Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.12.14, 15:11  
RianMa
DAF-Team
 
Benutzerbild von RianMa
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Berlin/Dresden
Alter: 29
Beiträge: 658
RianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle ZukunftRianMa hat eine wundervolle Zukunft
Sanierung Domstraße 21

Die Sanierung des Gebäudes im Stil der Neuen Sachlichkeit in der Domstraße 21 schreitet zügiger voran, als ich es erwartet hatte (zuletzt in #114). Durch die Planen kann man im westlichen Bereich bereits die ersten, fertigen Fassaden erahnen.





Das Dach erhält zur Zeit seine neue Eindeckung. Entscheidend bei diesem Objekt war die richtige Wahl der Fenster. Gebäude aus dieser Zeit hatten oft kreuzförmig gesprosste Fenster, wobei die oberen beiden Fensterfelder ein weiteres Mal gesprosst sind. Diese Gestaltung wurde bei der Sanierung zum Glück wieder aufgegriffen.

Der Blick aus dem Grünen Winkel. Der Beige-Ton passt auch super zum blutroten Nachbarn.



Wie steht es aktuell um das Brandgebäude Markt 30?



Noch immer ist die Domstraße in diesem Bereich wegen Einsturzgefahr komplett gesperrt. Bei dem verheerenden Brand im August, bei welchem der Nachbar zerstört und später abgerissen worden war, hat auch am noch vorhandenen, aber unsanierten Markt 30 erhebliche Spuren hinterlassen. Die Stadt hat das Gebäude kaufen können und lässt zur Zeit Gutachten erstellen, wie das Gebäude saniert werden kann. Statiker und Gutachter sind dabei, die Bausubstanz und ihre Schäden zu bewerten. Von Seiten der Stadtverwaltung hofft man auf eine Sicherung des Hauptgebäudes und den Abriss der hinteren Nebengebäude.
Es ist verständlich, dass solche Gutachten Zeit in Anspruch nehmen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Witterungseinflüsse sollte man sich aber nicht zu lange Zeit lassen, da jeder weitere Verzug die Schäden an der Substanz vergrößert.
Ich persönlich hoffe sehr, dass das gesamte Vordergebäude aus Gründen der Authentizität erhalten werden kann.
RianMa ist offline   Mit Zitat antworten