Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg > Hanse-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.04, 22:25   #31
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
eine interessante idee, gefällt mir. und den neuentstehenden stadtraum könnte man ja im sinne der "belebung der innenstadt" und des "new urbanisms" entwickeln.

ja, sozusagen eine hamburger frauenkirche. nur ich glaube nicht, dass dies möglich sein wird. nicht in naher zukunft.
Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.04, 12:04   #32
arnd
Wahrheit ist alles
 
Benutzerbild von arnd
 
Registriert seit: 06.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.236
arnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nett
Das Ganze soll dann also eine Kombination aus The BigDig und dem einen Wohnblock, der damals in Berlin probehalber über die Autobahn gebaut wurde werden.
arnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.04, 21:19   #33
Welfe
Stimmt ->
 
Benutzerbild von Welfe
 
Registriert seit: 14.12.2003
Ort: Köln/Hamburg
Beiträge: 774
Welfe ist im DAF berühmtWelfe ist im DAF berühmt
Gläserner Fahrstuhl für Nikolai-Ruine

Jauchzet und frohlocket

Zitat:
Die Kirchenruine St. Nikolai soll um eine Attraktion reicher werden: einen gläsernen Fahrstuhl. Gestern stellte Ivar Buterfas, Gründer und Ehrenpräsident des Förderkreises zur Rettung der Kirche, Stadtentwicklungssenator Michael Freytag (CDU) das Projekt vor. Dabei trug sich der Senator ins Goldene Buch des Förderkreises ein und ließ sich von Buterfas Mahnmal und Planung erläutern. Buterfas übergab dem Senator eine Infobroschüre, in der das Konzept vorgestellt wird. Laut Buterfas handelt es sich um ein "Versöhnungsprojekt", das gemeinsam mit der Republik Polen realisiert werde. Der Fahrstuhl, dessen Baubeginn bereits für Oktober angepeilt wird, soll im Inneren der Ruine entstehen. Clou ist eine Plattform in fast 100 Meter Höhe, die nach Buterfas' Vorstellungen eine Geschichtswerkstatt beherbergen soll. Die Kosten von rund 350 000 Euro will der Verein über Spenden zahlen, Buterfas sucht aber auch bei der Stadt um Unterstützung nach. Michael Freytag zeigte sich beeindruckt von dem Projekt und signalisierte Wohlwollen. "Ich glaube, wir haben nicht nur seine Sympathie, sondern auch sein Portemonnaie gewonnen", so Buterfas. schmoo
Quelle: Abendblatt
__________________
| |/\ / / [][]
\^/ [ /
Welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.04, 21:29   #34
Welfe
Stimmt ->
 
Benutzerbild von Welfe
 
Registriert seit: 14.12.2003
Ort: Köln/Hamburg
Beiträge: 774
Welfe ist im DAF berühmtWelfe ist im DAF berühmt
Jetzt fehlt nur noch, dass man die 60er und 70er Jahre Bebauung rigoros entfernt!!!!
Das Gebiet um die Kirche gehört mit zum hässlichsten was man in der Hansestadt vorfindet. Schockierendes Bild hier.
Auf diesem Bild sieht man den Blick in die andere Richtung. Die beiden Gammelhäuser links sind wie die Kirchenruine ebenfalls an der 6-spurigen Narbe Hamburgs, die sich Ost-West-Strasse nennt
__________________
| |/\ / / [][]
\^/ [ /
Welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.04, 00:06   #35
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 33
Beiträge: 1.740
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
"Schockierend"? Du bist einfach zu verwöhnt, welfe!
Aber sehr schön dass man mit diesem fahrstuhl und vorallem dem Umbau der Straße doch einiges tut um die Ecke attraktiver zu machen.
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.04, 18:42   #36
Welfe
Stimmt ->
 
Benutzerbild von Welfe
 
Registriert seit: 14.12.2003
Ort: Köln/Hamburg
Beiträge: 774
Welfe ist im DAF berühmtWelfe ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von sebastian c
"Schockierend"? Du bist einfach zu verwöhnt, welfe!
Hehe, ich bin halt Perfektionist und wenn ich so eine wunderschöne Ruine von 6st-klassigen Hochhäusern umrahmt sehe, fängt mein Herz an zu bluten
__________________
| |/\ / / [][]
\^/ [ /
Welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.05, 13:33   #37
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
ab März kann man mit einem Fahrstuhl auf eine Aussichtsplattform düsen!
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.05, 12:47   #38
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Erste Fahrt zur Aussichtsplattform
Zwar dauerte die Fahrt gestern noch ein bißchen länger als 39 Sekunden, aber es funktionierte alles reibungslos: Zum ersten Mal fuhr Ivar Buterfas (72), Präsident des Förderkreises "Rettet St. Nikolai" mit dem Baustellenaufzug auf die Aussichtsplattform in 76 Metern Höhe. Übernächste Woche wird die Glaskabine des neuen Panoramalifts eingesetzt, der am 30. Juli feierlich eingeweiht werden und dann in 39 Sekunden bis in 76 Meter Höhe fahren soll. "Es läuft alles planmäßig", sagt Hans Martin Lutz, Chef der Aufzugsfirma Lutz, die den Fahrstuhl einbaut und vorfinanziert.

