Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.04, 11:33   #1
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.522
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
1900 Kilometer Autobahn-Neubau bis 2015

jep!

gerade neu rein (www.gmx.de)

Zitat:
Berlin (dpa) - Das mehr als 12.000 Kilometer umfassende deutsche Autobahnnetz wird nach Aussage von Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe bis zum Jahr 2015 um 1900 Kilometer erweitert.


Bau der Haseltalbrücke zwischen Suhl und Schleusingen für die Bundesautobahn A73.
© dpa
Das teilte Stolpe am Mittwoch auf dem Deutschen Straßen- und Verkehrskongress in Berlin mit.

Hinzu kämen über eine Länge von 2200 Kilometern der Ausbau vorhandener Strecken auf sechs Spuren sowie der Bau von Ortsumgehungen. "Die Straße wird auch in Zukunft die Hauptlast des Verkehrs tragen." Deutlich zunehmen werde vor allem der Umfang an Erhaltungs-Investitionen einschließlich Brücken und Tunnel. "Der Zustand vieler Straßen und Brücken in Deutschland verschlechtert sich weiter", sagte der Vorsitzende der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, Jürg Sparmann. "Es ist höchste Zeit zu handeln."

Strittig bleibt das Ausmaß der Sicherheit deutscher Brücken nach einem Bericht der Prüfgesellschaft Dekra. Die Brückenexperten der Dekra Real Estate Expertise GmbH (Dekra REE) hatten in der vergangenen Woche unter dem Titel "Leise rieselt der Beton", festgestellt, dass der letzte Prüfbericht eine "katastrophale" Entwicklung aufzeige. "Bei ca. 16 Prozent oder fast 20 000 Brücken sind umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich, bei ca. 14 000 Brücken ist die Verkehrs- und Standsicherheit so gefährdet, dass sie sofort gesperrt werden sollten."

120 000 Straßenbaubrücken zählten zu den Bauwerken, ohne die in Deutschland der Verkehr nicht laufen würde. "Wir werden spätestens 2006 ca. 50 Prozent der Brücken mit der Zustandsnote 3 und schlechter bewerten." Dafür seien nach den Prüfvorschriften "umgehende Sanierungsarbeiten" einzuleiten.

Ein Sprecher des Verkehrsressorts hatte diese Dekra-Darstellung als maßlos überzogen zurückgewiesen. Allerdings hatte auch das Ministerium kürzlich mitgeteilt, dass etwa die Hälfte der rund 36 000 Bundes-Brücken in den kommenden Jahren saniert werden müssten, da sie "in die Jahre gekommen" seien. Zwei Drittel seien älter als 25 Jahre und in den 70er Jahren zum Teil in Leichtbauweise entstanden.

Stolpe erklärte nun, es gebe ein umfangreiches Prüf- und Erhaltungsprogramm. Brücken-Schäden würden so rechtzeitig erkannt und könnten beseitigt werden. Das sichere das auf 50 Milliarden geschätzte Anlagevermögen der Brücken und gebe dem Verkehrsteilnehmer Sicherheit. Auch die Tunnel-Sicherheit werde mit hoher Priorität verfolgt. Zum Autobahn-Ausbau sagte Stolpe, nach der Zustimmung des Parlaments über 80 Milliarden Bundesfernstraßen-Mittel bis 2015 könnten "wichtige Achsen des Fernstraßennetzes komplettiert werden".
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 12:34   #2
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett
In der FAZ stand kürzlich, daß Staus volkswirtschaftliche Schäden in Höhe von 97 Mrd. € verursachen. Das Geld ist also gut investiert.

Das hier scheint die aktuelle Planung für das deutsche Autobahnnetz zu sein:

__________________
Einförmigkeit ist ein Beleg mangelnder Phantasie, der Spiessigkeit und schlimmstenfalls ein Siegel der Sklaverei.
el mariachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 13:16   #3
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Vorsicht, wenn der Ankündigungsminister Stolpe etwas anfaßt, ist es schon halb kaputt.

Nicht einmal die superverkündeten WM-Projekte sind alle gekommen.

Es gibt anderslautende (neutrale) Artikel, die belegen, daß die Verkehrsinvestitionen deutlich zurückgefahren wurden, besonders wenn man bedenkt, daß einige der 100 Mrd DM aus dem UMTS-Lizenzverkauf für Infrastruktur verwendet wird oder werden sollte. Der Straßenzustand verschlechtert sich kontinuierlich, Neubaumittel wandern zunehmend in die Erhaltung.

Über das Drama bei der Bahn und Toll Collect brauchen wir nicht zu sprechen. Obwohl, Toll Collect dürfte bald wieder interessant werden... Hoffen wir, daß es endlich klappt.

Ist der BVWP 2004 schon verabschiedet ?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 13:33   #4
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.336
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Traurig. Von Natur bleibt nichts mehr übrig.
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 15:32   #5
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 33
Beiträge: 1.740
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
1900km? Das glaubt er doch wohl selbst nicht? Wichtig ist auf jeden Fall dass grundsätzlich Geld für Investitionen eingeplant ist. Ich hoffe vorallem dass ein paar Nadelöhre verbreitert werden..die A3 von der hessischen Grenze bis nach Nürnberg ist zb so ne furchtbare Strecke...die A1 im Ruhrpott sowieso.

Mit der Karte kann ich allerdings wenig anfangen..gibts noch ne Genauere? Auf dieser hier ist die A4 in Richtung Osten weitergebaut (was aktuell eigentlich vom Tisch ist) während die A46 die ja schon existiert etwas "kurz" erscheint.

was die Ortsumgehungen angeht: Ich habe noch nie verstanden warum jedes Kaff so eine Umgehung braucht..vorallem weil das oft den wenigen Händlern schadet wenn gar keiner mehr durchs Dorf fährt. Wenn die Verkehrsbelastung vorallem durch LKWs richtig hoch ist dann ist das natürlich was Anderes.
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 18:39   #6
Patrick
Herschber Spielmann
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Grafschaft Wied
Alter: 32
Beiträge: 869
Patrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
was gut ist, ist dass die Westerwaldautobahn (A48-Verlängerung von Höhr-Grenzhausen bis Gießen) vom Tisch ist (denn auf dieser Karte nicht eingezeichnet)
__________________
1. Fahrstuhl-Club Köln
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 18:55   #7
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.522
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
ach. nach der karte bekommt berlin jetzt doch den kompletten innenstadtring.


ahhhhh. und münchen auch!!!

oh man das gibt sicher ärger mit den bonzen in den südlichen villengegenden
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.04, 19:52   #8
Fettes Toast
Mitglied

 
Benutzerbild von Fettes Toast
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 124
Fettes Toast sitzt schon auf dem ersten Ast
Die x-Trasse in der Altmark ist eigentlich nicht mehr der aktuelle Planungsstand. D

Die Verlängerung der A20 von der westlichen Elbquerung bis zur A1 ist zur Zeit auch zugunsten der A22, die hier gar nicht dargestellt ist abgesagt.

Die Karte ist wohl Wunschdenken aus dem 90ern
Fettes Toast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.04, 01:59   #9
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett
Ich bin da nicht auf dem neuesten Stand und habe diese Karte als aktuell eingestuft. Die A 20 Querung der Elbe wäre eine deutliche Entlastung für den Elbtunnel gewesen.
__________________
Einförmigkeit ist ein Beleg mangelnder Phantasie, der Spiessigkeit und schlimmstenfalls ein Siegel der Sklaverei.
el mariachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.04, 06:50   #10
Fettes Toast
Mitglied

 
Benutzerbild von Fettes Toast
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 124
Fettes Toast sitzt schon auf dem ersten Ast
Naja für einen Autobahnring ist die A20 ganz schön weit von Hamburch wech. Deswegen wird die Entlastungswirkung auch nicht sehr groß sein. Für den Verkehr von/nach Süden (A7) ist sie völlig nutzlos. Für den Ostseeverkehr ist es auch ein deutlicher Umweg.

Aber für den Trassenerlauf sind die Norddeutschen Flächenländer zuständig und die machen lieber " ausgewoge Regionalenwicklung"

Für den westlichen Elbtunnel wird übrigens noch ein privater Investor gesucht. Falls jemand von Euch die Asche und das Interesse hat...
Fettes Toast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.04, 13:51   #11
Kura
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Kura
 
Registriert seit: 24.10.2003
Ort: München
Beiträge: 222
Kura befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Isek
ahhhhh. und münchen auch!!!

oh man das gibt sicher ärger mit den bonzen in den südlichen villengegenden
Leider wird München den Ringschluss vorerst nicht bekommen. Wurde vor kurzem beschlossen.
Gründe: Zu Teuer und zu wenig Bedarf
Kura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.04, 17:24   #12
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.336
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von Kura
Leider wird München den Ringschluss vorerst nicht bekommen. Wurde vor kurzem beschlossen.
Gründe: Zu Teuer und zu wenig Bedarf
Warum "leider", wenn es keinen Bedarf gibt?
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.04, 17:31   #13
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
Bei allem nötigen respekt, aber das mit dem Bedarf kann jeder, der schonmal von der A8 aus stuttgart kam und auf die A8 nach Salzburg will, und das sind nicht gerade wenige, vor allem laster, wiederlegen.

Das mit dem Bedarf ist halt immer davon abhängig welche partei bei welchem büro die Studie in Autrag giebt.

Das mit dem zu teuer seh ich schon eher ein- aufgrund der bonzen- dicht im entsprechenden korridor müsste der komplette südring wohl im tunnel geführt werden.

Ich bin mal gespannt wies weitergeht: spätestens wenn nächstes jahr der rings im westen eröffnet wird und dann alle, die vom westen kommen über den mittleren ring richtung süden stauen, wird das thema wohl auf einmal wieder sehr aktuell...
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.04, 16:40   #14
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.522
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
der komplette ring wird in münchen erst vom tisch sein wenn er gebaut ist. und er wird in den nächsten 25 jahren gebaut. totsicher.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.04, 15:42   #15
larved
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2004
Ort: D
Beiträge: 99
larved könnte bald berühmt werden
was ich übrigens nicht verstehe, wieso gibt es bei unseren knappen kassen eigentlich keine maut für ausländische fahrzeuge, bevor man an die einheimischen rangeht? wäre doch eine nette einnahmequelle, immerhin ist deutschland transitland, ohne weiteres kann man es meist nicht umfahren.... aber ich vermute mal, dass es bereits entsprechende eu-gesetze gibt, die sowas verbieten..

Geändert von larved (23.10.04 um 15:44 Uhr)
larved ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum