Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.19, 14:12   #235
Jester
Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 122
Jester befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lahmann-Sanatorium
Über die Baumaßnahmen der letzten zu sanierenden Gebäude berichtet heute die DNN

Kurz zusammengefasst:

Das frühere Empfangs- und Ärztehaus an der Ecke Bautzner-/Stechgrundstraße wird ja schon seit einiger Zeit saniert, Fertigstellung soll wohl im September sein. danach wird es Praxen, ärztliche Einrichtungen und 6 Wohnungen beherbergen. Baukosten ca. 8 Mio. Euro.Visualisierungen und Ansichten kann man hier auf der Homepage der Bauträger GH Verwaltungs GmbH sehen. Dahinter verbirgt sich u.a. der Architekt Gunter Hildebrandt.

Das ehemalige Wirtschaftsgebäude etwas weiter unten an der Bautzner ist jetzt wohl eingerüstet und es wird mit der Sanierung begonnen. Bis Sept.-Dez. 2020 sollen darin Büros und Wohnungen entstehen. Visualisierungen und einen Bauplan gibt es auch hier auf der Homepage. Wie man erkennen kann schließt sich hinter dem Altbau ein Neubau an. Baukosten hier ca. 12 Mio. Euro. Das Haus sei wohl bereits weiterverkauft.

Zustand jetzt...

Quelle: Dietrich Flechtner (DNN-Artikel)

...und zukünftig

Quelle: Hildebrandt Architekten (DNN-Artikel)

Zwischen den beiden Gebäuden befindet sich dann noch der ehemalige Speisesaal, der ja in den letzten Wochen aufgrund seiner Einsturzgefahr bereits Thema war (siehe Post zuvor). Dieses Gebäude wird nicht von zuvor genannten Bauträgern saniert, es gehört anderen, unbekannten Personen. Saniert werden soll es ab März bis vorauss. Herbst 2021. Entstehen sollen hier 13 Wohnungen plus eine Wohnung über einer zu errichtenden Tiefgarage zwischen Speisesaal und Wirtschaftsgebäude.
Jester ist offline   Mit Zitat antworten