Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.10, 07:58  
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.255
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Mainzer Landstraße 330-360: Autohaus wird abgerissen

Das erst im April 2008 eröffnete Gebrauchtwagenzentrum der Bahn-Tochter DB-Fuhrpark (Foto) soll geschlossen und abgerissen werden. Lange Jahre war an dieser Stelle das Stammhaus von Georg von Opel ansässig. Nach der Insolvenz des Opel-Händlers 2006 musste das weitläufige Areal zwischen Mainzer Landstraße, Sodenen Straße, Neuenhainer Straße und Krifteler Straße (Bing-Luftbild) im Jahr 2007 geräumt werden.

Bei der gestrigen Sitzung des Planungsausschusses wurde laut FNP ein Konzept für eine Neubebauung vorgestellt. Im Auftrag des britischen Investors Patron Capital hat das Büro KSP Jürgen Engel Architekten eine Planung für das Areal entwickelt. Demnach soll es an der Sodener Straße ein neues, allerdings deutlich kleineres Autohaus geben. Zudem ist großer Rewe-Markt vorgesehen. Ansonsten sind Büros und Wohnungen geplant. Es soll außerdem eine zweigeschossige Tiefgarage und begrünte Innenhöfe geben. Zur Mainzer Landstraße hin ist der Vorgartensatzung wegen ein Grünstreifen vorgesehen. Der Bau soll zügig angegangen werden, auch ohne Vorvermietung der Büros.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten