Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.14, 12:14   #86
Blogrand
Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 143
Blogrand könnte bald berühmt werden
perforierte Stadt

^ Elli Kny, ganz herzlichen Dank für die ausführliche und versierte Berichterstattung. Wenn man wie ich nicht so oft in Dresden ist, ist das Forum eine prima Möglichkeit, um auf dem Laufenden zu bleiben. Es freut mich sehr, dass so viel Schwung in den Dresdner Wohnungsbau gekommen ist. Gut auch, dass im perforierten Siedlungsgefüge sehr viel nachverdichtet wird. Was mich aber stört ist die Ignoranz gegenüber dem öffentlichen Raum. Fast jeder Neubau ist gegenüber Fußwegen und Straßen durch kleine Gärten beziehungsweise Abstandsgrün abgeschirmt. Solche Gegenden sind vielleicht für den Sonntagsnachmittagsspaziergang ganz schön, aber Urbanität ist für mich etwas anderes. Leider gibt es in Dresden aus meiner Sicht viel zu wenige urbane Wohngegenden. Es dominiert ein unglaublich fragmentierter Siedlungsbrei (gut erkennbar, wenn man mit Bing im 3D-Modus über die Stadt fliegt). Urbane Quartiere (und das geht für mich in der Regel dann eben doch mit Blockrandbebauung einher) sind die Ausnahme. Sicher machen die frei stehenden Mehrfamilienhäuser den spezifischen baulichen Charakter Dresdens aus. Aber durch Krieg und Nachkriegssiedlungsbau ist dieser Stadt jegliche urbane Fassung abhanden gekommen. Daher sollte man sich aus meiner Sicht mehr um die Schaffung geschlossen bebauter Quartiere mit öffentlichen Räumen und einhergehender Nutzungsvielfalt bemühen.
^^efhdd: Vielleicht bin ich zu sehr Urbanist, aber diese selbstbezogene Argumentation für Eigenheimstandorte in der Stadt bringt mich auf die Palme. Das Lebensmodell mit Einfamilienhaus und zwei Autos ist natürlich vollkommen legitim - jeder nach seiner Fasson. Aber weshalb muss das in der Stadt sein? Derart raumverschwendende Bauweise ist sehr gut auf dem Land aufgehoben (und dort kann man den Zuzug junger Familien sehr gut gebrauchen!). Das eh schon völlig zerstückelte Dresden für derart - sorry - egoistische Wohnformen auf die grüne Wiese auszudehnen, geht gar nicht.
Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten