Thema: Bochum: Stadtgespräch
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.17, 20:18   #112
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.327
Kostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbarKostik ist im DAF unverzichtbar
Bochum gewinnt Preis beim Fahrradklima-Test des ADFC

Zitat:
Die Anstrengungen der vergangenen Jahre machen sich bemerkbar: Bochum hat beim Fahrradklima-Test 2016 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) sehr gut abgeschnitten: In der Kategorie „Aufholer“ der Städte hat Bochum den 1. Preis gewonnen. Mehr als 120.000 Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland haben bei der Umfrage des ADFC mitgemacht. Am Freitag (19. Mai) fand die Preisverleihung in Berlin statt. Die Urkunden überreichten Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und Ulrich Syberg, Vorsitzender des ADFC.

In den letzten Jahren hat sich in Bochum viel getan in Sachen Fahrradfreundlichkeit. Die Infrastruktur ist mit neuen und verbesserten Radwegen, Radstationen und optimierter Verkehrsführung ausgestattet. Zum Beispiel glänzen Werner Hellweg und Bessemer Straße mit verbreitertem Radfahrstreifen. Knotenpunkte wie die Universitätsstraße und die Oskar-Hoffmann-Straße sind ebenfalls fürs entspannte Radfahren umgebaut; auch alte Bahntrassen sind in Bochum mit Rädern befahrbar. Eine städtische Rad-AG kümmert sich laufend um die Verbesserung der Verkehrssicherheit, leistet Aufklärungsarbeit gegen das Parken auf Radwegen und über tote Winkel. Dies trägt ebenso zu niedrigeren Unfallzahlen bei. Das öffentliche Fahrradverleihsystem „metropolradruhr“ gehört in Bochum zu den Spitzenreitern bei den Ausleihzahlen. Auch der Fahrradtourismus gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Stadt Bochum ist seit dem 25. August 2016 offizielles Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der fußgänger- und fahrradfreundlichen Städte in NRW (AGFS), denn auch beim Thema Stadtplanung spielt der Radverkehr eine wichtige Rolle. Thomas Eiskirch: „Beim Thema Radverkehr hat bei uns ein Wechsel in den Köpfen stattgefunden. Wenn wir in Bochum etwas planen, fragen wir uns nicht erst hinterher, wie wir die Räder unterkriegen, sondern der Radverkehr ist von Anfang an gleichwertiger und integraler Bestandteil bei der Planung.
Pressemitteilung: Stadt Bochum
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten