Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.11.15, 20:13  
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Stadt und ggg prüfen Bau von Sozialwohnungen

Freie Presse Textauszug:
Zitat:
Chemnitz. Die Stadt und ihr Wohnungsunternehmen GGG denken über den Bau neuer Sozialwohnungen nach. Bis Ende des Jahres sollen mögliche Standorte für neue Wohnhäuser im Stadtgebiet ausfindig gemacht werden, an denen bei Bedarf möglichst rasch gebaut werden kann, sagte Baubürgermeister Michael Stötzer. Denkbar sei, ab dem Jahr 2017 jährlich bis zu 30 neue Häuser mit bis zu zehn Wohnungen zu errichten.
Gründe für die Überlegungen seien der anhaltende Zuzug in bestimmte Stadtteile und die wachsende Zahl von Flüchtlingen. Die Verwaltung müsse im Auge behalten, dass der vorhandene Puffer an freien Wohnungen schnell aufgebraucht sein könnte, sagte Stötzer. Ziel sei es daher, rechtlich alle Vorbereitungen zu treffen, um bei Bedarf möglichst rasch neue bauen zu können. Chemnitz gilt bislang als Hochburg des Wohnungsleerstands. Noch vor wenigen Jahren wurden in Größenordnungen Wohnhäuser abgerissen.
Unglaublich, oder?

Das spricht ja schon förmlich Wohnungsmangel in diesem Segment aus.
Neben dem Sonnenberg, wo es noch viel Raum gebe, ist es wohl Tatsächlich so, das der ggg die vorhandenen Wohnungen Wortwörtlich ausgehen.

Die beschriebene Hochburg des Leerstandes gilt schon mindestens zwei Jahre nicht mehr.
Sehr gut finde ich hier die Sichtweise, welche erkennt und vorneweg Plant.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten