Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.12, 19:53   #143
kato2k8
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2008
Ort: Heidelberg
Alter: 39
Beiträge: 2.237
kato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbarkato2k8 ist im DAF unverzichtbar
Mannheim: Boulevard Kaiserring (geplant)

Auf dem Kaiserring, dem Ringabschnitt zwischen Hauptbahnhof/Willy-Brandt-Platz und Wasserturm/Friedrichsplatz drängen sich derzeit die Fußgänger auf den Gehsteigen neben bis zu sechs Fahrspuren, drei Gleisen und zwei Parkspuren. Durch die Überfüllung mit Verkehrsinfrastruktur sowie die uneinheitliche Optik hat dieser Raum derzeit praktisch keine Aufenthaltsqualität und enthält u.a. in Form einer Fußgängerunterführung auch Angsträume.

Im Rahmen einer großräumigen Umgestaltung soll sich dies nun ändern. Hierfür soll die Anzahl der Fahrspuren für den MIV durchgehend reduziert, die Gleise in der Mitte des insgesamt 54 Meter (!) breiten Boulevards zu Rasengleisen umgestaltet, die Fußgängerbereiche an den Seiten zu Flanierbereichen verbreitert sowie entlang des gesamten Ringabschnitts aufgeforstet werden.

Mit einbezogen wird auch der angrenzende Tattersall, ein Straßenbahnknotenpunkt östlich des Kaiserrings, der mit diesem funktional verbunden ist.

Das Projekt wurde im letzten Jahr ausgeschrieben und resultierte in einer Mehrfachbeauftragung von drei Teams aus Verkehrsplanungs- und Landschaftsarchitekturbüros. Von allen drei Büros werden Elemente in die Endplanung einfließen. Die Entwürfe unterscheiden sich hauptsächlich in Detailfragen; bedeutender Unterschied ist teilweise jedoch der Rückbau der denkmalgeschützten Haltestellenanlage des Tattersalls.

Derzeit ist die Planung im Ausschuss für Umwelt und Technik Thema, der die Endplanung festlegen und beauftragen soll.

Im folgenden kommen die im Rahmen des Wettbewerbs entstandenen Perspektiven, hier beispielhaft mal die des zweiten Siegers, des Landschaftsarchitekturbüros club L94 aus Köln.

Flanierbereich


Kaiserring vom Bahnhofsvorplatz


Tattersall


Zusammenfassung
Projekt: Umgestaltung des Kaiserrings und des Tattersall
Budget: 9 Millionen Euro
Gesamtfläche: ca 2,2 Hektar
Bauzeit: ab 2015

Bildquelle alle Bilder: club L94, Köln
kato2k8 ist offline   Mit Zitat antworten