[..]
Abendblatt

Werde mir diese neue Perspektive unbedingt mal anschauen
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.05, 10:57   #39
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Glaslift ist fertig

Nach rund fünf Monaten Bauzeit hat der Förderkreis "Rettet die Nikolaikirche" das rund eine Million Euro teure Fahrstuhlprojekt realisiert. In nur 35 Sekunden bringt der Glaslift die Besucher auf eine Aussichtsplattform in 75,3 Meter Höhe.

In die Aussichtsplattform integriert wurde eine Fotoausstellung, die an die schrecklichen Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges erinnert. Ein Foto zeigt zum Beispiel das zerstörte Hamburg. Für Besucher soll die Aussichtsplattform ab Mitte August geöffnet werden. Die Auffahrt wird pro Person 2,50 Euro kosten. Gruppen erhalten einen Sonderpreis.

Quelle:Abendblatt
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.05, 12:08   #40
Harald
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Harald
 
Registriert seit: 09.04.2004
Ort: Biberach
Alter: 34
Beiträge: 668
Harald wird schon bald berühmt werdenHarald wird schon bald berühmt werden
Sehr schön. Muss man einen herrlichen Blick auf City und Hafen haben. *Unbedingthinwill*

Dieses Jahr komme ich leider nicht mehr nach Hamburg. Aber nächstes sicher wieder!
Harald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.05, 18:34   #41
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Also ich werde da sicher mal rauffahren in der nächsten Zeit. 75m sind zwar nicht besonders hoch. Aber es ist auf jeden Fall eine völlig neue Perspektive!
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.05, 01:22   #42
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 958
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
Glaslift ist eröffnet - ab morgen kann jeder fahren
also zur Hafenseite ist soviel Gegenlicht, dass man nicht so gut gucken kann, ausserdem schwankte der turm - mir wurde auf einmal so seltsam...

einen zwischenstopp könnte der fahrstuhl auch gerne haben. denn die riesigen fensterbögen, da kann man gut durchschauen - oben ist es etwas enger - ausserdem sind dort Mahnplakate aufgehängt und allerlei störende säulen die sich durch den bau ergeben haben.
es gibt da allerdings noch eine wendeltreppe zu einem kleinen balkon - aber ob die geöffnet sein wird - die tür ist abschliessbar.
ich war heute dabei - es war eine recht ansprechende Sache.
__________________
Alldays Fotowiese
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.11, 21:11   #43
FritzTheBat
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 02.08.2011
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 8
FritzTheBat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nachdem ein neun Kilo schweres Mauerteil letzte Woche vom "Mahnmal" a.k.a Turm der Nikolaikirche herabgestürzt ist, soll der Turm nun eingerüstet und für 3-6 Mio € saniert werden: http://www.abendblatt.de/hamburg/art...geruestet.html

Zitat:
Eine Einrüstung des Turms war bereits vor knapp vier Jahren im Bezirk vorbereitet worden, dann aber am Veto von Oberbaudirektor Jörn Walter gescheitert. Grund: Das Gerüst sollte mit einem riesigen Werbeplakat finanziert werden, das auf der Gerüstverkleidung prangen sollte. Walter befand, Werbung und Mahnmal passten nicht zusammen.
Diese "Sperrzone" mit dem Zaun vor dem Turm besteht doch auch schon ne ganze Weile, oder? Naja, ich schätze, die Grenzen zwischen Mahnmal und gefährlichem Trümmerhaufen mitten in der Stadt, der seit 60 Jahren vor sich hin rottet, sind fließend.
FritzTheBat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.11, 22:22   #44
Stadtmensch
Mitglied

 
Registriert seit: 21.11.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 131
Stadtmensch sitzt schon auf dem ersten Ast
Man sollte die Nikolaikirche wieder aufbauen. Gibt es eigentlich in der Hafencity schon eine Kirche? Die Nikolaikirche liegt nun nicht direkt in der Hafencity, aber doch nahebei.

Der Grund, dass die Nikolaikirche nicht wiederaufgebaut wurde, war damals ja, dass die Gegend rund um die Kirche durch den Krieg entvölkert war. Und heute gibt es ja den Trend "Zurück in die Stadt"

Auch touristich wäre das eine Aufwertung. Für eine kurze Zeit war die Nikolaikirche sogar das höchste Gebäude der Welt! Als Zeitpunkt für die Fertigstellung der Rekonstruktion könnte man den 8. Mai 2045 in Erwägung ziehen, dann unter dem Motto "100 Jahre Frieden".
__________________
Aaah, ein Stadtmensch: www.stuck-und-dielen.de
Stadtmensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.11, 22:33   #45
HH_FLASH
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Hamburg
Alter: 28
Beiträge: 246
HH_FLASH ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Aber heute ist der Grund, das es eine Erinnerung an den Krieg ist, die man nicht einfach so vertuschen kann
HH_FLASH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum