Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.11, 12:57  
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 36
Beiträge: 1.574
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Raimunditor

Vor ein paar Tagen hat sich auch die regionale Presse dem Raimunditor (s.o.) gewidmet. Neben den Infos aus dem ersten Beitrag hier im DAF erfährt man, dass die Arbeiten 250.000€ kosten, wobei mir nicht ganz klar ist, ob sich das nur auf den neuen Flügel oder auch die Renovierung des alten bezieht. Das Projekt wurde wie erwähnt vom Mainzer Denkmal-Netzwerk allein durch Spenden finanziert. Darüber hinaus erfährt man, dass die Toranlage 4,30m hoch und 27m lang ist. Immer noch gesucht wird der zweite Löwe, der einst wie sein noch vorhandenes Pendant die Spitzen der Torflügel krönte. Er ist wohl bei Krieg und Abriss nicht zerstört worden und existiert mutmaßlich noch in irgendeinem Garten.

Mit dem Raimunditor wird aber keineswegs das letzte Stadttor der ehemaligen Rheinkehlbefestigung saniert, wie man aus der etwas irreführenden Beschreibung in diesem Artikel ableiten könnte. Auch jenseits des Schlosses ging die Befestigung weiter, schon ein paar Meter flussabwärts beispielsweise steht am Ende der Kaiserstraße das Kaisertor. Beide Flügel des denkmalgeschützten Bauwerks sind teilzerstört und in keinem besonders guten Zustand (Foto). Das Mainzer Denkmal-Netzwerk will sich zukünftig aber dem Kurfürstlichen Schloss zuwenden, was angesichts dessen Zustands und der Finanzierungslage sicher auch kein Fehler ist, auch wenn eine Komplettierung des Kaisertors sicher wünschenswert wäre.

Hier noch ein paar Bilder vom Raimunditor, zunächst vom 27.06. Wie man sieht war gerade eine Baustellenbesichtigung im Gange. Die alten Steine (Spolien) im Vordergrund sollen noch mit eingearbeitet werden.



Die Seite zur Rheinallee.



Und hier ein Bild vom 10.07. Wie man sieht, ist in den letzten knapp 2 Wochen viel passiert, der Tordurchgang ist geschlossen. Die anvisierte Fertigstellung bis Mitte August scheint da durchaus realistisch.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten