Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.10, 10:28   #31
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Buchrainplatz

Wie bereits im März angekündigt, beginnt der Umbau des Buchrainplatzes in Oberrad (Karte) noch im Herbst. Am 8. November wird Dezernent Schwarz mit dem symbolischen ersten Spatenstich die Bauarbeiten einleiten. Die Baustelle sei bereits eingerichtet. Darüber informiert das Stadtplanungsamt. Vorige Beiträge: #802, #721.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.10, 09:53   #32
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.364
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neugestaltung Buchrainplatz

Berichte hatten wir schon einige, einen Plan noch nicht.


Plan: Zahn Architekten und Stadtplaner / Stadtplanungsamt Frankfurt am Main
Größer und mit Legende als PDF

Wie dem Bauschild zu entnehmen ist, wird das vom Zeil-Umbau bekannte Dreieicher Bauunternehmen mit dem lustigen Namen tätig.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.10, 15:59   #33
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Martin-Luther-Platz

Die Stadt Frankfurt meldet pünktlichen Baubeginn für die eigentlichen Umgestaltungsbauarbeiten am Martin-Luther-Platz (Satellitenbild). Ausführliche Infos dazu: #773

Heute hat im Rahmen einer kleinen Feier Planungsdezernent E. Schwarz den symbolischen ersten Spatenstich gesetzt, nachdem der Platz monatelang durch Infrastrukturarbeiten umgebuddelt und teilweise gesperrt war. 1,43 Mio. Euro wolle die Stadt nun verbauen. Die Anwohner freuen sich.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.11, 04:31   #34
BEKU
Raucher
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 189
BEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein LichtblickBEKU ist ein Lichtblick
Karl-Perott-Platz (Heddernheim)

Was lange währt.....

Bereits vor gut 10 Jahren sollte am Anfang der Mark-Aurel-Straße/Einmündung Heddernheimer Landstraße ein Platz gestaltet werden, der sich auch für Veranstaltungen eignet. Unter anderem wird hier zukünftig die Ehrentribüne für den alljährlichen Fastnachtsumzug (Klaa Paris) aufgestellt.

Durch den Abriss eines alten Hofes, der auf der südlich gelegenen Straßenecke stand und weit in die Mark-Aurel-Straße hinein ragte, und anschließender Neubebauung eines langgestreckten Wohnhauses, ist dieser Platz neu entstanden.

Die lange Verzögerung dieses 200 000 €-Projekts ist unter anderem durch fehlende Mittel und einer Schadstoffbelastung des Bodens entstanden. Vor kurzem ist dieses Bauvorhaben endlich fertiggestellt worden.

Hier nun einige Bilder vom Werdegang dieses Platzes, ausgehend vom Urzustand:
(Alle Bilder können vergrößert werden)


^ Im linken Bild ist an den Pflastersteinen noch die frühere Einfahrt zu dem alten Hof erkennbar. Die Blickrichtung ist aus der Mark-Aurel-Straße zur Heddernheimer Landstraße.


^ Hier zeigt das linke Bild die Blickrichtung von der Heddernheimer Landstraße in die Mark-Aurel-Straße.


Im rechten Bild sehen wir die Heddernheimer Landstraße in Richtung Nidda. ^






^ Die fertige Platzgestaltung.

Wenn auch hier wieder ganz im Geschmack der Zeit eine graue und leere Steinwüste entstanden ist, so kann man trotzdem eine Aufwertung dieses Bereichs feststellen. Ein ursprünglich in`s Auge gefasste Cafe lässt jedoch noch auf sich warten. Eine weitere Bereicherung wäre dies allemal.
BEKU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.11, 18:46   #35
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Obermainanlage (2. BA)

Der Magistrat hat letzte Woche ca. 1,25 Mio. Euro zur überfälligen Umsetzung des 2. Bauabschnitts zur Grunderneuerung der Obermainanlage (die Grünanlage, nicht die Straße) freigegeben. Der entsprechende Vortrag in PARLIS enthält als PDF-Anlagen die zugehörigen Pläne und Erläuterungen. So wird bspw. der Bolzplatz gedreht, um im Nordwestlichen Ende etwas mehr Grünfläche zu gewinnen. Bisher wenig genutzte Wege werden entfernt, bspw. eine kurze West-Ost-Verbindung, Trampelpfade werden in offizielle Wege umgewandelt, der Spielplatz umgestaltet, Kieswege asphaltiert etc. Im 1. BA wurde der westliche Teil der Anlage, insbesondere der Rechneigrabenweiher saniert und umgestaltet. Der 2. BA wird im Norden vom Allerheiligentor, im Süden von der verlängerten Ostendstraße begrenzt.

Zum Vergleich nachfolgend der Schnappschuss aus Google Earth (Stand: März 2002, also noch vor Umsetzung des 1. BA) gegen den Ausschnitt aus dem städtischen Entwurfsplan. Ein Klick auf die Bilder führt zur Projektkarte bzw. zur entsprechenden PDF-Datei:


Links: Ausschnitt aus Google Earth, Rechts: Stadt Frankfurt

Das Budget soll größtenteils noch 2011 ausgegeben werde. Das lässt auf eine zügige Umsetzung hoffen. EDIT: Ehre, wem Ehre gebührt. Der Entwurf mitsamt Erläuterungsbericht entstammt den Federn von M. Dreisbusch "in Zusammenarbeit" mit W. Czerny, Landschaftsarchitekten und S. Schweitzer- Renkel, Grünflächenamt (Stadt Frankfurt).
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.11, 18:43   #36
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Martin-Luther-Platz

Letzte Woche wurde der neu gestaltete Martin-Luther-Platz seiner Verwendung übergeben. Golden Age berichtete hier im Forum vor dem Hintergrund einiger Kritik an der Platzgestaltung. Daran schloss sich auch zwischen uns eine kleine Debatte an. Die Projektvorstellung mit Plänen findet Ihr hier. Der zentrale Ausschnitt daraus:


Plan: Stadt Frankfurt, Sehlhoff GmbH

So wurde er umgesetzt. Es fehlen allerdings noch die Bäume, Lampen und ähnlicher "Kleinkram". Gerade sie werden für die notwendige Stimmung sorgen. Trotzdem hier einige Fotos von heute. Blick von Süden (aus der unteren Burgstraße):



Von Westen auf die Martin-Luther-Kirche geblickt:



Vom nördlichen Platzbereich (im Rücken liegt das nördliche Ende des Platzes und die weitere Burgstraße):



Mit diesen schmucken Metallauflegern (Bronze?) möchte man Skatern von den Steinbänken fernhalten:



Hinter dem Herzstück des Platzes - die kleine Hockerrunde um die noch zu pflanzende Linde - kann man gut die Gehweg"nasen" erkennen, welche die Autos zur gegenseitigen Rücksichtnahme und kurvenreichen Fahrt zwingen:



(Noch) selten in Frankfurt - unterirdisch liegende Glascontainer:


Bilder: epizentrum

Ich finde den Platz sehr gelungen, vor allem wegen des geschaffenen Raumes vor der Kirche, den man jetzt im Vergleich zur vorigen Situation als echten Kirchplatz bezeichnen kann. Die Steinhocker und -bänke wirken zwar in der Tat etwas blass und hätten gerne aus rotem Sandstein sein dürfen (Kostenfrage?), sie werden aber gut angenommen und fassen den Platz gut ein. Die Lücken zwischen den Bänken definieren die Fußgängerüberwege. Meiner Meinung nach braucht es an diesen Stellen auch keine Zebrastreifen, weil die Übergänge auch für Autofahrer eindeutig erkennbar sind.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.11, 17:42   #37
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Günthersburgpark - Öffnung nach Norden

Heißa! Meine spekulative Auslegung einer Magistratsvorlage bewahrheitet sich - zumindest die eine Hälfte. Die Stadt vermeldet offiziell die Öffnung des Günthersburgparks in Richtung Norden bzw. den Wegfall der Werkstätten des Grünflächenamtes am nördlichen Rand des Günthersburgparks, wenn in zwei Jahren das Grünflächenamt in ihr neues Verwaltungsgebäude im Gallus ziehen wird. Beides wurde gestern abend von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Hier noch einmal die Illustration von damals:


Karte: (C) OpenStreetMap and Contributors, CC-BY-SA, auf dafmap.de

Aus der Pressemitteilung von heute:

Zitat:
Der historische Günthersburgpark ist rund 85.000 Quadratmeter groß. Bereits in den 1990er Jahren ist er nach Plänen des Landschaftsarchitekten Dieter Kienast im Norden um rund 38.000 Quadratmeter erweitert worden. Mit dem Werkstatt-Areal wächst er nun um weitere rund 18.000 Quadratmeter auf rund 14 Hektar an. „Noch wichtiger als dieser Zugewinn an Fläche ist allerdings die Verknüpfung“, erklärte Rottmann. In nordwestlicher Richtung gelangt man durch Gärten zum Hauptfriedhof oder zum Wasserpark. Erst vor wenigen Monaten haben Hessenwasser und die Stadt einen Vertrag geschlossen, wonach das Grünflächenamt die Pflege des Wasserparks übernimmt – und dieser auf Dauer öffentlich zugänglich bleibt.

Im Norden schließt sich an die Gärten der Bornheimer Friedhof an. Wenn auch die Einhausung der A 661 verwirklicht werden kann, wird diese grüne Achse einmal bis zum Huthpark und zum Lohrberg führen. Aus umgekehrter Sicht streckt der GrünGürtel seine Fühler dann über den Günthersburgpark und die Günthersburgallee bis zum Alleenring aus. „Das neue zentrale Büro- und Werkstattgebäude verbessert also nicht nur die Arbeitsbedingungen des Grünflächenamts“, sagte Rottmann. „Wir bekommen auch eine ganz wichtige Parzelle für die Green City frei.“
Zitat: Stadt Frankfurt aus frankfurt.de
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.11, 13:55   #38
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.163
Golden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle Zukunft
Grüneburgpark wird ab 2013 für 3 Mill. Euro saniert

Die FNP berichtete vor vier Tagen, dass der 20 Hektar große Grüneburgpark umgebaut wird. Ab dem Jahr 2013 geht es los und 3 Millionen Euro sind scheinbar bereits genehmigt.

Hier die Zusammenfassung:
  • Es werden Wege saniert, Rasen angepflanzt und die Eingänge umgestaltet.
  • Das Landschaftsarchitekturbüro von Guido Hager aus Zürich (Website) hat den Wettbewerb gewonnen.
  • Man möchte "historischen Raumproportionen wiederherstellen" und mehr Blumen anpflanzen.
  • Eine Sickerentwässerung soll Pfützenbildung verhindern.
  • Von den fünf vorhandenen Spielplätzen will man drei behalten und verschönern.
  • 130 neue Bäume, vor allem Rotbuchen, Pappeln und Platanen, werden gepflanzt, 101 Bäume werden gefällt oder versetzt.
  • Der Park wird etappenweise umgebaut um den Betrieb nicht zu sehr zu stören.
  • In der Druckausgabe der FAZ war zudem zu lesen, dass man an die Stelle des ehemaligen Rothschild-Palais, wo heute ein Rosenbeet mit Mahntafel steht, eine Reihe aus Platanen pflanzen möchte.
  • Aus der FAZ war ebenso zu erfahren, dass ein mobiles Sanitärsystem eingerichtet werden soll.

Kein neuer Stand zum Thema Beleuchtung:
Leider wurde das Thema Beleuchtung bei der Sanierung nicht angesprochen oder zumindest nicht erwähnt. Somit bleibt der Park nach Einbruch der Dunkelheit wohl bis auf weiteres größtenteils stockduster.

Zur Geschichte des Parks:
Die Frankfurter Bankiersfamilie Rothschild erwarb 1837 die heutige Mitte des Parks und baute 1845 das Gut "Grüneburg". Die Familie ergänzte es um weitere Flächen und legten die Anlage im Stil eines englischen Landschaftsgartens an (mit der Hilfe der Siesmayer Brüder und Friedrich Grüneberg). 1935 nötigte die nationalsozialistische Stadtverwaltung die Familie zur Abgabe von Park und Palais. Das Palais wurde 1944 zerstört und später durch ein Rosenbeet ersetzt.

Quelle: Frankfurter Neue Presse, 25. Oktober
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.12, 16:15   #39
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Friedberger Anlage

Die Friedberger Anlage zwischen dem Allerheiligentor und der Zeil (Karte) soll 2013/2014 neugestaltet werden. Das geht aus dem Magistratsbericht B448/2012 (PDF) hervor, von dem die FAZ heute in ihrer Druckausgabe berichtet.

In diesem Zug zieht auch das Heine-Denkmal um, das nach seiner Entfernung 1933 und anschließender Rettung vor der "Metallspende" im Garten des Städels die Nazizeit und den Krieg unbeschadet überstand und seit 1947 in der Taunusanlage steht (etwa in Höhe der Taunusanlage 6/8, siehe Karte). Neuer und ursrpünglicher Standort wird die Friedberger Anlage in Höhe der ehemaligen Synagoge sein. Der Umzug findet frühestens zur Neugestaltung des Grünanlagenabschnitts statt. Ein aktuelles Foto des Denkmals:



Der Dame und dem Herrn auf den Leib gerückt:



Wie man sich denken kann, wollte Georg Kolb, der Schöpfer des Werks, nicht Heine selbst darstellen, sondern seine Poesie. Weitere Informationen zu der Bronze finden sich hier und dort. Von Georg Kolb stammt auch das schöne Beethoven-Denkmal weiter nördlich auf einer kleinen Anhöhe an der Taunusanlage sowie der "Ring der Statuen" im Rothschildpark.

In die Nähe des noch aktuellen Standorts zog jüngst übrigens ein weiteres Denkmal, nämlich "Stella" von Baltasar Lobo (1972):


Bilder: epizentrum

Stella stand zuvor zwischen der Hochstraße und der Bockenheimer Anlage. Weitere Informationen hier.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.12, 21:23   #40
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Spielplatz Eschenheimer Anlage - SPATZ-Projekte

robffm stellte vor einigen Monaten die Frage, was denn mit der "Zeltkonstruktion hinter dem pulse" passiere. Die Planen seien verschwunden. Das ganze sah tatsächlich recht trostlos aus. Der Streifen in der Eschenheimer Anlage hinter den Grundstücken der Häuser an der Bleichstraße (Karte) wird seit langem als Spielplatz mit Tischtennisplatten, Klettergerüst etc. verwendet. In den letzten Wochen tat sich dort allerdings etwas. Der ganze Spielplatz wird nach dem Vorbild anderer Spielplätze in den Wallanlagen umgebaut und erweitert. Da möchte man noch einmal Kind sein:



Für jeden Geschmack eine Kletterstele:



Hier wird mit viel Liebe zum Detail gearbeitet:



Die Klassiker:



Einiges wartet noch auf den Einbau:



Die ehemaligen Riesenschirme ("Zelte") sehen jetzt so aus:



Klettergerüst mit neuem Untergrund:



Volleyball für Cinderella und ihre bunten Freunde:



Die Älteren dürfen sich hier ausruhen:


Bilder: epizentrum

Wie gesagt, sind ähnliche Holz- und Abenteuerspielplätze in den letzten Jahren an weiteren Stellen der Wallanlagen entstanden, meines Wissens zuletzt in der Friedberger Anlage an der U5-Rampe und ebenfalls in der Friedberger Anlage östlich der Julius-Leber-Schule. Die Erneuerung der Spielplätze läuft als "SPATZ-Projekt" des Kinderbüros der Stadt Frankfurt (Info, Projektseite). Dabei helfen Mitarbeiter von Frankfurter Firmen bei den Arbeiten als Freiwiliige mit. Seit 1992 sind bereits 80 Spielplätze auf diese Weise umgestaltet und erweitert worden. An der Eschenheimer Anlage halfen 50 Mitarbeiter der Deutschen Bank mit, und ihr Arbeitgeber spendete 2.000 Euro (Info).
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.13, 18:13   #41
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Buchrainplatz

Seit Ende 2010 wird an der Umgestaltung des Buchrainplatzes in Oberrad (Satellitenkarte mit Vorzustand) gewerkelt. Siehe hier mit Plan im folgenden Beitrag. Bzw. wird nicht mehr gewerkelt. Aus dem Wortprotokoll der STVV-Sitzung vom 13. Dezember geht hervor, dass "Maßnahmen am Leitungsnetz der Mainova AG und Arbeiten an der Straßenbahnhaltestelle" die Bauarbeiten "erheblich" verzögert hatten. Sie ruhen derzeit sogar, weil die beauftragte Baufirma "erhebliche Nachtragsforderungen" an die Stadt richtet und es darüber Differenzen gibt (wahrscheinlich erhebliche). Dezernent Cunitz spricht von einer "Leistungsverweigerung wegen behauptetem Zahlungsverzug". Eine gütliche Einigung zeichne sich nicht ab. Die Stadt wolle die Bauarbeiten durch eine andere Firma abschließen lassen.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.13, 12:40   #42
nordend_prinz
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.11.2011
Ort: Frankfurt
Beiträge: 28
nordend_prinz könnte bald berühmt werden
Kleiner Friedberger Platz

Heute auf dem Weg zur Straßenbahn entdeckt - die seit mehreren Jahren geplante Umgestaltung hat nun endlich begonnen: Absperrungen sind aufgebaut und die Bagger graben sich seit gestern durch das Erdreich. Hier gibts eine kleine Vorgeschichte dazu.

Außer, dass der Platz eben umgestaltet werden soll und dafür eine Parkplätze entfallen werden, habe ich aber keine Infos - vielleicht kann mir jemand von euch zufällig weiterhelfen und mir sagen, was hier genau geplant ist.
nordend_prinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.13, 09:25   #43
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.364
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Info im Sinne des Vorbeitrags gibt es heute in der FNP. Grundsätzlich soll der Kleine Friedberger Platz nach dem Umbau mehr Park- als Platzcharakter haben. Es werden 16 Blaseneschen gepflanzt. Auch werden Stufen gebaut und Bänke aufgestellt. Die Umgestaltung soll bis April abgeschlossen sein.


Grafik: Stadt Frankfurt am Main
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.13, 11:52   #44
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Obermainanlage (2. BA)

Mit fast zwei Jahren Verspätung beginnt die Stadt nächste Woche die Arbeiten zum 2. Bauabschnitt der "Verschönerung und Erneuerung" der Obermainanlage zwischen Rechneigrabenweiher und Allerheiligentor aufnehmen. (Quelle) Wie aus dem Infobeitrag bekannt, geht es um eine Neuordnung der Wege sowie um eine Verlegung / bessere Integration der Spielplätze bzw. des Sportfeldes. Zuvor war die südliche Hälfte der Obermainanlage inklusive dem Weiher (mit bleibendem Erfolg) verschönert worden.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.13, 22:50   #45
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 61
Beiträge: 2.922
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Obermainanlage (2. BA)

Zum Vorbeitrag ein Foto von heute, die Arbeiten sind im vollen Gange


Bild: thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum