Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.01.12, 00:35  
RianMa
DAF-Team
 
Benutzerbild von RianMa
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Berlin/Dresden
Alter: 29
Beiträge: 656
RianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle Zukunft
Barlachstadt Güstrow: Bauprojekte und Stadtplanung

Hallo an alle Mitglieder und Mitleser des Forums. Passend zum neuen Jahr und als Vorhaben für dieses Jahr möchte ich mich, so es die Zeit auch zulässt, dem Baugeschehen in der Residenz- und Barlachstadt Güstrow annehmen und immer mal wieder berichten, was in hohen Nordosten so abläuft.

Ich war Weihnachten wieder einmal in der Heimat. Dort kommt gerade ein Bauvorhaben zum Abschluss, bei dem ein Gebäudeensemble mit Gebäuden unterschiedlicher Entstehungszeit saniert wird. Diese Ecke der Stadt und diese Thematik haben damals überhaupt erst mein Interesse für Architektur geweckt und seitdem verfolge ich intensiv das Baugeschehen meiner Heimatstadt!
Da ich jedoch erst im August das nächste Mal wieder nach Deutschland komme, habe ich gedacht, ich zeige einmal per Bildmaterial, was in den letzten Jahren und aktuell in Güstrow so alles bewegt und getan wurde und wird.

Anfangen möchte ich mit dem angesprochenen Bauensemble, das noch vor zwei Jahren zum Abbruch bereitstand. Zudem hatte Güstrow lange Zeit mit einem Feuerteufel zu kämpfen und diese Gebäude wären eigentlich ein gefundenes Fressen gewesen.
Umso schöner, dass sie jetzt fast fertig saniert sind. Aus einem Schandfleck sind drei bzw. vier Perlen geworden.

Adresse: Am Berge 9-11



Auf dem Foto sind es die drei Gebäude links. Das rechte Gebäude (Am Berge 13) mit dem schönen Stufengiebel wurde bereits 2010 saniert, wobei ein Großteil im hinteren Bereich des Gebäudes abgebrochen wurde. Allerdings kann man über die Sanierung froh sein, da auch hier ein Antrag auf Abriss bereits gestellt worden war.



Ein Bild aus nördlicher Richtung mit Blick auf die traufseitige Fachwerkfassade.


Ich habe mal gestöbert und "schöne" Bilder vom Vorzustand gefunden, die ich keinem vorenthalten möchte.



Dieses Bild ist im März 2009 aufgenommen. Das folgende schon einige Monate später, da hier Am Berge 13 fast fertiggestellt ist.



Ich möchte euch noch von den einzelnen Gebäude Vorher- und Nachherbilder zeigen.
Los geht es mit Am Berge 13, dem ersten, das angepackt wurde. Die anderen drei wurden übrigens von einem Investor zusammen saniert.

















Zum Schluss noch ein Blick auf die Rückseite, wo die Arbeiten noch in vollem Gange sind.



Alle Bilder habe ich selbst gemacht.

Ich hoffe, dass mein erster Beitrag gelungen ist und gefallen hat. Der nächste Eintrag folgt hoffentlich bald
RianMa ist offline   Mit Zitat antworten