Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.19, 23:10   #67
kvnrp
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 20.07.2018
Ort: Mühlheim am Main
Beiträge: 10
kvnrp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von main1a Beitrag anzeigen
Wie sieht der schienengebundene Bedarf in Richtung Osten oder Süden aus?
Man kommt von Offenbach mit der Schiene nur umständlich in die südwestlichen Kommunen im Kreis Offenbach (Neu-Isenburg, Dreieich und Langen). Mit der S-Bahn muss man an der Ostendstraße in die S3/S4 umsteigen, möchte man aber z.B. nach Sprendlingen, müsste man bis zum Hauptbahnhof und dort in die Dreiechbahn umsteigen.
Immerhin gibt es mittlerweile den Schnellbus von OF-Marktplatz nach Langen über Neu-Isenburg und Sprendlingen.

Einfacher könnte es mit einer "zweiten" Dreiechbahn gehen. Sie beginnt im Offenbach Hbf, fährt über Frankfurt Süd und hält dann ab Neu-Isenburg an jeder Station bis Dieburg.

Wenn man die Lücke zwischen Dietzenbach und Rödermark schließen würde und die S2 nach Dieburg fahren lässt, wäre das bestimmt auch für Rödermarker ein netter Zeitgewinn, nicht erst durch ganz Rodgau fahren zu müssen um nach Offenbach/Frankfurt zu kommen.
Auch hätte man einen guten Umstieg nach Darmstadt und Aschaffenburg.
Letzteres wäre hilfreich wenn, wie man sagt, die Regionalzüge aus Aschaffenburg nur noch nordmainisch fahren sollen.

Ich sehe allerdings den Regionalverkehr weiter abnehmen für Offenbach wenn man nicht Offenbach Ost einen oder zwei Bahnsteige für Regio- und Fernverkehr gibt und so alle Zugarten und die Stadtbusse sinnvoll verknüpft.
kvnrp ist offline   Mit Zitat antworten