Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.13, 23:40  
RianMa
DAF-Team
 
Benutzerbild von RianMa
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Berlin/Dresden
Alter: 29
Beiträge: 656
RianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle Zukunft
Pegasus Residenz

Dieses große Projekt wurde bereits von Dunkel_Ich hier und von LE Mon. hist. hier vorgestellt und ich will jetzt ein paar Eindrücke liefern. Es handelt sich um das Gebiet Bärensteiner Straße/Hepkestraße/Schmiedeberger Straße.
Zunächst wurde das Projekt Pegasus Courtyard realisiert. An der Bärensteiner Straße steht ein denkmalgeschützter Altbau, der aufwändig saniert wurde und nun Platz für 150 hochwertige Wohnungen bietet. Weiterhin wurde auf dem Gelände ein Neubau errichtet, der weitere 19 Wohnungen beinhaltet. Insgesamt sind es also 169 Wohnungen, die teilweise schon bezogen worden sind.

Ecke Hepkestraße/Bärensteiner Straße:



Auf dem gesamten Gelände sind drei große Bauschilder aufgestellt worden, die das anstehende Projekt "Pegasus Residenz" anpreisen.



Ecke Bärensteiner Straße/Eibenstocker Straße:



Den Neubau fand ich jetzt etwas enttäuschend, muss ich sagen:



Dafür macht der Altbau einen guten Eindruck:



Diese Aufnahmen (wie die zwei vorigen) stammen jetzt alle vom Innenbereich des Pegasus Courtyard.







Fotos von der Südseite zur Hepkestraße:





Wie schön muss das hier im Winter sein. Alles weiß in weiß

Aber jetzt gehts zum Urwald nebenan, wo Pegasus Residenz Einzug halten soll.



Entstehen soll hier eine komplette Anlage, die sich aus insgesamt 8 Neubauten unterschiedlicher Architektur zusammensetzt. 184 Wohnungen von der kleinen Zweiraumvariante bis hin zum 160 m² großen Penthouse mit Megabalkon werden realisiert. Weiterhin wird mit einer einzigartigen und hochwertigen Außenanlage geworben, die komplett autofrei sein dürfte, da für alle Bewohner eine große Tiefgarage zur Verfügung stehen soll. Na, da bin ich mal gespannt.



Der Garagenkomplex zur Schmiedeberger Straße soll scheinbar stehen bleiben, was ich schon etwas merkwürdig finde. Der Investor hat sich das sicher auch anders erhofft.
RianMa ist offline   Mit Zitat antworten