekanntlich im Westen als Heimatschutzstil, im Osten als Nationale Bautradition bezeichnet. Nur die Denkmalpfleger sehen diese Zeit bei kleinen Häusern und Siedlungen abseits der Leuchttürme noch viel zu wenig. Ein zugegebenerweise wiederum "Parade"Beispiel aus dem Westen ist das Emdener Rathaus, alles ab Sockel ist Nachkrieg:

http://www.travunity.de/files/images/Rathaus_Emden.preview.jpg

archo
31.07.13, 06:54
Der Ostflügel stammt aber aus der Wiederaufbauphase von 1962 bis 1965. Für den genannten Zeitraum ein wirklich erstaunliches Ergebnis.

Zirkler
15.08.13, 14:13
Ja, für den Zeitraum wirklich ein erstaunliches Ergebnis. Rein vom Aussehen her finde ich es aber nicht besonders ansprechend...

RianMa
19.09.13, 22:13
Mittlerweile hat man im zweiten Obergeschoss die Ziergitter angebracht.

http://abload.de/img/img_489860ovw.jpg

Diese haben einen goldenen Anstrich (oder sind die in echtem Gold ausgeführt?) und zeigen an jedem Fenster ein anderes Motiv.

http://abload.de/img/img_489904oau.jpg

Hier nochmal eines dichter rangezoomt:

http://abload.de/img/img_49007rry5.jpg

Das Gerüst an der nordöstlichen Gebäudeecke ist aber immer noch nicht abgebaut worden. Ich habe auch gesehen, dass auch beim Innenausbau noch kräftig gearbeitet wird. Und soweit ich das in Erinnerung habe, müssten auch im Erdgeschoss der Hauptfassade noch Ziergitter in die Rundbögen eingesetzt werden.

http://abload.de/img/img_489767o0q.jpg

Artec
19.09.13, 22:26
Here Maps ist bei Dresden die bessere Alternative...

RianMa
19.09.13, 23:17
Super Sache! Danke Artec! Diese Seite kannte ich bisher noch gar nicht. Bei Google Maps sind die Luftbilder leider noch aus der Zeit, als die Frauenkirche wiederaufgebaut wurde, also gute 10 Jahre alt...

Braunschweiger
19.10.13, 13:19
sind noch andere Wiederaufbauten für das Quartier geplant. Es scheint in Vergessenheit zu geraten.

tel33
28.10.13, 12:19
Bei Google Maps sind die Luftbilder leider noch aus der Zeit, als die Frauenkirche wiederaufgebaut wurde, also gute 10 Jahre alt...
? also im Google Earth sind die letzten Aufnahmen aus 10/2012 - nicht wirklich alt...

Saxonia
28.10.13, 12:34
Das Kartenmaterial für Dresden wurde bei Google erst kürzlich aktualisiert. Bis vor par Wochen war die Frauenkirche tatsächlich noch mit ihrem Schutzdach zu sehen.

Aixois
28.10.13, 13:58
Aber offenbar nur in den mobilen Apps. Auf dem Rechner sehe ich noch immer das alte, genau wie in Frankfurt/M auch.

tel33
28.10.13, 21:41
^am PC ist es halbwegs aktuell...

JessePinkman
30.10.13, 17:23
http://abload.de/img/img_2975iorbq.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2975iorbq.jpg)

http://abload.de/img/img_29762uo13.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_29762uo13.jpg)

http://abload.de/img/img_2985slphs.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2985slphs.jpg)

http://abload.de/img/img_2986meq0s.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2986meq0s.jpg)

http://abload.de/img/img_2987e6p2t.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2987e6p2t.jpg)

http://abload.de/img/img_2988ufrwl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2988ufrwl.jpg)

http://abload.de/img/img_2989t7qc0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2989t7qc0.jpg)

http://abload.de/img/img_2990zcpg0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2990zcpg0.jpg)

http://abload.de/img/img_2991g4ql9.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2991g4ql9.jpg)

http://abload.de/img/img_299233plb.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_299233plb.jpg)

http://abload.de/img/img_299393qb4.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_299393qb4.jpg)

http://abload.de/img/img_299439pet.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_299439pet.jpg)

http://abload.de/img/img_2977ziofo.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2977ziofo.jpg)

http://abload.de/img/img_2978c0ow0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2978c0ow0.jpg)

http://abload.de/img/img_29795mqug.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_29795mqug.jpg)

http://abload.de/img/img_2980duobf.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2980duobf.jpg)

http://abload.de/img/img_2981ryqx1.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2981ryqx1.jpg)

http://abload.de/img/img_2982qyraz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2982qyraz.jpg)

http://abload.de/img/img_2983wcrbk.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2983wcrbk.jpg)

http://abload.de/img/img_2984pur2y.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2984pur2y.jpg)


http://24.media.tumblr.com/8113a35518f64553f965e17f6d75327f/tumblr_mvhnomLkym1sm1k6eo2_1280.jpg





(Fotos von mir: http://jessepinkmandresden.tumblr.com)

JessePinkman
30.10.13, 17:58
Im Innenhof der Altmarkt-Galerie entsteht an der Rückansicht des ehemaligen Café Prag ein Anbau. Eine Art "Genuss-Tempel".

Näheres gibt es hier: http://www.markthalle-cafe-prag.de



http://abload.de/img/img_3020hwoc3.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_3020hwoc3.jpg)

http://abload.de/img/img_30213hp2k.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_30213hp2k.jpg)

http://abload.de/img/img_30227logf.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_30227logf.jpg)

http://abload.de/img/img_30230ap08.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_30230ap08.jpg)

http://abload.de/img/img_30242por4.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_30242por4.jpg)

http://abload.de/img/img_3025dor1r.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_3025dor1r.jpg)

http://abload.de/img/img_3026xep1y.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_3026xep1y.jpg)

(Bilder von mir fotografiert: http://jessepinkmandresden.tumblr.com)

Dunkel_Ich
30.10.13, 18:03
Die verbliebene Freifläche MK4 wird aktuell vermarktet (http://www.dresden.de/de/02/035/06/baugrundstuecke/132010100000245076.php?lastpage=zu+ Baugrundst%C3%BCcke) und wurde auch auf der ExpoReal 2013 in München angeboten. Die Stadt frohlockte bei der Rückkehr, dass es Interessenten gebe, mit denen man in Verhandlung treten wird. Man wird sehen.

Hier das Exposé

http://www.dresden.de/media/pdf/liegenschaften/19414AltmarktMK4.pdf

Elli Kny
06.11.13, 00:24
Rathaus-Sanierung 1.BA Ostflügel

so sehen noch die meisten innenhöfe der westlichen gebäudeteile aus:
http://abload.de/img/dscf6713byuyr.jpg

um den ostflügel sehen die innenhöfe nun so aus, die dachetage bekam glas.
http://abload.de/img/dscf6715gruhy.jpg
http://abload.de/img/dscf6716vku5l.jpg

RianMa
06.11.13, 00:50
Was allein die farbliche Veränderung für eine Verbesserung der gesamten Hofsituation bewirkt. Die Sanierung ist ist wirklich überaus zufriedenstellend verlaufen. Weißt du, was sich hinter dem gläsernen Dachaufbau verbirgt?

Hast du auch Innenaufnahmen des Rathauses?

Elli Kny
06.11.13, 00:57
innenaufnahmen nein, ich komme auch nur in den zugänglichen teil rein. die flure werden mE fast genauso aussehen wie vorher (neue weisse farbe), die säle könnten recht schön werden (stadtrats-saal, festsaal), allerdings in wohl modernem gewand, zumindest einer der beiden säle.

hinter dem glas verbirgt sich mE eine weitere büroetage, darüber im großen dachstuhl ist ein rechenzentrum installiert (entlüftungs-lamellen im dach). aber genau steht sowas immer mal in der SäZ oder den lokalblättern. irgendwas wurde auch unten in die tiefe gebaut, weiß aber gerade nicht was es war.

das schönste wäre die wiederbetreibung des ratskeller-restaurants. dort waren immer noch flutschäden oder sowas. da wollte aufgrund sanierungsaufwands niemand mehr rein. ich habe gehört, dass mit der sanierung auch der "keller" mitgemacht wurde.

Elli Kny
08.11.13, 23:28
Intecta-Haus am Altmarkt

mit der altmarkt-galerie-erweiterung wurde auch der kopfbau (ehem. ddr-kaufhaus) zum altmarkt hin zum eingangsbereich der galerie. nach eröffnung wurde das atrium im 1. und 2. og sowie die oberen etagen im rohbauzustand zurückgelassen. nun wurde das atrium und dessen geschwungene treppenanlage denkmalgerecht saniert und ein schoko-gourmet-restaurant mit café im 2.og sowie ein zugehöriger schokoladen im 1.og eingerichtet. alles sieht hervorragend aus, ist auch über einen lift zu erreichen und bietet ausblick auf den altmarkt.
die oberen etagen hingegen bleiben noch auf weiteres baustelle.

http://abload.de/img/dscf67579js9d.jpg
http://abload.de/img/dscf6756hmsb6.jpg

weiter südlich am einstigen café prag wird die 9 mill. euro teure "markthalle café prag" am 2. dezember eröffnet. die patrizia-immo errichtete dazu im hofbereich zur altmarktgalerie den weiter oben bereits gezeigten gläsernen bau mit rundling.

Elli Kny
26.11.13, 23:47
Wilsdruffer Strasse - Ladenzeile Nordost

die ladenzeile des dem kulturpalast zugewandten wohnriegels wurde/wird aufwendig saniert. nach aussen wurden sandsteinverkleidungen erneuert, neue schaufenster und dunkle rahmungen eingebaut sowie eine abendliche beleuchtung. eine optisch spürbare verbesserung zum vorzustand. da auch innen kräftig entkernt worden war ist umso erstaunlicher dass nicht gleich ein durchlass zur schuhmachergasse in gebäudemitte eingebaut wurde, was wiederum ideen eines durchlasses der moritzstrasse beim nachbarwohnriegel bezüglich umsetzbarkeit etwas in frage stellt.

hier ein eindruck der fertigen hälfte der ladenzeile mit neuem ankermieter:
http://abload.de/img/dscf7197wfqs5.jpg

Elli Kny
01.12.13, 23:50
Star-Inn Hotelprojekt Haus Altmarkt

standort HIER (http://binged.it/1c5G8yl)
allg. infos HIER (http://www.ahgz.de/immo-und-mehr/am-marktplatz-tut-sich-was,200012205927.html)
genauere projektinfos hab ich noch nicht gefunden. invest soll ca. 12 mill euro sein.
es soll der gleiche bauherr sein wie bereits nebenan beim NH-Hotel Altmarkt.

eher unbemerkt begannen hofseitig die umbau- und sanierungsarbeiten am haus altmarkt
http://abload.de/img/dscf72919supx.jpg

zudem sollen teile des wohnquartiers saniert werden. möglicherweise auch die seite zur weissen gasse, denn dieser riegel steht seit etlichen jahren leer.

Elli Kny
12.12.13, 23:45
Eröffnung Markthalle Café Prag am Altmarkt

http://abload.de/img/dscf7443khfg9.jpg

haupteingang seestrasse
http://abload.de/img/dscf744536dhn.jpg

treppenhaus des 50er-jahre aufbaudenkmals
http://abload.de/img/dscf74489fexi.jpg

sanierter saal des ehem. varieté-theaters
http://abload.de/img/dscf7455kle26.jpg

übergangsbereich zum neuen anbau (hofseitig)
mit gläsernem zylinder-aufzug und bereits zerborstener geländerscheibe
http://abload.de/img/dscf74589zdgu.jpg

der vielkritisierte neubau in seiner ganzen pracht
http://abload.de/img/dscf7459nody7.jpg
die obergeschosse sind noch baustelle und daher dunkel.

Elli Kny
21.12.13, 22:49
Rathaus beleuchtet

normalerweise wird das rathaus abends und nachts nicht von aussen angestrahlt (nur der turm). derzeit bietet sich aber aufgrund des baustellenschutzes ein anderes bild. ich finde, in dresden müssten viel mehr gebäude abends beleuchet sein und nicht nur die elbschaufront.
http://abload.de/img/dscf7605r9fk9.jpg

Elli Kny
22.01.14, 23:12
temporärer Zuwachs auf dem Altmarkt

http://abload.de/img/dscf8014i5jyx.jpg

Christian84DD
26.01.14, 21:04
Jetzt mit dem Schnee kommt wenigstens auch etwas Après-Ski Atmosphäre auf.
Wirkt zwar nen bissel kitschig aber belebt denn Platz etwas. Weiß jemand wie lange das Hüttchen stehen wird?

Gruß
Christian

Elli Kny
09.03.14, 19:38
Altmarkt - Arkaden und Markthalle Café Prag

werktags um die mittagszeit

fällt einem was auf?

http://abload.de/img/dscf8850altmarkt0fsep.jpg
http://abload.de/img/dscf884943s7h.jpg

Saxonia
10.03.14, 00:20
Klarer mangel an Einzelhandelsflächen in Dresden....
Gerade das zweite Bild ist ja recht symptomatisch. Was will man sich da auch aufhalten? Der ganze Raum zwischen Altmarkt und Wallstraße ist im Grunde ein einziges riesiges Einkaufszentrum. Abwechslung gleich null. Und so sieht es auch aus. Was die da nach der Wende geritten hat, möchte ich mal wissen. Gelernt hat man anscheinend nichts. Das Ding zur Wilsdruffer Straße ist ja erst ein par Jahre alt und sieht genauso toll aus.

Dunkel_Ich
10.03.14, 08:36
Verwundert diese Leere irgendwen? Micht nicht, auf jeden Dresdner kommt soviel Verkaufsfläche wie selbst in München nicht und man baut fleißig weiter (Albertplatz-EDEKA/Leipziger Bahnhof-GLOBUS).

Torsten
10.03.14, 21:37
Was soll der Sarkasmus? Die Altmarktgalerie ist ja durchaus gelungen und wie es scheint läuft es auch sehr gut. Das Problem ist nicht die große Zahl an Verkaufsflächen, nicht in dieser Innenstadt- und Einkaufslage. Das Problem ist eigentlich immer das gleiche bei diesen Malls und man macht scheinbar überall den gleichen Fehler und die Stadtplaner scheints nicht zu stören. Diese Malls sind introvertiert und selbst wenn sie neue Wegeverbindungen bieten, saugen sie den Publikumsverkehr in sich auf und entziehen dem Stadtbild das Leben. Ich möchte wetten, daß auf den beiden Bildern oben hinter den Mauern zu diesem Zeitpunkt mehr Leben herrscht. Man könnte ja gegensteuern und den Einkaufscentern mehr Öffnung nach außen verordnen. Gerne würde ich mal einen Branchenspezialisten dazu hören, warum man nicht die Läden in solchen Centern sowohl nach innen und wo es möglich ist auch nach außen öffnet. Warum hat man nicht der Altmarktgalerieerweiterung an der Wilsdruffer Straße Arkaden verpasst und damit die Arkaden vom Altmarkt fortgeführt. Dann auch Eingänge der Geschäfte auf dieser Seite nach außen und man könnte sogar von Aufenthaltsqualität sprechen. Bedauerlich ist diese mangelnde Kreativität bei der Realisierung solcher Projekte. Kann man da nicht mit Auflagen gegensteuern? Oder fehlt vielleicht überhaupt eine Vision, wenigstens für die Innenstadt? Aber nicht nur die kommunale Verwaltung ist gefordert. Auch die Projektentwickler scheint der Autismus befallen zu haben. Warum wird nicht Rücksicht auf die Umgebung genommen. Warum kooperiert man nicht verbindet bspw. die Markthalle Cafe Prag mit der Altmarktgalerie und öffnet sie gleichzeitig an einem möglichen Übergang mit Eingängen und Gastronomie nach außen? Warum wieder so eine lieblose (wenn auch durch die Rundung versucht zu beeindrucken) Glasfassade ohne rückspringendes, schützendes Erdgeschoss? Stattdessen glatt durchgezogen bis zum Boden und keinen Schutz bietend, Hinterhofsituation. Und mal ehrlich, auch das Konzept der Markthalle überzeugt nicht. Gemeinschaftssitzflächen (Stichwort Kantine) vor ringsherum platzierten Fast- und Worldfood-Ständen. Zum Teil so unsichtbar platziert, daß einem die Gastronomen direkt leid tun, weil man den Eindruck hat, daß diese den ganzen Tag nichts verkaufen werden. Da ist häufiger Wechsel der Anbieter schon vorprogrammiert. Weiterer Vorschlag, um das Inselgefühl der einzelnen Shopping Hot Spots zu mildern wäre, die Bebauung der Wallstraße bis direkt an die Hauptstraße des Dr.-Külz-Ringes zu verlängern und damit sozusagen vor dem Eingang zur Altmarktgalerie einen Platz zu schaffen. Auf der platzzugewandten Seite des Neubaus ist natürlich Einzelhandel vorzusehen. Damit würde quasi ein Dr.-Külz-Platz geschaffen. Es wäre ein neuer Stadtraum und damit die Trennung zwischen Prager Straße und Altmarkt durch die vierspurige Verkehrstrasse gemildert.Außerdem ist damit die Wetterseite geschlossen und es würde nicht mehr so gnadenlos über die steinerne Freifläche ziehen.
Um es zusammenzufassen, im Stadtzentrum, in sehr guter Lauflage, kann es eigentlich nicht zu viele Handelsflächen geben. Da fehlt in Dresden sogar noch einiges im hochpreisigen Bereich der Luxusmarken (oh Gott bewahre, Dekadenz, das geht ja gar nicht). Nur muß endlich diese Lieblosigkeit und der Autismus der einzelnen Projekte überwunden werden. Man kann auch modern bauen und trotzdem eine gute Aufenthaltsqualität schaffen. Daran mangelt es nämlich sehr. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, lieber ein wenig Kitsch und Zierde als weiterhin Fassade glatt bis zum Boden und Natursteinplatten glatt und satt. Und bitte Übergänge schaffen. Trennende Flächen mildern und einzelne Projekte verbinden. Das Flanieren erleichtern.

Dunkel_Ich
10.03.14, 23:54
^Ist schon richtig, was du schreibst. Die Frage, warum man diese Gebäude nicht nach außen öffnet, brauchen wir einen Branchenspezialisten von ECE gar nicht fragen. Die Antwort liegt seinerseits auf der Hand. Die Verantwortung für die ganze Chose liegt dafür klar bei der Stadt. ECE hat genau das gebaut, was sie eben immer bauen und das hätte man wissen müssen.

Torsten
11.03.14, 00:38
Aber genau das würde mich mal interessieren. Warum wird es immer so gemacht? Die Vorteile müssen doch die Nachteile überwiegen.
Ich kann ja verstehen, daß die Überwachung und die Sicherheit gegen Diebstähle auf diese Weise mit deutlich weniger Aufwand herzustellen ist. Aber kann man nicht, gerade in Innenstadtlagen, viel mehr Menschen in solch ein Center und gerade auch in die nach außen liegenden Läden locken, wenn diese Läden sowohl einen Eingang nach außen und einen nach innen haben? Oder will man über zentrale und repräsentative Eingänge eine (wofür nützliche?) corporate Identity des Centers schaffen? Was ist der Grund? Denn mal ehrlich, diese endlosen Schaufensterfronten an unwirtlichen, keinerlei Schutz bietenden Fassaden solcher Center schaut sich doch kein Mensch an.
Eine Idee wäre ja noch, die an den Straßenraum grenzenden Flächen als Gastronomie zu entwickeln und im Sommerhalbjahr mit Au0engastronomie die Straße zu beleben. So wie man das im Centro Oberhausen gemacht hat. Nur das dort die Gastronomie nicht an den Straßenraum der Innenstadt grenzt, sondern die Rückseite des Centers belebt und das wie ich finde sehr erfolgreich.

Dunkel_Ich
11.03.14, 01:54
Aus Sicht des Centers muss man das nicht, denn man holt sich die Aufenthaltsqualität nach innen. Man stellt Bänke auf, Grünzeug, baut Brunnen usw...
Je unwirtlicher das Außengelände und umso "gemütlicher" es da drinne stattdessen gemacht wird, vielleicht noch mit einem Restaurant oder mehreren oder ner Eisdiele und mit Verantstaltungen und und und, desto länger werden die Menschen an das und in dem Center gebunden und wenn sie sich dort länger aufhalten, kaufen sie vielleicht auch mehr. Für mich sind so introvertiert konzipierte Center ein Parasit im Stadtkörper.

Elli Kny
01.05.14, 22:50
Rathaussanierung

ist es jemandem schonmal aufgefallen, dass das fensterband am dach - vormals betonfassade (?) (linke seite) - nun mit einer (vermutlich) dunklen plastikhaut überzogen wird (rechte seite)? für mich gehts in ordnung, allerdings nimmt es dem altbau etwas die steinerne optik. die schicht scheint nur aufgeklebt zu sein. es muss natürlich ein modernes assessoir an den bau ran, damit man ihm die ankunft in der neuzeit ansehen kann.
http://abload.de/img/dscf9958t7jl5.jpg

Chris1988
02.05.14, 00:42
Das wird wohl zur neuen Fensteroptik in der Etage gehören. Ist ja die selbe Farbe. Passt aber ganz gut find ich.

Elli Kny
26.05.14, 23:10
Bürohochhaus Pirnaischer Platz

das seit äonen leerstehende denkmalgeschützte gebäude wilsdruffer strasse 3 soll laut dnn bis ende 2015 saniert werden. erstaunlicherweise ist es immer noch in städtischem besitz, daher soll in kürze der finanzausschuss des stadtrats einem verkauf an den investor zustimmen.
http://abload.de/img/leer3xni4z.jpg

leider habe ich keinen weiteren zugriff auf den dnn-artikel.
es ist schon erstaunlich, wieviel sachfremder besitz noch in kommunaler hand liegt, insofern kann eigentlich nicht von verscherbelung des tafelsilbers gesprochen werden. dennoch mutet es dieser jahre genau so an, schaut man sich all die großen und kleinen flächen und bauten an, die die stadt zum ausgleichen des finanzhaushalts in so kurzer zeit abgetreten hat.

Elli Kny
25.07.14, 23:57
Rundgang im Restaurantviertel


Gewandhausstrasse
http://abload.de/img/dscf2121muoei.jpg


Kreuzstrasse
http://abload.de/img/dscf2124amoz0.jpg


Weisse Gasse
http://abload.de/img/dscf21255ipzw.jpg


Rathaussanierung an der Kreuzstrasse
http://abload.de/img/dscf2123v0rbk.jpg


natürlich ist auch direkt auf dem Altmarkt viel Grün möglich, wenn man will.
http://abload.de/img/dscf083388upg.jpg

Elli Kny
14.08.14, 16:51
Das Café Prag am Altmarkt wird aufgepeppt
zuletzt in post 22

Nach einigen Auszügen von Geschäften aus dem Bau, berichtet heute fundiert die DNN (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/wirtschaft/detail/-/specific/Das-Caf-Prag-in-Dresdner-Zentrum-wird-aufgepeppt-270480569).

zuletzt kam die sache in die diskussion. befragte leute wünschen sich an dieser stelle eher ein vornehmes Café sowie frischeversorgung aus der region a la "sächs. supermarkt". die nun vorgesehene strategie lässt doch wieder hoffnung aufkommen.

im übrigen stehen großteile der altmarktarkaden nebstan (altmarkt westseite) immer noch leer.

Elli Kny
08.09.14, 19:17
Rathaussanierung - update

weil die DNN berichteten, kann vom derzeitigen baugeschehen berichtet werden:

derzeit sind innenausbau und trockenbau am werke:
- estrich, wände, decken und böden in ost- und südflügel
- weiterer ausbau des rechenzentrums
- vielerorts wird an der haustechnik, lüftung, klimaanlage, heizung und elektrik gearbeitet
- malerarbeiten begannen im südflügel
- fensterbänke im süd- sowie türrahmen und fußböden im nordflügel (teil 3)
- in kürze werden glaselemente in den fluren eingebaut (vermutlich zwischentüren o. dgl.)
- kuppelhalle des turms bekommt neue holzfenster
- alle dacharbeiten werden in diesem monat abgeschlossen, der bauaufzug bleibt noch bis ca. frühjahr 2015, ebenso die gerüste um die goldene pforte
- im ratskeller startet wohl die sanierung mit kleineren ausbauten alter haustechnik

der gesamte 1.BA soll ende september 2015 fertig sein, die kosten betragen ca. 36,7 mill. euro (statt geplant 25 mill.). die stadt sitzt noch auf den mehrkosten von fast 12 mill. euro, erwägt laut dnn eine schadenersatzklage ggü der inzwischen entlassenen ARGE. derzeit steuern ein planungsteam aus freital sowie mitarbeiter des hochbauamtes den bauablauf.

Elli Kny
14.10.14, 16:12
Rathaussanierung - Baubericht mit kleiner Fotoreihe

DNN: Sanierung-in-einem-Jahr-fertig (http://www.dnn-online.de/dresden/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Bauarbeiten-im-Dresdner-Rathaus-Komplette-Sanierung-in-einem-Jahr-fertig-3378077776)

etwas seltsam: es sind nur 20 bauarbeiter auf der gesamten baustelle.

Elli Kny
17.12.14, 22:48
Gewandhaus-Hotel wird saniert

wie die SäZ (http://www.sz-online.de/nachrichten/gewandhaus-hotel-wird-umgebaut-2996945.html) schreibt, soll das Haus zum Jahresende schließen und ca. 3 Monate später als 5-Sterne-Hotel neueröffnen. Derzeit ist es ein 3*** Radisson-Hotel. Laut Aussage soll das Haus "vom Keller bis zum Dach erneuert" werden. Die Frage, die sich stellt ist, ob auch Fassade und Dachdeckung erneuert werden - beides macht mittlerweile einen bedürftigen Eindruck und ich hoffte schon länger darauf. Zwei leitende Hotelangestellte heute vor dem Hotel konnten mir die Nachfrage nicht klar beantworten. Hauptsächlich muss die gesamte Inneneinrichtung erneuert und an höheren Standard angepasst werden. Dass überhaupt ein weiteres Haus im Luxussegment angestrebt wird, ist markttechnisch mE nicht ganz nachzuvollziehen - aber ok, die werden sich schon was dabei gedacht haben. Die beiden Angestellten halten die drei geplanten Umbaumonate für ziemlich abwegig. Mal sehen was kommt.
http://abload.de/img/dscf6114szju0.jpg
http://abload.de/img/dscf6115q9kq5.jpg
^ vor dem Landhaus blühen schon die japanischen Dingsbums-Kirschbäume, aber das hat alles seine Richtigkeit so, wie im Stadtmuseum gesagt wurde.

Elli Kny
18.12.14, 10:08
^ Zusatz zum Gewandhausumbau

menschen-in-dresden.de/2014/hamburger-seaside-gruppe-krempelt-innenleben-im-gewandhaus-um/ (http://www.menschen-in-dresden.de/2014/hamburger-seaside-gruppe-krempelt-innenleben-im-gewandhaus-um/)

Flusskrebs
18.12.14, 21:14
Das Dach kann bleiben. Verleiht der 'Altstadt' zumindest einen Hauch Authentizität und Charme.

Tobschi
16.01.15, 11:41
Hotelneubau am Gewandhausvorplatz/Ringstraße

Das Berliner Unternehmen Foremost Hospitality hat offenbar einen Großteil des derzeit noch als Parkplatz genutzten Grundstücks zwischen Ring- und Kreuzstraße gekauft (vor dem Gewandhaus). Für einen Hotelneubau hat es einen Architektenwettbewerb gegeben, bei dem die klm Architekten aus Leipzig mit dem 1. Preis prämiert wurden. Die Entwürfe sind derzeit im World Trade Center ausgestellt. Bilder sind von mir.

http://oi59.tinypic.com/2rr589v.jpg

http://oi59.tinypic.com/20salpx.jpg

Auf den Websites des Bauherrn bzw. der Architekten gibt es bislang keine Infos zum Projekt.

Christian84DD
16.01.15, 13:19
^Danke für die Informationen, nachträglich nochmal willkommen im Forum.

Schön das es für diese Fläche schon solch konkrete Plannungen gibt.

Auch wenn mir die Fassade doch etwas zu monoton rüber kommt durch die gleichmäßige Gestaltung der Querachsen, finde ich die leicht "angepasste" Gestaltung der Fassade immerhin besser als bei der Altmarkt Gallerie Extension oder dem neu geplanten Schlachtschiff an der Wallstraße.

Mal sehn was draus wird.

Chris1988
16.01.15, 13:40
Mir stellt sich nur die Frage was uns dann auf dem anderen Drittel der Fläche erwartet. Das Hotel belegt ja nur zwei Drittel. Ich hätte an dieser Stelle lieber ein in sich geschlossenen Komplex gesehen, analog zum Gewandhaus Hotel.

Dunkel_Ich
16.01.15, 16:13
Sieht ja sehr wertig aus und verfügt über ein "vernünftiges" Dach, welches die Stadtlandschaft bereichert, auch wenn mir nicht ganz klar ist, was für eine Dachdeckung das sein soll.

Dennoch wünsche ich mir tatsächlich eine Mittenbetonung an der Front zur St.-Petersburger Str.. Ein angedeuteter Mittelrisalit könnte hier Wunder bewirken und auch die "preußische Strenge" etwas auflockern.

Danke für den Einstand Tobschi

Elli Kny
17.01.15, 15:37
Damit kommt ja plötzlich noch ein weiteres Hotelprojekt aus den "Löchern". Mir solls recht sein, der Entwurf gefällt mir gut. Ob mit oder ohne Erker oder Risalit, zumindest ist er besser als der schlichte Nachbar - Draufsicht (http://binged.it/1yuJI2V) - wo ein Erker ersichtlich ist.

Am unter Zeitdruck v.a. innenzusanierenden Gewandhaushotel dahinter, ist äusserlich immer noch nichts zu sehen. Aber innen scheint was zu "laufen". Immerhin ist seit 3 Wochen geschlossen und 3 Monate Bauzeit sollten laut Plan reichen, was sehr ehrgeizig ist.

Das Star-Inn-Hotel am Altmarkt wird derweil am 16. März eröffnen, wie die SäZ schrob. Die äusserlich kaum feststellbare Baustelle liegt im Endspurt, derzeit laufen auch abendliche Beleuchtungsproben (oho!?). Mitte Februar ist Bauabnahme. Eigentümer Berlinhaus investierte 14 Mill. Euronen. Wie man erfuhr, gehört auch das Laubegaster "Prinz Eugen" zur Berlinhaus GmbH, wie scheinbar vieles in Dresden.

Elli Kny
18.01.15, 18:47
Altmarkt nun mit Windmühle
letztes Jahr sah es so aus. (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=414165&postcount=24)

http://abload.de/img/dscf64355alds.jpg
http://abload.de/img/dscf6434e9zbg.jpg

Elli Kny
19.01.15, 21:24
Entwürfe Hampton by Hilton - Ringstrasse

hier auch die anderen 3 Entwürfe zum Hotelprojekt zunächst als Übersicht (unten einzeln):
Links der 1.Preis. Den 5. Entwurf sieht man noch rechts. Wie auch den 6. Entwurf lasse ich weg, da zu grauenvoll.
http://abload.de/img/dscf6526m8uby.jpg


und die Einordnung in den Stadtraum im Modell - hier als ganzer Block
http://abload.de/img/dscf6528lfu2v.jpg


2. Preis: Klinkenbusch+Kunze, Dresden
http://abload.de/img/dscf65210iuay.jpg


3. Entwurf: Langenbrunner Architekten, Dresden
http://abload.de/img/dscf652202un1.jpg


4. Entwurf: DD1 Architekten, Dresden
http://abload.de/img/dscf65239hujh.jpg
dieser Entwurf lehnt sich deutlich an Schneiders Altmarktbebauungen an und gefällt mir (grob beschaut) sogar besser - daher noch ein Detailbild:
http://abload.de/img/dscf652562un6.jpg


und hier der schon gezeigte 1.Preis: klm Architekten, Leipzig - auch ganz gut und mich zufriedenstellend.
http://abload.de/img/dscf6520f1u0d.jpg
http://abload.de/img/dscf65278ju21.jpg
^ hier erkennt man die Dachdeckung aus "Bieberschwänzen in Doppeldeckung" sowie die Interimslösung der Restbrache zum Rathausplatz hin: eine Gestaltung der Brandwände und der Freifläche

Flusskrebs
20.01.15, 17:23
Mehr als passabel. Danke für die Arbeit!

PeppM
21.01.15, 11:15
Passiert selten in Dresden. Aber hier hat, meiner Ansicht nach, der beste Entwurf gewonnen:daumen:. Bleibt nur zu hoffen das der Anbau Richtung Rathausplatz ebenfalls so eine Qualität aufweisen wird. Falls mal realisiert...

Christian84DD
21.01.15, 22:32
Danke für die Infos.
Mir hätte der vierte Entwurf auch besser gefallen, da er sich mehr an die Bestandsbauten anlehnt und das Viertel um die Weiße Gasse hat in meinen Augen eine Aufenthaltsqualität, welche in Nachwendebereichen (außer NM) vergebens bis heute ihr Pendant sucht!
Aber im Vergleich zu den anderen Entwürfen finde ich den Erstplatzierten schon passabel. Gerade das Dach scheint ja sogar mit unterschiedlich farbigen Dachziegeln ausgeführt zu werden. Da könnten sich einige andere Bauherren auch mal etwas abschauen!

Elli Kny
23.01.15, 23:27
Hampton by Hilton - nun schreibt auch die SäZ (http://www.sz-online.de/nachrichten/vor-dem-gewandhaus-entsteht-ein-neues-hotel-3021656.html) frei lesbar:

197 Zimmer, 30 PKW-Stellplätze, Baubeginn noch in diesem Jahr geplant,
eine Berliner Foremost Hospitaly investiert, der Bauantrag wurde Ende 2014 eingereicht,
der Sieger des Architekturwettbewerbs wurde dem Investor durch die Auswahljury empfohlen.

Snirtje Bra
23.01.15, 23:41
5 mal der gleiche Entwurf, irgendwie niederschmetternd.

Chris1988
24.01.15, 12:44
Ich hoffe doch sehr, dass die beiden Flurstücke in Privatbesitz, falls sie dann auch mal bauen, dann dieselbe Fassade + Dachgestaltung verwenden.
An diese Stelle passt nur ein in sich geschlossenes Gebäude. Noch zwei andere Fassaden an den südlichen Ecken des Gebäudes würden schrecklich aussehen.

Elli Kny
11.02.15, 08:08
"Breslauer Zwerg" am Rathaus

Zum letztjährigen 55. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Wroclaw hatte dessen Stadtpräsident einen "Breslauer Zwerg" als Gastgeschenk überreicht. Nun fand der Zwerg am Hietzigbrunnen zwischen Rathaus und Kreuzkirche einen hoffentlich dauerhaften Standort. Der Zwerg hält die beiden Stadtwappen in den Händen. Zusätzlich wurde auf der Rathausseite zum Külzring eine Stele aufgestellt, die alle Städtepartnerschaften zeigt.
http://abload.de/img/dscf6779akupq.jpg
http://abload.de/img/dscf67803luqo.jpg
^ der Zwerg ist in der Tat nur ein - nunja - Zwerg. Bissel Schutz vor Autoverkehr und Zuparken sollte man noch anbringen.

Elli Kny
22.02.15, 23:58
Rathaussanierung - Blick ins Büro der Bürgerberatung an der Nahtstelle Ostflügel zum Nordflügel (Kreuzstrasse)

Vor der baubedingten Büro-Schließung vor Tagen/Wochen war der Raum noch völlig intakt.

Ich frage mich immer, warum man immer so brachial vorgeht und so viel Geld ausgeben muss in Deutschland - gehts denn nicht auch etwas - nunja - entspannter, gemächlicher?
http://abload.de/img/dscf6914y8s63.jpg

Elli Kny
07.03.15, 23:08
Star Inn Hotel am Altmarkt - kurz vor Eröffnung


verglaste Bögen am Haus Altmarkt (mit Wiener Café)
http://abload.de/img/dscf712850y79.jpg
http://abload.de/img/dscf7132fox3q.jpg
http://abload.de/img/dscf7131ctb9e.jpg


im Innenhof wird noch emsig gebuddelt, der gesamte Hof bekommt ein Facelifting. Einige Fenster bekamen neue Balkone.
http://abload.de/img/dscf7134ycb92.jpg

Elli Kny
11.03.15, 08:42
Rathaussanierung - Planung

Die SäZ schreibt, dass nun ein Kostenvergleich erstellt wird zwischen einer Gesamtbaumaßnahme für den Rest des zu sanierenden Rathauses und einer Aufsplittung in einzelne kleinere Bauabschnitte.

lustig 1: die SäZ spricht heute von bisher 38 Mill Euro. (dnn von 36,5)
lustig 2: CDU unterstützt Linke - beim Wunsch nach den historischen Leuchtern im Kuppelsaal -DNN (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/politik/detail/-/specific/Linke-kaempfen-fuer-historische-Leuchter-in-der-Kuppelhalle-des-Rathauses-1812257981)

Elli Kny
13.03.15, 17:04
Haus Altmarkt und Quartier - Eröffnung am 16.3.

DNN (http://www.dnn-online.de/dresden/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Haus-Altmarkt-empfaengt-wieder-Gaeste-1817794307) berichten.
die SäZ (http://www.sz-online.de/nachrichten/wiener-kaffee-haus-laedt-am-altmarkt-ein-3057712.html) schreibt auch was zum "Wiener Café".

DNN: Der Umbau wurde mit 15 Mill. Euro 3 Mill. teurer und der Eigentümer, der bereits das benachbarte NH-Hotel Altmarkt neuerbaute, möchte weiterinvestieren und hat bereits ein neues Projekt im Blick. Das hält er aber noch geheim.
Na, was wünschen wir uns denn? Abriss eines Wilsdruffer-Blocks? Oder eine (ggf translozierte) Reko des Kaiserpalasts am "Pirni"?


(Vielleicht hat er das letzte Altmarktquartier südwestlich der Kreuzkirche "im Auge"?)

Chris1988
13.03.15, 23:21
Ich vermute es geht hier um die Ecke am Pirnaischen Platz.

Noch ein Blick in den Innenhof des Star Inn.
Dort drin kann man sich schnell "ausversehen" verlaufen ;)

http://abload.de/img/img_0819xdu79.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0819xdu79.jpg)

http://abload.de/img/img_0839t5ucy.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_0839t5ucy.jpg)

Christian84DD
14.03.15, 11:33
^Schön, die Liebe zum Detail zu sehen und das in einem Innenhof! Ich glaube, da könnte sich sogar der Neumarkt eine Scheibe von abschneiden ;).

PS: Das bezieht sich natürlich auf die Fassaden, (noch) nicht auf die Grünanlagen.

Elli Kny
18.03.15, 21:40
Star Inn Hotel am Montag eröffnet, das Haus Altmarkt wird nun neu illuminiert:

http://abload.de/img/dscf7417ncplr.jpg

Gegenüber am Altmarkt Warenhaus sieht es noch so aus:

http://abload.de/img/dscf7418f6od1.jpg

Elli Kny
30.03.15, 00:19
Star Inn im Haus Altmarkt

http://abload.de/img/dscf7693rduyi.jpg

http://abload.de/img/dscf7694oeu9n.jpg

http://abload.de/img/dscf7695h1u4y.jpg

Der Hof wird eine Grünfläche, die Mülltonnen aller Häuser verschwanden gen Untergrund, Bäume wurden angeblich nicht gefällt.

http://abload.de/img/dscf76968fug1.jpg

http://abload.de/img/dscf7699cxudj.jpg

Ausblick eines Hotelzimmers am Staffelgeschoss, das Zimmerinnere vergaß ich zu bebildern - sieht aber allg. recht gut aus.

http://abload.de/img/dscf76985juu3.jpg

http://abload.de/img/dscf77038ou58.jpg

^oben: Ecksaalblick auf die Wilsdruffer // unten: die Saalleuchter verschwanden bereits zu Ostzeiten und wurden nun durch selbige Firma von einst nachgebaut

http://abload.de/img/dscf7702gkujy.jpg

http://abload.de/img/dscf7706ziu7p.jpg

^ oben: Konferenzsaal // unten: Gastrozone im 1.OG

http://abload.de/img/dscf7710izuia.jpg

http://abload.de/img/dscf770705u4y.jpg

^ Hotelgang mit Radverleih

antonstädter
06.05.15, 20:32
Das war es dann wohl. Ich weiß nur nicht so recht, ob man sich darüber freuen soll oder nicht:

https://mopo24.de/nachrichten/hotel-gewandhaus-stadtrat-keine-zustimmung-6815

Christian84DD
06.05.15, 21:35
^Zugegeben der schlechteste Entwurf für "Dresdner Verhältnisse" war es nicht, aber von allen Seiten her war das geplante Gebäude doch nur "bessere Stangenware".
Und der damit noch für eine Zeitlang erhaltene Blick auf das alte Gewandhaus stört mich nicht wirklich.
Der Kommentar "Das aktuell vorgestellte Projekt ist aber zu schwach“ von Thomas Löser (Grüne) finde ich schon korrekt. Man sollte nicht jede Fläche "zuballern", nur weil gerade jemand seinen persönlichen Haufen setzen will. Davon haben wir hier schon genug!

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass auch anspruchsvollere Architektur dort irgendwann mal entsteht und leider würde es mich auch nicht wundern, wenn der Zuschlag am Ende doch wieder an ein 0815-Entwurf geht.
Aber ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.

Tobschi
06.05.15, 21:54
Der Entwurf war sicher nicht der Schlechteste, dennoch teile ich die Ansichten von R-G-R. Eine Bebauung des Grundstuecks ist zwar richtig und wichtig, doch blieben hin zum Rathausplatz wohl auf Jahre nur zwei Brandwaende, da der private Eigentuemer ja offenbar zu hohe Preisvorstellungen fuer sein Grundstueck hat. Dann kann die Flaeche vorerst auch komplett brachliegen - natuerlich verbunden mit der Hoffnung, dass sich die Stadt und der Privateigentuemer einigen und das Areal kuenftig von einem Investoren komplett - und nicht stueckweise - bebaut wird.

antonstädter
10.05.15, 12:43
Für eine morgendliche sonntägliche Runde habe ich mich über die Elbe gewagt mit dem Ziel, das in meinen Augen viel zu gering gewürdigte Wiederaufbaugebiet der fünfziger und frühen sechziger Jahre rund um den Altmarkt näher zu beleuchten. Begonnen habe ich am Pirnaischen Platz und der Ringstraße, weiter ging es durch Gewandhausstraße, Wilsdruffer Straße, Weiße Gasse, Kreuzstraße über Altmarkt und die Seestraße zum Doktor-Külz-Ring.


Das Bürohochhaus an der Ecke Ringstraße/Wilsdruffer Straße von 1959/60 bildet die Dominante des heute weitgehend unbebauten Platzes:

http://abload.de/img/img_0671les52.jpg


Hochhaus mit dem südöstlichen Bock der Wilsdruffer Straße:

http://abload.de/img/img_0674mzs8l.jpg


Häuserblock entlang der Ringstraße:

http://abload.de/img/img_0669lfscs.jpg


Der klassische Blick entlang der Südseite der Wilsdruffer Straße in Richtung Altmarkt und Postplatz, die Häuser entstammen der ersten Wiederaufbauphase bis 1960:

http://abload.de/img/img_0676zistf.jpg


Geschäftseinbauten in der Wilsdruffer Straße:

http://abload.de/img/img_0678vksjw.jpg


Die traditionelle Löwen-Apotheke war eins an der Nordwestecke des Altmarkts ansässig, an der Stelle, wo heute das erste Centrum-Warenhaus und spätere Intecta-Gebäude steht. Man beachte die originale (und originelle) Werbung:

http://abload.de/img/img_06795dspy.jpg


Blick in die Gewandhausstraße, das neamensgebende Gebäude im Hintergrund:

http://abload.de/img/img_0677dosrl.jpg


Die Gewandhausstraße beschreibt eine Zickzack-Form, was reizvolle Einblicke ermöglicht:

http://abload.de/img/img_06809fsl9.jpg


Die meisten Ladenlokale werden heute gastronomisch genutzt:

http://abload.de/img/img_0682mgsn1.jpg


An der Rückseite des Gewandhauses befindet sich seit 1966 der Dinglinger-Brunnen, einst im Hof der Frauengasse 9:

http://abload.de/img/img_0681gcsqr.jpg


Flache pavillonartige Geschäftsbebauung in der Gewandhausstraße:

http://abload.de/img/img_0683vose6.jpg


Geschäftseingang im Eckhaus Gewandhausstraße/Wilsdruffer Straße - beachtenswert die offensichtlich ägyptisch inspirierten Säulen:

http://abload.de/img/img_06846yss5.jpg


Zurück an der Wilsdruffer Straße dieser interessante Blick in einen Hauseingang:

http://abload.de/img/img_0685kcsp3.jpg


Juwelier an der Wilsdruffer Straße, ebenfalls noch mit weitgehend originaler Fassade:

http://abload.de/img/img_0686fvssr.jpg


Arkadengang am Eingang der Weißen Gasse, Blick in Richtung Altmarkt:

http://abload.de/img/img_06882xsvj.jpg


Der Arkadengang von der Wilsdruffer Straße aus:

http://abload.de/img/img_0689i9scs.jpg


Annäherung an die Weiße Gasse:

http://abload.de/img/img_0690i8s0e.jpg

antonstädter
10.05.15, 12:59
Weiter geht's in die Weiße Gasse:

http://abload.de/img/img_0691a5s1b.jpg


In der Weißen Gasse, die heute vor allem gastronomisch genutzt und auch entsprechend vermarktet wird. Das mag man ob der rein touristischen Ausrichtung kritisch sehen, auf jeden Fall hat es zu einer Belebung der Altstadt beigetragen, so dass nun nicht mehr um 8 die Bürgersteige hochgeklappt werden:

http://abload.de/img/img_0693w4sgg.jpg

http://abload.de/img/img_0694pvsoi.jpg

http://abload.de/img/img_069254sct.jpg


Die Weiße Gasse ist seit 1961 vor allem durch den einst auf dem Ferdinandplatz beheimateten Gänsediebbrunnen von Robert Diez aus dem Jahr 1878 bekannt:

http://abload.de/img/img_0695jtsp9.jpg


Totale der Weißen Gasse, über den Arkaden thront die Frauenkirche:

http://abload.de/img/img_06967yscx.jpg


Einmal 90° gedreht blicken wir in die Kreuzstraße in Richtung Altmarkt:

http://abload.de/img/img_0697srsuf.jpg


Eckhaus an der Kreuzstraße, dieses beherbergt das Café Central:

http://abload.de/img/img_06987zsci.jpg


Blick zurück in die Kreuzstraße:

http://abload.de/img/img_07014ss6q.jpg


Eingang zum Café, auch hier ist die hohe handwerkliche Qualität der frühen Wiederaufbauphase bemerkenswert:

http://abload.de/img/img_0699vts96.jpg


Das Eckhaus vom kleinen Platz vor der Kreuzkirche gesehen:

http://abload.de/img/img_07008usxr.jpg


Hauseingang an der Altmarkt-Ostseite:

http://abload.de/img/img_07029vsmr.jpg


Altmarkt-Ostseite mit Kreuzkirche:

http://abload.de/img/img_0704besq8.jpg


Blick durch die Wasserspiele zum Haus Altmarkt:

http://abload.de/img/img_0705lgsy8.jpg


Haus Altmarkt in der Gesamtansicht, frisch eröffnet als Nobelhotel:

http://abload.de/img/img_0708jlups.jpg

antonstädter
10.05.15, 13:26
Wechseln wir die Altmarktseite, ein Blick auf das ehemalige Centrum-Warenhaus an Stelle der Löwen-Apotheke, heute Teil der Altmarkt-Galerie:

http://abload.de/img/img_0709i1u9i.jpg


Detail: Steinerne Tafel zur Geschichte des Ortes:

http://abload.de/img/img_07102qu0r.jpg


Arkaden an der Wilsdruffer Straße:

http://abload.de/img/img_0711bnuek.jpg

http://abload.de/img/img_0712wkuzr.jpg


Blick zurück zum Haus Altmarkt:

http://abload.de/img/img_0716p8u48.jpg


Unter den Arkaden an der Altmarkt-Westseite:

http://abload.de/img/img_0714j2u0y.jpg

http://abload.de/img/img_0717azu75.jpg


Hauseingang an der Altmarkt-Ostseite:

http://abload.de/img/img_07183xu59.jpg


Blick in die Seestraße in Richtung Ring:

http://abload.de/img/img_0719xtuhn.jpg


Eingang zur Webergasse:

http://abload.de/img/img_0720deulw.jpg


Die Webergasse wird durch einen hohen Dachreiter markiert, der an den Turm des einstigen Altstädter Rathauses erinnert, dass sich wenige Meter nördlich befand:

http://abload.de/img/img_0722rxub4.jpg


Blick in die Webergasse, heute überdachter Teil der Altmarkt-Galerie:

http://abload.de/img/img_0723y1uxj.jpg


Im Durchgang zur Webergasse, Blick zum Markt:

http://abload.de/img/img_0726fsuhk.jpg


Durchgang am Herbert-Wehner-Platz:

http://abload.de/img/img_0727ioubt.jpg


Informationstafeln im Durchgang:

http://abload.de/img/img_0728zkut0.jpg


Café Prag in der Seestraße:

http://abload.de/img/img_0721hluj4.jpg


Detailansichten der Fassade:

http://abload.de/img/img_07299lu6b.jpg

http://abload.de/img/img_0730glu81.jpg


Blick durch die Seestraße über den Altmarkt zur Schloßstraße, die klassische Südostachse der mittelalterlichen Stadt:

http://abload.de/img/img_07342dupj.jpg


Erhalten blieb in Teilen auch die ursprüngliche Stadtmöblierung der fünfziger Jahre, hier Vitrinen an der Seestraße:

http://abload.de/img/img_07326puor.jpg

http://abload.de/img/img_0733w7uop.jpg


Wir befinden uns abschließend im Bereich der ehemaligen Festungsanlagen. Rechts neben dem neuzeitlichen Eckbau zum Doktor-Külz-Ring befand sich dereinst das Seetor, südlicher Zugang zur Stadt, das jedoch wegen der davor befindlichen Tümpel ("Seen") und der deswegen fehlenden Fernstraßenanbindung nie eine wirkliche Bedeutung erlangte und den größten Teil seiner Existenz in geschlossener Form verlebte:

http://abload.de/img/img_0735i6u2t.jpg


Aus meiner Sicht stellen die Wiederaufbauleistungen der fünfziger und frühen sechziger Jahre durchaus eine anerkennenswerte künstlerische und architektonische Leistung dar. Größtes Manko der Altmarktbebauung bleibt allerdings die irreparable Überbauung nahezu aller Nebengassen, so dass sich das städtische Leben auf wenige Hauptachsen konzentriert.

efhdd
10.05.15, 14:48
In der Weißen Gasse, die heute vor allem gastronomisch genutzt und auch entsprechend vermarktet wird. Das mag man ob der rein touristischen Ausrichtung kritisch sehen, auf jeden Fall hat es zu einer Belebung der Altstadt beigetragen, so dass nun nicht mehr um 8 die Bürgersteige hochgeklappt werden:

Wieso ist ein gastronomische Nutzung rein touristische Ausrichtung? Ich treffe mich mit Freunden durchaus ab und zu mal in dem einen oder anderen Restaurant in der Weißen Gasse. Ich glaube nicht, dass dort nur hauptsächlich Touristen sind.

Was mich eher stört, dass dort ein großer Teil der Restaurants/Bars zu einem einzigen Anbieter gehören, hat ja fast schon was vom System-Gastronomie. :)

Original italienisch, spanisch oder südafrikanisch ist dort also nichts. Aber die machen das alles nicht schlecht, die Qualität stimmt, also passt das schon.

Elli Kny
10.05.15, 21:47
^ zumindest das Rauschenbach ist mE Treff nicht weniger Dresdner_Innen. Auch die Restaurants werden durchaus von Dresdnern besucht, wenngleich wohl doch der Schwerpunkt auf Touri-Gästen liegt. Welche Eigentümer dahinter stehen, ist den meisten ohnehin nicht bekannt und letztlich fast egal. Da am Neumarkt gleiche Monopolisierung vorliegen soll, deutet es deutlich auf eine spezielle Ortsspezifik und Gemengelage hin, die eben noch zu keinem Marktausgleich geführt hat.

Die Fülle an Gastronomie zeigt schön os-maps (http://osm.org/go/0MLhZjTp1--).

-----------

Danke an antonstädter für die detailreiche Runde um den Altmarkt. Die langen Arkaden auf der Westseite des Altmarkts machen leider nicht nur sonntags einen unfrequentierten Eindruck - dort schwächelt der mittlerweile verbliebene Einzelhandelsrest so vor sich hin, da die Großgalerie im Hinterhof (hach, wie hieß sie noch gleich? // ach, hätten wir nur sonntachs die Möglichkeit zum Shopping-Gottesdienst) jede Regung städtischer Belebung - gleich einem Saugsaurier - aufsaugt. Kein Wunder, ist doch etwa ein Fünftel des Altstadtkerns von besagtem Konsum-Saurier besetzt, was auf einen typisch altsächsischen Altstadtkern analoger Größe wie den von Bautzen übertragen etwa bedeutete, drei Kornmarktcenter als Block ins Gefüge zu krachen. Aber gut, dieser Vergleich hinkt etwas und die Bedingungen sind und waren in Dresdens Altstadt eben völlig andere.

-------------------

Da im letzten Stadtrat etliche Themen mit Bezug zum Rathaus behandelt bzw erwähnt wurden, möchte ich noch einige diesbezügliche Stichpunkte hinzufügen:

- Ringhotel wurde vertagt – wohl Diskussionsbedarf
- Rathaussanierung: Gesamtkonzept für ges. Verwaltung als Thema jetzt neu im Rat, weitere Zusammenführung verschiedener Dienststellen und Ämter weiterhin angedacht (Stichwort u.a.: Techn. Rathaus)
- Ärger mit gekündigtem Architektenvertrag (Rathaussanierung) noch nicht vorbei, großer Versagenspunkt fehlt, da alles Stückchen für Stückchen schief ging - daher Rechtslage schwierig in Nachweisführung der Rechtmäßigkeit der Kündigung
- noch keine Kantine im Rathaus: Räume im Ratskeller zwar vorhanden, aber zu groß. Derzeit wird von der Bürgermeisterrunde die Einrichtung einer Ratskellermensa geprüft und (so Hr. Lames, SPD) "wenn sie nicht gestorben sind dann prüfen sie wohl morgen auch noch", da das alles seit 20 Jahren längst bekannt sei.
- Rathausturm hat noch keine Perspektive, aber auch viel Geschossfläche, die zB als Konferenzzone für Rat und Verwaltung genutzt werden könnte, auch Büros usw. Ratskeller sowie Konferenzzone würden, so der Wunsch von RRG, zu mehr Kommunikation zwischen den Leuten aus Rat und Verwaltung führen und so mehr Gemeinsamkeit stiften.
- Verwaltungsstrukturreform wird mit Neubesetzung Verwalt. Spitze umgesetzt
- Krankenhäuser bisher bei Ordnung + Sicherheit – künftig: Soziales
- Liegenschaften bisher Finanzen – künftig: Bau und Stadtentw.
- Findungskommission für die neuen Beigeordneten ist geplant (für fachl. Eignungsprüfung)
- Kurtaxe war Auflage des CDU-Innenministeriums (in Unkenntnis der Kommunalsatzungen), man war gezwungen, den Umweg über die Beanstandung der Unrechtmäßigkeit zu nehmen, um nun zur Bettensteuer/Beherbergungsabgabe zu kommen.

Es ist also vieles in Arbeit.

antonstädter
23.05.15, 10:45
Am gestrigen Abend widmete ich mich dem in Sanierung befindlichen Neuen Rathaus. 1905 bis 1910 errichtet, wurde es nach schweren Kriegszerstörungen in mehreren Etappen vereinfacht wiederaufgebaut, was sich noch heute gut am Grad der Purifizierung der einzelnen Fassaden ablesen lässt.

Blick auf den Festsaalflügel und den Turm, mit 105 Metern höchste Erhebung der Dresdner Innenstadt, von der Ringstraße aus:

http://abload.de/img/img_0737fmuj6.jpg


Trümmerfrau auf dem Rathausplatz, ein Werk Walter Reinholds von 1952:

http://abload.de/img/img_073919ue9.jpg


Die bereits sanierte Ecke Kreuzstraße/Rathausplatz; warum die Fassade derart fleckig belassen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

http://abload.de/img/img_0738fjutw.jpg


Gerüstästhetik am Festsaalflügel:

http://abload.de/img/img_0741cgueg.jpg


Bautafel am Dr.-Külz-Ring:

http://abload.de/img/img_0742fvuzm.jpg


Ausschnitt des Südflügel-Daches mit Turm: Der Südflügel am heutigen Dr.-Külz-Ring wurde als erster bereits 1952 wieder eingeweiht, dabei wurde das ehemalige Mansarddach durch ein Mezzanin ersetzt.

http://abload.de/img/img_0743zsuo9.jpg


Portikus des Südeinganges, die beim Wiederaufbau hochrechteckig gestalteten Eingangstüren wurden bei einer ersten Sanierung in den 1990ern in Anlehrnung an den Vorkriegszustand durch Rundbogenöffnungen ersetzt:

http://abload.de/img/img_0744fjuil.jpg


Politisch korrektes Eingangsschild; mal sehen, ob es nach der Wahl in zwei Wochen getauscht werden muss:

http://abload.de/img/img_0745aculk.jpg


Noch mal der Portikus: Ob man sich auf eine Fensterfarbe wird einigen können...?

http://abload.de/img/img_0744fjuil.jpg


Totale der Mittelachse des Südflügels:

http://abload.de/img/img_07478juy5.jpg


Grünzone auf dem Streifen der ehemaligen Stadtbefestigung am Dr.-Külz-Ring:

http://abload.de/img/img_074066uf8.jpg


Fahnenmastsockel vor dem Südausgang:

http://abload.de/img/img_0748sbumf.jpg


Übergang von Süd- und Westflügel: Beim erheblich später sanierten Westflügel wurden wesentliche Gestaltungselemente der Vorkriegsfassade belassen.

http://abload.de/img/img_0749x5uby.jpg


Portikus am Westflügel, der noch der (dringend nötigen) Sanierung harrt:

http://abload.de/img/img_0750loudq.jpg


Schulgasse/An der Kreuzkirche: Westflügel in der Totalen.

http://abload.de/img/img_0751t3uty.jpg


Hietzigbrunnen An der Kreuzkirche; beim Näherkommen...

http://abload.de/img/img_07521euxb.jpg


...bemerkt man den Breslauer Zwerg:

http://abload.de/img/img_07532vaus.jpg


Erker an der Ecke An der Kreuzkirche/Kreuzstraße:

http://abload.de/img/img_07548hzkm.jpg


In der Kreuzstraße, Geschäftsfront:

http://abload.de/img/img_07566clq0.jpg


Hofeingang im Nordflügel sowie Blick zurück in die Kreuzstraße aus selbigem:

http://abload.de/img/img_0757qqyah.jpg

http://abload.de/img/img_0759sglzu.jpg


Ende des Rundgangs am Ausgang der Kreuzstraße mit dem markanten Treppenhaus; aufgrund der Baumaßnahmen sind die interessanten Details des Festsaalflügels im Moment leider nicht sichtbar oder zugänglich.

http://abload.de/img/img_0760o5z0r.jpg


Noch einmal ein Blick auf den Turm mit Dach des Nordflügels, rechts unsaniert, links saniert: Auch hier die Frage nach der Fensterfarbe. Mir gefallen die alten deutlich besser.

http://abload.de/img/img_0761ljxso.jpg


Rathausturm aus der Gewandhausstraße:

http://abload.de/img/img_0762g8a2c.jpg


Das war's!

Elli Kny
18.06.15, 18:10
Ringhotel weiter in der Warte- und Abstimmungsschleife
zuletzt post 49 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=461499&postcount=49http://) ff

DNN (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/wirtschaft/detail/-/specific/Hotelneubau-vor-Gewandhaushotel-auf-Eis-gelegt-157512978)

FritzTowner
18.06.15, 21:40
^@DNN-Artikel
... Bauingenieure äußerten Zweifel daran, dass sich auf dem Grundstück eine Tiefgarage errichten lässt, weil direkt unter der Oberfläche die historische Stadtmauer verlaufe.

Inwieweit? Beim Merkur-I-Projekt, welches aktuell am Postplatz gebaut wird, wurde auch ein Teil historischer Stadtmauer (zur Wallstraße hin) entfernt. Oder ist hier einfach der Aufwand zu groß?

Elli Kny
18.06.15, 22:05
^ Ach, das hab ich gar überlesen. Ist nur Geplänkel. Ist auch Quatsch. Entweder steht was unter Schutz oder eben nicht, zudem braucht mE ein Hotel keinen Stellplatznachweis und folglich keine TG. Aber darum gehts hier überhaupt nicht.
Es geht um die Nutzung Hotel, die manchen mißfällt (ist hierbei aber keine Aufgabe der Politik) und es geht um banal Gestalterisches, da manchen die Verstellung des Gewandhauses nicht passt. Also schickt mans in die Gremienrunde, dort kanns erstmal vor sich hin rotieren. Das ganze mutet ziemlich dilletantistisch seitens des Stadtrates an. Echt blöd, dass die immer mitreden dürfen.

Elli Kny
11.07.15, 16:31
Rathaussanierung - Beleuchtung Kuppelsaal
Wiki-Bild des Saals (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7b/Dresden-Rathaus-Gussmann-gp.jpg/800px-Dresden-Rathaus-Gussmann-gp.jpg)

trotz Streites hat der Stadtrat die historischen Lampen für den Kuppelsaal beschlossen, jedoch gabs jede Menge Gegenwind. Wieviel man in Dresden noch auf Gestalterisches achtet, macht der Artikel der DNN (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/politik/detail/-/specific/Schildbuergerstreich-bei-Lampen-fuer-die-Kuppelhalle-330-000-Euro-werden-verschwendet-3258382924) deutlich (inkl. Kommentare).
Und es kommen neue Unklarheiten auf: Warum müssen noch neue Leuchten hinzu? Das Ding ist doch als Denkmal saniert und muss mE nicht jedwede Neubauauflage nachweisen.
Nach so vielen Jahren weiß ich selbst nicht mehr, wie die histor. Lampen eigentlich aussahen. Findet da jemand mal ein Bild (das obige aus wiki zeigts nicht)? Vielleicht ist eine Integration von LED-Technik und ausreichender Ausleuchtung tatsächlich unkompliziert möglich? Ich erinnere nur, dass es dort immer sehr dunkel war. Ich denke, es war wohl oft (und unverständlich) das (historische) Licht ausgeschaltet.
Desweiteren nervt dieses ständige Verweisen auf Kitas und Schulen doch gehörig. Nun haben wir (dank Orosch) bereits etliche Jahre NUR Kitas und Schulen gemacht, hunderte Millionen sind hineingeflossen, zahlreiche olle DDR-Bauten und innenstadtraumfressende Flach- und Nebengebäude wurden saniert, ein verfehlter Nachkriegsaufbau damit völlig kritiklos auf ewig zementiert. Auf Gestaltungsfragen achten scheinbar nur noch wenige, dabei besteht ein Großstadtwesen doch nicht allein aus Kitas oder Kleingärten. Das ist einfach nur üblicher Provinzialismus. Ansonsten halte ich eher die heutigen Bauauflagen für überflüssig, dort entsteht eine viel größere Geldverschwendung. Aber das scheint vielen nicht bewusst zu sein, der Sparwüterich kommt immer erst bei Gestaltungsfragen aus seinem Loch. Also, mal sehen was hier kommt und wie es dann aussieht.

Dunkel_Ich
11.07.15, 20:28
Der Artikel ist doch wieder in so einem dämlichen Stil geschrieben, dass es natürlich in den Kommentarspalten die erhofften Reaktionen auslöst. Klar, die böse Linke, diese elenden Geldverschwender... So ein Schwachsinn. Ganz ehrlich, mich verwundert eher, dass sich die Linke hier mal für eine historische Beleuchtung einsetzt, zumal eine, die nicht aus DDR-Zeiten stammt. Ich werte das sogar als Springen über den eigenen ideologischen Schatten zum Ansehen der Stadt und zur Zierde. Ich find's super. :daumen:
Dass der Zastrow natülich wieder nix auslässt um zu hetzen - geschenkt.
Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen, hätte gern auch den Dresdensia-Brunnen (http://www.ddbuch.de/katalog/product_info.php?info=p2449_Schuman n--Dirk-u-a---br-Dresdner-Rath--user-br-Eine-Dokumentation.html) gerne wieder im Rathaus.

Edit: Unter diesem Link (http://www.dresden.de/media/pdf/presseamt/Faltblatt_Rathaus.pdf) gibt es eine kleine Abbildung von 1914. Eine Weitere findet sich in groß auch im Dresdner Buch "Dresdner Rathäuser -Eine Dokumentation" (http://www.ddbuch.de/katalog/product_info.php?info=p2449_Schuman n--Dirk-u-a---br-Dresdner-Rath--user-br-Eine-Dokumentation.html) auf Seite 26

Elli Kny
11.07.15, 23:03
^ Diese Art von Lokalpresse bleibt uns wohl erhalten, bindet doch Skandalisierung die Leserschaft. Leider wird zu oft verkehrtherum gehetzt - sicher auch aus Ahnungslosigkeit der Schreiberlinge.

Danke dunkel, da bin ich sogleich mal zum Privatarchiv Dresdensis gesprungen und hab das Heftlein über die Rathäuser erblättert: mein Gott, allein was das Neue Rathaus noch nötig hätte, um wieder der Palast zu werden, der es einst war. Heul! Erst gestern konnte ich "sanierte" Flure und Türen des Rathauses einsehen - mmh, na und?, sieht genauso kahl und sinnlos aus wie schon zuvor. Aber toll, dass mal alles aufgehakt und zugeschmiert wurde, generiert ja "Arbeitsplätze" und ist gut für die Wirtschaftsmühle.

Da sieht man, wie weit sich unsere Stadt von einstiger Größe entfernt hat. Es ist eine vollumfängliche Entfremdung vor der Geschichte festzustellen, ich habe in letzter Zeit wachsend den Eindruck, dass speziell in Dresden "das Moderne" mehr (und unreflektierter) als andernorts als nicht zu hinterfragender Garant für "besser" oder "fortschrittlicher" dargestellt (Medien) und angesehen (Bürgerschaft) wird. Es ist allerdings mitnichten ein dresdner Ding, generell gilt dies allumfänglich allüberall in D-Lande.

Die alten Bilder zeigen (geradeso zu erkennen) wunderschöne Leuchten (mE jugendstilige Glasovale), aber meine Frage war, wie der letzte Zustand vor Sanierung war? Unklar ist auch, warum sind die so teuer, sollte noch was bestanden haben. Hoffen wir, dass es nicht wieder zerredet wird. Ich finde, jeder im dresdner Bausektor Tätige und eigentlich jeder Bürger sollte sich wenigstens einmal pro Woche Bilder des alten Dresdens zu Gemüte führen - egal welche. Das wäre sicher noch keine Lösung, aber etwas Sand käme ins entfremdete "moderne Getriebe". :D

Elli Kny
12.07.15, 22:17
Städtsiches Rechenzentrum im Neuen Rathaus

Wer etwas zu Technik und Aufgaben dieser Anlage "unterm Dach" erfahren möchte - klickediklack (http://computer-oiger.de/2015/07/08/halbe-million-seelen-unterm-rathausdach/154351)

Elli Kny
27.07.15, 00:00
Blicke aus dem Stadtmuseum auf die Wilsdruffer Strasse

http://abload.de/img/dscf0317vvbu7.jpg
http://abload.de/img/dscf0321guymi.jpg
http://abload.de/img/dscf03189szw1.jpg
http://abload.de/img/dscf0319g2lnc.jpg
http://abload.de/img/dscf0320k3x7s.jpg
^ Blick in die Gewandhausstrasse

Christian84DD
23.08.15, 07:07
Die CG scheint das letzte Grundstück am Altmarkt erworben zu haben,

Folgende Zeile kann man im "DEAL" Magazin finden:

Die Standorte befinden sich im aufstrebenden Bezirk Friedrichstadt am Altmarkt, vis-á-vis dem historischen "Zwinger" und bei dem bedeutenden Projekt Quartier Q3/ 2 am Neumarkt, direkt neben der Dresdner Frauenkirche.

Link zum Artikel (http://deal-magazin.com/news/2/49530/CG-Gruppe-erweitert-Kerngeschaeft-planmaessig-um-bedeutende-Projekte)

Na mal sehen, was das wird...

Elli Kny
23.08.15, 08:15
^ wenn man ein Komma nach F-Stadt einfügt, machts Sinn und kommt hin. Mal sehen.

Der Hotelinvestor an der Ringstrasse hält übrigens weiter zu seinem Projekt. Ich fands ja zuletzt unsäglich, dass die Stadtpolitik (rot-grün+?) solche üblichen "Marktfragen" meint steuern zu müssen.

Christian84DD
23.08.15, 09:53
^Gefühlt mischt sich die Stadt, meiner Meinung nach, meist in die falschen Projekte ein.

Zugegeben der "Burner" war es jetzt nicht, aber einen schlechten Eindruck machte das Projekt auch nicht.
Schön, dass der Investor noch daran festhält, weil besonders vielversprechend klang der letzte DNN Artikel nicht.

Christian84DD
08.09.15, 15:58
Dem Kulturpalast laufen die Mieter weg...

DNN-Artikel (http://www.dnn-online.de/dresden/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Dem-Kulturpalast-laufen-die-Mieter-weg-Dresden-Information-und-Stiftung-Frauenkirche-wollen-nicht-zurueck-792105899)

- Stiftung Frauenkirche und Die Dresden Information wollen nicht mehr in den Kulturpalast
- dies zieht jetzt Probleme bei der Innengestaltung nach sich
- Die Stiftung hat jedoch einen Mietvertrag an den Sie gebunden ist
- Dresden Information hat sich im Quartier F etabliert
- in die Räimlichkeiten der Dresden Information könnte z.B. eine Gaststätte kommen


Na wer hätte das gedacht, scheint wohl doch nicht der attraktivste Bau am Platz zu sein :-) ich bin ja sonst nicht so Schadensfreudig aber bei solchen Meldungen muss ich doch schmunzeln.

Arwed
08.09.15, 16:51
Den weiteren Verbleib der Stiftung Frauenkirche im Kulturpalast hatte ich schon länger kritisch gesehen. Bisher gab es ja noch den direkten Sichtbezug zwischen Palast und Kirche. Wenn aber die Quartiere V und VI bebaut sein werden, macht m.E. ein Besucherzentrum für die FK hier am Altmarkt keinen Sinn mehr.
Ganz anders aber die Dresden Information: Das Zentrum Dresdens ist der Altmarkt. Hier gehört die Stadtinformation hin und nicht versteckt ins Kellergeschoss einer Einkaufspassage am Neumarkt. Da sollte die Stadt Dresden mal ein sehr deutliches Wörtchen mit Ihrem Eigenbetrieb reden!
Besonders traurig wäre ich aber auch über deren Abgang nicht. Es findet sich bestimmt eine andere sinnvolle Nutzung, welche die Philharmonie oder die Stadtbibliothek sinnvoll ergänzen würde.
Reichlich spät kommt der Sinneswandel der beiden bisherigen Nutzer aber schon!

Christian84DD
14.09.15, 10:33
DNN-Artikel: Umbruch im Café Prag: Alle Mieter müssen raus - neuer Eigentümer plant neues Konzept

DNN-Artikel (http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/wirtschaft/detail/-/specific/Umbruch-im-Caf-Prag-Alle-Mieter-muessen-raus-neuer-Eigentuemer-plant-neues-Konzept-816945758)

Inhalt:
- da das Konzept der Markthalle nicht wie erhofft ankommt steht ein neuer Umbruch an
- der neue Eigentümer des "Altmarktkarree" eine Tochter der Quantum Immob. AG will ein neus Konzept für das "Cafe Prag"
- fest steht, allen gastronomischen Anbieter in der MArkthalle "Cafe Prag" wurde gekündigt
- im Obergeschoss gibt es noch verbleibende Mieter, einige klagen auch gegen die Kündigung da Sie ihre Verträge langfristig abgeschlossen haben
- der neue Mieter fürs Erdgeschoss steht schon fest, Restaurant "Aposto" (Ableger einer großen Kette)


Naja viele kleine sollen raus, damit ein großer reinkommt...

Elli Kny
14.09.15, 18:15
^ die platzseitige Altmarktwestfront steht damit hoffentlich auch vor einem "Umbruch" - es steht derzeit mE ein Großteil leer bzw wird schon entkernt/umgebaut. Hier sollte nicht erneut wieder irgendein Schuhladen oder dergleichen rein - vielleicht sollte man die gesamte Gastro zum Platz hin ausrichten - analog Neumarkt. Dann wären die Arkaden zwar "bestuhlt", aber das könnte funktionieren. Die "Markthalle"? - keine Ahnung.
Im Prinzip deutet sich längst an, dass solche Stadtgebilde wie das Umfeld der Altmarkt-Galerie sowie besondere Nutzungen in der Centrum-Galerie nicht funktionieren. Das Central-Theater macht nun schon wieder zu, die "Markthalle" und damit leider auch das "Varieté" Café Prag funktionieren nicht, die Ladenfront zum Altmarkt - ein Unding - steht brach. Hier ist allein Shopping IN den Galerien angesagt und funktionierend. Alles andere - auch keinste Privattheater oder Kulturzellen - klappen nicht. Nicht einmal einen Ratskeller kann die Stadt selbst voranbringen und wiedereröffnen, dabei lechzt die Rathausbelegschaft nach einer "Kantine" und einem Treffpunkt in eigener Sache. Summa summarum also ein wachsendes Feld des dringenden Handlungsbedarfs. Wen wunderts! Das ist beileibe noch keine qualitätvolle "Innenstadt" - das ist in Teilen: gar nichts.

Christian84DD
14.09.15, 19:37
^Das mit der Gastro an der Altmarktwestseite kann ich nur befürworten, Platz ist ja genug vorhanden und durch die Altm.Gal. habens Läden hier schwer.
Schade das Einrichtungen wie das "Central-Theater" schließen, Kultur gehört in die Stadt aber ich denke für sowas fehlen auch einfach die Gastro Angebote für Abends.

Das ist das Problem, dass die Verantwortlichen die Stadt nicht weiter Entwickeln, tagsüber gibts Kultur und Shopping in der Altstadt aber ab 20:00Uhr werden die Bordsteine hochgeklappt und die Leute ziehts Richtung Neustadt, mal von dem ein oder anderem Theater abgesehn.
Hier könnte man noch einiges Entwicklen gerade in Bezug darauf das Dresden wenig junge Touristen hat.

Elli Kny
21.09.15, 23:17
^ einige Ladeneinheiten Richtung Seestrasse wurden ohnehin seit Jahren für Gastronomie genutzt. Nun kommt weitere am Platz hinzu:


die Burger-Grillbar "Hans im Glück" eröffnet in Kürze unter den Arkaden. Es stehen auch nicht so viele Läden an der Altmarkt-Westseite leer, sondern einer wird gerade umgebaut und ein weiterer steht noch leer - vielleicht ebenso demnächst mit Gastrogewerbe.
http://abload.de/img/dscf1428thqv5.jpg
http://abload.de/img/dscf1429oop3e.jpg
^ das Shamrock Irish Pub zog vom Advantariegel an die Wilsdruffer 20 (Bildmitte). Im Riegel stand die Nutzung der Wohnnutzung entgegen.

Tobschi
12.10.15, 14:14
Ringhotel liegt auf Eis

Vorerst kein Hotel an der Ringstraße vorm Gewandhaus - DNN berichten (http://www.dnn.de/Dresden/Stadtpolitik/Stadt-gehen-2-4-Millionen-Euro-durch-die-Lappen)

Elli Kny
24.11.15, 23:36
hier wurde es noch nicht berichtet:

Bürohaus Wilsdruffer Strasse 3 - geht wohl in Sanierung
eine Zeitung hatte es auch berichtet

längst angekündigt, verschob sich die Sanierung aufgrund eines Weiterverkaufs.
http://abload.de/img/dscf2694vqsrn.jpg

im Innenhof tut sich noch nichts. Ach doch: 2 Schuttcontainer sieht man.
http://abload.de/img/dscf2696musr7.jpg

Elli Kny
24.11.15, 23:49
Rathaussanierung
Info (http://www.dresden-fernsehen.de/Aktuelles/Artikel/1403720/Rathaus-Dresden---Erster-Bauabschnitt-fertig-/) bei Dresden-Fernsehen
SäZ (http://www.sz-online.de/nachrichten/im-plenarsaal-ist-sogar-der-lack-denkmalgerecht-3258779.html) (exklusiv)
die DNN (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Dresdner-Rathaus-zu-einem-Viertel-saniert) halten sich kurz - aber mit Bilderreihe


Blick in einen sanierten Innenhof, wo lange an der Hofoberfläche gewerkelt wurde
http://abload.de/img/dscf2697kcszc.jpg


ansonsten sehen die meisten Höfe noch wie aus der Zeit gefallen aus
(hier der sog. Lichthof mit dem Dach des Veranstaltungssaals)
http://abload.de/img/dscf269820su7.jpg


Die SäZ schreibt, dass derzeit zwei Musterleuchten für den Kuppelsaal nach historischem Vorbild angefertigt werden, um das Resultat dann hinsichtlich Mindestausleuchtung und mit dem Denkmalschutz besprechen zu können. Der Stadtrat beauftragte das Wiederanbringen einstiger Zierleuchten, von denen nur eine winzige Bildansicht überkommen ist. 560 TE werden die 12 Leuchter kosten, wovon die Hälfte als Fördermittel eingebracht würden.

Hoffentlich wird bald auch der Rathausturm wieder nächtlich angestrahlt und die Aussichtsplattform wiedereröffnet. Nach etlichen Jahren im Dunkeln soll der Turm doch wohl nicht bis zum Ende der kompletten Rathaussanierung gesperrt und im Dunkeln bleiben.
Bis zum Jahresende 2016 soll das weitere Sanierungskonzept des restlichen Rathauses zur Ratsbeschlusslage vorliegen.

Chris1988
15.12.15, 23:51
MK4

MPP geht als Sieger aus einem Gutachterverfahren für MK4 heraus, was wohl bedeutet, dass Revitalis auch MK4 erworben hat. Von MPP kommen auch schon die Entwürfe für die anderen Revitalis Projekte in Dresden.

http://www.mpp.de/projekt/altmarkt-mk-4-wohnungsbauprojekt-dresden/

http://www.mpp.de/wp-content/uploads/2015/12/151118_Dresden_MK4-1024x538.jpg
Quelle: MPP

Ein typischer Bau für diese Ecke. Leider geht das EG nicht bis ins 1. OG.
Sonst so schlicht wie die anderen Revitalis-Projekte die MPP entworfen hat.
Aber an sich kein schlechter Bau, nur halt nichts Besonderes.

Tobschi
16.12.15, 09:34
MK4
an sich kein schlechter Bau, nur halt nichts Besonderes.

Treffend zusammengefasst...

Chris1988
02.02.16, 11:28
Bürogebäude Wilsdruffer Straße 3

Nun mit Plakat am Gerüst.
Werden doch keine Wohnungen. Büroflächen und Läden werden vermietet.

http://abload.de/img/image9ubn3.jpeg (http://abload.de/image.php?img=image9ubn3.jpeg)

Tobschi
03.02.16, 14:26
Hotelneubau Ringstraße

Investor bessert nach - Mopo berichtet heute (nur Print).

Den Verkauf des städtischen Grundstücks neben dem Gewandhaushotel (https://www.google.de/maps/place/Ringstra%C3%9Fe,+01067+Dresden/@51.048235,13.7423054,95m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x4709cf5c5 19d2aad:0x20beff0d8f83f7bb) hatte der Stadtrat letztes Jahr abgelehnt. Hauptgrund war, dass nur ein Teil der Fläche bebaut werden sollte, dadurch auf unbestimmte Zeit zwei Brandwände unmittelbar am Rathaus gewesen wären. Laut Mopo plant der Investor, die Berliner Foremost Hospitality, nun doch mit dem Gesamtareal. Dafür müsste die zwei übrigen Flurstücke, die zum Teil in Privatbesitz sind, dazugekauft werden. Außerdem sollen die (dort vermuteten?) Reste der Stadtmauer in die Tiefgarage integriert werden.

Hier (http://www.klm-architekten.de/projekte/detail/1-preis-fassadenwettbewerb-hampton-by-hilton) zur Erinnerung der Siegerentwurf.

Arwed
03.02.16, 17:42
Mit einer kompletten Bebauung des Baufeldes, also auch der Fläche zum Rathausplatz hin, würde das auf jeden Fall eine Bereicherung und Vervollständigung der Ringbebauung darstellen. Den Entwurf fand ich eigentlich recht gut. Ob es denn nun unbedingt noch ein Hotel sein muss, das lasse ich die Sorge des Investors sein.
Die Festungsmauer in der Tiefgarage versauern zu lassen, fände ich allerdings wirklich schade. Definitiv ja, sie existiert noch - und wie!
http://www.stadtbild-deutschland.org/forum/index.php?thread/3966-der-dresdner-ring-geschichte-gegenwart-und-zukunft/&postID=186885#post186885

Chris1988
03.02.16, 21:06
Bin auch für eine Umsetzung, wenn die ganze Fläche bebaut wird.
Soll die Stadt doch einfach die Klausel in den Kaufvertrag verankern, dass der Investor nur bauen darf, wenn ihm auch die privaten Flurstücke gehören.

Festungsmauer in der Tiefgarage find ich okay. Da kommt eigentlich jeder rein und könnte es sich anschauen.

FritzTowner
03.02.16, 21:15
^^Schon interessant, was da alles so in der Erde/Tiefe lauert.

Aber, muss denn die Mauer erhalten bleiben (bzw. integriert werden)? Biem Merkur I wurden doch auch Reste der alten Mauer einfach abgerissen.

Tobschi
03.02.16, 22:25
Danke für die Aufklärung, Arwed.

Nun darf man gespannt sein, ob die Stadtratsmehrheit dem Verkauf unter den veränderten Bedingungen zustimmt. Auch die Architektur und die Hotelnutzung wurden ja kritisiert. Wer ablehnt, sollte aber auch Alternativen liefern. Ein Parkplatz für weitere Jahre ist sicher keine.

Mit dem Neubau würde sich dann ja auch die Nordseite des Rathausplatzes schließen. Schade, dass dem bei der Süd- und Ostseite ein Straßen- und Gleisgewirr im Weg steht...

Chris1988
10.02.16, 22:50
Cafe Prag

​http://www.sz-online.de/nachrichten/dolce-vita-im-cafe-prag-3320577.html​

Ende März öffnet das Aposto der Enchilada Gruppe im Erdgeschoss des Cafe Prag.

Im Artikel findet sich eine Innenvisualisierung.

Das Zentrum soll eine Show-Küche und die eigene Pastamanufaktur bilden.

Auf 700m² wird es 280 Plätze geben und noch einmal 300 draußen.

Arwed
17.02.16, 17:45
Beim Stöbern im Archiv der Fotothek bin ich auf folgende interessante Luftaufnahme des Grundstücks zwischen Ring und Gewandhaushotel mit der damals freiliegenden Festungsmauer gestoßen:
http://fotothek.slub-dresden.de/fotos/df/bika129/0000000/df_bika129_0000255_motiv.jpg

Dazu mal ein kleines Gedankenspiel:
Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass man die Grundrisse der geplanten Hotelbebauung so anlegt, dass man den leicht schrägen Verlauf der Mauer in allen Geschossen aufnimmt.
Im Erdgeschoss und im Untergeschoss könnte man die Mauer zum Ring hin, d.h. zum ehemaligen Festungsgraben, freilegen und über die volle Länge des Gebäudes eine Halle als Hotellobby und z.B. Bar anlegen. Die Sandsteinwand wäre dann die Rückwand dieser Halle (plus Ergänzung der Wand im EG in ähnlicher Form). Das Ganze wäre natürlich auch in Teilen der Gasamtlänge möglich, vielleicht sogar besser. Wichtig wäre nur, dass man den Verlauf der Festungsmauer auch noch im Erdgeschoss wahrnimmt.
(Ich hoffe man kann meinen Gedanken folgen?)

Christian84DD
19.02.16, 07:21
DNN-Artikel (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Rathaus-muss-150-Mitarbeiter-evakuieren)

"Die Sanierung des Rathauses wurde viel zu lange auf die lange Bank geschoben. Das rächt sich jetzt: Die Bauaufsicht sperrt die vierte Etage im unsanierten Teil. Wenn es dort brennen sollte, bestünde Einsturzgefahr. In den Decken wurden Zusätze aus Stroh verbaut."

Tobschi
24.02.16, 08:57
Es herrscht weiter Unklarheit über das Projekt - SZ berichtet (http://www.sz-online.de/nachrichten/hotelplaene-in-der-kritik-3331208.html)

Der Investor aus Berlin hält an seinen Plänen fest, habe aber nachgebessert - was genau, verrät die Sprecherin nicht. Die Stadtratsfraktionen, die dem Grundstücksverkauf zustimmen müssen, sind uneins. Tilo Wirtz von der Linke sagt, das Vorhaben sei nicht zu Ende gedacht und es gebe noch Klärungsbedarf. Thomas Löser von den Grünen merkt an: „Im Umfeld vom Gewandhaus ist es nicht egal, was wir dorthin bauen.“ Und Thomas Blümel von der SPD fände hier einen Park viel hübscher. Man möchte ihn daran erinnern, dass direkt daneben mit dem Rathausplatz eine Grünfläche vorhanden und der Große Garten in Sichtweite ist :bash:

Völlig unklar ist, ob das Unternehmen wie neulich in der Mopo angekündigt nun das gesamte Baufeld nutzt oder wie in den Ursprungsplänen nur eine Teilfläche - was auf unbestimmte Zeit zwei Brandwände mit sich bringen würde. Es scheint Letzteres zu sein, denn im Ratsinfosystem steht noch immer in der Vorlage, dass nur ein Teil des Areals bebaut wird. Auch kein Wort dazu, wie mit den Resten der Festungsmauer umgegangen wird.

Am Donnerstag steht der Grundstücksverkauf im Stadtrat erneut zur Abstimmung. Es ist mal wieder ein Meisterstück schlechter Informationspolitik, dass trotz dieser vielen offenen Fragen nun der Verkauf durchgepeitscht werden soll. Hier geht es um ein zentrales Grundstück vis-a-vis dem Rathaus und der Investor hält es noch nicht einmal für nötig, der Öffentlichkeit zu erklären, was er denn am Entwurf geändert hat. :nono:

Update: Auch DNN berichten. (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Investor-bessert-seine-Plaene-nach)

Chris1988
24.02.16, 17:54
Theoretisch muss er ja jetzt alles besitzen, wenn er der Forderung nachgekommen ist, dass die Tiefgarageneinfahrt auf der Südseite sein soll.
Gut ist schonmal, dass eine 2. Ebene hinzukommt für die Gäste des Gewandhauses.
Das Dach wurde auch nachgebessert. Na hoffentlich hat die Stadt nicht ein Flachdach gefordert :O

Tobschi
24.02.16, 19:29
^ Die Passage im Artikel mit der Südseite hat mich auch stutzig gemacht. Die Tiefgarageneinfahrt nun aber ausgerechnet zur Kreuzstraße und damit zum Rathausplatz auszurichten, scheint mir auch nicht wirklich glücklich.

Beim Nachbessern dürfte es nur um das Material zur Dacheindeckung (mit Ziegeln) gegangen sein.

Elli Kny
24.02.16, 21:54
ist doch klar, was passiert: Zurückweisung in den BauAusschuß und weitere Klärung.
Da RGRO meint, die Kraftwerksfinanzierung über die Bettensteuer abdecken zu können, besteht für sie nun keine Eile mehr hier. Ich meine, daß der Hotelinvestor zuletzt lediglich zugesichert habe, sich um einen Erwerb der zwei Flurstücke zu bemühen, was aber nur ein Lockvogel sein kann.
Das Ding braucht noch ne Weile - kein Problem. Aber lächerlich, daß Links-Grün überall mitzumischen meint: Hotelmarkt, Grünflächenangebot, Denkmalschutz oder Architektur. Dabei haben sie genau auf diese Dinge keinen Einfluß und das ist auch nicht ihre Aufgabe.

Elli Kny
04.03.16, 22:21
Wie das Amtsblatt meldet, wird der ab 2011 sanierte Ostteil des Rathauses am 2. April 2016 eröffnet.
OB Hilbert lädt alle Interessierten von 10 - 16 Uhr an die Goldene Pforte zur Besichtigung.
Das Amtsblatt bringt daher nun wöchentlich eine Serie über die Baumaßnahme und Historie.
Das Neue Rathaus ist ein "Denkmal des Wiederaufbaus" und wird so behandelt.
Zu den nun verbauten Details wird die Anzahl von 1000 neuen Leuchten erwähnt, sowie 333 historische Leuchten.
Bei Letzteren ist natürlich die Frage, um was es sich (abseits der Säle) dabei handelt und was denn nun in der Kuppelhalle eingebaut wurde.

Auch der Stadtrat wird sodann wieder im angestammten Saal tagen.

Elli Kny
18.03.16, 17:47
Rathaus-Sanierung: Wo sind die historischen Lampen?

MiDD (http://www.menschen-in-dresden.de/2016/neues-rathaus-ostfluegel-fertig-saniert-goldene-pforte-oeffnet-fuer-alle/) war zum Vorabbesuch im Rathaus.
Gunter Gall hat ein Video gemacht.

Doch der Kuppelsaal zeigt hässliche moderne Leucht(stoff)röhren. Was liegt hier vor?
Auch die Mopo (https://mopo24.de/assets/images/5/mopopkrathaussanierung7483-22b45f05.jpg) zeigte gestern schon ein Bild vom Kuppelsaal.

Stattdessen lenkt man aufgrund dieses blöden Geländers im Treppenhaus von der wichtigen Lampenfrage ab - vielleicht ja gerade deshalb (?). Man o man! Der Stadtrat hatte auf - Witz komm raus - Betreiben der Linken die historische Reko dieser Lampen doch beschlossen! Jedoch lief schon damals die Verwaltung Sturm gegen diese Absicht (Mopo damals (https://mopo24.de/nachrichten/ist-diese-pracht-halle-noch-zu-retten-7241)) und sah einen 8-monatigen Bauverzug heraufziehen. Nun hat man wohl einfach auf stur gestellt und den Ratsbeschluss nicht umgesetzt.

Oder aber es sind nur Platzhalter zu sehen und die histor. Lampen sind noch in der Herstellung und werden verzögert eingesetzt. (?)

Im Heft "Rathäuser in Dresden" hatte ich zuletzt endlich ein Bild gefunden, wo man diese herrlichen Jugendstilleuchter etwas erkennen kann - Abbildung (http://abload.de/img/dscf4271kluxy.jpg). Im Prinzip so ähnlich wie das hier im Schloss (http://abload.de/img/dscf4033d1lyy.jpg).

Elli Kny
18.03.16, 20:59
^ dank der DNN (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Dresdner-Rathaus-Goldene-Pforte-oeffnet-am-2.-April) wird nun klarer: die historischen Leuchten im Kuppelsaal werden aufgrund eines wohl aufwendigen Herstellprozesses erst 2017 angebracht. Desweiteren sei das Lichtkonzept für den Saal noch in Bearbeitung, da der Raum nunmehr (und leider) den neuen Belichtungsrichtlinien entsprechen muss. Insofern bin ich beruhigt und hoffe, dass dann die modernen Ergänzungslampen kein Verriss werden, was allerdings in Zustimmung des Denkmalschutzes erreicht werden muss.


Mit dem baldigen Umzug des Stadtrates in den sanierten Plenarsaal wird es zudem eine elektronische Abstimmanlage für die Abgeordneten geben, was das Zählen und Zeitverzug für die Sitzungen ersparen wird.


Nachtrag: PM der Stadt (http://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2016/03/pm_058.php)

Tobschi
21.03.16, 09:38
Wie sich schon angedeutet hat, will das Unternehmen Revitalis das Baufeld neben der Kreuzkirche erwerben und bebauen. Laut Ratsvorlage (http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=11909) beträgt der Kaufpreis 7,5 Mio Euro, wovon ein Großteil an die Stadt geht. Ein kleiner Teil des Areals gehört der Kreuzkirchengemeinde. Geplant sind Wohnungen und Gewerbe im EG. Den Fassadenwettbewerb hatte das Hamburger Büro MPP bereits vor geraumer Zeit verkündet (http://www.mpp.de/projekt/altmarkt-mk-4-wohnungsbauprojekt-dresden/).

arnold
21.03.16, 11:41
Ich hoffe beim Entwurf wird noch etwas nachgebessert... Der Sockel sollte höher sein und wie bei den Nachbarn über das EG und 1. OG reichen. Auch wünsche ich mir, dass die bisher leichte Andeutung einzelner Fassaden (die sich dann aber doch nur wiederholen) stärker ausgeformt wird und sich die Fassaden jeweils stärker voneinander unterscheiden. Beim Dach bin ich mir noch unschlüssig, hätte aber nichts gegen ein steiles Mansardendach im 6. OG.

Und hoffentlich kommt kein Putz!!!

Saxonia
22.03.16, 12:36
Warum hat man sich seinerzeit eigentlich dazu entschieden, die Blöcke auf der südlichen Altmarktseite nochmal zu teilen (Kramergasse). Das erscheint mir recht unsinnig.

Chris1988
22.03.16, 21:42
Da hat die Stadt aber eine gewaltige Klausel im Kaufvertrag drin. Sowas etwas hätten viele andere Grundstücke im Zentrum auch benötigt.

Nach der Beurkundung muss der neue Eigentümer innerhalb von acht Wochen archäologische Grabungen auf dem Grundstück durchführen lassen. Binnen sechs Monaten muss dann der Bauantrag gestellt werden. Ist dieser erteilt, muss die Revitalis binnen weiterer sechs Monate mit dem Bau beginnen und 36 Monate später fertig werden. Hält die Firma das nicht ein, muss die Grube verfüllt werden. Die Grundstücke dürfen nur mit Zustimmung der Stadt weiterverkauft werden. Verletzt die Revitalis diese Pflichten, sind 300 000 Euro Vertragsstrafe an die Stadt fällig.

http://www.sz-online.de/nachrichten/letzte-brache-am-altmarkt-soll-verkauft-werden-3354868.html

Dafür ist die Stadt verpflichtet die Bohrpfahlwand zu entfernen, die Straßen um das Quartier fertigzustellen und den Tunnel zum nh-Hotel samt Beleuchtung zu ertüchtigen. Das Geld dafür kommt vom Kaufpreis.

Elli Kny
02.04.16, 18:43
Rathauseröffnung Ostflügel

Nach abgeschlossener Sanierung gabs heute einen Tag der offenen Tür.
Hier ein paar grobe Eindrücke:


Turmhof Süd
http://abload.de/img/dscf4671muj8o.jpg
http://abload.de/img/dscf4678mmk33.jpg
http://abload.de/img/dscf4672sjjyq.jpg


Turmhof Nord - nun mit Glaslift (hinten)
http://abload.de/img/dscf4682l5jj4.jpg


Hauptfassade zum Rathausplatz
http://abload.de/img/dscf4683x4ka4.jpg


Seitenpartie der "Goldenen Pforte" - Richtung Gewandhaushotel
http://abload.de/img/dscf4684u8kjd.jpg
^ vor wenigen Jahren tauschte man die alten Laternen (auch nur Marke Allerwelts-DDR-Typ mit Betonschaft) gegen diesen fürs Kreuzstrassenviertel ebenso inadäquaten Primitivquatsch.


das ist wohl dieses Foyer, was nun bis ins Obergeschoss freigelegt wurde (kann mich gar nicht mehr erinnern)
http://abload.de/img/dscf468560khu.jpg


Marmortreppenhaus der Kuppelhalle (genau unter dem Rathausturm gelegen)
http://abload.de/img/dscf4690dojp1.jpg
^ wie oben erwähnt, sind die Lampen nur vorübergehende Interimslösung


Blick in die mE so belassene Kuppelausmalung
http://abload.de/img/dscf4688wxjo5.jpg


Die hiesige Malereiqualität gereichte allerdings schon vormals nicht an wirklich Vergleichbares ran - es blieb rustikal hingepinselt
(hier ein Beispielausschnitt)
http://abload.de/img/dscf4689jpj9r.jpg


Stadtratssaal im Fuffziger-Design und nun mit Votierelektronik auf den Tischen
http://abload.de/img/dscf46954tjzd.jpg
http://abload.de/img/dscf4696lck8z.jpg
^ Seitenansicht mit Besucherrang und Blick zum Rathausplatz


Der Festsaal hingegen wirkt irgendwie sehr schlicht und mau
http://abload.de/img/dscf4697yajtj.jpg


Blick in die Uno-Generalversamml... , ähm... den Sitzungssaal am Büro des OB, wo wohl die Dienstberatungen des OB stattfinden.
http://abload.de/img/dscf469803j1g.jpg


Das Dienstzimmerchen unseres Oberbürgermeisters zum Dr.-Külz-Ring - mittig der Amtierschreibtisch
http://abload.de/img/dscf4699bejrg.jpg


zum Schluss der derzeitige Amtsinhaber, der sich heute Zeit zum Plausch nahm (rechts der SPD-Fraktionschef im Rat)
http://abload.de/img/dscf4691ffjpw.jpg


Also das Neue Rathaus zu Dresden ist nunmal dank Kriegseinwirkung ein weitgehend schlichtes Gebäude mit nur wenig üppiger Pracht. Wer großen Wert auf Details legt, kann hier gerne noch den Bilderreigen vervollständigen und mal den einen oder anderen genaueren Blick präsentieren. Ich gab heute zügig Hackengas, um der vormittaglichen Seniorenbespaßung schnellstmöglich und unversehrt zu entkommen. :D

Chris1988
14.04.16, 21:41
Das Aposto eröffnet Montag im Cafe Prag

http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Neustart-im-Dresdner-Cafe-Prag

Im Artikel findet sich auch eine Bildergalerie

Neben dem Aposto zieht eine Spielbank ins Obergeschoss und im Anbau ist noch Platz für einen dritten Mieter.

http://www.sz-online.de/nachrichten/frische-italiener-zieht-ins-cafe-prag-3372647.html

Elli Kny
09.05.16, 23:29
3 Blicke aus der oberen Rathausetage

Richtung Gewandhaus und Kreuzstrasse
http://abload.de/img/dscf5362ohbal.jpg

Richtung Pirnaischer Platz
http://abload.de/img/dscf53637kby9.jpg

Lichthof Nord am Rathausturm
http://abload.de/img/dscf5364u0b9a.jpg

Christian84DD
20.05.16, 06:46
SZ-Artikel (http://www.sz-online.de/nachrichten/zustimmung-fuer-hotel-plaene-3399955.html)

"An der Ringstraße soll eine weitere Herberge gebaut werden. Der Entwurf stand in der Kritik. Dieser wurde nun angepasst."

Auszug: "Nun haben die Investoren noch einmal nachgebessert. Das Gebäude bekomme ein Ziegeldach, erzählt Thomas Löser, baupolitischer Sprecher der Grünen. Außerdem wurde die Tiefgarageneinfahrt verlegt. Sie soll sich nicht mehr zwischen Gewandhaus und neuem Hotel befinden, sondern auf der anderen Seite zur St. Petersburger Straße hin. Die vorher eher triste Fassade wurde ebenfalls aufgehübscht."

Hier noch der Link zur Projektseite (http://www.klm-architekten.de/projekte/detail/1-preis-fassadenwettbewerb-hampton-by-hilton) von KLM Architekten, scheint aber noch der alte Entwurf zu sein!?!

Elli Kny
20.05.16, 09:08
^ erneut so eine seltendämliche Art der "Information":
1. hatte auch der bisherige Entwurf ein Ziegeldach - aber geschenkt!
2. "triste Fassade aufgehübscht"? Ähm, für die doof halten die die Leser? Wo ist eine Visu??? Ohne Visu braucht man gar nicht drüber rumzulabern!
3. die Verlegung der TG-Einfahrt ist mE kein Gewinn. Er ist auf allen Seiten schwierig.
4. aha, die TG- Ausfahrt soll also "zur St-Petersburger hin" sein. Mal abgesehen von 3. wird dann hoffentlich ein Tunnel unter der Ringstrasse gegraben, der dann - mein Vorschlag - auch gleich als Fußgängertunnel tauglich ist, sollte es für die TG doch die "Falsche Seite" gewesen sein. :)

Christian84DD
20.05.16, 09:49
^Ich hatte genau das selbe gedacht, aber ich wollt den Artikel erstmal ohne weiterführende Anmerkung einstellen ;-).
Immer schön wenn es so gut klappt und man nicht immer selber vom Leder ziehen muss :-).
Das mit dem Ziegeldach fand ich richtig geil, wir tun mal so als würden wir was verbessern wollen obwohl es eh schon geplant war, aber zum Grlück beschäftigen sich wohl nicht viele mit solchen Themen da kann man den meisten wohl Sachen 2x verkaufen ohne rot dabei zu werden.

Chris1988
20.05.16, 10:55
Also das mit dem Tunnel is jetzt bissl übertrieben :D
Mit "zur St.Petersburger hin" meinen die doch nur die Richtung. Das die Ausfahrt dann an der Ringstraße ist, ist ja logisch. Nur werden die meisten Leser diese Straße garnicht kennen. Außerdem heißen 3 Seiten des Grundstücks Ringstraße.

Ich persönlich finde die TG-Ausfahrt "zur St.Petersburger hin" als beste Lösung. Dort ist der meiste Platz. Auf der Gewandhausseite und auf der Seite zur Wilsdruffer hin ist die Straße enger. Und vom Rathhausvorplatz brauchen wir garnicht reden.

Wenn dann noch der Parkplatz östlich der Ringstraße irgendwann bebaut wird, ist die Fassadenseite mit der TG-Ausfahrt eh nicht mehr aus der Ferne sichtbar.

Aber ansonsten wirklich nichts stichhaltig neues zum Projekt. Mich hätte vielmehr interessiert ob inzwischen die anderen beiden Flurstücke mit erworben wurden. Also abwarten, erstmal muss es eh an unseren RGRen Freunden im Stadtrat vorbei. Und wenn es nach denen geht bleibt es eh ein Parkplatz :Nieder:

Chris1988
02.06.16, 22:08
Dem Grundstücksverkauf an der Ringstraße wurde heute im Stadtrat zugestimmt.

Der Investor will nun übrigens das gesamte Grundstück bebauen, also auch die privaten Flurstücke.

Elli Kny
02.06.16, 22:43
^ ich bin nur nicht sicher, ob der Investor die beiden Restflurstücke tatsächlich kaufen kann. Zum Verkaufswillen der Eigentümer wurde mE nichts vermeldet. Könnte also nur schöne Absichtserklärung sein. So wie es sich aber anhört, lag es wohl eher am Investor, welcher zunächst die Rathausseite nicht bauen wollten, nun aber hop oder top musste. Auch eine Restaurantabsicht an der Ecke Kreuzstrasse/ ggü Gewandhaushotel deutet darauf hin. Ich hoffe, daß es mit den Restflurstücken klappt/geklappt hat und nun wirklich der Weg frei ist.
Nunja, falls nicht, ist der Weg zum Hotel dennoch frei. Im Nachhinein scheint hier die Linksmehrheit in der Tat noch einige Verbesserungen herausgeholt zu haben. Die vormaligen Mediendarstellungen über den Vorgang ("Verhinderung" des Hotels etc) scheinen mal wieder unpräzise wiedergegeben worden zu sein. Es ging um ganz andere Dinge.
DNN (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Parkplatz-vor-den-Gewandhaushotel-wird-Hotel-und-Buerohaus) gibt noch paar mehr Infos. Es ist zb von Hotel und Büros die Rede, was positiv ist.

Arwed
02.06.16, 23:16
Es wäre wirklich sehr schlecht, wenn zum Rathaus eine Brandwand zeigen würde. Das Quartier ist auch nicht so groß, dass es gut zwei unterschiedlich gestaltete Häuser vertragen würde. Ich hoffe ebenfalls, dass dem Investor der Ankauf des gesamten Blocks gelingt.
Die Lage der Tiefgarageneinfahrt ist eigentlich an jeder Seite ungünstig. Auf jeden Fall bin ich nach wie vor gespannt, wie denn nun mit der Festungsmauer umgegangen wird.

Noch etwas anderes: ich habe beim Stöbern im Netz gesehen, dass das Büro NPS Tchoban Voss für die weitere Sanierung des Rathauses beauftragt wurde: http://www.nps-tchoban-voss.de/projekt_view.php?id=491&tx=1&k=1&b=1&pg=0&nr=0
Der Umbau des Lichthofes verspricht jedenfalls ein Schmuckstück zu werden. Auf jeden Fall wünsche ich diesem Büro mehr Glück als den Kollegen vom 1. Bauabschnitt.

arnold
03.06.16, 12:39
Ich freue mich sehr auf das Hotel an dieser Stelle. Ein zeitloser Entwurf, der die Ecke sicher enorm aufwerten wird. Auch über die nun geplante Außengastro freue ich mich - kann dem Rathausvorplatz nur gut tun. Schade finde ich allerdings, dass nun doch ein das ganze Grundstück umfassendes Gebäude entsteht. Zwei unterschiedliche Fassaden im Verhältnis 2/3 könnten ihren Reiz haben. Gerade wo das Umfeld ansonsten von eher großen Strukturen dominiert wird.

Elli Kny
08.06.16, 00:20
Markthalle Café Prag - seit April neu eröffnet

Die Diversität unterschiedlicher Anbieter wich nun einem einzigen ItaloKost-Großanbieter bzw auch Pizzakette genannt. Ich fand es vorher wesentlich interessanter und kann kaum glauben, dass es nun auf diese einfache Weise funktionieren soll. Dass in den Bildern kaum Kundschaft zu sehen ist, lag aber eher an der Nachmittags-Zwischenzeit.
Die Räumlichkeiten blieben die selben, nur die Einrichtung hat gewechselt. Alles ist nun Pizza - oder was?!
https://abload.de/img/dscf6239wsu19.jpg
^ Eingangsbereich mit 50er-Jahre-Treppe
v Blick backstage gen Glasfront zur A-Galerie
https://abload.de/img/dscf624040ueh.jpg


weiterer Eindruck in den Seitenkatakomben
https://abload.de/img/dscf62425suba.jpg


Sehr bedauerlich ist der Blick gen 1.OG - hier am Übergang Alt- zu Neubauteil.
Der wirklich wertige 1. Stock und ehemalige Varietébereich scheint dauerhaft verbarrikadiert zu sein. Ist dem so, dann betreibt man wohl lieber keine Nutzung, als eine potentiell unrentierliche Nutzung. Verstehe wer will. Vielleicht tut sich ja noch was.
https://abload.de/img/dscf6241ftuf8.jpg

Christian84DD
15.06.16, 15:51
SZ-Artikel (http://www.sz-online.de/nachrichten/gruen-am-altmarkt-weicht-wohnhaus-3420468.html)

"Der Finanzausschuss hat den Verkauf des Areals an der Kreuzkirche beschlossen. Doch trotz günstiger Mietpreise ist nicht jeder damit glücklich."

Elli Kny
03.09.16, 23:56
Gänsediebbrunnen (Weisse Gasse) - kurzerhand saniert und nun fertig
brunnen-wiki (https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%A4nsediebbrunnen)

Im folgenden Bildduo: links der Vorzustand, und rechts die klassisch aufgearbeitete Form
https://abload.de/img/statue11gnsediebgiske.jpg

und hier noch ein aktuelles Bildtrio des neuen Zustandes
https://abload.de/img/statue11gnsediebprsf5.jpg
^ der Brunnen kann natürlich auch sprudeln, dann fontaint es aus den Schnäbeln der Gänse.

Sieht erstmal recht ordentlich aus. Ich vermisse als Grünspanfan natürlich die patinierte Optik.
Nunmehr sind fast alle Statuetten im Stadtzentrum "gereinigt und gepudert". Somit steht nun für zahlreiche Plastiken synchrones Altern an.
Weiß jemand eingedenk heutiger und hiesiger Klimabedingungen, wie lange es hier bei Bronzefiguren dauert, bis nennenswert neuer Grünspanüberzug entstanden ist? Ist es vergleichbar mit Kupferpatina oder gibt es zeitliche Unterschiede?

Saxonia
04.09.16, 00:04
Ich hoffe es dauert eine Weile. Ich bin kein großer Fan der Patina, schon gar nicht bei Denkmälern. Beim gereinigten Johann-Denkmal sind jetzt wieder Details zu erkennen, für die man früher schon wirklich ganz genau hinschauen musste. Viele Statuen in Bodennähe dürften ja auch einen Schutz aus Wachs o.ä. bekommen haben um Verunreinigungen vorzubeugen.

Elli Kny
23.10.16, 16:43
Bürohaus Pirnaischer Platz - fast fertig

https://abload.de/img/p1020492qtuda.jpg
https://abload.de/img/p10204932uu94.jpg
https://abload.de/img/p1020494fuuwz.jpg
Schaut mE sehr wertig und gelungen aus. Der Bau wirkt nun etwas frischer und heller. Selbst die Dachziegel sind neu.
Gen Innenhof stehen die Gerüste noch. Die Ladenzeile ist ebenso noch im Ausbau.
Fazit: Das Eck sollte nun mal ein Auftakt für den umgebenden Pirnaischen Brei sein. 2017 dürfte das Ringhotel folgen, und hoffentlich auch endlich eine Entscheidung zum Wohnhochhaus, welches zuletzt von der SäZ besucht und als gehörig horribel befunden wurde.

Chris1988
23.10.16, 21:00
Wenn das Ringhotel steht, sollte auch über die Parkplätze nördlich und südlich der Wilsdruffer Straße nachgedacht werden.

Elli Kny
02.12.16, 20:03
zu MK 4 am Altmarkt:

Jetzt, wo es Förderkohle gibt, greift man diese als Investor natürlich dankend ab und baut "Sozialwohnungen".
DNN (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Am-Dresdner-Altmarkt-entstehen-Sozialwohnungen) berichten vom Treff der Immo-Wirtschaft auf Schloß Eckberg.
AL-Szuggi tendiert offen für möglichst viel Abschöpfung der Wohnbau-Mios durch Private. Nachtigall ick hör was klappern...
Es ist ohnhin völlig unklar, wieviel da noch für eine Neu-WOBA der Stadt übrigbleibt.
Die Neu-WOBA wird wohl sowieso erstmal nur ein sehr überschaubarer Haufen werden.
Für MK4 werden erstaunlich niedrige Mietdeckelungen angegeben - kaum zu glauben, egal.
Ich hätte gedeckeltes Mietwohnen ja eher zB an der Revitalis(ierten) Schweriner Str. gesehen, während die hier am Alten Markte im Herzen des Striezels durchaus "Butter bei de Fisch" machen, oder auch: "den Pflaumentoffel bissel schröpfen" tun können. :)

Elli Kny
26.01.17, 23:52
Stichwort: Dresden machts Licht an:

neu dabei: Rathausbeleuchtung - Festsaalflügel - toll!

Auch der Turm wird - zumindest von dieser Seite - nach Jahren im Dunkel wieder angestrahlt.
Bleibt noch die Frage, was denn nun aus den historischen Lampen im Kuppelfoyer geworden ist (?).

Rechterhand der Goldenen Pforte zum Himmelreich der Stadtpolitik: ein waschechter Fuchs.
https://abload.de/img/p1040184ddua2.jpg
https://abload.de/img/p10401860nu8t.jpg

Dem Fuchs folgte ich zum Külzring, superschön und gar nicht scheu das Vieh, ein Bild aus 2m Distanz war leider verwackelt. Dann hopste er davon, doch nicht etwa gen GroGa oder Bürgerwiese , nö, gen Lichter der Großstadt, wollte wohl zum Karstadt. :)


Die and're G'schicht ist die vom Ratskeller.
Ok, niemand stellte diese Meldung hier rein, die Zeitungen berichteten. Das wird also nix - weder mit dem Rat, noch mit dem Keller.
Nichtmal mit ner Kantine für die Workaholics in den Rathausstuben.
Auch keine Raucherbude für Pfeiffen, obwohl so ne schöne Entrauchungsanlage gebaut wurde.
Vielleicht wohnt da ja der Fuchs jetzt?! So sollte es recht sein.

Ausserdem tauchte der Ratskeller längst an anderem Ort auf:
https://abload.de/img/p1040333fhrda.jpg
Doch seit wann kommt guter Rat hier ausm Keller? Wer sachdienliche Hinweise zur Erlangung von Kenntnissen zur Existenzdauer dieses Tatbestandes hat, kann dies hier gerne kundtun. Wer's hingegen weiß, wo es ist, kanns für sich behalten. :D

Elli Kny
08.02.17, 23:52
^ Zusatz: Rathaus mit Innenillumination (Festsaal, Ratssaal)

https://abload.de/img/p104056110qte.jpg
^ diesmal ohne Fuchs.
https://abload.de/img/p1040562f5q26.jpg
^ wenn das mal keine demokratische Transparenz ist! :)

Elli Kny
18.02.17, 00:15
MK 4 - Altmarktquartier - Revitalis realisiert 4. Großprojekt - 200 WE

MiDD (http://menschen-in-dresden.de/2017/revitalis-realisiert-viertes-projekt-200-wohnungen-zwischen-pfarrgasse-und-schreibergasse/) gibt aktuelle Informationen.

170 Mietwohnungen
30 geförderte Sozialwohnungen
TG mit 125 Stellplätzen
Baubeginn geplant im 4.Q. 2017

antonstädter
18.02.17, 10:33
Die MOPO bzw. Tag24 findet das ganz traurig (https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-altmarkt-letzte-gruene-wiese-verschwindet-neue-wohnungen-hamburger-investor-218306). Manchmal fragt man sich wirklich, was sich in den Oberstübchen der Schreiberlinge abspielt...

Chris1988
18.02.17, 12:30
Also die umliegenden Quartiere und das der Revitalis geplante finde ich ja von der Architektur her ansprechend, auch da sie sehr zurückhaltend und neutral sind.
Aber was ist das denn für eine zusammengestückelte Fassade an der Schreibergasse, welche eher wie eine Rückseite aussieht. Sehr gut zu sehen auf den Fotos von Tag24.
Da sollte mal die Fassade überarbeitet werden. Da passt ja nichts zusammen.

archo
03.03.17, 17:48
​Auf dem letzten zu bebauenden Quartier an der Südseite des Altmarktes haben die archäologischen Grabungen begonnen.

https://abload.de/img/img_20170303_144125t3kqz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20170303_144125t3 kqz.jpg)​
Blick in die Vergangenheit der Stadt.


https://abload.de/img/img_20170303_1442016ijx8.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20170303_1442016i jx8.jpg)​
Bereits kurz unter der Erdkrume befinden sich die Rudimente des alten Dresden.


https://abload.de/img/img_20170303_144213uoj1s.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20170303_144213uo j1s.jpg)​
Diese Mauer dürfte bereits weit vor der Barockzeit errichtet worden sein.

​Im Spätsommer dürften die Reste bereits ausgebaggert sein.​

​Bilder sind von mir.

Chris1988
20.03.17, 22:01
Das ALTMARKT-CARRÉE ist nun auch auf der Revitalis Seite vertreten.

http://revitalis-ag.de/immobilien/aktuelle-projekte.html#75

Chris1988
25.03.17, 16:28
Altmarkt-Carrée

Mittlerweile wurden schon ein paar schöne Keller freigelegt. Nur wird wohl leider nichts integriert werden.

https://abload.de/img/img_4073m3ubt.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_4073m3ubt.jpg)

https://abload.de/img/img_40740guss.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_40740guss.jpg)

https://abload.de/img/img_4075cwu1g.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_4075cwu1g.jpg)

https://abload.de/img/img_40764uufz.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_40764uufz.jpg)

Elli Kny
28.03.17, 23:51
^ da hab ich noch was "von oben" (von letzter Woche):
https://abload.de/img/p1050663vgu9b.jpg
https://abload.de/img/p10506641kuu8.jpg
https://abload.de/img/p1050660hku0a.jpg
https://abload.de/img/p1050666dvu60.jpg

Chris1988
30.03.17, 21:40
In dem großen Geschäft an der Westseite des Altmarkts(21-23, ehemals Görtz Schuhe) eröffnet die Enchiladas Gruppe das nächste Systemgastronomie-Restaurant. Diesmal ein Wilma Wunder, welches es bis jetzt nur in Heilbronn und Mainz gibt.
Es entstehen bis Ende 2017 180 Innen- und 300 Außenpltze auf 400m².

Damit dürfte mit dem ständigen Ladenwechsel endlich Schluss sein. Meiner Meinung nach ist auch Gastro das einzigste was am Altmarkt wirklich funktioniert, da die Geschäfte alle in der Altmarkt-Galerie vorhanden sind.
Außerdem stehen Außensitzplätze dem ziemlich leeren Platz gut zu Gesicht.

http://www.sz-online.de/nachrichten/web-artikel-3649385.html

Arwed
30.03.17, 21:50
Das Zustellen der schönen Arkaden mit Tischen, Stühlen und Topfpflanzen nervt mich schon bei der Wilsdruffer Straße. Besser als Leerstand ist es aber allemal. Wobei ich es schon krass finde, dass sich in dieser Toplage kein Einzelhandel mehr rentieren soll. Wenn das wirklich so ist, wäre das ein perfektes Beispiel für die zerstörerische Wirkung der Einkaufscenter auf die Stadt, in der sie sich parasitär eingenistet haben.

Chris1988
30.03.17, 21:53
Die Mieten sind in den Zeilen extrem hoch.

antonstädter
12.05.17, 18:03
Einige aktuelle Bilder vom Ausgrabungsstand zwischen Kramer-, Schreiber-, Pfarrgasse und An der Mauer.


Freigelegte Keller an der Schreibergasse.

http://abload.de/img/img_8005twu2q.jpg

http://abload.de/img/img_8006bju3b.jpg


Visualisierung am Bauzaun, Kramergasse.

http://abload.de/img/img_8007oruj5.jpg


Der Bauzaun rahmt die Schreibergasse. Die autistische Gestaltung der Straßenzüge südlich des Altmarkts lässt leider wenig Altstadtgefühl aufkommen. Dies liegt meines Erachtens weniger an der unauffälligen bis unaufgeregten Architektur (auch vor der Zerstörung waren hier meist sehr einfache und oft völlig heruntergekommene Häuser zu finden) als vielmehr der völlig verschenkten Nutzung der Erdgeschosse. Hier hätten sich Gastronomie und kleine Läden zur Belebung wahrlich angeboten - vielleicht zur Abwechslung auch mal mit moderaten Mieten?

http://abload.de/img/img_8008ahuv7.jpg


Die ahistorische Kramergasse, Blickrichtung Seestraße. Eigentlich kein schlechter Straßenzug, ABER...(siehe oben).

http://abload.de/img/img_8009fcuyi.jpg


Gegenrichtung. Wohl gewollt (und damit gelungen) ist die Ausrichtung der zukünftig beidseitig bebauten Gasse auf den Rathausturm, womit sich eine interessante Blickachse ergeben wird.

http://abload.de/img/img_8011i7u3z.jpg


Die Schreibergasse verjüngt sich durch Schrägstellung der Baufelder zum Altmarkt zu. Zwischen "Legohaus" und NH-Hotel.

http://abload.de/img/img_8010ksue1.jpg

http://abload.de/img/img_8012nfun9.jpg


Der sterile Straßenzug der Schreibergasse in fast ganzer Länge. Wie gesagt: Aus meiner Sicht enorm viel verschenktes Potenzial, was in erster Linie auf die Quasi-Nichtnutzung der Erdgeschosse bzw. deren Degradierung zur Andienungszone der Blöcke zurückzuführen ist.

http://abload.de/img/img_8013vcu8m.jpg

Saxonia
12.05.17, 18:52
Einige aktuelle Bilder vom Ausgrabungsstand zwischen Kramer-, Schreiber-, Pfarrgasse und An der Mauer.


Freigelegte Keller an der Schreibergasse.

Es ist äußerst bedauerlich, dass von den zahlreichen nach 1990 ergrabenen Kellern rund um den Altmarkt meines Wissens nicht ein einziger erhalten und in Neubebauung integriert wurde. Dabei sind diese Gewölbe hier nicht weniger bedeutsam wie die am Altmarkt. So angenehm Tiefgaragen und eine von parkenden Autos überwiegend befreite Innenstadt auch ist, der Preis einer archäologisch in weiten Teilen abgeräumten Altstadt ist dafür extrem hoch.


[...]als vielmehr der völlig verschenkten Nutzung der Erdgeschosse. Hier hätten sich Gastronomie und kleine Läden zur Belebung wahrlich angeboten - vielleicht zur Abwechslung auch mal mit moderaten Mieten?

Das liegt auch in einem weiteren Fehler begründet, hier nur große Blöcke hinzusetzen und nicht kleinteiliger zu bauen. Die Leute sollen drin behalten werden, statt womöglich nur vorbeizuschlendern.

arnold
12.05.17, 21:42
"Das liegt auch in einem weiteren Fehler begründet, hier nur große Blöcke hinzusetzen und nicht kleinteiliger zu bauen. Die Leute sollen drin behalten werden, statt womöglich nur vorbeizuschlendern."

Eine kleinteilige Bebauung hätte zwischen den beiden riesigen 50er-Jahre-Flanken und dem ebenfalls riesigen Rathaus keinen Sinn gemacht. Die Entscheidung für größere Blöcke war meiner Meinung nach schon richtig. Die fehlenden Nutzungen in den Erdgeschossen sind natürlich ein großer Planungsfehler - aber vollkommen unabhängig von der Gebäudegröße. Ich hoffe hier in Zukunft auf verstärkte Umbauten der Erdgeschosszonen. Ich glaube nach Fertigstellung des Neumarktes wird das auch langsam in Fahrt kommen. Die Eigentümer der Gebäude sind schließlich auch nicht ihres Geldes Feind und werden schon überlegen, wie man die Flächen noch gewinnbringend nutzen kann.

Saxonia
12.05.17, 21:49
Es geht nicht um die Größe sondern um die Aufteilung der Bebauung. Wer so einen Block hinsetzt, der hat am liebsten einen großen Mieter im OG. Da verschwinden die Leute über ein, maximal zwei Eingänge und weg sind sie.

arnold
12.05.17, 22:08
^ Sag ich doch ;)

archo
13.05.17, 05:12
Es ist äußerst bedauerlich, dass von den zahlreichen nach 1990 ergrabenen Kellern rund um den Altmarkt meines Wissens nicht ein einziger erhalten und in Neubebauung integriert wurde.

Das stimmt so nicht. Unter dem GMP-Bau und dem NH-Hotel sind Teile der Keller erhalten wurden. Die unschönen Asphaltflächen um den GMP-Bau zeugen sogar noch davon. Ursprünglich lagen hier Glasscheiben, durch die man einen Blick auf die historischen Artefakte werfen konnte. Diese haben sich jedoch als wenig nachhalitg erwiesen, da u.a. die Rutschgefahr im Winter ein großes Problem darstellte.

Elli Kny
31.05.17, 09:09
ein gutes Zeitjahr sind vergangen - zuletzt #110 bzw. #111 (http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=515647&postcount=111):

Historische Leuchtenrekonstruktion für den Kuppelsaal / das Haupttreppenhaus des Rathauses zu Dresden

:master: Es haut einen fast um, es ist tatsächlich passiert, es ist grandios toll geworden !!! (und nix moderne Kompromisse für die Leuchtstärke). :59:
(die Lokaljournaille hatte mE mal wieder sehr dürftig und ungar darüber berichtet. Dass die Leuchten nun schon länger hängen, war ebenso keine Meldung wert...
Man schaue die Flut der tägl. Sinnfrei-Meldungen an, das scheint viel wichtiger zu sein... man man man... :D)

Den Lämpchen gilt nun genauere Betrachtung - die Investition zahlt sich rundum aus, meine ich:
https://abload.de/img/p10707612dsth.jpg

https://abload.de/img/p10707620csnv.jpg
ME erstmalig seit dem Krieg, sieht man diese Leuchten mal in ordentlicher fotografischer Auflösung - aus dem Vorkriegsmaterial war kaum was genaueres zu entnehmen,
jetzige Anfertigung bzw Planung wurde medial nicht konsultiert und mal was gezeigt, tja.
https://abload.de/img/p10707656ss13.jpg
Die "Kompromisse" galten wohl nur den Leuchtmitteln in den Leuchten - man sieht moderne Energiesparlampen bzw LEDs, die jedoch wie Glühlampen wirken.
https://abload.de/img/p1070767b7s7e.jpg

https://abload.de/img/p1070768nrsvn.jpg

https://abload.de/img/p1070769brs4s.jpg

https://abload.de/img/p1070770c7s4q.jpg

https://abload.de/img/p1070771n5smj.jpg

https://abload.de/img/p1070772ysshj.jpg

https://abload.de/img/p1070775ftstq.jpg

https://abload.de/img/p10707776gsf2.jpg


https://abload.de/img/p1070779mps8k.jpg
https://abload.de/img/p10707784rsdm.jpg

https://abload.de/img/p1070780jws29.jpg
Im Säulenrondel des Treppenhauses hängt ein zweiter Leuchtentyp.
https://abload.de/img/p107078190s18.jpg

Abgang wieder durchs Foyer und die Goldene Pforte
https://abload.de/img/p1070783lgstz.jpg

https://abload.de/img/p1070784rzsp5.jpg

https://abload.de/img/p1070785iussx.jpg

Elli Kny
16.06.17, 23:34
paar Blicke um den Altmarkt

https://abload.de/img/p1080431husp1.jpg

Das neue Casino im Café Prag - Anbau (Obergeschosse) ist blickdicht - dafür bunt illuminiert
https://abload.de/img/p1080432qesx0.jpg
https://abload.de/img/p1080054r0sww.jpg

die ausgezogene Sport-Arena an der Seestraße hinterlässt dieses Innenhofdach
https://abload.de/img/p1080054e1so9.jpg

Impression Altmarkt-Ostfront
https://abload.de/img/p1080053l9s3d.jpg

Elli Kny
01.07.17, 23:04
Innensanierungen an den Ecken der Kreuzkirche

SäZ (http://www.sz-online.de/nachrichten/millionensanierung-in-der-kreuzkirche-3716515.html) berichtet.

Zu erkennen ist es von aussen an den ausgebauten Fenstern an der Südwestecke.
Ich hoffe, dass diese und in Folge auch weitere Fenster ihre milchige Trübsal verlieren.
https://abload.de/img/p108082170y51.jpg

archo
27.02.18, 19:11
Auch hier wurde nun die Baugenehmigung erteilt. Die Arbeiten sollen im April beginnen. Heute, am 27.02.2018, wurde bekannt, dass die Revitalis bereits einen Trakt des Komplexes veräußert hat.

http://www.deal-magazin.com/news/1/71244/REVITALIS-verkauft-Quartiersabschnitt-am-Dresdner-Altmarkt

Wie angekündigt wird ein Teil der ergrabenen Keller in das Neubauprojekt integriert.

Elli Kny
30.04.18, 22:33
Bankhaus am Dr.-Külz-Ring 10 - in Wiederbelebung

DNN (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Neues-Leben-in-einem-spektakulaeren-Gebaeude) berichten mit Bildergalerie.
Das letzte historische Gebäude stand die letzten Jahre leer. Das Foyer soll bald wieder öffentlich zugänglich sein. Ein bunter Mietermix ist gesucht. Sehr schön!

Schöni
27.06.18, 09:20
Update MK4 - Altmarkt-Carree:

Ich hab die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und mal die Tiefgaragensituation "untersucht". Der Tiefgaragenkomplex erstreckt sich vom Haus an der Kreuzkirche weiter unter dem Holiday-Inn in U-Form bis hin unter das Gebäude, wo C&A drin ist jeweils über 2 Etagen. Einzige Ein- und Ausfahrt findet sich in der Schulgasse gegenüber vom Rathaus. Es ist also davon auszugehen, dass die neue TG eingebunden wird, wofür auch die Baustellensituation spricht:

https://abload.de/img/img_2543g3slm.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_2543g3slm.jpg)

Arwed
27.06.18, 12:33
Genau. Das war damals sehr clever im Rahmen des B-Plans für die Altmarktsüdseite geplant worden. Das trägt sehr dazu bei, das Quartier frei von Tiefgaragenzufahrten und anfahrenden Autos zu halten. Leider wurden die verkehrsfreien Gassen kaum für das Erleben zu Fuß entwickelt. Schreibergasse, Kramergasse und An der Mauer sind mausetot. Das letzte im Bau befindliche Quartier wird daran leider nicht viel ändern.

Stadtträumer
28.06.18, 10:15
Die Grünen bringen doch derzeit mit dem Umbau des Altmarktes eine Begrünung ins SPpiel - vielleicht sollten Sie dieses Konzept auch auf die angrenzenden Gassen ausweiten - dann wär evtl mehr Leben in den toten Winkeln. (Baumpflanzungen direkt mittig der Gassen wären wenigstens dort möglich, wo sie nur zu Fuß genutzt werden).

Ich find ja allein schon der Straßenbelag, bzw. eine Bordsteinsituation könnte das Gesamtbild ändern, wenn man es nicht so eben und plan Granit gestalten würde. Logischerweise barrierefrei, aber etwas mehr Dimension des Bodens würde den Gassen gut tun.

Blogrand
13.08.18, 23:58
Update Quartier am Altmarkt: Die Bodenplatte wird gegossen. In den nächsten Tagen dürfte der erste Kran gestellt werden.

https://abload.de/img/sam_15066wi2v.jpg (https://abload.de/image.php?img=sam_15066wi2v.jpg)

https://abload.de/img/sam_150813ij7.jpg (https://abload.de/image.php?img=sam_150813ij7.jpg)

https://abload.de/img/sam_1509sedtc.jpg (https://abload.de/image.php?img=sam_1509sedtc.jpg)

Schöni
14.08.18, 07:56
Der Fuß des nordöstlichen Krans nebst Fundament steht bereits seit über 4 Wochen. Seither wird mit mobilem Kran gearbeitet. Dieser hat heute zum ersten Mal seither die Baugrube verlassen...

Schöni
14.08.18, 10:58
Und noch eine interessante Randinformation: Die TG unter dem Gehweg zwischen Baugrube und Hotel ist zweigeschossig, wobei die obere ebene als Zufahrt von der Einfahrt im Haus an der Kreuzkirche zum hinteren Teil der TG unter C&A dient und die unterste Ebene aktuell und auch zukünftig nicht genutzt wird. Da dies im Hochwasserfall problematisch ist, soll der Hohlraum zum Teil verfüllt werden. Hierfür wurde eine etwa 1x1m große Öffnung belassen, welche man auf dem mittleren Bild von Blogrand unter den Containern in der Nähe des südwestlichen Kranfußes erkennen kann.

Chris1988
14.08.18, 11:43
Der historische Keller, welcher erhalten bleibt, liegt unter der Rampe?

Schöni
14.08.18, 11:48
Der "historische Keller" ist auf den Bildern von Blogrand nicht zu sehen, es handelt sich um ein Ensemble von etwa drei mal drei Metern bestehend aus diversen, unterschiedlich gut erhaltenen Natursteinwänden in der nordwestlichen Ecke der Baugrube.

Schöni
14.08.18, 12:58
Hab Dir mal'n Foto gemacht:

https://abload.de/img/image1n7d3z.jpeg (https://abload.de/image.php?img=image1n7d3z.jpeg)

Chris1988
14.08.18, 17:34
das ist ja geradezu lächerlich, da waren viel mehr Sachen, die erhaltenswert waren.

Schöni
14.08.18, 17:56
Stimmt. Allerdings sind die schon vor einiger Zeit sämtlich weggedroschen worden.

Arwed
14.08.18, 22:24
Wenigstens den einen Keller des Pfarrwitwenhauses hätten die doch komplett erhalten können. Der war noch mit allen Mauern und Gewölbeansatz vorhanden, siehe hier: https://www.sz-online.de/nachrichten/reste-von-witwenhaus-freigelegt-3765469.html

Schöni
15.08.18, 09:06
Glückwunsch, Blogrand! Nahezu auf den Tag genau richtig geschätzt:

https://abload.de/img/image3a2da5.jpeg (https://abload.de/image.php?img=image3a2da5.jpeg)

https://abload.de/img/image2kucpb.jpeg (https://abload.de/image.php?img=image2kucpb.jpeg)

Blogrand
15.08.18, 23:25
^ Gern versuche ich mich auch weiterhin als Orakel zu betätigen :glubsch:

Nein, also der Baubeginn hat sich ja auch ganz schön hingezogen. Alten Zeitungsmeldungen zugfolge hätten sich dort schon seit einem Jahr die Kräne drehen sollen

Elli Kny
22.08.18, 23:35
^ Ich will ja nicht stören, aber die City hat nun drei Turmdrehkräne mehr:

https://abload.de/img/p1160558t9dr0.jpg
Irgendwie scheints schon seit den 90ern immer die ewiggleichen Kastengauben an Neubaukästen zu geben - könnte man 'Ritter-Sport-Gauben' nennen, wa. :D
https://abload.de/img/p116055978imj.jpg
^ der Ballon da rechts kam ungefragt herein, ich sehe ihn erst jetzt, da hängt jedenfalls nichts am Krane. Und wenn, muss es eckig sein.

https://abload.de/img/p1160560saczk.jpg

Chris1988
23.08.18, 07:18
^^^
Die Fassade des C&A Gebäudes sollte dringend überarbeitet werden. Sie wirkt schon sehr wie eine Rückseite, ist aber mit dem Bau des neuen Quartiers eine Straßenseite.

Schöni
23.08.18, 07:55
Und das Equipment sowie das Loch für die Grundsteinlegung sind auch schon in der Baugrube...:

https://abload.de/img/img_2949jrccr.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_2949jrccr.jpg)

Schöni
20.09.18, 10:07
Aktueller Stand der Arbeiten an der Bodenplatte:

https://abload.de/img/img_3097oidwq.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_3097oidwq.jpg)

Schöni
27.09.18, 13:12
Update: Auf der nördlichen Seite ist die Bodenplatte noch nicht aber fast fertig, auf der Südseite schalt man schon für die erste TG-Decke.

https://abload.de/img/img_3171q9iyo.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_3171q9iyo.jpg)

Chris1988
29.09.18, 14:20
Auch von mir einen Blick in die Grube des Wohnquartiers am Altmarkt

https://abload.de/img/img_80744ldva.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_80744ldva.jpg)

Chris1988
28.10.18, 17:03
Update von heute, man kommt langsam aus der Grube.

https://abload.de/img/img_8834pncdx.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_8834pncdx.jpg)

Schöni
01.11.18, 11:18
Update mit "Draufblick". Was ich nicht verstehe, ist der "Innenhof" ab der untersten Ebene TG (2. UG). Dort ist auch keine Bodenplatte drunter. Kann mir das ein Fachmann erklären?

https://abload.de/img/image13mibo.jpeg (https://abload.de/image.php?img=image13mibo.jpeg)

Chris1988
01.11.18, 11:23
Wird nur Materielersparnis sein. Natürlich wird dadurch die Tiefgarage kleiner.

Jester
01.11.18, 13:48
Materialersparnis zum einen und es ist wesentlich einfacher in der Konstruktion. Würde man die TG durchgehend bauen, müsste man im Bereich des Innenhofes eine Decke über der TG ausbilden mit Gefälle, horizontalen Abdichtungen, Ableitungen des Sickerwassers durch die TG. Je nach geplanter Begrünung des Innenhofes würde auch der Aufbau des Bodens unterschiedlich aufwendig. Bei größeren Bepflanzungen, wäre die Erdschicht im Bodenaufbau stärker, als z.B. bei extensiver Begrünung. Eine TG-Decke in dem Bereich würde außerdem tiefer liegen, als die TG-Decke unter dem EG. Das heißt die TG wird dort niedriger. Das wiederum hat Auswirkung auf die mögliche Nutzung der Fläche usw... Da ist es einfacher die Betonwände vertikal abzudichten und das Loch mit Erdreich aufzufüllen. Sickerwasser kann dann auch dirket durchsickern.

Schöni
02.11.18, 10:56
Verstanden, danke! Außerdem war mir aufgefallen, dass für etwa 200 Wohnungen nur etwas über 100 TG-Stellplätze entstehen auf den 2 Ebenen entstehen sollen. Da ist es wohl nicht so schlimm, wenn die TG etwas kleiner wird.

Elli Kny
20.11.18, 15:59
Promenadenring-Ost und -Süd - Vorlage

Es handelt sich um den 1.BA am Ring-Ost sowie die Korrektur am Ring-Süd.

PM der Stadt (http://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadtplanung/stadtteilplanung/promenadenring.php) und SäZ (mit Video) (https://www.sz-online.de/nachrichten/neue-promenade-am-pirnaischen-platz-4050130.html).

Vorlage V2607/18 Ratsinfo (http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=15644) mit Planansichten (Anlage 2 und 3).

Planansicht Anlage 3 zu Ring-Ost 1.BA am Haltepunkt Pirnaischer Platz / Ringstrasse - (quelle stadtverwald(t)ung)
https://abload.de/img/000addneumarktosdav.jpg
^ man achte auf die "17 neuen Parkplätze mit Trümmerfrau-Blick".

Wie diese jetzigen Maßnahmen ins Große und Ganze am Ost-Ring reinpassen, bleibt unklar. Aber es handelt sich ja auch nur um paar Bäumchenpflanzungen - eben DAS vielmehr politische "Grüne Erfolgsprojekt" der RGR-Ratslegislatur. An sich ja kein Fehler. Die Linke haben die Woba-WiD (Soziales), die Grünen haben den Promring (Grün/Bäume), und die SPD hat.. äh.. ja ähm.. ... zumindest erstmal ausgeblümelt. :D

Elli Kny
29.11.18, 21:09
Revitalis @ Altmarkt-Südseite - Zweischichtbetrieb bis 18uhr, update
https://abload.de/img/p1180735tki2w.jpg

ausserdem: der Ratskeller wartet erstmal weiter auf Eröffnung. Diesmal kann der Möbelladen nicht liefern... :D - DNN berichtete vor Tagen. (http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Ratskeller-wartet-auf-Moebel)

Stadtträumer
30.11.18, 12:08
^^ Der SPD darf man dann wohl das Narrenhäusel zugestehen. In der Nachschau hat das was bezeichnendes. hihi... ich mag unsere Ratsmehrheit irgendwie - wenigstens die meisten davon ;-)

p.s. Ich hoffe in irgendwelchen kommenden Jahren wird dann noch der Parkplatz an der Haltestelle und das alte DVB-Büdchen generalumgeplant, bebaut und stadtbilderhöhend entwickelt.

Schöni
07.01.19, 09:26
Ein letzter Blick in die obere Ebene der Tiefgarage, bevor das Erdgeschoss beginnt zu wachsen:

https://abload.de/img/img_3598jyeke.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_3598jyeke.jpg)

Elli Kny
28.01.19, 22:35
neue MK4-Bilder aktuell:
https://abload.de/img/p11903524vk63.jpg
https://abload.de/img/p119035300jk0.jpg
https://abload.de/img/p1190354vljq1.jpg
^ Hier wächst nun der Bau aus der Erdoberfläche heraus und man erkennt schon, dass die wohl gesamte Flanke zur Schreibergasse eine fensterlose Tot-Zone werden wird - mal von paar Kellerfensterchen weiter links abgesehen.
Mir wurde damit erst richtig offensichtlich, worin das sicherlich einst ausgearbeitete städtebauliche Konzept der Altmarkt-Süd-Bebauung besteht: Leitung der Passantenströme, Adressbildung von Geschäftslagen und Lebendigkeit entlang der dafür naheliegendsten Gassenbeziehungen der Seestrasse und Pfarrgasse - unter gleichzeitigem "Opfern" der Schreibergasse als Funktions- und Rückseitengasse. Diesem "Zwei-Pfad-Gerüst" mit Belebung wenigstens auch der Kreuzkirchseite und Pfarrgasse entspricht auch die Weiterführung der südlichen Wege der Prager Strasse sowie der Strasse zum Ferdinandplatz, während die Schreibergasse auf den dort querungslosen Ring träfe und aufs Karstadt prallte.
Die folgenden Visus vom Bauschild hatten wir eventuell noch nicht. Die Pfarrgasse kann sich durchaus zu einer passablen Geschäftslage mausern und dem Kirchhof Lebendigkeit bringen.
https://abload.de/img/p11903595xjgq.jpg
https://abload.de/img/p1190360b0jd1.jpg

Chris1988
28.01.19, 23:11
Ist diese erhöhte Decke vielleicht auch eine Art Hochparterre? Oder liegt dort gar der erhaltene Keller drunter?

macmiller
29.01.19, 01:34
Danke für den Tipp mit der App , hat sehr gehlolfen

Schöni
29.01.19, 12:43
Nein, die "Kellerreste" liegen auf der anderen Seite.

Schöni
20.03.19, 10:28
Update MK4:

https://abload.de/img/img_39255vjk0.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_39255vjk0.jpg)

Nun beginnt bereits auf der südlichen Seite das 1. OG in die Höhe zu wachsen, während man im nördlichen Teil noch am EG werkelt.

Auf dem Bild etwas schlecht erkennbar und bald auch gar nicht mehr zu sehen: Der "Innenhof" der Tiefgarage ist kleiner als der Innenhof, der ab dem EG entsteht. Das bedeutet (wenn kein Atrium entsteht), dass zumindest ein gewisser Teil der TG-Decke abgedichtet werden muss.

Elli Kny
25.03.19, 23:25
^ hier auch noch die "Rückseite" zur Schreibergasse, wo es zwar einen kleinen fensterlosen Sockel geben wird, aber kein völlig abweisendes Etwas wie befürchtet.
Aber abwarten, derzeit sieht man ähnliche Fensterreihungen wie auch sonst am Projekt.
https://abload.de/img/p1200121htj3a.jpg

Schöni
08.05.19, 10:13
Und hier wieder ein kleines Update: Es gehr schon in's 2. OG. Ich hab heut mal die Umgebung auf mich wirken lassen. Sind schon ziemliche Schluchten, die hier rings um die Kreuzkirche entstehen. Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll...

https://abload.de/img/img_40540uku2.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_40540uku2.jpg)

Stadtträumer
09.05.19, 09:49
Das war bisher schon nicht gut und da gab es noch eine Grünfläche. Jetzt gibts nur Häuserwände, die ziemlich nah beieinander stehen, kein Grün (weder Baum, noch Busch, noch simpler Rasen) und von Weggestaltung kann erst recht nicht die Rede sein. Gibt ja nichtmal Bordsteine. Und wie die Beleuchtung aussehen wird, kann man sich ja ringsum bis zur Promenadenstartbahn an der Marienstraße anschauen. Steril, trist, grau, glatt. Jeder Gasse aus zwielichtigen Gangsterfilmen, wo im Halbdunklen zwielichtige Gestalten wandern, hat mehr Charakter als das was grad im Entstehen begriffen ist und in großen Teilen schon seit Jahren vorhanden.

Sorry, ein weiterer Unort im direkten Dresdner Stadtzentrum.

Jester
09.05.19, 14:26
Es ist leider wirklich ein abweisender Unort.
Nah beieinander stehende Häuserwände sind an sich aber nicht das Problem. Diese wollte man ja städtebaulich sogar. Schließlich sollte ein vorkriegsähnlicher Zustand der Straßenräume als Gassen wiederentstehen. Auch die fehlende Ausgestaltung des Straßenraumes würde ich noch nicht als Problem sehen, wenngleich natürlich die Gehweggestaltung und Beleuchtung recht schlicht und emotionslos gewählt wurde. Aber fehlende Vegetation zum Beispiel, gibt es auch an anderen ebenso engen Gassen nicht, die aber trotzdem belebter und angenehmer wirken.
Das Problem sehe ich eher bei der Ausgestaltung und Nutzung der Gebäude. Investoren, Planer und Stadtplaner haben gemeinschaftlich nicht daraufhin gewirkt, dass die Gassen belebt werden sollen. Die Fassaden wurden großflächig gleichförmig monoton ausgestaltet. Eine Kleinteiligkeit durch verschiedene Fassaden ist nicht gegeben. Die Fassaden sind modern und daher eher zurückhaltend bis schlicht. In den Gebäude gibt es fast keine Gewerbeeinheiten, die zu den Gassen hin ausgerichtet sind. Dadurch dienen diese nur als Zugang/Abgang zu den Hauseingängen oder als Verbindungsweg zwischen zwei anderen Straßen. Wären in den Gebäuden zu den Gassen hin ausgerichtet Geschäfte oder gar Gastronomie o.ä. würde eine ganz andere Aufenthaltsberechtigung entstehen. Wenn gastronomische Einrichtungen dann noch Stühle, Tische, Pflanzkübel usw. vors Geschäft stellen, könnte sogar eine Aufenthaltsqualität entstehen und Menschen zum Bummeln oder gar Verweilen in den Gassen animieren.
Ich denke, nur durch Bordsteinkanten, Kopfsteinpflaster oder historische Laternen würde sich da nicht viel ändern.

Schöni
09.05.19, 14:54
Genau, sehr gut beschrieben. Das merkt man, wenn man einmal vom Altmarkt aus durch die Schreibergasse bis zum Külz-Ring läuft. Wirkt völlig tot. Zumindest für die Pfarrgasse sind Hopfen und Malz aber vielleicht noch nicht ganz verloren. Einerseits sind ein wenig Gastronomie/Freisitz etc. vorhanden. Andererseits vermitteln die Visualisierungen des neu entstehenden Gebäudes, dass auf der Seite im EG Einzelhandel o.ä. geplant ist. Ein wenig Hoffnung bleibt also noch...

Elli Kny
26.05.19, 21:40
nochmal eine Bilderrunde am MK4 - update
"Altmarkt-Carree" von Revitalis
https://abload.de/img/p122088818jpb.jpg
Vom 3.OG des C&A-Kaufhauses hat man noch eine Draufsicht - aber nicht mehr lange.
https://abload.de/img/p1220889lzkbq.jpg

Blick in die Schreibergasse von der Strasse An der Mauer: immerhin gibts hier eine Bar. :D
https://abload.de/img/p1220890e3k15.jpg

Hier steht nun auch eine Musterfassade.
https://abload.de/img/p1220891l1kgs.jpg

Pfarrgasse mit Kreuzkirche hinten
https://abload.de/img/p1220892snkwa.jpg

Blick von der Kreuzkirche auf Pfarr- und Kramergasse (rechts weg)
https://abload.de/img/p1220893ubjdu.jpg

Chris1988
27.05.19, 06:01
Die Schreibergasse ist von den Fassaden her die schlimmste. Fast nur Rückseitenfassaden.