Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.11.14, 16:07   #142
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 917
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Da erwartest Du aber viel ;-) Gerade WEIL sich der Laden "Unser schönes Dresden" nennt, ist eine gehörige Portion Skepsis angesagt. Bei einem derart aufschneiderischen Firmennamen muss man ja förmlich davon ausgehen, dass solch marktschreierisches Verhalten Probleme mit der Produktqualität kaschieren soll...

Es ging mir im Übrigen auch nur darum zu verdeutlichen, dass Dresden in der Qualität des allgemeinen Bauniveaus keine Ausnahme darstellt, wie oft kolportiert, weder im Guten noch im Schlechten. Damit soll nichts legitimiert werden, nur scheint es leider so, dass rigide Bauvorschriften, die zumindest mancherorts ausufernde städtebauliche Entwicklungen in der Vergangenheit in gewisse Bahnen zu lenken vermochten, heutzutage nicht mehr durchsetzbar scheinen. Das kann man wiederum bedauern, die Baufirmen werden, mit wenigen Ausnahmen, kaum daran interessiert sein, die Qualität zu heben, wenn die zu vermarktenden Buden dennoch ihre Abnehmer finden. Überhaupt scheint es mir, als ob es zwischen den Antipoden Klötzchenbau, Rekonstruktion und eher verkitscht wirkenden pseudo-traditionellen Bauten, mit teilweise abenteuerlicher Proportionierung, wie sie u.a. in Berlin groß in Mode sind, kaum Platz für eine qualitätsvolle "moderne" Architektur in diesem Lande gibt.
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten