Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.04.14, 11:32  
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.068
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Südvorstadt - Runde


Der Institutsbau für Fahrzeugtechnik der HTW ist nun fertig und geht mit dem neuen Semester in Betrieb.







Man hat damit leider eine sehr attraktive Fläche für Wohnbau verschleudert, man kann sich den Flachbau hervorragend auf einer der vielen Freiflächen zwischen Strehlener Straße und Bahngleisen vorstellen - ich sag nur: fehlendes Flächenmanagement.

Denn an der Schnoorstrasse direkt gegenüber plant USD bereits einen Wohnungsbau. Die herrliche Wohnlage, so sie mal entwickelt ist, schaut dann leider auf den obigen Flachbau. Mal sehen, ob eine Blockrandstruktur kommen wird - analog der Vorkriegsbebauung, allerdings stünde USD dann allein damit auf weiter Flur - gegenüber konterkarierte man ja zudem den Blockrand mit zwei jämmerlichen Kitastandorten beiderseits des einzelnen Altbaus rechts.
Standort hier



Das Stadthaus am Lukasplatz ist nun auch fast fertig - ein mE gelungener Bau, welcher gleichsam das ganze schändliche Umfeld aufwertet.







Auch der Schulstandort hinter dem Neubau (Draufsicht hier ) wird wohl ab nächstem Jahr saniert und damit die Plattenbauschule und die zerstörte Stadtstruktur im Bestand beibehalten. Dafür werden über 10 Mill. Euro in die Hand genommen und die alte gegen eine neue Turnhalle getauscht. Bleibt die Hoffnung, dass wenigstens die zweite total marode und leerstehende Plattenbauschule gegenüber zum Abriss vorgesehen wird.

Auch der Gamma-Neubau an der Rugestraße steht vor der Vollendung.



Unweit davon wurde an der Altenzeller Straße schon 2012 dieser Neubau errichtet.
Vorzustand hier



Eine Ecke weiter versuchte sich die DDR auch mal an Würfelbauten für diese Lage.



Mitunter gibt es bis heute beim Gelingen - verglichen zur damaligen Mangelwirtschaft - kaum Unterschiede. Hier geradezu eine Beleidigung des Villenschlösschens. Am unteren Bildrand eine DDR-typische Autorampe zum Selbstbetüfteln des Trabis usw.



Und zum Schluss noch der Baubeginn am Neubau der WGS Glückauf-Süd an der Liebigstrasse (siehe Post 82)

__________________
sofern keine quellenangabe - alle bilder copyright by elli kny
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten