Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.15, 19:08   #1471
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.665
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Heute können wir den üblichen Reigen aus Abrissmeldungen zu Altbauten und Denkmälern mal auflockern und den Abriss einer Anschlussbahnstrecke vermelden, nämlich der zwischen dem Güterbahnhof Chemnitz Süd und dem ehemaligen Rohr- und Kaltwalzwerk Faradit in Reichenhain (Sachsen-Fernsehen, Mopo). Die 3,7 km lange Strecke wurde seit Jahren nicht mehr befahren, war aber in einem guten Zustand und außerdem mit modernen automatischen Bahnübergängen gesichert. Die Unterhaltung ist der Stadt aber jetzt zu teuer, weswegen die Strecke nicht nur stillgelegt, sondern gleich abgerissen werden soll. Ob die Verschlechterung der infrastrukturellen Erschließung eines Gewerbestandortes eine zukunftsorientierte Herangehensweise ist, sei mal dahingestellt. Zumindest passt es in die generelle Einstellung zum Schienenverkehr in der Region.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.15, 19:40   #1472
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 583
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Anschlussgleis Rohr- und Kaltwalzwerk

Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
Heute können wir den üblichen Reigen aus Abrissmeldungen zu Altbauten und Denkmälern mal auflockern und den Abriss einer Anschlussbahnstrecke vermelden, nämlich der zwischen dem Güterbahnhof Chemnitz Süd und dem ehemaligen Rohr- und Kaltwalzwerk Faradit in Reichenhain.
Ich frage mich gerade, was die Stadt da eigentlich für Unterhaltsaufwand hat. Dass sich die Stadtverwaltung als Betreiber von Eisenbahninfrastruktur betätigte, wäre mir neu.

Die Idee vom Abbau klingt echt nicht gesund. Immerhin ist in der Gegend einiges los – da ist nicht nur das Rohrwerk, dass den Anschluss seit ein paar Jahren nicht mehr nutzt. Man könnte die Sache durchaus weitsichtiger in den Blick nehmen. Ein Eisenbahnanschluss kann für vielerlei Unternehmen, die in diesem Bereich Platz finden könnten, von Interesse sein, und ein Neuaufbau „ohne Grundlage“ wäre sehr viel aufwändiger als die Reaktivierung einer „nur“ stillgelegten Strecke. (Ich nehme an, ich deute richtig, dass die Stadtverwaltung eine eisenbahnrechtliche Entwidmung anstrebt.)

Übrigens erinnere ich mich daran, dass dieses Gleis oder ein anderes südöstlich vom Südbahnhof in diesen Bereich gehenden Anschlussgleise im Rahmen der Olympia-2012-Bewerbung eine Rolle gespielt hat: Es sollte für eine direkte Eisenbahnverbindung von Leipzig zu den hier im Bereich des Sportforums stattfinden sollenden Radsport-Wettkämpfen genutzt werden.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.15, 12:36   #1473
S.K.R.
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Boston, USA
Beiträge: 79
S.K.R. könnte bald berühmt werden
Abriss von Bahnstrecke

Dieser geplante Abriss von der Bahnstrecke ist aus noch einem zusaetzlichen Grund hirnrissig: man koennte diese Strecke naemlich durchaus fuer eine Strassenbahn nutzen.

Da die Strassenbahn in naher Zukunft an der Reichenhainerstr. bis zum TU Campus fahert und dann auf die Bahnlinie umschwingt, koennte man ohne weiteren Gleissbau eine Linie bis nach Reichenhain (Faradit) fuehren. Damit haette man dann auch das Sportforum (und die JVA) mit angeschlossen, welches mann, mir vollkommen unverstaendlich, bei der Neuplanung fuer die Reichenhainerstr. Linie versauemt hat.

Mit etwas Phantasie koennte mann sich noch ein relativ kurzes Stueck bis zum Freibad Bernsdorf (Endstation einer bestehenden Strassenbahnlinie) vorstellen, dann haette mann eine schoene Schleife mit einer durchgaengigen Linie und dabei ein ganzes neues Stadtviertel angeschlossen!

Und diese Gedanken kommen von jemandem (mir) der noch nie in Chemnitz war, sich aber fuer die Stadt interessiert und sich nur ein bischen die Karten und Netzplaene anschaut und dies sehen kann.

Ich muss leider festellen dass in Deutschland alles generell immer kurzsichtiger wird (wie in den USA).
S.K.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.15, 22:04   #1474
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.665
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Sandro Schmalfuß bemüht sich um den Erhalt der stark gefährdeten Denkmäler Annaberger Straße 110 und 110a und hat das Thema in die Freie Presse gebracht (Link), im Artikel springt ihm Stadtrat Lars Fassmann argumentativ bei. Auch das Rathaus versichert, den Abriss noch verhindern zu wollen - und hätte da leichtes Spiel, da ein Abriss von Denkmälern schlicht und einfach abgelehnt werden kann. Wichtiger wären anschließend aber ernsthafte Bemühungen, die Vorausetzungen für einen Verkauf zu schaffen. Der Artikel erwähnt auch die Beschreibung der Annaberger Straße 110 durch den Freistaat (Link).
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.15, 23:30   #1475
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.665
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der aus den Stadtwerken hervorgegangene Chemnitzer Versorger Eins lässt derzeit das bereits 2001 stillgelegte Heizwerk in Gablenz abreißen (Luftbild), wie die Freie Presse heute berichtet (Link). Die Arbeiten werden sich voraussichtlich bis in den Sommer hinein hinziehen.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.15, 19:25   #1476
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die Zwickauer Straße 265 im Stadtteil Schönau existiert nun vollständig nicht mehr.
Das verschwinden wurde bereits hier mit angekündigt.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.15, 22:20   #1477
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Chemnitz Forum, der Abriss.

Teil zwei der Zeit des Schwindens:


Nun geht es dem Baukörper an den Kragen.
Ein ABBaukran steht zur Ab-Montage nun bereit.
Was nun aus der freien Fläche wird ist jedoch noch ungewiss.

Der Freistaat Sachsen hat hier das Zepter in der Hand und es gibt derzeit diesbezüglich keinerlei Neuigkeiten im Bezug auf eine mögliche Neubebauung.
Somit kann es durchaus sein, hier einen erweiterten Parkplatz oder eine neue Wiese vorzufinden.
Sicher wird man das auch noch mit der Zeit erfahren.

Sicht von der Brückenstraße:









Der gesamte Abriss wird sich über einige Monate hinziehen:



Juni 2015
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.15, 22:30   #1478
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Noch einen aktuellen Schnappschuss einer ehemaligen Fabrik an der Straßburger Straße, Chemnitz Altchemnitz:

Juni 2015
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.15, 17:00   #1479
KMS1983
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.04.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 269
KMS1983 hat die ersten Äste schon erklommen...
Es sieht alles danach aus, als ob diese Woche das Gebäude Karl-Liebknecht-Straße 8 abgerissen wird. Bagger stehen schon bereit und es wurde vom Nachbarhaus getrennt. Dort ist auch nix mehr zu retten.
KMS1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.15, 18:05   #1480
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die Karl-Liebknecht-Straße 8, welche mit zum Brühlviertel gehört,
wollte man auch abreißen und diese Planung verwirklichen, nachdem Sandro S. einen Investor gefunden hatte.
Sanieren könnte man hier sicher immer noch.

Vielleicht kommt nun das einst angekündigte und baut etwas neues.?
Bitte keinen Parkplatz.

Dann wird die Adresse im Thread: <Brühl Innenstadt Campus> zu finden sein.

Hier Ansichten von der Nummer 8, nicht 6 wie im Link zu lesen.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz

Geändert von (dwt). (21.06.15 um 21:25 Uhr) Grund: Optimierung
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.15, 19:24   #1481
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.665
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Beantwortung der Ratsanfrage RA-339/2015 (Link) ist zu entnehmen, dass das Gebäude Annaberger Straße 429 in Harthau (Luftbild, die Baracke an der Straße) von der Stadt abgerissen wird. Das Grundstück soll die Fläche der Theaterwerkstätten abrunden und als Vorhaltefläche für eine bessere Zufahrtssituation dienen. Die Kosten werden voraussichtlich unter den ursprünglich geplanten 43.000 Euro liegen.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.15, 18:37   #1482
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.665
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ich habe mich mit einer Petition an den Stadrat gewendet, um als letztes Mittel vor dem Abriss von stadtbildprägenden leerstehenden Immobilien deren Verkauf durch die Stadt über eine Immobilienauktion zu erreichen. Ich habe dazu von Miko Runkel folgende Antwort erhalten, die ich als offizielle Antwort auf eine Petition auffasse und deshalb auch veröffentlichen kann (Hervorhebungen und Links von mir nachträglich eingefügt):

Zitat:
Sehr geehrter Herr XXX,

es ist richtig, dass die Stadtverwaltung mit mehreren Beschlussvorlagen städtische Immobilien im Wege der Grundstücksauktion vermarkten konnte. Aufgrund nicht erfüllter Erwartungen in Verbindung mit dieser Form der Vermarktung hat die Verwaltung entschieden, generell den Weg der Auktion aus folgenden Gründen einzustellen:

- Die Stadt kann den Käufer nicht auswählen, somit ist eine Bonitätsprüfung nicht möglich und auch die Nutzungsabsichten bleiben unbekannt.
- In den Verträgen lässt sich eine Investitionsverpflichtung nicht mit aufnehmen, somit müsste in Kauf genommen werden, dass der Immobilienverfall voranschreitet und damit auch die baupolizeiliche Erforderlichkeit bei der Stadt Chemnitz verbleibt.

Im Gegensatz zu den Auktionsbedingungen sehen die städtischen Verkaufsverträge regelmäßig eine Investitionsverpflichtung mit Höhe und Zeitdauer vor, sanktioniert durch ein Wiederkaufsrecht.

Im Wege alternativer Vermarktungsaktionen konnte gleichwohl ein positives Vermarktungsergebnis erzeilt werden, wie am Beispiel der von Ihnen aufgeführten Immobilie festzustellen ist: Die Forststraße 24 und die Kaufmannstraße 15 konnten zwischenzeitlich verkauft werden. Die Zwickauer Straße 265 [Bild] wurde wegen des geplanten fortzusetzenden Südverbundes erworben. Die Baulichkeit wurde als bauvorbereitende Maßnahme zwischenzeitlich abgerissen. Die Auerswalder Straße 26 (Luftbild) konnte bislang wegen Prüfung eines möglichen Eigenbedarfs der Stadtverwaltung nicht aktiv vermarktet werden. Nunmehr wird die Vermarktung im Amtsblatt und Internet vorbereitet. Die Annaberger Straße 427 - 431 (Bild Annaberger Straße 431) steht aktuell immer noch zur Vermarktung auf der Homepage der Stadt Chemnitz. Die Baulichkeiten sind abbruchreif und daher nicht mehr nutzbar. Der Abbruch ist im Jahr 2016 geplant, um sodann die entstehenden Freiflächen in die angrenzende Nutzung der städtischen Theaterwerkstätten zu integrieren.

Dennoch bedanken wir uns für den Vorschlag, mit Ideen im Stadtgeschehen mitzuwirken.

Mit freundlichen Grüßen, Miko Runkel
Meine Kommentare dazu:

- Wichtigster Punkt für mich ist der für Anfang 2016 geplante Abriss des denkmalgeschützten Wohnhauses Annaberger Straße 431. Wirklich abbruchreif kommt mir das auf den Bildern von (dwt), nicht vor (Link). Man kann nur hoffen, dass jemand (um nicht zu sagen "Sandro Schmalfuß") hier noch einen Käufer findet, der das Gebäude vorm Abriss bewahrt.
- Eine Investitionsverpflichtung ist entgegen der Aussage offensichtlich doch möglich, zumindest gab es diese bei der letzten Auktion von GGG-Immobilien.
- Dass die Forststraße 24-28 und die Kaufmannstraße 15 verkauft werden konnten, ist meines Erachtens neu und sehr erfreulich, speziell bei der Forststraße 24-28 (Bild). Dort gab es zuletzt einen Bericht über Verhandlungen mit einem Käufer, der eine Nutzung im medizinischen Bereich anstrebt (Link) und dann auch der Käufer sein dürfte. Man sollte dann aber das Immobilienangebot auf der Stadtseite herausnehmen (Link). Die Kaufmannstraße 15 war für ein Mindestgebot von 60.000 Euro im Amtsblatt No. 48, 2014.
- Dass die Zwickauer Straße 265 als Vorhaltefläche für den Südverbund abgerissen wurde, ist mir neu, in der Antwort auf Ratsanfrage RA-250/2014 (Link) war das im Gegensatz zu anderen Gebäude nicht entsprechend gekennzeichnet. Bei dem vielen Platz neben diesem Denkmal (Luftbild) erscheint mir das auch wirklich nicht unvermeidbar gewesen zu sein.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.15, 22:44   #1483
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Aktuell wird ab kommender Woche eine in die Jahre gekommene Brücke im Stadtteil Furth ersatzlos abgerissen.
Als Überführung galt sie nur noch als Wegeverbindung zu Fuß zu einer nahe liegenden Gartensparte.

Als Grund des Rückbaus gilt der Marode Zustand.
Darunter fahrende Züge sind von herab stürzenden Teilen zu sehr bedroht.

Ein Videobeitrag vom Sachsen Fernsehen, mit der noch im Gesamtbild zu sehenden Brücke.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.15, 09:26   #1484
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.665
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Stadt hat auch wegen neuer Anforderungen der Fördermittelgeber ein "Fachkonzept Brachen zum Städtebaulichen Entwicklungskonzept - Chemnitz 2020 (SEKo)" vorgelegt (Beschlussvorlage). Insgesamt wurden in Chemnitz dabei 2903 Brachen identifiziert, worin auch Baulücken und Leerstände enthalten sind.

Für folgende Brachen ist derzeit in Klärung, ob sie mit mit EU- und Landes-Mitteln öffentlich gefördert abgerissen werden können (Standort, Fläche, Programm, Kosten, ehemalige Nutzung, Entwicklungsabsicht). Neben den bereits bekannten Abrissen in Altchemnitz wird dort auch die außergewöhnliche, denkmalgeschützte Fabrik Bruno-Salzer-Straße 2-4 (Bilder), die ebenfalls denkmalgeschützte Fabrik Stelzendorfer Straße 13 (Bilder) in Schönau und mindestens ein Teil des ebenfalls denkmalgeschützten Fabrkikomplexes Waldenburger Straße 63 genannt, die ebenfalls vernichtet werden sollen. Auch die Gebäude des Güterbahnhofes in Hilbersdorf sind denkmalgeschützt, ebenso wie die Fabrik an der Straße der Nationen 99-101, wo von einem Teilabbruch die Rede ist (das könnten aber auch nur ein paar Hintergebäude sein). Endlich hat man also wieder Förderprogramme gefunden, die den Abriss von Denkmälern ermöglichen, was ein besonders wichtiges Ziel der Stadtentwicklung zu sein scheint:

- 1 ehem. Chemiehandel, Otto-Schmerbach-Straße 14 (Luftbild), 0,65 ha, EFRE 2014-20, 110.000 €, Gewerbe/ Handel, Gewerbliche Bauflächen
- 2 ehem. Betriebsberufsschule Robotron Buchungsmaschinenwerk,
Bruno-Salzer-Straße 2-4 (Luftbild), 0,37ha, EFRE 2014-20, 456.735 €, Soziale Infrastruktur, Schule, Gewerbliche Bauflächen, Sonstige Sondergebiete
- 3 ehem. Betriebsberufsschule Robotron Buchungsmaschinenwerk, Wilhelm-Raabe-Straße 4 (Luftbild), 0,53 ha, EFRE 2014-20, 200.000 €, Soziale Infrastruktur, Schule, Gewerbliche Bauflächen, Sonstige Sondergebiete
- 4 ehem. Betriebsberufsschule Robotron Buchungsmaschinenwerk, Wilhelm-Raabe-Straße/ Brüder-Grimm-Straße/ Treffurthstraße (Luftbild), 0,79 ha, EFRE 2014-20, 350.000 €, Soziale Infrastruktur, Schule, Gewerbliche Bauflächen, Sonstige Sondergebiete
- 5 ehem. Verwaltungsgebäude envia, Lothringer Straße 10 (Luftbild), 0,53 ha, EFRE 2014-20, 400.000 €, Gewerbe/ Büro, Gewerbliche Bauflächen
- 6 ehem. techn. Drahtbürsten und Transportgeräte GmbH, Stelzendorfer Straße 13 (Luftbild), 0,38 ha, Landesbrachenprogramm, 250.000 €, Industrie, Wohnbauflächen
- 7 ehem. Nadel- und Platinenfabrik, Waplerstraße 1 (Luftbild), 0,67 ha, Landesbrachenprogramm, 625.300 €, Industrie, Gewerbliche Bauflächen
- 8 Kleingewerbe, Riedstraße 10 (Luftbild), 0,07 ha, Landesbrachenprogramm, 100.000 €, Industrie/ Gewerbe, Wohnbauflächen
- 9 Altstandort VEB "Kraftfahrzeugelektrik", Bernhardstraße 101 (Luftbild), 0,75 ha, Landesbrachenprogramm, 282.963 €, Industrie, Wohnbauflächen, Gemischte Bauflächen
- 10 ehem. König Friedrich-August Kaserne, Adalbert-Stifter-Weg (Luftbild), 1,10 ha, Landesbrachenprogramm, 250.000 €, militärische Liegenschaft, Wohnbauflächen
- 11 Fabrikhalle, Waldenburger Straße 63 (Luftbild, vermutlich ist das Hauptgebäude aber nicht betroffen, das ist saniert), 0,20 ha, Landesbrachenprogramm, 200.000 €, Industrie, Gewerbliche Bauflächen
- 12 Hintergebäude, gewerblich, Lohrstraße 8-12 (Luftbild), 0,19 ha, Landesbrachenprogramm, 450.000 €, Gewerbe, Grünflächen
- 13 Liegenschaft ehemals Güterbahnhof Hilbersdorf (Luftbild), 29,74 ha, Landesbrachenprogramm, 950.000 €, Bahnanlage, Gewerbliche Bauflächen
- 14 Teilabbruch, Straße der Nationen 99-101 (Luftbild), 0,10 ha, Landesbrachenprogramm, 200.000 €, Gewerbe, Gewerbliche Bauflächen
- 15 Abbruch Heizhaus Gablenz, Olbersdorfer Straße 21 (Luftbild), 1,10 ha, Landesbrachenprogramm, 400.000 €, Industrie, Gewerbliche Bauflächen
- 16 Alte Wäscherei, Haus 2 und 3, Am Heim 15 (Luftbild), 0,30 ha, Landesbrachenprogramm, 146.700 €, Industrie/ Gewerbe, Grünflächen
- 17 Industriebrache Firma Renders, Otto-Schmerbach-Straße/ Jagdschänkenstraße, 6,00 ha, Landesbrachenprogramm, 1.000.000 €, Industrie, Gewerbliche Bauflächen
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.15, 11:15   #1485
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.036
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wie auch schon mehrfach erwähnt, sollte man sich die Mühe machen, dass ein wie andere noch einmal anzubieten.
Einiges ist Ruinös und wird als neue Fläche sicher Interessanter sein,
anderes hingegen wie an der Straße der Nationen könnte man sich gut für ein ausgebauten Wohnstandort vorstellen.
Wieder einmal macht man es sich sehr einfach.

Und scheinbar dreht sich kein Rad bei der Waplerstraße 1 in Altchemnitz.
Man bleibt offensichtlich verankert dabei, ist vielmehr zu bequem mal über den Tellerrand zu handeln, statt zu ignorieren.
Und setzt gleich noch den Antragsberg fort.
Bemühungen, das man wenigstens einen Stadtindustrieerhalt erwägt,
ist im Spürsinn nach außen nicht wahrnehmbar.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum