Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.14, 21:07   #85
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.223
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ ich konnte nur kurz mit den architekten reden, die waren schon auf dem absprung und umzingelt von höheren perönlichkeiten. die lösung an der kipsdorfer ist unklar, mE nur eine oberflächenbauliche hervorhebung. vielleicht wird sie auch dicht gemacht. die deutsche sicherheitshysterie heutzutage halte ich stets für übertrieben. erhöhte fahrbahnwechsel wird es wohl nur zu pausenzeiten geben, ggf in geschlossener form (ganze klasse) und gleiche rücksichtnahme muss letztlich v.a. auch an der wehlener strasse gefordert sein. die hallenbögen stehen an der kipsdorfer auch einige meter auf abstand zur grundstücksgrenze und werden mE alle offen zur durchquerung sein - also mE eher kein sicherheitsproblem.

bei der DVB kann davon ausgegangen werden, dass die betrieblich beste variante geplant wird, dabei wird jedes szenario durchgespielt. wenn auf eine ostkurve verzichtet wird, ist es auch nicht erforderlich. aus den zeichnungsvorgaben und jetzigen plänen für den schulcampus kann noch nichts belastbares entnommen werden. problematisch bleibt bei erhalt des kraftwerksgebäudes dennoch dessen zukunft. anzunehmen ist weder eine sanierung der ruine seitens der DVB noch eine findung eines gewerbeinvestors. die zukunft des kraftwerks bleibt wohl leider vakant.
Elli Kny ist gerade online   Mit Zitat antworten