Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.10.14, 13:55  
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.738
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kleine, Straßenverschönernde Sanierungen

In den letzten Wochen hat es im Viertel einige kleinere Maßnahmen gegeben, die maßgeblich zur Verschönerung des Straßenbildes und damit zur Wertsteigerung aller Immobilien im Viertel beitragen. Dabei wurden die Putzfassaden instand gesetzt und frisch gestrichen, wie hier das Eckgebäude in der Fröbelstraße 8; Vorher:



Jetzt:


Gottseidank hat man hier nichts verschlimmbessert. Stattdessen bin ich sogar recht hoffnungsfroh, dass man einst noch die passenden Fenster einsetzen wird. So wie jüngst in der Heerwagenstraße 34, dort hat man die Fassade instand gesetzt und neue Fenster mit für den Jugndstil typischer Teilung eingesetzt. Zusätzlich wurde ein durchlaufendes Fenstersims im 3. OG ergänzt und der Sandsteinsockel restauriert. Das Fassade nimmt den Sanierungsstandard der Fichtestraße 42 (hier gezeigt) auf, die sich direkt um die Ecke befindet. Die bessere Alternative zum vor einiger Zeit gemachten Nachbarhaus mit dicker Schaumstoffschicht darauf. Super geworden!

Vorzustand Google: klick

Jetzt:



Eine riesen Aufwertung und in Nürnberg leider noch zu selten. Es ist auch kein Denkmal! Anders als die Heerwagenstraße 5, die hat allerdings nur eine kleine Fassadenauffrischung erhalten. Neue Fenster würden dem Antlitz des Einzeldenkmals wirklich gut stehen!

Vorzustand:


Jetzt, mit neuem Dach und Kupferverkleidungen:


Damit ist das ansehnliche Ensemble denkmalgeschützter Jugendstilbauten am Fenitzer Platz farbenfroher und attraktiver geworden. Die Fenster bleiben eine Achillisverse:

nothor ist offline   Mit Zitat antworten